BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 27 von 35 ErsteErste ... 17232425262728293031 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 342

Serben kämpfen im letzten Kreuzzug für die Osmanen

Erstellt von artoni, 16.01.2012, 11:44 Uhr · 341 Antworten · 19.767 Aufrufe

  1. #261
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von LS_89 Beitrag anzeigen
    Serben hatten ja auch immer eine gute Armee gehabt.
    Die war so gut, dass diese Armeen es meist auf die Zivilbevölkerung abgesehen hatten. Übrigens auch historisch hinterlegt
    auch für dich nochmal:

    In der ersten Linie war die Reiterei postiert, entweder nach westlichen Vorbild ausgerüstet, oder nach byzantisch-östlichem Vorbild. Diese Reiterei war besonders gefürchtet und geschätzt als Söldner, da sie sehr effektiv waren, was man in der Schlacht am Amselfeld und in der Schlacht von Nikopolis sehen konnte.
    Dahinter war die Infanterie, deren Aufgabe es war, hinter der Reiterei den Rest aufzumischen. Ein großer Teil der Infanterie bestand aus Bogenschützen, und einigen Armbrustschützen. Die Bogenschützen der Serben waren gefürchtet, so schreiben die Kreuzfahrer oft, wie gefährlich diese waren.
    The medieval Serbian army was well-known for its strength and was among the top Balkan armies before the Ottoman expansion.
    Zitat Zitat von LS_89 Beitrag anzeigen
    Durch die serbische Armee kamen immer Zivilisten um und ganze Dörfer verschwanden durch ihr Eindringen. Das war damals so und ging bis 1999 in KS so weiter.

    ach halts Maul, deine Propaganda schieb dir sonst wohin...

    Die Zivilbevölkerung werde in der Regel sogar «vor einem drohenden Angriff durch die VJ gewarnt». Allerdings werde «die Evakuierung der Zivilbevölkerung vereinzelt durch lokale UCK-Kommandeure unterbunden». Nach Abzug der serbischen Sicherheitskräfte kehre die Bevölkerung meist in die Ortschaften zurück. Eine Massenflucht in die Wälder sei nicht zu beobachten. Und dann heisst es: «Von Flucht, Vertreibung und Zerstörung im Kosovo sind alle dort lebenden Bevölkerungsgruppen gleichermassen betroffen. Etwa 90 vormals von Serben bewohnte Dörfer sind inzwischen verlassen.»
    deine hinterfotzige UCK, hat eiskalt auf das albanische Volk geschissen und dem Tiger als Köder vorgeworfen...

    «Die UCK ihrerseits wird wahrscheinlich weiter versuchen, durch die bekannten Hit-and-Run-Aktionen die serbisch-jugoslawischen Kräfte zu massiven Reaktionen zu provozieren in der Hoffnung, dass diese in ihren Ergebnissen hinsichtlich Zerstörungen und Flüchtlinge ein Ausmass annehmen, das sofortige Luftschläge der Nato heraufbeschwört.» Wer diese Berichte das erste Mal liest, ist zweifelsohne äusserst erstaunt.
    was für ehrenlose Flaschen

    Mit grosser Bestürzung liest man auch, dass «lokale UCK-Kommandeure die Evakuierung der Zivilbevölkerung unterbunden»

  2. #262

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    2.923
    @Hercegovac, was genau stimmt hier nicht? laut dieser aussage hätten sie sich auch raushalten können

    Das christliche Heer befand sich schließlich in der Zange zwischen den türkischen Sipahi und den serbischen Panzerreitern und verlor die Schlacht. Als Vasall des Sultans hätte Stefan Lazarević auch die passive Neutralität wählen können, wie die Bulgaren dies getan hatten, in deren Land die Schlacht geführt wurde. Aber er hasste die Ungarn mehr als die Türken und wählte die aktive Form der Treue gegenüber seinem muslimischen Herrn. Sein Eingreifen in einem wichtigen Moment der Schlacht trug zweifelsohne zum türkischen Sieg bei.

  3. #263
    Avatar von Legija

    Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    25.202
    Zitat Zitat von Karl der Kuehne Beitrag anzeigen
    @Hercegovac, was genau stimmt hier nicht? laut dieser aussage hätten sie sich auch raushalten können



    ja hätte hätte hodenkette......ungarn wie auch die osmanen waren feinde der serben und nur die ein und andere allianz mit dem ein oder anderen gegner hat es ermöglich beide schlangen zu enthaupten und serbien von allen seiten zu befreien......ich finde es waren nicht nur glanzleistungen auf dem schlachtfeld mit denen die serbische armee und führung schon immer geglänzt hat sondern auch die verdammte gut gewählte diplomatische strategie.....begonnen bei unseres zupani über unsere könige und despoten bis hin zu einigen der vrs wie zb korridor 92(und ich verharmlose hier keine kriegsverbrecher für die kotztüten unter euch) und der vj gegen die nato......wobei bei den letzteren die diplomatie für n arsch war......

