BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 77

Russland um Rückkehr syrischer Kaukasier in ihre historische Heimat bemüht

Erstellt von Friedrich der Große, 17.02.2012, 14:53 Uhr · 76 Antworten · 3.771 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    25.12.2011
    Beiträge
    2.636

    Russland um Rückkehr syrischer Kaukasier in ihre historische Heimat bemüht

    Russland um Rückkehr syrischer Kaukasier in ihre historische Heimat bemüht | Politik | RIA Novosti

    Der Föderationsrat (russisches Parlamentsoberhaus) schickt eine Delegation nach Syrien, die die Möglichkeit der Rückkehr der in diesem Land lebenden Tscherkessen, eines Kaukasus-Volkes, in ihre historische Heimat prüfen soll.
    Diese Entscheidung wurde am Freitag in Moskau bei einem Treffen der Vorsitzenden des Föderationsrates, Valentina Matwijenko, mit den Parlamentschefs der Nordkaukasus-Republiken Karatschai-Tscherkessien und Kabardino-Balkarien, Alexander Iwanow und Anuar Tschetschenow, getroffen.
    Die Gemeinden der Kaukasus-Völker in Kleinasien und im Nahen Osten, vor allem in der Türkei, Jordanien und Syrien, zählen insgesamt mehr als drei Millionen Menschen. Ihre Vorfahren hatten infolge des Kaukasuskrieges (1817-1864) ihre Heimat verlassen und sich im damaligen Osmanischen Reich angesiedelt. Gegenwärtig leben in dieser Region Tscherkessen, Adygen, Kabardiner, Tschetschenen, Inguschen, Karatschaier und Balkaren, die häufig mit dem Sammelnamen „Tscherkessen“ bezeichnet werden.
    Nach vorläufigen Schätzungen zählt die tscherkessische Diaspora in Syrien etwa 100 000 Menschen.
    Laut dem Vize-Vorsitzenden des Föderationsrates Iljas Imachanow umfasst die Delegation unter anderem Vertreter der Nordkaukasus-Republiken, die ihren Stammesbrüdern in Syrien die Position Russlands in Bezug auf ihre mögliche Heimkehr erläutern sollen.
    „Die syrische Öffentlichkeit muss darüber in Kenntnis gesetzt werden, dass wir uns mit diesem Thema befassen und Russland die Entwicklung in Syrien verfolgt und sich über die Lage der Landsleute dort Sorgen macht“, sagte Imachanow.
    Wie Matwijenko dazu äußerte, erörtert der Föderationsrat derzeit den Antrag einer weiteren Nordkaukasus-Republik, Adygei, den syrischen Tscherkessen bei ihrer Rückkehr in die historische Heimat mitzuhelfen. Die Oberhaus-Leitung führe Konsultationen mit dem russischen Außenministerium und der syrischen Botschaft in Moskau darüber.
    „Wir verstehen die Sorge um unsere Landsleute von Seiten gesellschaftlicher Organisationen. Aber alles, was Syrien betrifft, ist heute ein akutes politisches Thema. Und wir müssen von deklarativen politischen Äußerungen und Erklärungen dazu absehen“, so die Oberhaus-Chefin.
    Die Situation in Syrien ist seit März 2011 äußerst angespannt. Nach UN-Angaben sind seit dem Beginn der Auseinandersetzungen zwischen der Opposition und den Behörden mehr als 5400 Menschen ums Leben gekommen.

  2. #2
    Ferdydurke
    Wohin sollen sie zurückkehren? Dahin, woher sie vertrieben wurden, oder dahin, wo ihre Völker umgesiedelt wurden oder wie soll das ganze vonstatten gehen?

    Sie sollen die Resolution unterschreiben und Punkt. Was soll es Gutes bringen, wieder Völker herumzuschieben..

  3. #3

    Registriert seit
    25.12.2011
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Wohin sollen sie zurückkehren? Dahin, woher sie vertrieben wurden, oder dahin, wo ihre Völker umgesiedelt wurden oder wie soll das ganze vonstatten gehen?

    Sie sollen die Resolution unterschreiben und Punkt. Was soll es Gutes bringen, wieder Völker herumzuschieben..
    Wenn sie wollen, warum nicht?
    Ich würde an ihrer Stelle auch lieber zu meinem Volk zurück anstatt in nem Fremden Land zu leben, in dem gerade Bürgerkrieg herrscht.

