BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 22 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 211

Sind Serbiens Grenzzüge Legitim??

Erstellt von Dardania, 13.05.2009, 17:35 Uhr · 210 Antworten · 13.346 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.510

    Sind Serbiens Grenzzüge Legitim??

    Sind Serbiens Grenzzüge Legitim?

    Ist der Aufbau der serb. Republik ein Legaler Akt?

    Die Lage der ethnischen Albaner in Südserbien außerhalb des Kosovo

    1. Einleitung

    Bei der Schaffung des zweiten Jugoslawiens 1945 wurden einige mehrheitlich albanisch besiedelte Gemeinden im Osten der historischen Region Kosovo nicht in die neugeschaffene Provinz Kosovo eingegliedert, sondern verblieben in der Republik Serbien unter direkter Jurisdiktion Belgrads. Kulturell und ökonomisch sind die südserbischen Albaner kaum von den kosovarischen zu unterscheiden, vor allem weil aufgrund der kompakten Siedlungsweise und der unmittelbaren Nachbarschaft zum Kosovo kaum eine Assimilation in die serbische Mehrheitsbevölkerung stattgefunden hat. Sie sprechen dieselbe Variante des Albanischen und haben auch vielfach Verwandtschaftsbeziehungen in das Kosovo. Die politische Entwicklung der beiden albanischen Regionen und die Strategien der jeweiligen albanischen Parteien unterschieden sich allerdings, obwohl es enge politische und private Kontakte gab.

    Die überwiegende Mehrheit der Albaner Südserbiens lebt in den Gemeinden Preševo (albanisch: Preshevë), Bujanovac (albanisch: Bujanovc) und Medvedja (albanisch: Medvegjë). Das demographische Verhältnis zwischen albanischer und nicht-albanischer Bevölkerung ist in den drei Gemeinden, die jeweils einen kleinstädtischen Hauptort und mehrere Dörfer umfassen, unterschiedlich. Nach den Ergebnissen der jugoslawischen Volkszählung von 1991 1 lebten in Preševo 34.992 ethnische Albaner bei einer Gesamtbevölkerung der Gemeinde von 38.943 (d.h. der albanische Bevölkerungsanteil betrug 90 Prozent); in Bujanovac waren von der Gesamtbevölkerung von 49.238 Einwohnern 29.588 Albaner und 14.704 Serben und Montenegriner (d.h. rund 60-prozentiger albanischer Bevölkerungsanteil); in Medvedja schließlich lebten 3.832 Albaner und 8.194 Serben sowie 1011 Montenegriner (albanischer Bevölkerungsanteil von knapp unter 30 Prozent). Albanische Quellen sprechen aber durchwegs von einer albanischen Bevölkerung von rund 100.000 und von einem dementsprechend größeren albanischen Bevölkerungsanteil. 2 Es handelt sich also bei diesem albanischen Siedlungsgebiet - insbesondere bei dessen südlichen Teil an der jugoslawisch-makedonischen Grenze (Preševo, Bujanovac) - faktisch um eine Vollenklave. In Preševo und Bujanovac ist die serbische Bevölkerung weitgehend auf die Hauptorte beschränkt, während die meisten Dörfer der Gemeinden nahezu ausschließlich von Albanern bewohnt sind.

    Postskriptum: Hier gehts weiter: Die vergessenen Albaner Serbiens - Zur Lage der ethnischen Albaner in Südserbien außerhalb des Kosovo - Ulf Brunnbauer in Südosteuropa, Zeitschrift für Gegenwartsforschung, 7-8/1999

  2. #2

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    8.286
    was willst du denn noch? übertreibs mal nicht. bald kommt noch der spruch, dass beograd das herz albaniens ist.

    wie ist es denn mit den albanischen grenzen?

    so ein schwachsinn, dieser thread kann nur zu großem mist führen.


    (du brauchst mir nicht antworten)

  3. #3

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    was ist "Legitimität" für dich?

  4. #4

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    8.286
    das problem unten kann nicht gelöst werden, wenn kosovo albanisch oder serbisch wird. es kann nicht gelöst werden wenn sich ein land an einem anderem bereichert.


    man muss einen kompromiss finden, der die menschen zufrieden stellt. entweder wird man es schaffen gemeinsam und friedlich zusammenzuleben, oder es wird niemals frieden unten geben.

    die albaner können sich bei tadic und den usa bedanken das diese annektion des kosovos noch verhältnismäßig friedlich ablief, andere unabhängigkeitsbewegungen im ehem. jugoslawiens hatten leider nicht so viel glück.

  5. #5

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.510
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    was ist "Legitimität" für dich?
    Ihr müsst euch den Bericht lesen, um es zu verstehen!

  6. #6

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    8.286
    Zitat Zitat von Dardania Beitrag anzeigen
    Ihr müsst euch den Bericht lesen, um es zu verstehen!


    der bericht sagt rein gar nichts aus.

  7. #7

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.510
    Zitat Zitat von Zmaj Beitrag anzeigen
    der bericht sagt rein gar nichts aus.
    Dann muss ich dich darum bitte, weiter zu lesen! Der link ist angegeben, der

    dich zu dieser Website führt!

  8. #8

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Dardania Beitrag anzeigen
    Ihr müsst euch den Bericht lesen, um es zu verstehen!
    das sagt nichts über Legitimität aus, erklärt nur Bevölkerungszusammensezung in Presevo-Tal und das wissen wir (fast) alle

  9. #9

    Registriert seit
    14.03.2008
    Beiträge
    5.790
    Wenn ich mir einige Träume von Mladic, Milosevic und SRS-Wählern (sind bekanntlich viele) anschaue dann find ich es nicht normal. Aber auf der anderen Seite stehen die unschuldigen. Kosovo ist weg und es soll halt so bleiben wie es ist.

  10. #10

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    8.286
    bürgernetz dillingen? sehr verlässlich.

Seite 1 von 22 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 29.11.2012, 04:41
  2. Alle Terroristen sind Muslime - außer den 99%, die keine sind.
    Von Frieden im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 08:31
  3. Den Haag Chafankläger: Oluja war legitim
    Von Cobra im Forum Politik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.04.2011, 20:43
  4. Gehirndoping - legitim oder bedenklich?
    Von Srbomanijak im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.11.2009, 07:05
  5. Kosovo's Grenzzüge in der Vergangeheit
    Von 555-KS-555 im Forum Kosovo
    Antworten: 144
    Letzter Beitrag: 19.05.2009, 02:23