  4. #264
    Avatar von Legija

    Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    25.202
    Bitka kod Velbuzda protiv Bugara
    Bitka kod Bilece protiv Turaka
    Bitka kod Plocnika u dolini Toplice kod Prokuplja protiv Turaka
    Bitka na Misaru kod Sabca protiv Turaka
    Selaska bitka protiv Madjara
    Ljubicka bitka kod Cacka protiv Turaka
    Bitka kod Vucjeg dola-Hercegovina- Nevenjiska puska protiv Turaka
    Bitka na Drini protiv Austro-Ugarske
    Kolubarska bitka protiv Austo -Ugarske
    Cerska bitka protiv Austo-Ugarske
    Bitoljska bitka protiv Turaka
    Kumanovska bitka protiv Turaka






    das sind nur ein paar siegreiche schlachten aber sehr wichtig gewesen....die kleineren scharmützel sind net aufgeführt auch die niederlagen net......fakt ist das andauernd den madjaren wie osmanen in die eier getretten wurde ......sloboda ili smrt....allianzen waren in der geschichte und sind heute noch normal grade solche mit welchen man am wenigsten rechnet.......also wer sich gebückt hat und wer europa vor den osmanen verteidigt hat liegt klar auf der hand und net nur gegen die osmanen sonderen auch die machthungrigen habsburger ,bulgaren und nazis........schliesslich warens immer die serben die als erste den aufstand vom zaun brachen und schellen verteilt haben egal wie gross und stark der feind war.......

  5. #265
    Posavljak
    deine hinterfotzige UCK, hat eiskalt auf das albanische Volk geschissen und dem Tiger als Köder vorgeworfen...

    Ehrenlose Flaschen waren diejenigen, die es überhaupt zugelassen haben, dass Zivilisten ermordet wurden. Ein General hat die Aufgabe eine andere Armee zu zerschlagen und nicht Jagd auf Zivilisten zu machen. Ich denke das ist dir klar und auch wenn die anderen ihren Leuten befohlen haben in ihren Dörfern zu bleiben, so hat der General noch lange nicht das recht Verbrechen zu verüben.

    Die Albaner haben zwar mit dieser Sache auch nicht gut gehandelt, aber wenn die Serben das Kosovo schon als ihr Territorium sehen, dann hätten sie auch ihre Bürger in ruhe leben lassen müssen. Das haben sie nicht gemacht und das ist ein entscheidender Punkt für die ganze Welt gewesen, dass man den Albanern, die sowieso die Mehrheit stellten und stellen, die Freiheit gibt. Völkerrecht steht in allen Hinsichten immer an erster stelle.

  6. #266
    Feuerengel
    Zitat Zitat von Hercegovac Beitrag anzeigen
    auch für dich nochmal:





    ach halts Maul, deine Propaganda schieb dir sonst wohin...

    deine hinterfotzige UCK, hat eiskalt auf das albanische Volk geschissen und dem Tiger als Köder vorgeworfen...

    was für ehrenlose Flaschen
    Ich denke du solltest lieber dein Maul halten.
    Ich selbst halte nichts von der UCK aber auch von eurer Armee halte ich einen Scheiß! Also lass mich in Ruhe mit deinem Kack.

    Jemand der den 28. Juni feiert will mir erzählen wie ihre Armee gewesen ist.
    Das waren Ehrenlose die meistens geplündert, zerstört und massakriert haben. Was erwartest du von mir? Anerkennung? Okay, ich erkenne diese Leute alle als Hurensöhne an. Zufrieden?

  7. #267

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    2.923
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    Bitka kod Velbuzda protiv Bugara
    Bitka kod Bilece protiv Turaka
    Bitka kod Plocnika u dolini Toplice kod Prokuplja protiv Turaka
    Bitka na Misaru kod Sabca protiv Turaka
    Selaska bitka protiv Madjara
    Ljubicka bitka kod Cacka protiv Turaka
    Bitka kod Vucjeg dola-Hercegovina- Nevenjiska puska protiv Turaka
    Bitka na Drini protiv Austro-Ugarske
    Kolubarska bitka protiv Austo -Ugarske
    Cerska bitka protiv Austo-Ugarske
    Bitoljska bitka protiv Turaka
    Kumanovska bitka protiv Turaka

    :
    Wann haben diese Schlachten stattgefunden?

