BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Salman Rushdie

Erstellt von Grobar, 12.08.2011, 20:53 Uhr · 14 Antworten · 4.247 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644

    Salman Rushdie

    Hi.
    Da Salman mein absoluter lieblingsauthor ist dachte ich es waere mal an der Zeit seinem Werk und seiner Person zu huldigen.


    Hier sein Gesicht:



    Hier sein deutscher Wiki Eintrag:
    Salman Rushdie

    Hier sein englischer Wiki Eintrag:
    Salman Rushdie - Wikipedia, the free encyclopedia


    fuer alle Hater Fuer hier seine Ex-Frau Padma Lakshmi:





    Wie vielleicht noch einige wissen gab es(gibt es immer noch) mal eine laecherliche Hetzkampagne gegen ihn weil er ein lustiges Buch geschrieben hatte.
    Der Titel des buches war "Die Satanischen Verse" und der Titel bezog sich auf:
    „Satanische Verse“ ist die Bezeichnung für eine Überlieferungsvariante im Koran. In der 53. Sure „Der Stern“ (al-Nadschm) geht es um drei bei der Kaaba in Mekka verehrte, vorislamische, weibliche Gottheiten: Al-Lat, Al-'Uzza und Al-Manat. In der überlieferten Fassung des islamischen Gelehrten und Historikers Tabari[14] erlaubt Mohammed ihre Verehrung[15], während er sie in der kanonischen Fassung ablehnt. Der Ausdruck „Satanische Verse“ wurde von William Muir gebildet. Die gereinigte oder berichtigte Fassung verdränge diese Göttinnen, da sie auch als (untergeordnet) verehrungswürdige Wesen nicht mit dem Monotheismusgebot in Einklang zu bringen waren.
    Salman Rushdie

    Naja...
    Die zahlreichen Drohungen und Anschläge gegen die Verlage und die Ermordung mehrerer Übersetzer verhinderten den Erfolg des Buches nicht
    Salman Rushdie

    Mehr zu seinem bekanntesten Werk hier:
    Auf mehrere Übersetzer des Buchs wurden Anschläge verübt. So wurde z. B. Hitoshi Igarashi,[8] – der japanische Übersetzer des Buches – ermordet, der italienische Übersetzer, Ettore Capriolo, schwer verletzt und der norwegische Verleger, William Nygaard, entkam nur knapp einem Mordversuch. Außerdem setzten radikale Muslime bei einem Protest gegen den türkischen Übersetzer Aziz Nesin bei einem alevitischen Kulturfestival ein Hotel in Brand, in dem 35 Aleviten verbrannten, darunter Muhlis Akarsu, Hasret Gültekin, Edibe Sulari[9] (siehe Brandanschlag von Sivas).
    Die satanischen Verse

    Natuerlich hat er nicht nur das geschrieben sondern auch andere lustige buecher von dem ich persoenlich fuer micih eines hervorheben moechte und zwar das buch Mitternachtskinder von 1981.

    Hier mehr zu diesem Buch:
    Mitternachtskinder

    Hier kann man es bestellen:
    Google-Ergebnis für http://ecx.images-amazon.com/images/I/51XajXWe7ML._SL500_AA300_.jpg

    Mini-Leseprobe:
    Es war einmal ein kleiner Junge, der wurde in der Stadt Bombay geboren.... Nein, so geht es nicht, ich kann mich um das Datum nicht herummogeln. Ich wurde am 15. August 1947 in Dr. Narlikars privatem Entbindungsheim geboren. Und die Zeit? Die Zeit spielt auch eine Rolle. Also dann: nachts. Nein, man muss schon genauer sein... Schlag Mitternacht, um die Wahrheit zu sagen. Uhrzeiger neigten sich einander zu, um mein Kommen respektvoll zu begrüßen. Oh, sprichs nur aus: genau in dem Augenblick, in dem Indien die Unabhängigkeit erlangte, purzelte ich in die Welt. Schweres Atmen war zu hören. Und draußen vor dem Fenster Feuerwerk und Menschenmassen. Ein paar Sekunden später brach mein Vater sich den großen Zeh; aber verglichen mit dem, was mich in diesem verhängnisvollen Augenblick befallen hatte, war sein Unfall eine bloße Lappalie, denn dank der verborgenen Willkührherrschaft dieser verbindlich grüßenden Uhren war ich auf geheimnisvolle Weise an die Geschichte gefesselt, war mein Geschick unlösbar mit dem meines Landes verkettet worden.
    http://www.rowohlt.de/fm/131/Rushdie...htskinder2.pdf

  2. #2
    Avatar von IbishKajtazi

    Registriert seit
    04.08.2011
    Beiträge
    3.420
    Gay.

