BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 83

Der serbische König Roms Licinius (265 - 325)

Erstellt von ooops, 01.11.2010, 14:02 Uhr · 82 Antworten · 5.846 Aufrufe

  1. #41
    Beogradjanin
    Zitat Zitat von Idemo Beitrag anzeigen
    Langsam.
    Zu der Zeit existierten "Slawen" sicherlich auch in Rom, wenn auch nur in kleiner Zahl. Dass sie sich Serben nannten, ist aber sehr unwahrscheinlich.
    Außerdem gab es auch Sarmaten (Skythen) in Rom, und diese sind (nach der Vermischung und Assimilation durch die Slawen) die Vorfahren der Serbokroaten.

    Rom war das Zentrum der Welt, ein Schmelztiegel tausender Völker, jeder der was werden wollte, ging nach Rom. Warum also auch keine Slawen? Schließlich sind wir nicht auf die Erde gebeamt worden.

    Ja, das stimmt schon aber sicherlich nicht in Form von Serben als einem Volk oder Bezeichnung.

  2. #42
    Avatar von specialForces

    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    1.759
    Zitat Zitat von Idemo Beitrag anzeigen
    Langsam.
    Zu der Zeit existierten "Slawen" sicherlich auch in Rom, wenn auch nur in kleiner Zahl. Dass sie sich Serben nannten, ist aber sehr unwahrscheinlich.
    Außerdem gab es auch Sarmaten (Skythen) in Rom, und diese sind (nach der Vermischung und Assimilation durch die Slawen) die Vorfahren der Serbokroaten.

    Rom war das Zentrum der Welt, ein Schmelztiegel tausender Völker, jeder der was werden wollte, ging nach Rom. Warum also auch keine Slawen? Schließlich sind wir nicht auf die Erde gebeamt worden.
    Die Ethnonyme "Serbe" und "Kroate" sind wesentlich älter als "Slawe" welches allgemein erst im 6 Jh. auftaucht.

  3. #43

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    17.122
    Zitat Zitat von Beogradjanin Beitrag anzeigen
    Ja, das stimmt schon aber sicherlich nicht in Form von Serben als einem Volk oder Bezeichnung.
    Das wissen wir heute nicht, bloß weil womöglich in keiner schriftlichen Aufzeichnung (es sind Millionen von Dokumenten zerstört oder unauffindbar) der Name "Serben" nicht vermerkt ist, heißt es nicht, dass es keine Serben dort gab.
    Außerdem darfst du nicht vergessen, dass die Römer uns vielleicht ganz anders nannten. (siehe Gallier - Kelten )

    Zitat Zitat von specialForces Beitrag anzeigen
    Die Ethnonyme "Serbe" und "Kroate" sind wesentlich älter als "Slawe" welches allgemein erst im 6 Jh. auftaucht.
    Das ist klar, nur wer weiß, unter welchem Namen die Römer uns bezeichneten?

  4. #44
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    Aufgrund von Signaqure des "Special Forces" (oder wie er heißt) wollte ich mal das aufgeklärt bekommen wie man zu solchen Entscheidungen kam, da im web
    nun ich weiß nicht wie lang dieses Gerücht oder ist neu in der serbischen Geschichte?
    Relja Novakovic - Srbin Rimski Car

    ja dass die Balkanaken gerne Geschichtsfiguren klauen (bedenke Atatürk Albaner, Skanderbeg Grieche/Serbe, Ali Pas Gucia Bosnier usw usf) aber das????
    Vielen Dank fuer die Recherche!!!!
    Wollte schon selbst googeln aber habs immer wieder vergessen.

    Das ist doch mal ne basis!

    Gruss

  5. #45
    Avatar von specialForces

    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    1.759
    Zitat Zitat von Idemo Beitrag anzeigen
    Das wissen wir heute nicht, bloß weil womöglich in keiner schriftlichen Aufzeichnung (es sind Millionen von Dokumenten zerstört oder unauffindbar) der Name "Serben" nicht vermerkt ist, heißt es nicht, dass es keine Serben dort gab.
    Außerdem darfst du nicht vergessen, dass die Römer uns vielleicht ganz anders nannten. (siehe Gallier - Kelten )



    Das ist klar, nur wer weiß, unter welchem Namen die Römer uns bezeichneten?
    Herodot:
    „Das thrakische Volk ist nach dem indischen das größte der Erde. Wäre es einig und hätte es nur einen Herrscher, so wäre es unbesiegbar und meiner Meinung nach bei weitem das mächtigste Volk, das es gibt. Aber da das unmöglich ist und gewiß niemals von ihnen erreicht werden wird, so sind sie schwach. In jeder Landschaft haben sie einen besonderen Namen, doch sind die Sitten des ganzen Volkes durchweg dieselben.

