BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 68

Schlachten/Konflikte/Kämpfe die in die Geschichte eingegangen sind

Erstellt von Kelebek, 26.05.2010, 22:06 Uhr · 67 Antworten · 6.026 Aufrufe

  1. #41

    Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    2.501
    Zitat Zitat von Opala Beitrag anzeigen
    Noch 336 ließ sich Alexander in Korinth die Gefolgschaft der griechischen Städte versichern. Die Völker in Thrakien und Illyrien versuchten jedoch, die Situation zu nutzen und die makedonische Herrschaft abzuwerfen. Alexander zog 335 v. Chr. mit 15.000 Mann nach Norden ins heutige Bulgarien und Rumänien, überquerte die Donau und warf die thrakische Revolte nieder. Anschließend verfuhr er ebenso mit den Illyrern.
    der vater von alexander dem großen hat den dardanerkönig nach ein paar jahren besiegt aber die illyrer nicht unterjocht.
    nach dem tod vom phillip dem zweiten griefen die dardaner erneut makedonien an und wurden von alexander dem großen, dessen mutter die tochter des dardanerkönigs amyntas dem dritten war geschlagen aber gerieten nicht in die herrschaft makedonien.

  2. #42
    Šaban
    Zitat Zitat von Ravna_Posavina Beitrag anzeigen
    War ja klar...

    PS:
    war ja klar dass der nur schlachten aufzählt wo serben gewonnen haben, egal wie klein sie waren

    also eine der grössten schlachten für mich war stalingrad


  3. #43

    Registriert seit
    30.04.2010
    Beiträge
    1.780
    Türkei gege PKK Terror.

    Seit 1978 3,482 TR Soldaten sind gefallen.
    Dafür haben wir über 50.000 Terroristen gekillt und schätzungsweise 48.000 gefangen genommen. Leider wurden im pkk terror über 5000 Zivilisten getötet. 1000 Ziviliste werden vermisst.

    Der Ekelhafteste Anschlag war in Ankara passiert, wo eine selbstmordbomberin sich vor einem Markt gesprengt hat. Vergleichbar mit palistinänsischen terror in Israel.

    Es wurden fast alle pkk terroristen ausgeschaltet und man schätzt von 3000 mann die sich in höhlen verstecken.

    Turkey ? Kurdistan Workers' Party conflict - Wikipedia, the free encyclopedia

    Heute gibt es keinen konflikt mehr weil wir den kurden immer mehr rechte geben wie zb eigenes kurdisches fernsehen und kurdische sprache in schulen. Wir leben in frieden wie zu osmanischen zeiten. Erdogan sei dank. Auch haben wir gute beziehungen mit den kurden in irak. Dort haben sich viele tr firmen niedergelassen.

  4. #44
    benutzer1
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Belagerung von Konstantinopel (1453) ? Wikipedia


    eines der wichtigsten ereignisse der welt geschichte

    ohne den fall konstantinopels,hätten sich die westeuropäer um paar jahrhunderte später, vll sogar gar nicht auf dem weg gemacht amerika zu endecken.viele denken jetzt dass das dan halt erst viel später endeckt wurden wäre,fakt ist aber auch das mit dem fall konstantinopels die renaissance eingeleitet wurden ist und viele griechen in den westen flohen mit dem antiken wissen der römer/griechen.vielleicht wäre europa immernoch so engstirnig wie damals im mittelalter

    das wissen der antike ging schon jahrhunderte vorher im westen verloren ohne dieses wissen was die griechen in westeuropa wieder gebracht haben durch den fall konstantinopels ist der westen heute das was er ist
    bitte?
    das wissen der alten griechen und römer gelangte im mittelalter durch die araber über die iberische halbinsel wieder nach europa. und NICHT durch die griechen selbst.

    heb ma nicht ab, mein freund.

    :

  5. #45
    Avatar von Krosovar

    Registriert seit
    20.09.2008
    Beiträge
    9.107
    August 1462 in West Mazedonien:

    9,500 Albaner unter Skanderbeg gegen
    ein 48,000 Mann starkes Heer der Osmanen.
    Die Albaner erlitten verluste in der Größe von 2000 Mann,
    während die Osmanen 30,000 Männer verloren,
    der Rest floh darauf.
    Resultat: Sieg für die Albaner

  6. #46

    Registriert seit
    30.04.2010
    Beiträge
    1.780
    Türkei und die Invasion von Zypern:

    Weil die Griechen die Türken in Zypern massakierten mussten wir unsere landsleute schützen. Deswegen wurde eine invasion gestartet um die leute vor den blutrünstigen Christen zu schützen. Der Zypernkrieg war ein besonderes erreigniss weil es sehr schnell und professionel erobert wurde. Deswegen wollten viele US generäle unsere Pläne haben. Doch die Pläne wurden bisheute nicht veröffentlicht.

