BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Sharbat Gula - Das Schicksal des Mädchens mit den grünen Augen

Erstellt von Savarino, 27.08.2011, 21:29 Uhr · 21 Antworten · 14.985 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    24.08.2011
    Beiträge
    408

    Sharbat Gula - Das Schicksal des Mädchens mit den grünen Augen

    Sharbat Gula







    Bekannt wurde sie durch diesen Porträt, welches sie als etwa Zwölfjährige in einem Flüchtlingslagerin Pakistan zeigte und von dem Fotograf Steve McCurry aufgenommen und 1985 veröffentlicht wurde. Das besondere an dieser Momentaufnahme eines zwölfjährigen afghanischen Flüchtlingsmädchens war die Ausstrahlung in den Augen, die von einem Ausdruck aus Furcht, Angst und Schrecken des AfghanistanKriegsgekennzeichnet, aber auch ein ebenso großes Maß an Stärke, Stolz und Schönheit widerspiegelte. Das Porträtbild, auf dem sie mit ihren großen markanten grünen Augen in die Kamera blickte, schmückte deshalb die Titelseite des National Geographic. Diese Ausgabe wurde eine der erfolgreichsten in der ganzen 114-jährigen Geschichte des Magazin.
    Ihr Porträt wurde dadurch in der westlichen Welt berühmt und gilt seitdem als ein Symbol des afghanischen Volks und seiner Flüchtlings-Schicksale, während des afghanischen Bürgerkriegs und der sowjetischen Invasion zwischen 1979 und 1989. In Afghanistan war dieses symbolträchtige Bild allerdings völlig unbekannt.
    Es hat zahlreiche weitere Publikationen geschmückt und dürfte damit das weltweit bekannteste Porträt einer nicht öffentlichen Person sein. McCurry bemühte sich seitdem mehrfach, trotz der 1,5 Millionen Toten und 3,5 Millionen Flüchtlingen des Afghanistankriegs, das bis dahin namentlich unbekannte Mädchen ausfindig zu machen. Die genaue Identität des afghanischen Mädchens blieb für über 17 Jahre vollständig ungeklärt. Erst 2002, nach dem Ende der Talibanherrschaft , gelang es einem Team des National Geographic, die inzwischen verheiratete Frau in der Nähe von Kabul aufzuspüren.

  2. #2

    Registriert seit
    24.08.2011
    Beiträge
    408
    Wie ein BLick die ganze Welt bewegt! Unglaublich

  3. #3
    Mala

    Heute sieht sie so aus. Wunderschöne augen!

  4. #4
    PašAga

  5. #5
    Babsi
    Steve McCurry

    Danke Danke Danke!!!!
    Such nach dem namen des Fotografen seit ner ewigkiet

  6. #6
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.878
    Zitat Zitat von Savarino Beitrag anzeigen
    Wie ein BLick die ganze Welt bewegt! Unglaublich
    blicke sagen manchmal mehr, als tausend worte.

  7. #7

    Registriert seit
    24.08.2011
    Beiträge
    408
    Währenddessen lieferten sich Mudschaheddin und Sowjetarmee einen brutalen Kampf; Gefangene wurden nicht gemacht. Die Besatzer führten einen Krieg der verbrannten Erde, gingen mit Napalm und Nervengas, mit Sprengfallen und als Spielzeug getarnten Kleinminen gegen die Bevölkerung vor, vernichteten Dörfer, Viehherden und Ernten. Von den 15,5 Millionen Afghanen 1978 flohen bis Kriegsende 1989 rund 3,5 Millionen Menschen nach Pakistan, etwa zwei Millionen in den Iran. Von allen Völkern auf der Flucht stellten die Afghanen weltweit den größten Anteil.
    Wenn man es so genauer anschaut war der Afghanistan Krieg einer der schlimmsten Kriegen aller Zeiten. Zigtausende Dörfer wurden ausgerottet. Massenmorde wurden durch die Russen bagangen. Millionen von Opfer hat dieser Krieg gekostet und einer der größten Flüchtlingsstrom in der Weltgeschichte. Noch heute gibt es keine Entschuldigung oder Entschädigung seitens der Russen.


  8. #8

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    bla bla bla kalte krieg rethorik vom feinsten....

    das wirklich lustige ist aber, die gotteskrieger und mujahedeen von damals nennt man heute taliban und terroristen...

  9. #9

    Registriert seit
    24.08.2011
    Beiträge
    408
    Zitat Zitat von IZMIR ÜBÜL Beitrag anzeigen
    bla bla bla kalte krieg rethorik vom feinsten....

    das wirklich lustige ist aber, die gotteskrieger und mujahedeen von damals nennt man heute taliban und terroristen...
    Dennoch bereut es die US-Regierung nicht das sie die Afghanen geholfen haben gegen die Sowjet!

  10. #10

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    Zitat Zitat von Savarino Beitrag anzeigen
    Dennoch bereut es die US-Regierung nicht das sie die Afghanen geholfen haben gegen die Sowjet!
    warum sollten sie? haben ja jetzt dort freie hand und können afghanen umlegen wie sie möchten...

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wandel eines chinesischen Mädchens
    Von Anatolien im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.05.2011, 00:50
  2. Schicksal?
    Von H3llas im Forum Rakija
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 12.04.2011, 12:00
  3. Atomenergie und die Grünen
    Von Zurich im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 26.01.2011, 18:30
  4. Schicksal...
    Von Betterdayz im Forum Esoterik und Spiritualität
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.10.2010, 08:59
  5. Schicksal ?!
    Von absolut-relativ im Forum Rakija
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.09.2006, 09:16