  3. #3
    vincent vega
    habe das buch "der boden unter ihren füssen", finde es mega anstrengend....

  4. #4
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.294
    Ein faszinierender Autor. Extrem intelligent, mit einer Beobachtungsgabe ausgestattet, wie sie selten ist. Ein Mann, der mit Sprache zu spielen versteht. Seine Bücher sind keine leichte Kost, die man mal so zum sommerlichen Strandurlaub "futtert" Diese Mischung aus oft sehr bilderreicher, blumiger Sprache, manchmal recht abstrusen Ideen, Mysthik, autobiografischen Erlebnissen, Geschichte, aktueller Politik erfordert zumindest bei mir schon eine gewisse Konzentration Auch wenn seine neueren Werke, unter denen wahrscheinlich "Shalima, der Narr" hervorsticht, schon durch merklich sachlichere Sprache auffallen.

    Es wird ihm allerdings wohl nicht gerecht, ihn "nur" auf die Satanischen Verse und all das, was es für durchaus auch für tragische Folgen hatte, sozusagen zu "reduzieren". Auch wenn das selbstverständlich ein Buch ist, was wohl auf die Liste jener gehört, die man gelesen haben sollte. Er hat weitere Bücher verdasst, die eigentlich auf die Bestsellerlisten gehörten und die durchaus Eingang in die Weltliteratur verdient hätten. Meiner ganz bescheidenen Meinung nach Dazu fällt mir etwa "Mitternachtskinder" ein.

  5. #5
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von vincent vega Beitrag anzeigen
    habe das buch "der boden unter ihren füssen", finde es mega anstrengend....
    Hab noch nicht alles gelesen von ihm aber habe das natuerlich vor.

  6. #6
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.294
    Wenn man an die "Satanischen Verse" konkret denkt, muss man sich mal vor Augen führen, was das nicht nur für Auswirkungen auf sein Leben hatte. Bis Mitte der 90er fand sich in Deutschland kein Verleger. Wurden Herausgeber und Übersetzer in verschiedenen Ländern mit dem Tode bedroht, auf sie Anschläge verübt oder gar getötet.

    Eines der traurigsten Beispiele fand in der Türkei statt. Als Protestler gegen den türkischen Herausgeber oder Übersetzer, Aziz Nesin, ein Hotel in Brand steckten, in dem er wohl lesen wollte. Er selbst wurde dabei verletzt, aber 35 Menschen, Aleviten, kamen dabei ums Leben. Das war 1993 und gelangte zu trauriger Berühmtheit als "Brandanschlag von Sivas".

    In Gedenken an die Opfer, die in Frieden ruhen mögen.

  7. #7
    vincent vega

  8. #8
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von vincent vega Beitrag anzeigen
    The song credits author Salman Rushdie as its writer because the lyrics are taken from his book of the same name.
    The Ground Beneath Her Feet (song) - Wikipedia, the free encyclopedia

    wusst ich gar nicht....goil!

  9. #9

    Registriert seit
    30.04.2010
    Beiträge
    1.780
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen

    Eines der traurigsten Beispiele fand in der Türkei statt. Als Protestler gegen den türkischen Herausgeber oder Übersetzer, Aziz Nesin, ein Hotel in Brand steckten, in dem er wohl lesen wollte. Er selbst wurde dabei verletzt, aber 35 Menschen, Aleviten, kamen dabei ums Leben. Das war 1993 und gelangte zu trauriger Berühmtheit als "Brandanschlag von Sivas".

    In Gedenken an die Opfer, die in Frieden ruhen mögen.
    Das war der schlimmste Tag in der türkische Geschichte. 2 Tage später hatten Aleviten einen Sunnitischen Dorf angeriffen wo 16 Menschen durch die sinnlose Racheaktion starben. Es starben in den 80iger und 90iger jeden tag mindestens 3 Menschen durch Links gegen Rechts, Sunnitsch gegen Alevitisch, Türken gegen Kurden... Die Türkei stand sozusagen kurz vor einem Bürgerkrieg. Nur mit einer harten Hand und wirtschaftlichen Reformen konnte man sowas verhindern

    Gott sei dank sind diese schlimmen Tage vorbei.

  10. #10

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von vincent vega Beitrag anzeigen

    wollte das grad auch sagen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Kulturzeit berichtet über die Fatwa gegen Salman Rushdie
    Von F21 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.09.2017, 11:52