  8. #268
    Feuerengel
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    Bitka kod Velbuzda protiv Bugara
    Bitka kod Bilece protiv Turaka
    Bitka kod Plocnika u dolini Toplice kod Prokuplja protiv Turaka
    Bitka na Misaru kod Sabca protiv Turaka
    Selaska bitka protiv Madjara
    Ljubicka bitka kod Cacka protiv Turaka
    Bitka kod Vucjeg dola-Hercegovina- Nevenjiska puska protiv Turaka
    Bitka na Drini protiv Austro-Ugarske
    Kolubarska bitka protiv Austo -Ugarske
    Cerska bitka protiv Austo-Ugarske
    Bitoljska bitka protiv Turaka
    Kumanovska bitka protiv Turaka

    Und was ist mit "Kosovo Polje" ???

  9. #269
    Avatar von Legija

    Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    25.202
    Zitat Zitat von Karl der Kuehne Beitrag anzeigen
    Wann haben diese Schlachten stattgefunden?


    Bitka kod Velbuzda protiv Bugara

    Bitka kod Velbužda se odigrala u subotu 28.7. 1330. u 7 sati izjutra, između trupa kraljevine Srbije predvođenih kraljem Stefanom (1322—1331) i njegovim sinom mladim kraljem Dušanom (kralj 1331—1346, car 1346—1355) sa jedne i trupa carevine Bugarske predvođenih carem Mihajlom III Šišmanom (1323—1330) sa druge strane
    Bugarski poraz je bio potpun, armija potpuno razbijena, mnogi pobijeni ili zarobljeni, a sam car je poginuo.


    Bitka kod Velbu



    Bitka kod Bilece protiv Turaka 1388.



    Bitka kod Bileće odigrala se 27. 08. 1388 godine kada je osmanski vojskovođa Šahin krenuo preko granica Bosne sa 18 000 vojnika. Tu je dočekan od strane Vlatka Vukovića, Radiča Sankovića i 7000 vojnika.......


    "Ase leži dobri čoek Vlatko Vuković. Vojvoda Vlatko je prvi pobijedio Turke kod Bileće..."

    Bitka kod Plocnika u dolini Toplice kod Prokuplja protiv Turaka

    Bitka kod Pločnika je vođena 1386.godine u dolini Toplice kod istoimenog sela nedaleko od Prokuplja, između srpskih snaga predvođenih knezom Lazarom (1371—1389) i Osmanlija predvođenih sultanom Muratom I (1359—1389). Podaci o samoj bici su veoma oskudni, ali je izvesno da su Srbi odneli pobedu (koristeći se oklopnicima i strelcima na konjima) i privremeno zaustavili prodor Osmanlija, a zabeleženo je da je u borbi strelom ranjen Miloš Obilić., kao i učešće Jug-Bogdana.


    Sredivši svoje prilike u Maloj Aziji, car Murat se opet okreće Srbiji. Velika vojska koju je predvodio 1386. godine iz Bugarske upala je u pirotski, niški i toplički kraj. Njihovi brzi konjanici (akindžije) su duboko prodrli na svim pravcima izviđajući, pljačkajući i pustošeći.
    Raspolažući mnogim opsadnim spravama, vešti i iskusni u osvajanju tvrđava iz ratova u Maloj Aziji, Turci su brzo prisilili branioce pirotske tvrđave kojom su komandovali kneževi sestrići braća Musići, da napuste tvrđavu i povuku se ka Nišu, uspevši samo da je zapale pri povlačenju.
    Bolje izgrađena i sa većom posadom, niška tvrđava se branila punih 25 dana. Kada su osvojili ovu tvrđavu Turci su nagrnuli u Toplicu.



    http://cuvarikoplja.wetpaint.com/pag...%BA%D0%B0+1386


    Bitka na Misaru kod Sabca protiv Turaka



    Bitka na Mišaru je vođena između srpske ustaničke vojske pod komandom Karađorđa i turske vojske na brdu Mišar kod Šapca od 13. avgusta do 15. avgusta (odnosno od 31. jula do 3. avgusta po julijanskom kalendaru) 1806. Ova bitka je jedna od najvećih pobeda srpskih ustanika za vreme Prvog srpskog ustanka.


