BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 16 ErsteErste ... 2345678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 151

Serbischer Historiker: Albaner sind ein autochtones Volk in Kosova

Erstellt von Xhaka, 10.08.2015, 17:43 Uhr · 150 Antworten · 8.597 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.392
    Zitat Zitat von El Mero Mero Beitrag anzeigen
    @Besnik, mal ein Guter Beitrag ohne Polemik. Man muss auch bedenken das Albaner Zum Teil namen haben die Illyrischen Ursprungs Sind, wie Taulant, Dardan usw. und das seit Jahrhunderten:
    Sorry ist aber leider nur wunschdenken was du da glaubst.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Moderner_Illyrismus
    "Allerdings geht der häufige Gebrauch altillyrischer Personennamen unter den Albanern im Wesentlichen auf die
    Zeit des Kommunismus in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts zurück, und es handelt sich keineswegs um eine ungebrochen aus der Antike bis in die Gegenwart reichende Traditionslinie. Die Kommunisten Albaniens propagierten die illyrische Abstammung der Albaner und lehnten gleichzeitig offensichtliche muslimische oder christliche Namen ab."

  2. #52
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    10.356
    Es ist sehr warscheinlich so das die Vorfahren der Albaner länger das Gebiet besideln als ein großer Teil der serbischen Befölkerung.

    Spielt aber gar keine Rolle es zählt nur das Jetzige . Historisch kann man sich zu genüge streiten.

    Es wäre schön wenn die Historische Geschichte auf dem Balkan nicht so löchrig wäre dann wüste man genaueres.

  3. #53
    Avatar von Besnik

    Registriert seit
    24.09.2010
    Beiträge
    978
    Zitat Zitat von El Mero Mero Beitrag anzeigen
    @Besnik, mal ein Guter Beitrag ohne Polemik. Man muss auch bedenken das Albaner Zum Teil namen haben die Illyrischen Ursprungs Sind, wie Taulant, Dardan usw. und das seit Jahrhunderten:
    Um ehrlich zu sein, ist es mir ziemlich egal ob wir nun von den Illyrern oder anderen antiken Balkanischen Völker abstammen. Was schlussendlich zählt ist, dass wir eine Autochtone Bevölkerung sind, und das seit mind. 2000 Jahren.
    Ob diese Namen schon seit Jahrhunderten benutzt werden bezweifle ich, aber wie gesagt, dass ist mMn. nicht von all zu grosser Bedeutung.

  4. #54
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.392
    PS: auch sehr interessant alles was dort steht was von den Kommunisten propagiert wurde in Albanien hört man genau so wieder in allen Foren und Blogs wo Albaner schreiben. Stichwort "Pelasger, Illyrer, Griechische Götter und Griechische helden eigentlich illyrisch/albanische" usw. alles von den Kommunisten in den köpfen der menschen gepflanzt.


    https://en.wikipedia.org/wiki/Albani...2.80.931991.29
    In Communist Albania, an Illyrian origin of the Albanians (without denying Pelasgian roots[22] a theory which has been revitalized today[25]) continued to play a significant role in Albanian nationalism,[39] resulting in a revival of given names supposedly of "Illyrian" origin, at the expense of given names associated with Christianity. This trend had originated with the 19th century Rilindja, but it became extreme after 1944, when it became the communist regime's declared doctrine to oust Christian or Islamic given names. Ideologically acceptable names were listed in the Fjalor me emra njerëzish (1982). These could be native Albanian words like Flutur "butterfly", ideologically communist ones like Proletare, or "Illyrian" ones compiled from epigraphy, e.g. from the necropolis at Dyrrhachion excavated in 1958-60.
    At first, Albanian nationalist writers opted for the Pelasgians as the forefathers of the Albanians, but as this form of nationalism flourished in communist Albania under Enver Hoxha, the Pelasgians became a secondary element[22] to the Illyrian theory of Albanian origins, which could claim some support in scholarship.[40] The Illyrian descent theory soon became one of the pillars of Albanian nationalism, especially because it could provide some evidence of continuity of an Albanian presence both in Kosovo and in southern Albania, i.e., areas that were subject to ethnic conflicts between Albanians, Serbs and Greeks.[41] Under the regime of Enver Hoxha, an autochthonous ethnogenesis[8] was promoted and physical anthropologists[8] tried to demonstrate that Albanians were different from any other Indo-European populations, a theory now also disproved.[42] Communist-era Albanian archaeologists claimed[8] that ancient Greek poleis, gods, ideas, culture and prominent personalities were wholly Illyrian (example Pyrrhus of Epirus[43] and the region of Epirus.[44]). They claimed that the Illyrians were the most ancient people[8][45] in the Balkans and greatly extended the age of the Illyrian language.[8][46] This is continued in post-communist Albania[8] and has spread to Kosovo.[8][47] Nationalist theories developed during communism have survived largely intact into the present day.[8]

  5. #55
    Avatar von Jovan

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    13.303
    Zitat Zitat von InsiderNP Beitrag anzeigen
    Jel to zboriš sa nekom meni nepoznatom Verzijom slavenskog Jezika ili si samo odrastao u Dijaspori ?
    razmisli malo dalje, sta ja napisao. Zazalost postoji neki nauke koji rade samo za pare ili je politicki lice. Jer ti znas, srbi bili u oci nacista "untermenschen", eh i sad kaze nek nauke da su niemci bili srbi po poreklo (arijevci((?!)). Negde je nesto nije uredu.