    Es sind ungefähr 300-2000 tr soldaten gefallen. Und 340 tr zyprioten wurden getötet. Die griechen haben 400 Leute verloren und sehr viele vermisste.

    Die Invasion war auch das ende der gr militär junta.

    Turkish invasion of Cyprus - Wikipedia, the free encyclopedia


    Heute wollen beide seiten frieden was auch möglich ist. Sollte der frieden scheitern wird vermutlich der türkische teil annektiert.

  7. #47
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.768
    Zitat Zitat von ╰⊰✿ Catty ✿⊱╮ Beitrag anzeigen
    bitte?
    das wissen der alten griechen und römer gelangte im mittelalter durch die araber über die iberische halbinsel wieder nach europa. und NICHT durch die griechen selbst.

    heb ma nicht ab, mein freund.

    :

    Assimilation des griechischen und arabischen Wissens

    Das Wissen und die Ideen der Antike, die im Europa des Früh- und Hochmittelalters vergessen wurden, waren in Klosterbibliotheken, im arabischen Kulturkreis und Byzanz bewahrt worden. Wissenschaftler wie Gianfrancesco Poggio Bracciolini oder Niccolo Niccoli durchsuchten die Bibliotheken nach Werken klassischer Autoren wie Platon, Cicero und Vitruv.[3] Außerdem fiel während der fortschreitenden Reconquista auf der Iberischen Halbinsel den christlichen Eroberern eine Vielzahl an Werken griechischer und arabischer Autoren in die Hände. Alleine die Bibliothek von Cordoba soll 400.000 Bücher umfasst haben.[4]
    Der Niedergang des Byzantinischen Reichs nach dem Vierten Kreuzzug bis zur Eroberung Konstantinopels durch die Türken führte dazu, dass griechische Gelehrte nach Italien kamen, die das Wissen über die Kultur der griechischen Antike mitbrachten, welches im Byzantinischen Reich nach dem Untergang Westroms nahezu 1000 Jahre lang konserviert worden war. Bereits einige Jahre vor dem Ende des Oströmischen, Byzantinischen Reiches, zu dem Griechenland und Teile der heutigen Türkei gehörten, war der Italiener Giovanni Aurispa nach Konstantinopel gegangen und hatte 1423 von dort über 200 Codizes mit Texten antiker profaner Literatur nach Italien gebracht.



    hätte erwähnen sollen das die araber auch dazu beigetragen haben


    einigen wir uns aufn unendschieden

  8. #48
    Kelebek
    Zitat Zitat von Krosovar Beitrag anzeigen
    August 1462 in West Mazedonien:

    9,500 Albaner unter Skanderbeg gegen
    ein 48,000 Mann starkes Heer der Osmanen.
    Die Albaner erlitten verluste in der Größe von 2000 Mann,
    während die Osmanen 30,000 Männer verloren,
    der Rest floh darauf.
    Resultat: Sieg für die Albaner
    Haben Albaner in ihrer Geschichte eigentlich Schlachten nur gegen die Osmanen gehabt ?

  9. #49
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.604
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Belagerung von Konstantinopel (1453) ? Wikipedia


    eines der wichtigsten ereignisse der welt geschichte

    ohne den fall konstantinopels,hätten sich die westeuropäer um paar jahrhunderte später, vll sogar gar nicht auf dem weg gemacht amerika zu endecken.viele denken jetzt dass das dan halt erst viel später endeckt wurden wäre,fakt ist aber auch das mit dem fall konstantinopels die renaissance eingeleitet wurden ist und viele griechen in den westen flohen mit dem antiken wissen der römer/griechen.vielleicht wäre europa immernoch so engstirnig wie damals im mittelalter

    das wissen der antike ging schon jahrhunderte vorher im westen verloren ohne dieses wissen was die griechen in westeuropa wieder gebracht haben durch den fall konstantinopels ist der westen heute das was er ist



    so ein scheiss.

  10. #50
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.768
    Zitat Zitat von Jakob Mosli Beitrag anzeigen
    so ein scheiss.


Ähnliche Themen

  1. "Wir sind nicht die Geiseln unserer Geschichte
    Von BosnaHR im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.06.2009, 19:18
  2. Kämpfe zwischen Georgien und Südossetien
    Von lulios im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.07.2008, 02:14
  3. Sind wir Gefangene der eigenen Geschichte
    Von Perun im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.04.2007, 23:25
  4. Kosovo: Heftige politische Kämpfe
    Von Krajisnik im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.04.2005, 15:50
  5. Wer sind für euch die grössten 5 Helden eurer Geschichte????
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 21.01.2005, 18:11