BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 24 von 29 ErsteErste ... 14202122232425262728 ... LetzteLetzte
Ergebnis 231 bis 240 von 288

Rückkehr der illyrischen Könige

Erstellt von Rockabilly, 11.12.2012, 10:47 Uhr · 287 Antworten · 18.891 Aufrufe

  1. #231
    PejaniAL
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Schon richtig. Aber hab mal was von Elsie gelesen wie sich Toponyme aus dem heutigem Albanien und Toponyme aus der alten Kaukasus Region gleichen oder gar exakt die gleichen sind.

    When the blessed Omar conquered Jerusalem, Jabal could not remain any longer in that place, so they boarded ships and took refuge with the king of Spain. Jabal-i Alhama was given the mountains of Dukat, Progonat and Frengis in the Albanian regions of Avlona and Delvina to live in, which were then under Spanish rule. These lands were previously uninhabited and, within a short period of time, he settled them and, mingling with the Franks, they created the Albanian language from a mixture of Frankish and Arabic. The place they originally inhabited, and where they still reside after many generations, is now called the mountain of Quryelesh, since they are descended from the Quraysh tribe of Arabs. Accordingly, the Albanian people boast that they are descended from the Quraysh, the companions of the Prophet. Although Jabal-i Alhama died as a Muslim and was buried at this site according to his last will and testament, his descendants intermarried with the treacherous Franks and became Frankish and bookless themselves..........The Albanians claim that their ancestor Jabal-i Alhama was a companion of the Prophet and died a Muslim. In short, Jabal-i Alhama of the Quraysh tribe is the ancestor of the Albanian..........


    Quryelesh = Kurvelesh Kurvelesh - Wikipedia, the free encyclopedia
    Robert Elsie: Albanian Literature in Translation
    Süss, wie du, ein Produkt bulgarischer Flatulenz, versuchst, den Albanern hier weis zu machen, Robert Elsie habe jemals gesagt, die Albaner stammen von den Koreischiten ab.
    Da dein Gehirn aber so gasförmig ist wie heisse Luft (pendant zu der schleierhaften Geschichte deines Volkes, dessen Wurzeln wohl irgendwo zwischen Bulgaren und Serben einzuordnen sind), bist du natürlich nicht fähig, den ganzen Text zu posten oder zumindest den Urheber zu nennen.

    Travelling through southern Albania in 1670, Ottoman traveller Evliya Chelebi (1611-1684) recounts the apocryphal legend of the Arab sheikh Jabal-i Alhama, who fled to the mountains of Kurvelesh in Albania and died in Elbasan. According to Evliya, he is the father of the Albanian people.
    Elsie hat seine Studien Gott sei Dank weniger auf Legenden gestüzt, denn nichts anderes ist deine Behauptung, die du Elsie unterstellen willst: eine Legende.

    Interessant ist auch, dass du weiter vorne behauptest, die Albaner kämen aus dem Kaukasus (zumindest der muslimische Teil), aber hier von Koreischiten sprichst; also Menschen, die in der Sahara und Saudi-Arabien leben. Das ist mindestens so zusammenhangslos wie die Geschichte deines Volkes. Aber das Prinzip ist ja einfach: Man hole sich ein bisschen Geschichte von jedem Nachbarn, behaupte, man stünde in der Erbschaft Alexander des Grossen, Tsar Samuil gehöre auch zum eigenen Volk und Skenderbeg sei natürlich auch nur ein verwirrter Slawe gewesen, der dummerweise für die Albaner gekämpft hat und tada: schon hat man etwas, was sich heute Mazedonier nennt und alles glaubt, was im verkauft wird. Hauptsache, man ist kein Bulgare.

    Gut erkenntlich also, dass du selber weisst, dass du absoluten Müll redest, aber auch mit jeder noch so dreckigen und zwielichtigen Quelle versuchst, dem albanischen Volk seine alte Geschichte abzusprechen. Du, dessen Nation erstmal erfunden werden musste, misst dich hier mit Dimensionen, von denen du keine Ahnung zu haben scheinst.

