BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Serben-Heiligtum Heiliger Berg Athos

Erstellt von Adriano, 14.09.2004, 16:08 Uhr · 8 Antworten · 1.211 Aufrufe

  1. #1
    Adriano

    Serben-Heiligtum Heiliger Berg Athos

    Artikel aus der Wochenzeitung "Die Furche".

    Wie das Serben-Heiligtum auf dem Berg Athos nach der Brandkatastrophe auferstehen soll.

    War es eine Katastrophe? Oder ein Wunder? Oder etwas von beidem? In der Nacht vom 3. auf den 4.März dieses Jahres vernichtete ein Großfeuer zwei Drittel aller Gebäude des Klosters Hilandar auf dem Berg Athos. Innerhalb weniger Stunden war das über 800 Jahre alte Nationalheiligtum der serbischen Orthodoxie zur weitgehend ausgebrannten Ruine geworden. Die Bilder der rauchenden Mauerreste gingen um die Welt.
    Und doch: Alle wichtigen Heiligtümer und Kunstschätze von Hilandar - die wundertätigen Ikonen, die herrliche Kirche, die Fresken des Speisesaales, die Reliquien,die liturgischen Kostbarkeiten, die mehr als zwei Millionen Seiten frühslawischer Handschriften -, all das wurde gerettet. "Es war erschütternd und rührend zugleich: Inmitten der Flammen standen alte Mönche auf dem Kirchendach und beteten - dem Feuer zugewandt", erzählte der Anthropologe Horst Seidler, der mit dem Rektor der Wiener Universität Georg Winckler und zwei Freunden als einzige Ausländer die Nacht des Feuers miterlebt hatte. ...
    Zehn bis fünfzehn Jahre Bauzeit - und Kostenaufwand von zehn bis fünfzehn Millionen Euro: Das ist nach dem ersten Urteil von Experten der "Preis" für die Wiederauferstehung des Athos-Klosters Hilandar nach der Brandkatastrophe vom März d. J.
    Auch österreichische Christen in Österreich wollen mithelfen. So hat der Grazer Theologe und Priester Philipp Harnoncourt - Vordenker der Annäherung zwischen katholischer unt orthodoxer Kirche - anlässlich seines Goldenen Priesterjubiläums am 11. Juli eine Hilfsaktion zum Wiederaufbau von Hilandar gestartet.

    ... Die "Wiedergeburt" Hilandars könnte mithelfen, alte Wunden zu schließen.

  2. #2
    Avatar von Denis_Zec

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    1.742

    Re: Serben-Heiligtum

    Zitat Zitat von Adriano
    Artikel aus der Wochenzeitung "Die Furche".

    Wie das Serben-Heiligtum auf dem Berg Athos nach der Brandkatastrophe auferstehen soll.

    War es eine Katastrophe? Oder ein Wunder? Oder etwas von beidem? In der Nacht vom 3. auf den 4.März dieses Jahres vernichtete ein Großfeuer zwei Drittel aller Gebäude des Klosters Hilandar auf dem Berg Athos. Innerhalb weniger Stunden war das über 800 Jahre alte Nationalheiligtum der serbischen Orthodoxie zur weitgehend ausgebrannten Ruine geworden. Die Bilder der rauchenden Mauerreste gingen um die Welt.
    Und doch: Alle wichtigen Heiligtümer und Kunstschätze von Hilandar - die wundertätigen Ikonen, die herrliche Kirche, die Fresken des Speisesaales, die Reliquien,die liturgischen Kostbarkeiten, die mehr als zwei Millionen Seiten frühslawischer Handschriften -, all das wurde gerettet. "Es war erschütternd und rührend zugleich: Inmitten der Flammen standen alte Mönche auf dem Kirchendach und beteten - dem Feuer zugewandt", erzählte der Anthropologe Horst Seidler, der mit dem Rektor der Wiener Universität Georg Winckler und zwei Freunden als einzige Ausländer die Nacht des Feuers miterlebt hatte. ...
    Zehn bis fünfzehn Jahre Bauzeit - und Kostenaufwand von zehn bis fünfzehn Millionen Euro: Das ist nach dem ersten Urteil von Experten der "Preis" für die Wiederauferstehung des Athos-Klosters Hilandar nach der Brandkatastrophe vom März d. J.
    Auch österreichische Christen in Österreich wollen mithelfen. So hat der Grazer Theologe und Priester Philipp Harnoncourt - Vordenker der Annäherung zwischen katholischer unt orthodoxer Kirche - anlässlich seines Goldenen Priesterjubiläums am 11. Juli eine Hilfsaktion zum Wiederaufbau von Hilandar gestartet.

    ... Die "Wiedergeburt" Hilandars könnte mithelfen, alte Wunden zu schließen.

    kommts leute, was sind schon 15 mio euros ? sowas bezahlt doch serbien aus der portokasse und außerdem sollen die serben zeigen, was sie bereit sind, für ihren glauben zu investieren.

  3. #3
    jugo-jebe-dugo

    Re: Serben-Heiligtum

    Zitat Zitat von Denis_Zec
    Zitat Zitat von Adriano
    Artikel aus der Wochenzeitung "Die Furche".

    Wie das Serben-Heiligtum auf dem Berg Athos nach der Brandkatastrophe auferstehen soll.