  6. #46
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.887
    Zitat Zitat von Idemo Beitrag anzeigen
    Das wissen wir heute nicht, bloß weil womöglich in keiner schriftlichen Aufzeichnung (es sind Millionen von Dokumenten zerstört oder unauffindbar) der Name "Serben" nicht vermerkt ist, heißt es nicht, dass es keine Serben dort gab.
    Außerdem darfst du nicht vergessen, dass die Römer uns vielleicht ganz anders nannten. (siehe Gallier - Kelten )



    Das ist klar, nur wer weiß, unter welchem Namen die Römer uns bezeichneten?


    Es kann net sein das komischerweise nur die Dokumente fehlen ,wo sich auf ,,serben,, beziehen

    Die Romer wussten von allen Voelkern unter ihrer Herrschaft.

    Das einzige was ihr sagen koennt,ist das ihr vielleicht auch von den Dakern abstammt,die dort lebten.
    (da wuerden aber die Rumenen abkacken ^^)

  7. #47

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    17.122
    Zitat Zitat von specialForces Beitrag anzeigen
    Herodot:
    Die Theorie, dass Serben teils Thraker sind, kenne ich, aber dass Thraker Slawen sein sollen, ist mir neu.
    Gibt es darüber noch etwas?

  8. #48

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    17.122
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Es kann net sein das komischerweise nur die Dokumente fehlen ,wo sich auf ,,serben,, beziehen

    Die Romer wussten von allen Voelkern unter ihrer Herrschaft.

    Das einzige was ihr sagen koennt,ist das ihr vielleicht auch von den Dakern abstammt,die dort lebten.
    (da wuerden aber die Rumenen abkacken ^^)
    Du sagst es.
    Die Römer wussten von allen Völkern unter ihrer Herrschaft, aber bei weitem nicht übel alle existenten Völker.
    Keiner sagt, dass es damals ein Serbien gab. Aber die Vorfahren der Serben waren sicherlich in Rom, nur wer weiß unter welchem Namen sie sich verstanden.

    Daker sind ein thrakisches Volk, von dem her ist eine teilweise Abstammung möglich.



    Schau nördlich über dem schwarzen Meer, da waren die Sarmaten, die oft als Vorgänger der Serbokroaten gesehen werden (zwei sarmatische Stämme!)

  9. #49
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.887
    Zitat Zitat von Idemo Beitrag anzeigen
    Die Theorie, dass Serben teils Thraker sind, kenne ich, aber dass Thraker Slawen sein sollen, ist mir neu.
    Gibt es darüber noch etwas?

    Ich weiss nur das die suedlichen Thraker staemme Hellenesiert wurden.


    und das die Thraker ekine eigen Schrif hatten,also gibts leider keine ,,historischen,, dokumente oder aussgrabungen mit der Thrakischen Schrift.


    Die bulgaren,sagen ja auch das sie von den Thraker abstammen

  10. #50
    Avatar von specialForces

    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    1.759
    Zitat Zitat von Idemo Beitrag anzeigen
    Die Theorie, dass Serben teils Thraker sind, kenne ich, aber dass Thraker Slawen sein sollen, ist mir neu.
    Gibt es darüber noch etwas?
    Lateinisch hießen die Thraker Thraciae, woraus man wiederum auf Rasciae (Rashani), den serbischen Stamm kommt.

    Mario Alinei, Italienischer Linguist:

    (1) Thracian is an IE satem language, like Baltic and Slavic;
    (2) as discovered by Trubačev (see above), Thracian place names show a surprising
    similarity with the Baltic ones;
    (3) in some cases, however, Thracian affinities seem stronger with Slavic: the Thr.
    place-name suffix -dizos e -diza, for example, to which the meaning of ‘fortress’ has
    been attributed on the basis of the comparison with Gr. teĩkhos ‘wall’ (IEW 244), has a
    much closer counterpart in the metathetic forms of OSl. ziždoã, zydati ‘to build’ zydŭ,
    zidŭ ‘wall’, than in the Baltic ones (also methatetic), meaning ‘to form’. And the
    vocalism of the Thr. river name Stry¤mōn and place name Stry¤mē seems closer to Pol.
    strumień ‘brook’ and OSlav. struja ‘stream’ than to Latv stràume ‘stream’ (IEW 1003).
    The most plausible hypothesis would be then that Thracian was a conservative type of
    Slavic, still preserving Baltic features and spoken by a peripheral group of Southern
    Slavs
    , somehow parallel to the Northern peripheral Balts (following the geolinguistic
    well-known rule, according to which the center innovates, and the periphery preserves).

Ähnliche Themen

  1. König Tvrtko I
    Von bosmix im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 09.12.2012, 23:37
  2. König Salomo der Weise König
    Von piran im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 31.07.2012, 02:48
  3. Der Joghurt-König
    Von Destan im Forum Bildung und Karriere
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.06.2012, 15:00
  4. Der König und das Schachbrett.
    Von Perun im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 04.03.2011, 15:33
  5. König der Löwen
    Von Kusho06 im Forum Rakija
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 30.09.2009, 21:48