BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 10 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 96

Serbien im Grossen Krieg (1914-1918)

Erstellt von Coon, 04.01.2019, 14:23 Uhr · 95 Antworten · 4.088 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    18.07.2018
    Beiträge
    995
    Zitat Zitat von berliner Beitrag anzeigen
    Warum sollte es kein Kroatien geben? Spätestens mit dem 2. WK wäre Österreich-Ungarn aufgelöst worden. So wie Tschechien und Slowakei auch wären auch Slowenien und Kroatien längst unabhängig.
    Wäre für uns West-Jugos vielleicht noch am Besten gewesen, wenn Ö-U fortbestanden hätte. Wie man dieser Tage sieht, bringt uns die Unabhängigkeit recht wenig. Die Österreicher hätten auf jeden Fall besser gewirtschaftet.

  2. #22
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    25.274
    Ach die Russen pfiffen selbst aus dem letzten Loch. Hindenburg hat die Russen am Tannenberg die Leviten gelesen aber sie waren kurz bis Erzurum drin. Das Komitee für Einheit und Fortschritt, das im OR die Macht hatte, war sehr germanophil. Enver, Talat und Cemal dachten, dass sie mit Hilfe des deutschen Reiches Ägypten wieder zurückbekommen könnten und für die Deutschen waren die Türken nur Kanonenfutter, das die Briten und die Russen aufhalten sollten. Es gab dann zwischen Russland und Deutschland diverse Abmachungen aber eine sehr kompexe Geschichte.

  3. #23

    Registriert seit
    23.06.2017
    Beiträge
    723
    Zitat Zitat von berliner Beitrag anzeigen
    Warum sollte es kein Kroatien geben? Spätestens mit dem 2. WK wäre Österreich-Ungarn aufgelöst worden. So wie Tschechien und Slowakei auch wären auch Slowenien und Kroatien längst unabhängig.
    Öst-Ung. wäre sowieso nach dem 1. WK aufgelöst worden,das heutige Kroatien wäre Teils italienisch, teils ungarisch und teils österreichisch geworden. Und daran hätte sich nach dem 2. WK auch nichts geändert.

  4. #24
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    13.662
    Zitat Zitat von Yaroslav Beitrag anzeigen
    Wäre für uns West-Jugos vielleicht noch am Besten gewesen, wenn Ö-U fortbestanden hätte. Wie man dieser Tage sieht, bringt uns die Unabhängigkeit recht wenig. Die Österreicher hätten auf jeden Fall besser gewirtschaftet.
    Auch in der KUK hatten wir unser Königreich mit unserem Parlament.

  5. #25

    Registriert seit
    18.07.2018
    Beiträge
    995
    Zitat Zitat von daro Beitrag anzeigen
    Auch in der KUK hatten wir unser Königreich mit unserem Parlament.
    Ja, sogar einen Vize-König.

  6. #26
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    13.662
    Zitat Zitat von Falke Beitrag anzeigen
    ÖU wäre sowieso nach dem 1. WK, das heißt das heutige Kroatien wäre Teils Italienisch, teils ungarisch und teils Österreichisch geworden. Und daran hätte sich nach dem 2. WK auch nichts geändert.
    Die Grenzen waren klar definiert und Bosnien sollte dazu kommen.

    Wir sind nie erobert worden unsere Adligen haben sich damals entschieden einen Königsbund mit Ungarn einzugehen.

    Die einzigen die uns was weggenommen haben sind Serben und Montes.

  7. #27

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    4.546
    wie sang es einmal, der schlagerkönig roland kaiser? es geht schon wieder los,das darf doch wohl nicht wahr sein.gruss oliver

  8. #28
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    13.662
    Zitat Zitat von Yaroslav Beitrag anzeigen
    Ja, sogar einen Vize-König.
    Ja jetzt sind wir halt in Eu

  9. #29

    Registriert seit
    18.07.2018
    Beiträge
    995
    Zitat Zitat von daro Beitrag anzeigen
    Die Grenzen waren klar definiert und Bosnien sollte dazu kommen.

    Wir sind nie erobert worden unsere Adligen haben sich damals entschieden einen Königsbund mit Ungarn einzugehen.
    Naja, die haben halt erst mal mit sich reden lassen. Wie es bei einer Absage unsererseits gekommen wäre, kann man heute schwer sagen. ^^

  10. #30
    Avatar von berliner

    Registriert seit
    03.01.2016
    Beiträge
    2.938
    Zitat Zitat von Falke Beitrag anzeigen
    Öst-Ung. wäre sowieso nach dem 1. WK aufgelöst worden,das heutige Kroatien wäre Teils italienisch, teils ungarisch und teils österreichisch geworden. Und daran hätte sich nach dem 2. WK auch nichts geändert.
    Extrem unwahrscheinlich. Ein Volk von 4 bis 5 Millionen, mit zum Großteil zusammenhängenden Siedlungsgebieten. Eigener Hauptstadt. Mitten in Mitteluropa. Komplett aufgefressen von den Nachbarstaaten? Wo gibt es sowas in Europa? Mir fallen nur die Kurden ein, und das ist außerhalb Europas.

Seite 3 von 10 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Srbija u Velikom ratu / Serbien im grossem Krieg
    Von Srb-ija im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.01.2015, 22:31
  2. Serbien im Vorzimmer der Europäischen Union
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.04.2005, 14:25
  3. Gespräche über Verschwundene im Kosovo-Krieg
    Von Albanesi im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.04.2005, 17:18
  4. Solana: Kriegsverbrecher stehen Serbien im Wege
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.01.2005, 12:52
  5. Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 22.11.2004, 21:35