BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 32 von 33 ErsteErste ... 22282930313233 LetzteLetzte
Ergebnis 311 bis 320 von 325

Serbischer Rassismus gegen Albaner

Erstellt von FloKrass, 18.10.2014, 15:22 Uhr · 324 Antworten · 14.094 Aufrufe

  1. #311
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.046
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Und Kinder (siehe rechts) schauen zu, wie Rassismus gelebt und normalisiert wird. Kranke Welt.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Die Ideologie, die Albanien kennt, ist die, die HITLER einst durchsetzen wollte: Groß-Albanien.
    Diese faschistoide Idee ist in sehr vielen Hohlhirnen zu finden.
    Und das erlebt man auch hier täglich.
    Nenne mir eine Partei im Parlament Albaniens oder Kosovas, die mit Hitler sympathisiert, du Klugscheisser.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Zypern und Nord-Epirus gehören zum ethnischen Griechenland.
    Was ist dieses "ethnische Griechenland"? Dasjenige, das die Massenmörder von Zervas forderten, ja?

  2. #312

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    32 Seiten

    Zitat Zitat von Baksuz1 Beitrag anzeigen
    Jedes verfickte Mal verrecke ich fast vor Lachen

  3. #313

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Albaner sind unter serbischem und griechischem Rassismus aufgewachsen, von daher, ja sie haben nicht nur davon gehört, sondern es am eigenen Leib erlebt. Schlauches Hündchen.
    So so, griechischer Rassismus also?

    Der gemeine Albaner ist in seiner sozialen Vorstellung im Vergleich zum Griechen so um die 2600 Jahre zurückgeblieben, was Du am Beispiel der Blutrache erkennen kannst, die in Griechenland schon vor 2600 Jahren an das Gemeinwesen übertragen wurde, aber in Albanien heute noch existiert.

    Also schäme Dich das albanische Bewusstsein mit dem des Griechen gleichzusetzen.

    Aber wir würden uns sehr freuen, wenn sich alsbald Fortschritte zeigen würden, was kaum vorzustellen wäre.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Natürlich gibt es genug Beweise dass die Albaner Autochton sind, es ist zwar 100% nicht sicher aber es ist eine Illyrische-Thrakische herkunft höchstwarscheinlich.
    Auf diesem Gebiet ist nichts "höchstwahrscheinlich", und gesichert ist schon mal gar nichts.

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Es gibt wenige Griechische lehnwörter aus dem Albanischen, sie stammen aus dem Dorischen, es ergibt sehr viel sinn da die Griechen viele Kolonien in Albanischen Städten hatten,es ist normal dass man Wörter übernimmt, und die jenigen die mit dem Begriff "Kaukasus" kommen, haben keine ahnung, und wissen es sogar selbst da diese Theorie schon längst wiederlegt wurde.
    Hast Du in der Schule noch nicht gelernt, dass der Dorer ein griechischer Hauptstamm ist
    (Lesen: ---> Dorer ? Wikipedia).

    Man sollte vielleicht davon ausgehen, dass die heutigen Albaner, soweit keine türkischer oder sonstiger Abstammung, eher eine sich einst verirrte und vergessene griechische Volksgruppe darstellen, verirrt und vergessen in den Höhen der Berge. Vergleichbare kleinere Völker gibt es ja auch unter den Sarakatsanoi etc., mit dem Unterschied, dass die Sarakatsanoi nicht die Geburtenraten haben, die die Albaner aufweisen, und weiterhin eine kleine Gruppe geblieben sind.

    Anders ist es schwer zu erklären, und kulturelle Leistungen sind eh nicht vorhanden, die eine Verbindung des Albaners zu irgendwelchen Illyrern festigen würden.

    Aber egal, auch ohne eine historische Vergangenheit kann man leben.
    Das versuchen gerade die fyrom-Bürger zu lernen, dass sie nicht untergehen werden, wenn sie nicht als Makedonen anerkannt werden, was sie ohnehin nicht sind (sie sind Slawen, Roma und weitere).