    Das einzige Bindeglied, das die Feinde des albanischen Volkes zum Kaukasus jemals herstellen konnten, war der Name "Albania". Auf dieser Lächerlichkeit baut der ganze Mythos auf. Mehr gibts da nicht. Das änderen auch deine dämlichen Lachs-Smilies nicht. Alles, was sonst noch dahiner steckt, sind unglaublich wagemütige Thesen, die von jedem, der sich eine Stunde mit der Albanologie befasst hat, zerschmettert werden könnten.

    Ich möchte an dieser Stelle die Liga von Prizren zitieren:

    „Wir fordern nichts mehr, als mit unseren Nachbarn Montenegro, Griechenland, Serbien und Bulgarien in Frieden zu leben. Wir fordern und wir wollen nichts von ihnen; aber wir sind fest entschlossen zu behalten, was uns gehört. Man soll das albanische Land den Albanern lassen.“
    Eigenartig, dass hier die Rede von Bulgarien ist, obwohl Albanien und Bulgarien (hätte es seither Mazedonien geben) nie eine gemeinsame Grenze gehabt haben.

  2. #232
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von PejaniAL Beitrag anzeigen
    Süss, wie du, ein Produkt bulgarischer Flatulenz, versuchst, den Albanern hier weis zu machen, Robert Elsie habe jemals gesagt, die Albaner stammen von den Koreischiten ab.
    Da dein Gehirn aber so gasförmig ist wie heisse Luft (pendant zu der schleierhaften Geschichte deines Volkes, dessen Wurzeln wohl irgendwo zwischen Bulgaren und Serben einzuordnen sind), bist du natürlich nicht fähig, den ganzen Text zu posten oder zumindest den Urheber zu nennen.



    Elsie hat seine Studien Gott sei Dank weniger auf Legenden gestüzt, denn nichts anderes ist deine Behauptung, die du Elsie unterstellen willst: eine Legende.

    Interessant ist auch, dass du weiter vorne behauptest, die Albaner kämen aus dem Kaukasus (zumindest der muslimische Teil), aber hier von Koreischiten sprichst; also Menschen, die in der Sahara und Saudi-Arabien leben. Das ist mindestens so zusammenhangslos wie die Geschichte deines Volkes. Aber das Prinzip ist ja einfach: Man hole sich ein bisschen Geschichte von jedem Nachbarn, behaupte, man stünde in der Erbschaft Alexander des Grossen, Tsar Samuil gehöre auch zum eigenen Volk und Skenderbeg sei natürlich auch nur ein verwirrter Slawe gewesen, der dummerweise für die Albaner gekämpft hat und tada: schon hat man etwas, was sich heute Mazedonier nennt und alles glaubt, was im verkauft wird. Hauptsache, man ist kein Bulgare.

    Gut erkenntlich also, dass du selber weisst, dass du absoluten Müll redest, aber auch mit jeder noch so dreckigen und zwielichtigen Quelle versuchst, dem albanischen Volk seine alte Geschichte abzusprechen. Du, dessen Nation erstmal erfunden werden musste, misst dich hier mit Dimensionen, von denen du keine Ahnung zu haben scheinst.

    Das einzige Bindeglied, das die Feinde des albanischen Volkes zum Kaukasus jemals herstellen konnten, war der Name "Albania". Auf dieser Lächerlichkeit baut der ganze Mythos auf. Mehr gibts da nicht. Das änderen auch deine dämlichen Lachs-Smilies nicht. Alles, was sonst noch dahiner steckt, sind unglaublich wagemütige Thesen, die von jedem, der sich eine Stunde mit der Albanologie befasst hat, zerschmettert werden könnten.

    Ich möchte an dieser Stelle die Liga von Prizren zitieren:

    Eigenartig, dass hier die Rede von Bulgarien ist, obwohl Albanien und Bulgarien (hätte es seither Mazedonien geben) nie eine gemeinsame Grenze gehabt haben.

    Falsch, ich sprach über Toponyme. Gerade in dem Beitrag den du zitiert hast. Desweiteren sprach ich nicht von Albaner, sondern nur von einem Teil der heutigen albanischen Nation. Pauschalisiere nicht meine Beiträge aufgrund deiner Paranoia vor Balkan-untypische Toponyme.