  6. #56
    Avatar von Besnik

    Registriert seit
    24.09.2010
    Beiträge
    978
    Zitat Zitat von daro Beitrag anzeigen
    Es ist sehr warscheinlich so das die Vorfahren der Albaner länger das Gebiet besideln als ein großer Teil der serbischen Befölkerung.

    Spielt aber gar keine Rolle es zählt nur das Jetzige . Historisch kann man sich zu genüge streiten.

    Es wäre schön wenn die Historische Geschichte auf dem Balkan nicht so löchrig wäre dann wüste man genaueres.
    Das ist der springende Punkt. Ob nun die Serben im Mittelalter im Kosovo die Mehrheit der Bevölkerung ausmachten (was nicht bewiesen werden kann, man kann nichtmal beweisen ob Serben je die Mehrheit ausgemacht haben), spielt heute keine Rolle. Die Serben müssen sich damit abfinden dass, das Kosovo mit überwältigender Mehrheit albanisch ist (über 90% der Bevölkerung). Und dass, diese nicht mehr Teil des serbischen Staates sein möchten muss man eben einfach akzeptieren.

  7. #57
    Avatar von Xhaka

    Registriert seit
    13.05.2015
    Beiträge
    697
    Bitte unterlasst diesen Wikipediaquatsch. Diese "Enzyklopädie" wäre in Papierform höchstens als Toilettenpapier zu gebrauchen.
    Das Kosova Autochtones albanisches Land ist hat sich in dieser Diskussion erstmal rauskristalisiert.
    Das das gewissen Menschen hier so garnicht passt ebenso.

    Hier noch mal ein Textabschnitt aus dem Buch "Albaniens golghata" von Leo Freundlich die das albanische Volk in seiner Gesamtheit als autochtones Volk bezeichnet.

    11705817_1160445860639327_6675553357861969185_o.jpg

  8. #58
    Avatar von Besnik

    Registriert seit
    24.09.2010
    Beiträge
    978
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    PS: auch sehr interessant alles was dort steht was von den Kommunisten propagiert wurde in Albanien hört man genau so wieder in allen Foren und Blogs wo Albaner schreiben. Stichwort "Pelasger, Illyrer, Griechische Götter und Griechische helden eigentlich illyrisch/albanische" usw. alles von den Kommunisten in den köpfen der menschen gepflanzt.


    https://en.wikipedia.org/wiki/Albani...2.80.931991.29
    Auf was willst du überhaupt hinaus? Ja es stimmt, man kann nicht beweisen, dass Albaner die Nachfahren der Illyrer sind. Ändert aber trotzdem nichts an der Tatsache, dass wir eine auf dem Balkan autochtone Bevölkerung sind.

  9. #59
    Avatar von Indiana Jones

    Registriert seit
    03.04.2015
    Beiträge
    4.080
    Wer sollen die Albaner denn sonst sein, eurer Meinung nach? Die Albanische Sprache ist ein eigener Zweig der Indoeuropäischen Sprachfamilie. Die Illyrer, wie die Thraker (2 völlig verschiedene Völker) hatten leider keine Schrift. Die einzige sichere Verbindung auf dem Balkan, ausserdem Balkansprachbund haben die Albaner mit den Rumänen bzw. Ihre Sprachen sind verwandt. Was mir aufgefallen ist, dass die albanische Sprache den altgermanischen (bsp. Das alte angelsächsisch) sehr ähnlich ist. Daher denke ich, dass die Albanische genauso wie die Griechische Sprache, eine sehr alte Sprache ist.

  10. #60

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    4.115
    ich hätt es nicht für möglich gehalten doch ihr schafft es tatsächlich wieder einmal mehr,euch über ein thema zu unterhalten das schon mehrere hundert mal diskutiert wurde.wie eine kuh die alles wiederkaut.da es sowieso keine antwort darauf geben wird,ziehe ich mich aus diesem thema sanft zurück und überlass euch das feld.es sei denn das meine anwesenheit und ratschläge erwünscht werden.benachrichtigt mich wenn ich was sagen muss.gruss oliver

Seite 6 von 16 ErsteErste ... 2345678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 17:07
  2. Die Arbereshen , ein vergessenes Volk mit stolzer Geschichte
    Von Albanesi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 02.07.2008, 23:14
  3. Die Phantom Firmen sind ein grosses Problem in Albanien
    Von lupo-de-mare im Forum Wirtschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.10.2006, 18:22
  4. Allen User ein guten rutsch ins neue Jahr 2005
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.12.2004, 07:58
  5. Kroatische Schiffe sind ein totaler Schrott!
    Von lupo-de-mare im Forum Wirtschaft
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.09.2004, 15:45