  4. #314
    JazzMaTazz
    Als ich mal in Griechenland war, mochten die Paar mit den man über Albaner gesprochen hatte, keine Albaner.
    War an Porto Hydra.

  5. #315

    Registriert seit
    27.05.2012
    Beiträge
    554
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Tatsächlich haben die Albaner NICHTS zur Entstehung des Staates Albanien beigetragen, NICHTS.
    Im Sinne der Gepflogenheiten hätte es ein Albanien gar nicht geben dürfen.
    wir haben nur dazu beigetragen, dass es grichenland gibt.

  6. #316

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von toka Beitrag anzeigen
    wir haben nur dazu beigetragen, dass es grichenland gibt.
    So so, dass es Griechenland gibt.
    Wann hast Du das gemacht, bist Du mit Odysseus um die Wette gesegelt und als Sieger den Namen für das Land "Hellas" ausgesucht?

  7. #317
    Avatar von Fitnesstrainer NRW

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    3.309
    Nochmal 20 Seiten ! Und im Politik-Forum noch ein "Unrecht gegen-Albaner"-Thread. Anstatt euch hier in destruktiven Streitigkeiten zu verstricken wärt ihr gestern besser meiner Einladung zum Kaffee gefolgt.

  8. #318

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    2.948
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Dumm nur das es Griechische Gebiete sind/waren was man von Albanischen Größenwahn nicht sagen kann .

    http://www.kinderzeitmaschine.de/typ...67e8ba5ae3.jpg
    das waren Kolonien, also nichts griechisch

  9. #319

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Karl der Kuehne Beitrag anzeigen
    das waren Kolonien, also nichts griechisch
    Unsinn!
    Wird die Verstrandung mit einbezogen, so beginnt das Gebiet, in welchem wir keine Heimat hatten, nördlich von Tirana, aber auch deutlich östlicher.

    Es ist bekannt, dass die nicht kulturstarken Illyrer in die griechischen Polis (z.B. Apollonia, die heute wegen der Verstrandung keinen Meereszugang hat) drängten, weil sie dort besser leben konnten.


    Karte der Region Epirus (weiter nördlich gab es auch griechische Gebiete)
    rote Linie
    = klassische (antike) Grenze
    blaue Linie = Grenze gem. Protokoll Kerkyra
    schwarze Linie = aktuelle (vorübergehende) Grenze, da das Thema Nord-Epirus noch offen.

  10. #320

    Registriert seit
    01.12.2012
    Beiträge
    1.537
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Unsinn!
    Wird die Verstrandung mit einbezogen, so beginnt das Gebiet, in welchem wir keine Heimat hatten, nördlich von Tirana, aber auch deutlich östlicher.

    Es ist bekannt, dass die nicht kulturstarken Illyrer in die griechischen Polis (z.B. Apollonia, die heute wegen der Verstrandung keinen Meereszugang hat) drängten, weil sie dort besser leben konnten.


    Karte der Region Epirus (weiter nördlich gab es auch griechische Gebiete)
    rote Linie
    = klassische (antike) Grenze
    blaue Linie = Grenze gem. Protokoll Kerkyra
    schwarze Linie = aktuelle (vorübergehende) Grenze, da das Thema Nord-Epirus noch offen.
    Schwachsinn du alter griechischer hurensohn.

    pozdrav

Ähnliche Themen

  1. serbische hass-videos gegen albaner und andere...
    Von MIC SOKOLI im Forum Rakija
    Antworten: 110
    Letzter Beitrag: 12.01.2013, 13:02
  2. Serbischer Terror gegen das albanische Volk
    Von Heros im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.01.2005, 14:42
  3. Rassismus gegen Muslime in Makedonien!
    Von Albanesi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 29.12.2004, 22:43
  4. serbische massaker an Albaner!
    Von MIC SOKOLI im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.12.2004, 13:25