  3. #233
    PejaniAL
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Falsch, ich sprach über Toponyme. Gerade in dem Beitrag den du zitiert hast. Desweiteren sprach ich nicht von Albaner, sondern nur von einem Teil der heutigen albanischen Nation. Pauschalisiere nicht meine Beiträge aufgrund deiner Paranoia vor Balkan-untypische Toponyme.
    Nein, nichts ist falsch. An meinem Beitrag ist alles richtig. Du hast es so ausgelgt, als dass Robert Elsie zum Entschluss gekommen sei, die Albaner stammen von den Koreischiten ab. Oder zumindest die muslimischen Albaner.

    Eine Verbindung zwischen Kurvelesh und Koreischiten herstellen zu wollen, ist das wohl Dämlichste, das mir seit meiner Anmeldung im BF unter die Augen gekommen ist. Entscheide dich einfach. Das eine schliesst nämlich das andere aus. Koreischiten haben nicht viel mit den Udi im Kaukasus zu tun, die die Nachfahren der Albanier sind. Die Udi sind lustigerweise sogar Christen.

  4. #234
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.966
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Falsch, ich sprach über Toponyme. Gerade in dem Beitrag den du zitiert hast. Desweiteren sprach ich nicht von Albaner, sondern nur von einem Teil der heutigen albanischen Nation. Pauschalisiere nicht meine Beiträge aufgrund deiner Paranoia vor Balkan-untypische Toponyme.
    Kannst du uns ein paar weitere Toponyme als Vergleich nennen ?

  5. #235
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von PejaniAL Beitrag anzeigen
    Nein, nichts ist falsch. An meinem Beitrag ist alles richtig. Du hast es so ausgelgt, als dass Robert Elsie zum Entschluss gekommen sei, die Albaner stammen von den Koreischiten ab. Oder zumindest die muslimischen Albaner.

    Eine Verbindung zwischen Kurvelesh und Koreischiten herstellen zu wollen, ist das wohl Dämlichste, das mir seit meiner Anmeldung im BF unter die Augen gekommen ist. Entscheide dich einfach. Das eine schliesst nämlich das andere aus. Koreischiten haben nicht viel mit den Udi im Kaukasus zu tun, die die Nachfahren der Albanier sind. Die Udi sind lustigerweise sogar Christen.

    Nein, viel mehr war ich daran interessiert zu erfahren warum es exakt gleiche Toponyme gibt, neben dem heutigem Landesnamen Albanien.

    PS: Im übrigem bin ich es von dir nicht gewohnt das du so ausfallend wirst, könnte evtl. ein Zeichen sein das da was dran ist.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Kannst du uns ein paar weitere Toponyme als Vergleich nennen ?

    Albanien
    Skuraj Map | Albania Google Satellite Maps


    Georgien
    Skura / Skura, Georgia (general), Georgia, Asia

  6. #236
    PejaniAL
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Nein, viel mehr war ich daran interessiert zu erfahren warum es exakt gleiche Toponyme gibt, neben dem heutigem Landesnamen Albanien.

    PS: Im übrigem bin ich es von dir nicht gewohnt das du so ausfallend wirst, könnte evtl. ein Zeichen sein das da was dran ist.

    - - - Aktualisiert - - -




    Albanien
    Skuraj Map | Albania Google Satellite Maps


    Georgien
    Skura / Skura, Georgia (general), Georgia, Asia
    Toll, Zoran, psychologische Kriegsführung. Du machst das so geschickt, dass ich mir fast eingestehen könnte, aus dem Kaukasus zu kommen.
    Ist das alles? Die Namen zweier Dörfer? Wenn du suchst, wirst du sicherlich noch mehr finden können.

    Der springende Punkt jedoch ist, dass Albania im Kaukasus im Osten gelegen ist, während Iberia (Georgien) im Westen liegt. Also ist es wieder eine pauschale Suche nach kleinen Ausweichmöglichkeiten, um nicht auf echte Argumente eingehen zu müssen.