    War es eine Katastrophe? Oder ein Wunder? Oder etwas von beidem? In der Nacht vom 3. auf den 4.März dieses Jahres vernichtete ein Großfeuer zwei Drittel aller Gebäude des Klosters Hilandar auf dem Berg Athos. Innerhalb weniger Stunden war das über 800 Jahre alte Nationalheiligtum der serbischen Orthodoxie zur weitgehend ausgebrannten Ruine geworden. Die Bilder der rauchenden Mauerreste gingen um die Welt.
    Und doch: Alle wichtigen Heiligtümer und Kunstschätze von Hilandar - die wundertätigen Ikonen, die herrliche Kirche, die Fresken des Speisesaales, die Reliquien,die liturgischen Kostbarkeiten, die mehr als zwei Millionen Seiten frühslawischer Handschriften -, all das wurde gerettet. "Es war erschütternd und rührend zugleich: Inmitten der Flammen standen alte Mönche auf dem Kirchendach und beteten - dem Feuer zugewandt", erzählte der Anthropologe Horst Seidler, der mit dem Rektor der Wiener Universität Georg Winckler und zwei Freunden als einzige Ausländer die Nacht des Feuers miterlebt hatte. ...
    Zehn bis fünfzehn Jahre Bauzeit - und Kostenaufwand von zehn bis fünfzehn Millionen Euro: Das ist nach dem ersten Urteil von Experten der "Preis" für die Wiederauferstehung des Athos-Klosters Hilandar nach der Brandkatastrophe vom März d. J.
    Auch österreichische Christen in Österreich wollen mithelfen. So hat der Grazer Theologe und Priester Philipp Harnoncourt - Vordenker der Annäherung zwischen katholischer unt orthodoxer Kirche - anlässlich seines Goldenen Priesterjubiläums am 11. Juli eine Hilfsaktion zum Wiederaufbau von Hilandar gestartet.

    ... Die "Wiedergeburt" Hilandars könnte mithelfen, alte Wunden zu schließen.

    kommts leute, was sind schon 15 mio euros ? sowas bezahlt doch serbien aus der portokasse und außerdem sollen die serben zeigen, was sie bereit sind, für ihren glauben zu investieren.

    Klappe

  4. #4

    Registriert seit
    19.07.2004
    Beiträge
    1.102
    Aj zecu nimoj ga jebati, ne slazem se ni ja s KineZom al se ipak moze snjim, ni los covik!

  5. #5
    Avatar von Denis_Zec

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    1.742
    Zitat Zitat von Stipe
    Aj zecu nimoj ga jebati, ne slazem se ni ja s KineZom al se ipak moze snjim, ni los covik!
    hehehe ... malisane jos ti moras puno da naucis u zivotu ...

  6. #6
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988

    Re: Serben-Heiligtum

    Zitat Zitat von Denis_Zec


    kommts leute, was sind schon 15 mio euros ? sowas bezahlt doch serbien aus der portokasse und außerdem sollen die serben zeigen, was sie bereit sind, für ihren glauben zu investieren.
    Was Anderes fällt Dir wohl nicht ein, wenn soein Kultur Denkmal zerstört wird.

  7. #7
    Avatar von Denis_Zec

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    1.742
    soll ich jetzt heulen ?

    das war keine brandstiftung, es kam von selbst ... ein zeichen gottes ?
    tja, jungs ... also können die, denen dieses "kultur"denkmal wichtig ist, es wieder aufbauen. damit hab ich absolut kein problem, und da es die serben betrifft, können die ja in ihr säckel greifen und diese summe spenden, ist ja für nen guten zweck, gelle !

  8. #8
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Denis_Zec
    soll ich jetzt heulen ?

    das war keine brandstiftung, es kam von selbst ... ein zeichen gottes ?
    tja, jungs ... also können die, denen dieses "kultur"denkmal wichtig ist, es wieder aufbauen. damit hab ich absolut kein problem, und da es die serben betrifft, können die ja in ihr säckel greifen und diese summe spenden, ist ja für nen guten zweck, gelle !
    Oh Mann, was bist Du für eine traurige Gestalt!

  9. #9
    Avatar von Denis_Zec

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    1.742
    naja lupo, du lichtgestalt der westlichen hemisphäre, geh doch bitte mit gutem beispiel voran und spende ein schönes sümmchen zum wiederaufbau oder noch besser, geh doch steine klopfen, damit davon das kloster wiederaufgebaut werden kann.

    welcher serbe hat geld für den wiederaufbau der moschee in banja luka gespendet ? zerstört übrigens von serbischen cetniks im bosnienkrieg, falls das deinem gedächtnis verloren gegangen sein sollte.

    hast dazu eine antwort parat, du PROpandist.

Ähnliche Themen

  1. Heilige Berg Athos
    Von El Greco im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 01.06.2015, 14:20
  2. Medugorje ein heiliger ort
    Von xCROATx im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 30.03.2014, 00:11
  3. Kloster Hilandar, Heiliger Berg Athos
    Von BitterSweet im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.07.2013, 14:43
  4. Athos und Hitler
    Von Guest im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.11.2008, 20:22
  5. HEILIGER VASILIJE
    Von CHIKA im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.08.2007, 12:14