  4. #4
    Ferdydurke
    Nach über 150 Jahren? Syrien ist die Heimat dieser Menschen. Außerdem ist es doch garnicht sicher, dass sie in Rußland in ihrer historischen Heimat unter "ihrem" Volk leben, vielleicht ist da längst wer anders angesiedelt.

    Wesentlich effektiver wäre es, dazu beizutragen, dass der Krieg endet.
    Nur da scheint das Interesse nicht so groß zu sein.

    Ansonsten ist es natürlich positiv, Flüchtlinge aufzunehmen- nur hats in dem Fall ein Geschmäckle.

  5. #5

    Registriert seit
    25.12.2011
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Nach über 150 Jahren? Syrien ist die Heimat dieser Menschen. Außerdem ist es doch garnicht sicher, dass sie in Rußland in ihrer historischen Heimat unter "ihrem" Volk leben, vielleicht ist da längst wer anders angesiedelt.

    Wesentlich effektiver wäre es, dazu beizutragen, dass der Krieg endet.
    Nur da scheint das Interesse nicht so groß zu sein.
    Wenn sie nicht wollen, dann nicht.
    Zwingt sie ja keiner.
    Und wo sie hinsollen? Es gibt doch Republiken im Nordkaukasus. Da beherrschen sie sogar die Sprache.
    Im Kosovo krieg wurden auch viele Tscherkessen ausm Kosovo nach Russland umgesiedelt.

  6. #6

    Registriert seit
    12.06.2011
    Beiträge
    501
    Zitat Zitat von Friedrich der Große Beitrag anzeigen
    Wenn sie nicht wollen, dann nicht.
    Zwingt sie ja keiner.
    Und wo sie hinsollen? Es gibt doch Republiken im Nordkaukasus. Da beherrschen sie sogar die Sprache.
    Im Kosovo krieg wurden auch viele Tscherkessen ausm Kosovo nach Russland umgesiedelt.
    Quelle?

  7. #7

    Registriert seit
    25.12.2011
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Corleone Beitrag anzeigen
    Quelle?
    Glaub Wikipedia.
    Hab ich jedenfalls mal irgendwo gelesen.

  8. #8

    Registriert seit
    12.06.2011
    Beiträge
    501
    Zitat Zitat von Friedrich der Große Beitrag anzeigen
    Glaub Wikipedia.
    Hab ich jedenfalls mal irgendwo gelesen.
    Gelesen? Das hast du dir grade schön ausgedacht, im Kosovo leben vielleicht 100 Tscherkessen insgesamt. Du Witzbold.

  9. #9

    Registriert seit
    25.12.2011
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Corleone Beitrag anzeigen
    Gelesen? Das hast du dir grade schön ausgedacht, im Kosovo leben vielleicht 100 Tscherkessen insgesamt. Du Witzbold.
    Kaukasus: Die Tscherkessen – ein unbekanntes Volk erwacht - Eurasisches Magazin

    Ich zitiere mal:
    1998 auf dem Höhepunkt des Kosovo-Konflikts wurden die Tscherkessen in einer Blitzaktion ausgeflogen und in den Kaukasus zurückgeschafft, wo sie in der Republik Adygien angesiedelt wurden.

    Hier du Idiot.

  10. #10

    Registriert seit
    12.06.2011
    Beiträge
    501
    Zitat Zitat von Friedrich der Große Beitrag anzeigen
    Kaukasus: Die Tscherkessen – ein unbekanntes Volk erwacht - Eurasisches Magazin

    Ich zitiere mal:
    1998 auf dem Höhepunkt des Kosovo-Konflikts wurden die Tscherkessen in einer Blitzaktion ausgeflogen und in den Kaukasus zurückgeschafft, wo sie in der Republik Adygien angesiedelt wurden.

    Hier du Idiot.
    Du meintest viele bljed, wo steht es denn genau wieviele es waren?

Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lira Bajramaj besucht ihre Heimat
    Von Karim-Benzema im Forum Sport
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.01.2012, 20:42
  2. Grausam entstellt: Syrischer Bub (13) zu Tode gequält
    Von Adriatiku im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 06.06.2011, 20:48
  3. Rückkehr zur Weltmacht - Russland
    Von Denny im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 11.07.2006, 22:09
  4. Belgrad bemüht sich um Wohlverhalten
    Von Krajisnik im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.03.2005, 14:39