    Wir haben nun zwei Thesen von dir vorgelegt erhalten, wobei die Kaukasus-Theorie den Kernpunkt darstellt, obwohl du dich sehr ungeschickt anstellst, um diese zu untermauern.

    1. Du benutzt die Koreischiten aus Saudi-Arabien und der Sahara, um deine These zu festigen => Kein Zusammenhang zu den Udi (Albaniern aus dem Kaukasus)
    2. Ortsnamen aus Georgien (kein Zusammenhang zum Königreich Albania und den Udi)


    Das eine stützt du auf eine Legende, von irgendeinem Reisenden (die du ja wie eben vorgestellst Elsie unterstellen wolltest, kleiner Lügner),
    die andere auf ähnlich klingende Namen.

    Ich will hiermit beweisen, dass ein Teil der Albaner aus China stammt:

    Shengjin Map | Albania Google Satellite Maps

    Shengjingguan Map | China Google Satellite Maps

    Ich bin ürbigens an eurer kleinen Geschichte interessiert. Wie wärs, wenn du uns zeigen würdest, von wem Städte wie Kumanovo und Tetovo gegründet wurden?

    - - - Aktualisiert - - -

    Ach ja, an dieser Stelle möchte ich noch gesagt haben, dass es für mich keine Schande wäre, aus dem Kaukasus zu kommen.
    Schliesslich haben selbst die Kaukasus-Völker eine weitaus längere und glorreichere Geschichte, als unsere Freunde im Osten.

  7. #237
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    9.084
    Zitat Zitat von PejaniAL Beitrag anzeigen
    Toll, Zoran, psychologische Kriegsführung. Du machst das so geschickt, dass ich mir fast eingestehen könnte, aus dem Kaukasus zu kommen.
    Ist das alles? Die Namen zweier Dörfer? Wenn du suchst, wirst du sicherlich noch mehr finden können.

    Der springende Punkt jedoch ist, dass Albania im Kaukasus im Osten gelegen ist, während Iberia (Georgien) im Westen liegt. Also ist es wieder eine pauschale Suche nach kleinen Ausweichmöglichkeiten, um nicht auf echte Argumente eingehen zu müssen.

    Wir haben nun zwei Thesen von dir vorgelegt erhalten, wobei die Kaukasus-Theorie den Kernpunkt darstellt, obwohl du dich sehr ungeschickt anstellst, um diese zu untermauern.

    1. Du benutzt die Koreischiten aus Saudi-Arabien und der Sahara, um deine These zu festigen => Kein Zusammenhang zu den Udi (Albaniern aus dem Kaukasus)
    2. Ortsnamen aus Georgien (kein Zusammenhang zum Königreich Albania und den Udi)


    Das eine stützt du auf eine Legende, von irgendeinem Reisenden (die du ja wie eben vorgestellst Elsie unterstellen wolltest, kleiner Lügner),
    die andere auf ähnlich klingende Namen.

    Ich will hiermit beweisen, dass ein Teil der Albaner aus China stammt:

    Shengjin Map | Albania Google Satellite Maps

    Shengjingguan Map | China Google Satellite Maps

    Ich bin ürbigens an eurer kleinen Geschichte interessiert. Wie wärs, wenn du uns zeigen würdest, von wem Städte wie Kumanovo und Tetovo gegründet wurden?

    - - - Aktualisiert - - -

    Ach ja, an dieser Stelle möchte ich noch gesagt haben, dass es für mich keine Schande wäre, aus dem Kaukasus zu kommen.
    Schliesslich haben selbst die Kaukasus-Völker eine weitaus längere und glorreichere Geschichte, als unsere Freunde im Osten.


    Nur zum Roten :

    Jeder überhaupt, der sich seiner eigenen Geschichte bewußt ist und sie predigt und sich nicht bei irgendwelchen Nachbarn Rosinchen dazu pickt, ist glorreicher und zudem ein ehrenvoller Vertreter seiner Ahnen.

    Anderslautende und andersaktive Akteure sind lächerliche Schauspieler.

