BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 9 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 81

Serbien verschweigt in schulbüchern eigene 2.WK KZ`s

Erstellt von skenderbegi, 05.12.2007, 11:45 Uhr · 80 Antworten · 5.301 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    The new history textbooks for III and IV grades of secondary schools do not mention Sajmiste, Banjica, Topovske Supe, and make only brief references to the perishing of the Jews.
    interessant.
    Wie verhaelt es sich den in andern Laendern in denen Kollaboriateure wirkten wie z.b. Frankreich.
    Wird da ebenfalls fuer diese Alterstufe die Partizipation mit den Nazis ausgelassen?
    Ich hoffe nicht!
    Fuer Serbien jedenfalls nicht akzeptabel da damit unzureichend auf das hingewiesen wird was die Kolaborateure gemacht haben und so nur ungenuegend kontrast zu den Wiederstandskaempfern auszumachen ist.

    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    At a recent launch of the book “We Survived – Yugoslav Jews in the Holocaust” a historian Emil Kerenji noted that the history textbook for the IV grade of secondary school does not mention Auschwitz, or the words “holocaust” and “anti-semitism”.
    Das ist interessant.
    In welchen Laendern ist das noch so?
    Waere wirklich schade wenn Serbien mit seinen Geschichtsbuechern mit Laendern wie dem Iran verglichen werden muesste.
    Ein echtes Eigentor angesichts des Serbischen Widerstands gegen Nazi-Deutschland und dessen Kolaboratuere in den eigenen Reihen!

    Handeln! Handeln! Handeln!

  2. #22
    Avatar von denki

    Registriert seit
    31.12.2005
    Beiträge
    1.601
    es gab ja auch serbische nazis unter Nedic, also es kann gut sein das es welche gab.

    aber naja, dennoch waren fast alle serben gegen nazi-deutschland eingestellt, man sah es ja als das volk gegen den vertrag durch den jugoslawischen könig mit nazi-deutschland demonstrierten

  3. #23
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von denki Beitrag anzeigen
    es gab ja auch serbische nazis unter Nedic, also es kann gut sein das es welche gab.
    Es gab welche.

    Zitat Zitat von denki Beitrag anzeigen
    aber naja, dennoch waren fast alle serben gegen nazi-deutschland eingestellt, man sah es ja als das volk gegen den vertrag durch den jugoslawischen könig mit nazi-deutschland demonstrierten
    Aber der unterschied zwischen beiden (Kolaborateuren und Gegenern des Regimes) muss unbedingt klar deutlich werden.
    Da darf so ein Thema nicht fehlen denn es hat unglaubliches Potential genau das absolut klar zu stellen.

  4. #24

    Registriert seit
    04.12.2007
    Beiträge
    581
    Verräter gibt es in jeder Armee

    aber die Cetniks waren anti-kommunisten und gegen die nazis

    ohne sie wäre die ganze sache vllt nicht so gut ausgegangen hvala ti cica drazo und alle die ihr was gegen die cetniks habt die partizanen waren 100mal schlimmer ich sag nur bleiburg von den ustasa brauchen wir garnet erst anfangen dazu fällt mir spontan jasenovac ein

  5. #25
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.007
    Zitat Zitat von Srbija-King Beitrag anzeigen
    Verräter gibt es in jeder Armee

    aber die Cetniks waren anti-kommunisten und gegen die nazis
    Wie würdest du ein politisches Programm nennen, dass als Ziel ein Großjugoslawien, darin ein ethnisches reines Großserbien, durch Vertreibung und Ermordung der nichtserbischen Bevölkerung, bekundet.
    Ich nenne es Nationalfaschistisch und genau dieses Programm Hat Cica Draza im Dezember 1941 verkündet.
    Zitat Zitat von Srbija-King Beitrag anzeigen
    ohne sie wäre die ganze sache vllt nicht so gut ausgegangen hvala ti cica drazo und alle die ihr was gegen die cetniks habt die partizanen waren 100mal schlimmer ich sag nur bleiburg von den ustasa brauchen wir garnet erst anfangen dazu fällt mir spontan jasenovac ein
    Genau da liegt das Problem. Du verherrlichst Kriegsverbrecher, Faschisten und Massenmörder. Und nur die Partisanen und Ustasa waren die Bösen.
    Ende 1944 betrug der Anteil an Serben bei den Partisanen in etwa auch den Prozentsatz der Bevölkerung, über 40%. Jener der Kroaten ca. 30%. Zugegebener Massen hat sich die Zahl an serbischen Partisanen im Jahr 1944 rapide erhöht.

  6. #26
    Avatar von Sousuke-Sagara

    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    7.770
    Zitat Zitat von Srbija-King Beitrag anzeigen
    die Cetniks waren anti-kommunisten und gegen die nazis
    Vielleicht in der Theorie, aber die Praxis sah anders aus. Okay, aber fairerweise muss mann sagen, dass die Cetniks sowohl mit als auch gegen die Nazis gekämpft hatten. Die Cetniks waren halt Opportunisten.

  7. #27

    Registriert seit
    04.12.2007
    Beiträge
    581
    Zitat Zitat von Ivo2 Beitrag anzeigen
    Wie würdest du ein politisches Programm nennen, dass als Ziel ein Großjugoslawien, darin ein ethnisches reines Großserbien, durch Vertreibung und Ermordung der nichtserbischen Bevölkerung, bekundet.
    Ich nenne es Nationalfaschistisch und genau dieses Programm Hat Cica Draza im Dezember 1941 verkündet.

