BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 19 von 23 ErsteErste ... 9151617181920212223 LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 229

Russlanddeutsche!!!!

Erstellt von RS_playa, 02.05.2009, 20:09 Uhr · 228 Antworten · 30.803 Aufrufe

  1. #181
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.299
    Zar, Threadban, auch für alle anderen, wenn ihr trotz Ermahnung nicht von dem persönlichen Spam runter kommt

  2. #182
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Zar Beitrag anzeigen
    Die die mit 17 hierhin gekommen sind hatten es sehr schwer. Sie verstanden die sprache nicht und überall wurden sie abgelehnt. So kam es, dass sie weder deutsche noch russen waren.
    Ich denke, die Pubertät ist eh ein schwieriges Alter, um irgendwohinauszuwandern... Außerdem hängt die Generation nicht nur zwischen zwei Ländern, sondern ist bereits in die postsowietische Jelzin-Lücke gerasselt... und die hat genug traumatisierte Menschen hinterlassen. Der Sozialismus hat ja- bei allen berechtigten Einwänden- Menschen ein gewisses Maß an Stabilität und Berechenbarkeit geboten (selbst Berechenbarkeit im negativen Sinne- wenn man weiß, was man einem Polizisten zuschieben muß etc., und welche Aktionen einen die soziale und berufliche Existenz kosten können) und nachher fiel das ja alles völlig weg. Wenn dann noch die Clique, die in der Pubertät identitätsbildend ist, wegfällt, plötzlich ein anderes Land, andere Sprache, Eltern, die mit sich selber beschäftigt sind, und möglichst schnell ihren Traum verwirklichen wollen- da kann ziemlich viel schief laufen...

  3. #183
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Komandant Mark Beitrag anzeigen


    Das sind die mit dem deutschen Schäferhund .

    Fast alle haben zusätzlich einen russischen Pass under der Matratze ,so für die Sicherheit .

    Das sind Deutsche NUR auf dem Papier ,mehr nicht

    Die sind meist unter sich(Russen),essen Ribicka,gehen angeln ,trinken Wotka in grossen Mengen,kaufen möglichst bei den russ.Läden.

    Und es stimmt ,für die ist der Pute(i)n,eine Art neurussischer Gott :

    Das hat mit den deutschen nichts zu tun .
    Hauptsache du bist ein waschechter Deutscher

    BTW- was mußtest du tun um reinzukommen?

  4. #184
    Avatar von Komandant Mark

    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    7.590
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Hauptsache du bist ein waschechter Deutscher

    BTW- was mußtest du tun um reinzukommen?
    Ich bin kein Deutscher !

    Ich musste damals mein Arsch aufreisen und eine Deutsche heiraten :,wie Schwarzeneger ähnlich schon mal sagte,im Bezug auf seine damalige Ami-Frau .

  5. #185
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von RS_playa Beitrag anzeigen
    Eine Frage an die die in D leben, kennt ihr ein par Russlanddeutsche und wisst ihr wieso die sich als Russen bezeichnenm und nicht als Deutsche..

    Ich hab gehört die 4 Millionen im Land stehen mehr zu Russland als zu Deutschland!!
    Die meisten "Russlanddeutschen" sind gar keine Deutsche, sondern Russen die sich als Deutsche ausgeben um nach Deutschland auswandern zu können. Sie haben russische Vor- und Nachnamen, sprechen russisch, haben eine russische Mentalität und führen russische Traditionen, haben keine deutsche Vorfahren und sofern sie religös sind sind sie Orthodox. Auch die Gesichtszüge sind bei vielen von ihnen "typisch russisch" wenn du verstehst was ich meine. Man kann den Großteil dieser Leute bedenkenlos als "Betrüger" bezeichnen, denn sie haben die deutschen Behörden mit gefälschten Papieren betrogen um als "Spätaussiedler" anerkannt zu werden. Mit gefälschten Papieren betrügen auch die "Kontingentflüchtlinge" die deutschen Behörden. Es gab vor paar Jahren im Spiegel oder Stern auch ein mehrseitiger Artikel darüber. Mit genügend Geld kann man sich in den betroffenen Ländern falsche Papiere und damit Deutsche vorfahren kaufen. Viele dieser Russlanddeutschen sind daher gar keine Deutschen, sondern nur korrupte Russen (bzw. Kasachen u.ä.). Diese sollten ausfindig gemacht und wieder nach Hause geschickt werden!

    Es gibt aber natürlich auch echte Russlanddeutsche. Sie unterscheiden sich deutlich von den Betrügern.

    Wie auch immer: vor dem 2. WK lebten in der gesamten Sowjetunion 1 Million Deutsche. Wie zum Teufel sollten sie dann auf 4 Millionen zugewachsen sein?? Schon alleine daran kann man erkennen dass da was faul ist. Die deutschen Behörden sollten sich mit den Leuten nochmal befassen und gegebenenfalls die 3 Millionen Betrüger abschieben.

  6. #186
    Avatar von Komandant Mark

    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    7.590
    Zitat Zitat von Vasile Beitrag anzeigen
    Die meisten "Russlanddeutschen" sind gar keine Deutsche, sondern Russen die sich als Deutsche ausgeben um nach Deutschland auswandern zu können. Sie haben russische Vor- und Nachnamen, sprechen russisch, haben eine russische Mentalität und führen russische Traditionen, haben keine deutsche Vorfahren und sofern sie religös sind sind sie Orthodox. Auch die Gesichtszüge sind bei vielen von ihnen "typisch russisch" wenn du verstehst was ich meine. Man kann den Großteil dieser Leute bedenkenlos als "Betrüger" bezeichnen, denn sie haben die deutschen Behörden mit gefälschten Papieren betrogen um als "Spätaussiedler" anerkannt zu werden. Mit gefälschten Papieren betrügen auch die "Kontingentflüchtlinge" die deutschen Behörden. Es gab vor paar Jahren im Spiegel oder Stern auch ein mehrseitiger Artikel darüber. Mit genügend Geld kann man sich in den betroffenen Ländern falsche Papiere und damit Deutsche vorfahren kaufen. Viele dieser Russlanddeutschen sind daher gar keine Deutschen, sondern nur korrupte Russen (bzw. Kasachen u.ä.). Diese sollten ausfindig gemacht und wieder nach Hause geschickt werden!