  8. #238
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von PejaniAL Beitrag anzeigen
    Toll, Zoran, psychologische Kriegsführung. Du machst das so geschickt, dass ich mir fast eingestehen könnte, aus dem Kaukasus zu kommen.
    Ist das alles? Die Namen zweier Dörfer? Wenn du suchst, wirst du sicherlich noch mehr finden können.

    Der springende Punkt jedoch ist, dass Albania im Kaukasus im Osten gelegen ist, während Iberia (Georgien) im Westen liegt. Also ist es wieder eine pauschale Suche nach kleinen Ausweichmöglichkeiten, um nicht auf echte Argumente eingehen zu müssen.

    Wir haben nun zwei Thesen von dir vorgelegt erhalten, wobei die Kaukasus-Theorie den Kernpunkt darstellt, obwohl du dich sehr ungeschickt anstellst, um diese zu untermauern.

    1. Du benutzt die Koreischiten aus Saudi-Arabien und der Sahara, um deine These zu festigen => Kein Zusammenhang zu den Udi (Albaniern aus dem Kaukasus)
    2. Ortsnamen aus Georgien (kein Zusammenhang zum Königreich Albania und den Udi)


    Das eine stützt du auf eine Legende, von irgendeinem Reisenden (die du ja wie eben vorgestellst Elsie unterstellen wolltest, kleiner Lügner),
    die andere auf ähnlich klingende Namen.

    Ich will hiermit beweisen, dass ein Teil der Albaner aus China stammt:

    Shengjin Map | Albania Google Satellite Maps

    Shengjingguan Map | China Google Satellite Maps

    Ich bin ürbigens an eurer kleinen Geschichte interessiert. Wie wärs, wenn du uns zeigen würdest, von wem Städte wie Kumanovo und Tetovo gegründet wurden?

    - - - Aktualisiert - - -

    Ach ja, an dieser Stelle möchte ich noch gesagt haben, dass es für mich keine Schande wäre, aus dem Kaukasus zu kommen.
    Schliesslich haben selbst die Kaukasus-Völker eine weitaus längere und glorreichere Geschichte, als unsere Freunde im Osten.


    Also Thesen, stelle ich wie in diesem Fall sehr selten auf, aber du scheinst sehr gut im Thesen aufzustellen zu sein was meine Beiträge betrifft. Aber relativ.
    Denn meine These, dass "ein Teil der heutigen modernen albanischen Nation nicht vom Balkan stammt" (um es einfach zu sagen), beruht nicht auf etwas was ich mal von Elsie aufgeschnappt habe, sondern viel mehr aus andere Quellen, dass hatte ich ja schon angesprochen. Dürfte dir beim durchblättern des Themas eigentlich nicht entgehen: Rückkehr der illyrischen Könige

    Der primäre Punkt war das Beni äußerte, die Kaukasus Theorie sei widerlegt. Daraufhin hatte ich nachgefragt, von wem und wann diese Theorie widerlegt wurde. Aus dem vorgelegtem Link von Beni, Wikipedia, war nur eine Quelle ersichtlich die diese Thematik behandelte. Diese Quelle stammt von Autoren die nahe dem offiziellem Tirana stehen. Das habe ich bemängelt. Aus der Diskussion folgte der Link von Elsie, in dem Beitrag als ich meinte "ich hätte da mal was gelesen". Joa, und dann kamst du mit einem ziemlich primitiv geschriebenen Beitrag, dabei hättest gerade du Potential zum diskutieren

    Aber gut du hast ja jetzt ein gutes Beispiel geliefert, das aber relativiert nicht meine Meinung die nicht auf Elsie beruht. Ich glaube das der Name Shengjin im albanischen eine Bedeutung hat, und mit der geographischen Gegebenheit der Stadt korrespondiert, inwieweit dies mit China zusammenhängt weiß ich nicht, aber ich werde das mal im Hinterkopf behalten.
    Trotzdem würde ich dich Bitten deine Beiträge bedachter zu schreiben, und mir nicht irgendwas in die Schuhe zu schieben das nur in deiner Phantasie existiert. Ich wollte, und will eigentlich immer noch wissen wer die Kaukasus Theorie widerlegt hat.