    Bitka na Mi
    Selaska bitka protiv Madjara
    Ljubicka bitka kod Cacka protiv Turaka

    Ustaničke starešine koje nisu izbegle počele su da se dogovaraju kako da zaustave turski zulum. 23. aprila 1815. u Takovu je održan tradicionalni sabor. Okupljeni prvaci su odlučili da podignu ustanak, pa su ponudili predvodništvo Milošu Obrenoviću, što je on prihvatio, ali nakon izvesnog kolebanja. Drugi srpski ustanak je podignut i vođen protiv legalne turske vlasti. Ustanici su imali sreće da sve bitke vode protiv vojske beogradskog vezira. Najvažnije bitke su bile kod Čačka, Paleža, Požarevca, na Ljubiću i Dublju.


    Srpska revolucija (1804-1835) - Wikipedia, slobodna enciklopedija -
    Bitka kod Vucjeg dola-Hercegovina- Nevenjiska puska protiv Turaka
    Vučji do, zaravan oko 6 km istočno od Bileće, na kojoj se 1876. vodila odlučujuća bitka između Turaka i Crnogoraca.
    U crnogorsko-turskom ratu 1876-78, crnogorski Severni odred jačine 17 crnogorskih i 11 hercegovačkih bataljona i 4 topa, posle neuspeha na Bišini, povukao se iz rejona Nevesinja i prikupio 27. jula uveče u selu Vrbici s predstražama između Vučjeg dola i Bileće. Toga dana knjaz Nikola je rasporedio sve snage u 4 brigade, a rezervu od 6 bataljona zadržao pod svojom neposrednom komandom.


    Bitka kod Vu






    Bitka na Drini protiv Austro-Ugarske


    1914



    Bitka na Drini





    Kolubarska bitka protiv Austo -Ugarske

    1914

    Kolubarska bitka

    Cerska bitka protiv Austo-Ugarske

    1914

    Cerska bitka



    Bitoljska bitka protiv Turaka

    1912

    Bitoljska bitka

    Kumanovska bitka protiv Turaka


    1912


    Kumanovska bitka

    :




    und das sind nur einige heftige die sehr wichtig waren für uns.....aber es gab ne menge scharmützel und vorallem diplomatisches gezerre in den jahrhunderten .......im gegensatz zu den anderen nachbarn waren wir immer ein dorn im auge des besatzers welches sie am ende blind gemacht hat und wir uns selbst befreit.........

  10. #270
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von Karl der Kuehne Beitrag anzeigen
    @Hercegovac, was genau stimmt hier nicht? laut dieser aussage hätten sie sich auch raushalten können
    Wenn du mir so kommst, ist es ja kein Problem darüber zu diskutieren. Du muss bedenken, die Ungarn waren unsere Todfeinde, wann sie nur die Möglichkeit sahen, uns anzugreifen, griffen sie uns an. Auf der anderen Seite, hatte man sich als Orthodoxer noch mit den Katholiken in den Haaren, also 2 Faktoren die einen zu so einem Schritt bewegten. Im Nachhinein betrachtet, hätter Lazarevic den Christen geholfen, wär die Schlacht evtl positiv für sie verlaufen, aber die Osmanen wären wieder gekommen und es der serbischen Bevölkerung doppelt zurückgezahlt.

    Zitat Zitat von LS_89 Beitrag anzeigen
    Ich denke du solltest lieber dein Maul halten.
    Ich selbst halte nichts von der UCK aber auch von eurer Armee halte ich einen Scheiß! Also lass mich in Ruhe mit deinem Kack.

    Jemand der den 28. Juni feiert will mir erzählen wie ihre Armee gewesen ist.
    Das waren Ehrenlose die meistens geplündert, zerstört und massakriert haben. Was erwartest du von mir? Anerkennung? Okay, ich erkenne diese Leute alle als Hurensöhne an. Zufrieden?
    Jeder Soldat, egal ob Albaner oder Serbe, welcher sich an Zivilisten vergriffen hat, gehört exekutiert.

Ähnliche Themen

  1. Serben befreien Albanien von Osmanen
    Von BalkanPower23 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 09.05.2009, 01:35
  2. Kosovo: Radikale Serben wollen kämpfen
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Kosovo
    Antworten: 288
    Letzter Beitrag: 13.05.2008, 11:45
  3. Wie Serben auf Seiten der Osmanen kämpften.
    Von Südslawe im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 27.08.2007, 19:10
  4. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 20.02.2005, 23:22