    Es gibt aber natürlich auch echte Russlanddeutsche. Sie unterscheiden sich deutlich von den Betrügern.

    Wie auch immer: vor dem 2. WK lebten in der gesamten Sowjetunion 1 Million Deutsche. Wie zum Teufel sollten sie dann auf 4 Millionen zugewachsen sein?? Schon alleine daran kann man erkennen dass da was faul ist. Die deutschen Behörden sollten sich mit den Leuten nochmal befassen und gegebenenfalls die 3 Millionen Betrüger abschieben.
    Genau meine Rede !!


    Lager Friedland

  7. #187
    Zar

    Registriert seit
    31.07.2011
    Beiträge
    1.686
    Zitat Zitat von Vasile Beitrag anzeigen
    Die meisten "Russlanddeutschen" sind gar keine Deutsche, sondern Russen die sich als Deutsche ausgeben um nach Deutschland auswandern zu können. Sie haben russische Vor- und Nachnamen, sprechen russisch, haben eine russische Mentalität und führen russische Traditionen, haben keine deutsche Vorfahren und sofern sie religös sind sind sie Orthodox. Auch die Gesichtszüge sind bei vielen von ihnen "typisch russisch" wenn du verstehst was ich meine. Man kann den Großteil dieser Leute bedenkenlos als "Betrüger" bezeichnen, denn sie haben die deutschen Behörden mit gefälschten Papieren betrogen um als "Spätaussiedler" anerkannt zu werden. Mit gefälschten Papieren betrügen auch die "Kontingentflüchtlinge" die deutschen Behörden. Es gab vor paar Jahren im Spiegel oder Stern auch ein mehrseitiger Artikel darüber. Mit genügend Geld kann man sich in den betroffenen Ländern falsche Papiere und damit Deutsche vorfahren kaufen. Viele dieser Russlanddeutschen sind daher gar keine Deutschen, sondern nur korrupte Russen (bzw. Kasachen u.ä.). Diese sollten ausfindig gemacht und wieder nach Hause geschickt werden!

    Es gibt aber natürlich auch echte Russlanddeutsche. Sie unterscheiden sich deutlich von den Betrügern.

    Wie auch immer: vor dem 2. WK lebten in der gesamten Sowjetunion 1 Million Deutsche. Wie zum Teufel sollten sie dann auf 4 Millionen zugewachsen sein?? Schon alleine daran kann man erkennen dass da was faul ist. Die deutschen Behörden sollten sich mit den Leuten nochmal befassen und gegebenenfalls die 3 Millionen Betrüger abschieben.


    Alle russlanddeutschen haben deutsche vorfahren, meistens deutsche nachnamen, sind evangelisch oder katholisch. Du bist der einzige betrüger, den man abschieben sollte.

  8. #188

    Registriert seit
    13.06.2011
    Beiträge
    501
    Zitat Zitat von Zar Beitrag anzeigen


    Alle russlanddeutschen haben deutsche vorfahren, meistens deutsche nachnamen, sind evangelisch oder katholisch. Du bist der einzige betrüger, den man abschieben sollte.
    Seh ich auch so, alle Russlanddeutschen die ich kenne sind evangelisch und haben deutsche Vor- und Nachnamen.

  9. #189
    Bendzavid
    Ich kenn so nen Typen von dem war der Ur-Ur-Ur Opa oder so Jude aus Kaliningrad. Die sind vor paar Jahren nach Deutschland gekommen. Er meinte zu mir sie haben sich einfach als Juden ausgegeben um schneller die Papiere zu bekommen und weil das Bombensicher ist denn "die Deutschen haben ein schlechtes gewissen was die Juden angeht", meinte er. Ist eigentlich ein ähnlicher Fall wie Vasile das vorhin mit den Russlanddeutschen beschrieben hat.

  10. #190
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von benni1 Beitrag anzeigen
    Ich kenn so nen Typen von dem war der Ur-Ur-Ur Opa oder so Jude aus Kaliningrad. Die sind vor paar Jahren nach Deutschland gekommen. Er meinte zu mir sie haben sich einfach als Juden ausgegeben um schneller die Papiere zu bekommen und weil das Bombensicher ist denn "die Deutschen haben ein schlechtes gewissen was die Juden angeht", meinte er. Ist eigentlich ein ähnlicher Fall wie Vasile das vorhin mit den Russlanddeutschen beschrieben hat.
    bei Rußlanddeutschen funktioniert es eben NICHT. Es gab vielleicht eine Zeit, wo auch Nachfahren aus Mischehen einwandern durften, aber zur zeit der späteren Einwanderungswellen durften nichteinmal Personen mit nachweislich deutschen Vorfahren einreisen, wenn sie die Sprache nicht beherrschten- und das konnte z.B. auch mit der Angst der Eltern zusammenhängen zu hause deutsch zu sprechen. Wo nehmt ihr Klugscheißer bloß eure Infos her????

    Bei Juden gab es völlig andere Einreiseregelungen, und da wurde tatsächlich jüdische Abstammung sehr großzügig ausgelegt.

LinkBacks (?)