  9. #239
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Also Thesen, stelle ich wie in diesem Fall sehr selten auf, aber du scheinst sehr gut im Thesen aufzustellen zu sein was meine Beiträge betrifft. Aber relativ.
    Denn meine These, dass "ein Teil der heutigen modernen albanischen Nation nicht vom Balkan stammt" (um es einfach zu sagen), beruht nicht auf etwas was ich mal von Elsie aufgeschnappt habe, sondern viel mehr aus andere Quellen, dass hatte ich ja schon angesprochen. Dürfte dir beim durchblättern des Themas eigentlich nicht entgehen: Rückkehr der illyrischen Könige

    Der primäre Punkt war das Beni äußerte, die Kaukasus Theorie sei widerlegt. Daraufhin hatte ich nachgefragt, von wem und wann diese Theorie widerlegt wurde. Aus dem vorgelegtem Link von Beni, Wikipedia, war nur eine Quelle ersichtlich die diese Thematik behandelte. Diese Quelle stammt von Autoren die nahe dem offiziellem Tirana stehen. Das habe ich bemängelt. Aus der Diskussion folgte der Link von Elsie, in dem Beitrag als ich meinte "ich hätte da mal was gelesen". Joa, und dann kamst du mit einem ziemlich primitiv geschriebenen Beitrag, dabei hättest gerade du Potential zum diskutieren

    Aber gut du hast ja jetzt ein gutes Beispiel geliefert, das aber relativiert nicht meine Meinung die nicht auf Elsie beruht. Ich glaube das der Name Shengjin im albanischen eine Bedeutung hat, und mit der geographischen Gegebenheit der Stadt korrespondiert, inwieweit dies mit China zusammenhängt weiß ich nicht, aber ich werde das mal im Hinterkopf behalten.
    Trotzdem würde ich dich Bitten deine Beiträge bedachter zu schreiben, und mir nicht irgendwas in die Schuhe zu schieben das nur in deiner Phantasie existiert. Ich wollte, und will eigentlich immer noch wissen wer die Kaukasus Theorie widerlegt hat.
    Und welcher Teil der modernen Albanischen Nation ist mit den Osmanen nach Albanien,Kosovo etc. gekommen?

  10. #240
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.966
    Zoran, hör auf dich dumm zu stellen, ich habe dir einen kleinen Beitrag zu der Kaukasus-These geliefert, die kurz und knapp erläutert, wieso diese These als ausgestorben gilt und das seit mehr als einem Jahrhundert. Würdest du nur zwei Seiten zurück gehen, würdest du es nochmal finden. Abre gut, ich mach mir nochmal die Mühe und poste es gerne noch einmal für dich:

    One of the earliest theories on the origins of the Albanians, now considered obsolete, identified the proto-Albanians with an area of the Caucasus referred to by classical geographers as "Albania", which roughly corresponds with modern-day Azerbaijan. This theory supposed that the ancestors of the Albanians migrated westward to the Balkans in the late classical or early Medieval period. The Caucasian theory was first proposed by Renaissance humanists who were familiar with the works of classical geographers, and later developed by early 19th century French consul and writer Francois Pouqueville. It was rendered obsolete in the 19th century when linguists proved that Albanian is an Indo-European, rather than Caucasian language.
    Schwandner-Sievers, Stephanie; Fischer, Bernd, Jürgen (2002-09), Albanian Identities: Myth and History

    Näheres dazu kannst du im Buch finden.

Ähnliche Themen

  1. Illyrische Könige, Königin
    Von Albion im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 205
    Letzter Beitrag: 14.05.2012, 18:11
  2. Messi und Marta sind die Könige
    Von Hercegovac im Forum Sport
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 31.12.2009, 17:09
  3. Kraljevo ,die Stadt der Könige.
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.11.2006, 22:53
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.06.2006, 22:05
  5. Die Kotromanic Serbische Könige !!!
    Von Gast829627 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.12.2005, 11:53