BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 16 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 154

Sarmaten

Erstellt von Perun, 27.12.2008, 18:11 Uhr · 153 Antworten · 10.007 Aufrufe

  1. #11
    Kimmerian Viking
    Zitat Zitat von Perun Beitrag anzeigen
    [h2]Überbleibsel in der Gegenwart[/h2]
    Laut einigen deutschen, russischen und britischen Sprachwissenschaftlern und Historikern könnte die Bezeichnung Rus, der alte Name Russlands und der Russen, auf einen alanischen Teilstamm der Ruchs-as oder auf die sarmatischen Roxolanen zurückgehen. In beiden Stammesnamen steckt, wie auch in den iranischen und russischen Vornamen Rustam und Ruslan, altnordiranisch 'Raochschna' = "weiß, Licht" drin, 'Rus' als Volksname würde demnach "die Hellen, Strahlenden" bedeuten. Die Anwesenheit von nicht-assimilierten Alanen in den Siedlungen und Städten der frühen Kiewer Rus ist archäologisch belegt. Allerdings wird die Rukhs-as-Theorie von den meisten Wissenschaftlern zurückgewiesen, man identifiziert das Wort "Rus" als Bezeichnung der Skandinavier in Russland.

    Als weitgehend gesichert gilt hingegen die Herkunft des Namens der Kroaten (Hrvat) und des Namens der Serben (Srb) von iranischen, höchstwahrscheinlich sarmatischen Stämmen. Die heutigen Osseten im Nordkaukasus sind sprachlich, ethnisch und kulturell die direkten Nachfahren des letzten sarmatischen Teilstammes, der Alanen


  2. #12
    Kimmerian Viking
    Bleibt nur noch die Frage der Ethnogenese und die Sprachliche Verwandschafft.........und die Tatasache, dass das was du hier schreibst auch deine Serbokroatischen Brüder glauben...MFG

  3. #13
    Bloody
    won wo kommen serben jetzt genau und wer waren ihre vorfahren ?

    es gibt ja noch die wolga thesen mit den bulgaren und serben

  4. #14

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Zitat Zitat von herakles Beitrag anzeigen

    Von Irgendwo müßen wir ja alle abstammen.
    Manche tun so als ob sie noch nie etwas von Völkerwanderung gehört hätten.

    Und hier noch was Interessantes.


    Das Motiv des aus dem Stein gezogenen Schwerts Excalibur als Gottesurteil zur Erlangung der Königswürde steht möglicherweise in Verbindung mit dem Einsatz 5500 schwerer sarmatischer Lanzenreiter (Kataphrakte) in römischen Diensten in Britannien seit Kaiser Marc Aurel. 183 waren sie unter dem Kommando des – aufgrund seiner Grabinschrift belegten – römischen Ritters Lucius Artorius Castus (s.o.) wesentlich an der Abwehr eines Angriffs der Skoten beteiligt. Die sarmatische Reiterei war noch bis ins vierte Jahrhundert im römischen Britannien stationiert; sie und möglicherweise auch ihre Nachfahren lebten in eigenen Siedlungen und übten eigentümliche Riten aus. So berichtet Ammianus Marcellinus im späten vierten Jahrhundert davon, dass die Sarmaten nicht nur für ihre Schmiedekunst berühmt seien, sondern auch ein in den Boden gerammtes Schwert wie einen Gott verehrten.

  5. #15

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Zitat Zitat von Bloody-Shqiptar Beitrag anzeigen
    won wo kommen serben jetzt genau und wer waren ihre vorfahren ?

    es gibt ja noch die wolga thesen mit den bulgaren und serben

    Was hat das jetzt mit den Serben zu tun , hier geht es nur un die Sarmaten.

  6. #16
    Kimmerian Viking
    Zitat Zitat von Perun Beitrag anzeigen
    Von Irgendwo müßen wir ja alle abstammen.
    Manche tun so als ob sie noch nie etwas von Völkerwanderung gehört hätten.

    Und hier noch was Interessantes.