    Genau da liegt das Problem. Du verherrlichst Kriegsverbrecher, Faschisten und Massenmörder. Und nur die Partisanen und Ustasa waren die Bösen.
    Ende 1944 betrug der Anteil an Serben bei den Partisanen in etwa auch den Prozentsatz der Bevölkerung, über 40%. Jener der Kroaten ca. 30%. Zugegebener Massen hat sich die Zahl an serbischen Partisanen im Jahr 1944 rapide erhöht.
    Groß Serbien ist eine Erfindung des Westens das solltest du wissen..

    vertreibng und ermordung tzz die cetniks haben das serbische volk verteidigt jugoslawien wurde angegriffen und hat keinen angriff gestartet die moslems und ustasa haben sich den nazis angeschlossen die partizanen waren kommunisten und die cetniks haben sich aus der not heraus gegründet um das serbische volk zu beschützen und nicht um andere umzubringen verwechsele uns bitte nicht mit partizanen nazis oder ustasa

    Cetniks waren deiner meinung nach also faschisten hehe informier dich besser nochmal drüber was faschisten sind und was cetniks sind

    du hast recht ich denke einfach für mich waren die ustasa die bösen die partizanen zum teil und die cetniks waren die gutena!

    Hier mal ein kleiner Info text für dich aus Wikipedia über cica draza der dich sicherlich schocken wird (wenn man keine ahnung hat einfach mal ruhig sein und nicht so viel westliche propaganda glauben thx )

    USA

    Aus Sicht der konservativen US-amerikanischen Publizistin Mary Mostert ist Draža Mihajlović ein „Held“ des Zweiten Weltkriegs. „Wenige Amerikaner, besonders junge, haben jemals von Mihailović und seinen Männern gehört, die unter hohem Risiko über 500 Amerikanern und 250 Alliierten hinter feindlichen Linien das Leben retteten.“ Dies sei aus politischen Gründen verschleiert worden, weil der britische Premierminister Winston Churchill für die kommunistischen Partisanen unter Tito Partei ergriffen habe. Unter den Geretteten befand sich auch Major Richard Felman. Er sprach 1994 von „der größten Aktion zur Rettung amerikanischer Leben aus feindlichem Gebiet in der Kriegsgeschichte“.

    Während der Okkupation im Zweiten Weltkrieg retteten General Mihailović und seine Tschetniks 432 alliierte Piloten, die über Jugoslawien abgestürzt waren, nachdem sie abgeschossen wurden. Unter den Geretteten befand sich auch der US-amerikanische Major Richard Felman. Die Piloten bekamen eine Unterkunft in den Verstecken der Tschetniks und wurden verpflegt. Dafür honorierte der damalige Präsident der USA, Harry S. Truman, am 29. Mai 1948 General Mihailović mit dem Legion of Merit, dem einzigen militärischen Orden, der von den USA an ausländische Offiziere für Tapferkeit und außergewöhnliche Leistungen im Kampf verliehen wird. Eine US-Delegation übergab den Orden 2005 in Belgrad Mihailovićs Tochter.

    In einem Schreiben vom 14. Oktober 1942 äußerte sich der US-amerikanische Präsident Franklin D. Roosevelt positiv über Mihailović und lobte seinen beispielhaften Mut, der sich im Widerstandskampf gegen die Besatzer äußere. Roosevelt betrachtete den Kampf Mihailovićs als wichtigen Beitrag zum Endsieg der Alliierten.

    Der US-amerikanische General Dwight D. Eisenhower übermittelte 1942 seinem „Waffenkamerad“ Mihailović die besten Wünsche und Grüße der US-amerikanischen Streitkräfte in Europa und den USA.

    Frankreich
    Am 2. Februar 1943 dekorierte der Führer des französischen Widerstands, General Charles de Gaulle, Mihailović mit dem französischen Kriegskreuz (Croix de Guerre avec Palme). De Gaulle bezeichnete Mihailovićs Kampfbemühungen bei dieser Gelegenheit als „heroisch“ und „vom Patriotismus beseelt“.

    Großbritannien

    Anthony Eden, damals Außenminister Großbritanniens, sprach anlässlich des jugoslawischen Nationalfeiertags am 14. September 1942 davon, dass auf dem Gebiet Serbiens eine reguläre jugoslawische Armee unter der Führung des großen Helden General Mihailović gegen den Feind kämpfe.

  8. #28

    Registriert seit
    04.12.2007
    Beiträge
    581
    Zitat Zitat von Sousuke-Sagara Beitrag anzeigen
    Vielleicht in der Theorie, aber die Praxis sah anders aus. Okay, aber fairerweise muss mann sagen, dass die Cetniks sowohl mit als auch gegen die Nazis gekämpft hatten. Die Cetniks waren halt Opportunisten.
    von allen cetniks haben vllt 10 % mit den nazis zusammen gearbeitet wofür ich mich sehr schäme

    theorie praxis was laberst du einfach mal ruhig sein wenn man keine ahnung hat

  9. #29
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.007
    Zitat Zitat von Srbija-King Beitrag anzeigen
    von allen cetniks haben vllt 10 % mit den nazis zusammen gearbeitet wofür ich mich sehr schäme

    theorie praxis was laberst du einfach mal ruhig sein wenn man keine ahnung hat
    Oh Mann, du hast wirklich absolut Null Ahnung. Was ich geschrieben habe sind Tatsachen.

  10. #30
    Grasdackel




    Noch Fragen ?

Seite 3 von 9 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 08.06.2012, 23:05
  2. Der eigene Standpunkt
    Von Pasuljović im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 26.01.2011, 21:30
  3. Auf eigene Rechnung!
    Von Vatrena im Forum Rakija
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 13.09.2009, 02:30
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.07.2009, 15:41
  5. Die eigene Sterblichkeit
    Von Perun im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.10.2007, 21:42