    Das Motiv des aus dem Stein gezogenen Schwerts Excalibur als Gottesurteil zur Erlangung der Königswürde steht möglicherweise in Verbindung mit dem Einsatz 5500 schwerer sarmatischer Lanzenreiter (Kataphrakte) in römischen Diensten in Britannien seit Kaiser Marc Aurel. 183 waren sie unter dem Kommando des – aufgrund seiner Grabinschrift belegten – römischen Ritters Lucius Artorius Castus (s.o.) wesentlich an der Abwehr eines Angriffs der Skoten beteiligt. Die sarmatische Reiterei war noch bis ins vierte Jahrhundert im römischen Britannien stationiert; sie und möglicherweise auch ihre Nachfahren lebten in eigenen Siedlungen und übten eigentümliche Riten aus. So berichtet Ammianus Marcellinus im späten vierten Jahrhundert davon, dass die Sarmaten nicht nur für ihre Schmiedekunst berühmt seien, sondern auch ein in den Boden gerammtes Schwert wie einen Gott verehrten.

    Sehr gut Der ersten Ritter in Kettenhemden waren die Sarmaren und die Ritter der Tafelrunde auch....das heisst Serbokroaten...da könnt ihr wirklich stolz drauf sein...aber da gibt es noch vieles mehr......befass dich ein Mal mit der Ethnogenese und das wichtigste...der alteserbischen und Sarmatischen Sprache.....MFG

  7. #17
    Bloody
    Zitat Zitat von herakles Beitrag anzeigen
    Sehr gut Der ersten Ritter in Kettenhemden waren die Sarmaren und die Ritter der Tafelrunde auch....das heisst Serbokroaten...da könnt ihr wirklich stolz drauf sein...aber da gibt es noch vieles mehr......befass dich ein Mal mit der Ethnogenese und das wichtigste...der alteserbischen und Sarmatischen Sprache.....MFG
    also kann man aus diesem satz ableiten das die serben und kroaten nachfahren der samaren sind ?!

  8. #18

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Zitat Zitat von herakles Beitrag anzeigen
    Sehr gut Der ersten Ritter in Kettenhemden waren die Sarmaren und die Ritter der Tafelrunde auch....das heisst Serbokroaten...da könnt ihr wirklich stolz drauf sein...

    Ach , ich seh das nicht so eng,man sollte auf das stolz sein was man in hier und jetzt leistet , und nicht was vor ein paar Tausend Jahren war.
    Ich finds nur Interessant.

  9. #19
    Kimmerian Viking
    Zitat Zitat von Bloody-Shqiptar Beitrag anzeigen
    won wo kommen serben jetzt genau und wer waren ihre vorfahren ?

    es gibt ja noch die wolga thesen mit den bulgaren und serben

    nene.....die Serbokroaten sind seit ca. 2000 Jahren am nördlichen Balkan eben mit ihren Vorfahren die Sarmate die ca. im 1 Jahrhundert kamen...Alexander der Grosse hatte die Strasse zu den Iranischen Völkern geöffnet.....sogesagt seint ihr Serbokroaten oder Serben das Ergebniss unserer Eroberungen bzw. unserer verbrüderungen mit den altiranischen Völkern.....Alexander hatte allen Iranern im MAkedonischen Reich Zuflucht zu unserem Stammland gewährt...aber eben nur denen die in unserem Reich waren...z. Bsp. die makedonsichen Satrapien Baktiren und Aria.. ihr Serbokroaten seit auch Kinder des MAkedonischen Reiches...und da ihr Stammesprobleme mit den Skythen hatten, hatt euch Alexander freies geleit nach Westen gewährt...natürlich darf man nicht vergessen, dass die altiranischen Völker ebenfalls indogermanen waren die einst aus Europa nach Mittelasien gewandert sind um dieses Gebiet zu erobern...eine grosse und schöne Geschichte wenn man bedenkt..MFG

  10. #20
    Kimmerian Viking
    Zitat Zitat von Bloody-Shqiptar Beitrag anzeigen
    also kann man aus diesem satz ableiten das die serben und kroaten nachfahren der samaren sind ?!

    Jawohl unzwar DIREKTE NACHFAHREN....sie kame aus den Makedonisch eroberten Gebieten Alxanders in Mittelsasien und genau aus Baktrien(Afghanistan) und Horaivata oder ARIA(Afghanistan)...MFG

Seite 2 von 16 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Illyrer sind Sarmaten (auch Slawen)
    Von Sarmat im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.08.2010, 19:49