BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 24 von 45 ErsteErste ... 1420212223242526272834 ... LetzteLetzte
Ergebnis 231 bis 240 von 445

Shqiperia in Griechenland

Erstellt von Lazarat, 19.11.2014, 16:42 Uhr · 444 Antworten · 20.876 Aufrufe

  1. #231
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    7.503
    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    arabische, türkische, europäische karten können dich nicht überzeugen. dir ist nicht mehr zu helfen..
    Poste eine Karte und ich sage dir was genau daran falsch ist.

    - - - Aktualisiert - - -

    Also existierten diese Staaten hier gar nicht?
    Haben die Griechen das in Wikipedia wieder einmal erfunden?

  2. #232
    Nonqimi
    Zitat Zitat von Bacerll Beitrag anzeigen
    Ja weil er ein krimineller und Abschaum ist dieser Shqipe
    Trotzdem hatte er bestimmt seine Gründe

    - - - Aktualisiert - - -

    Boll munohna mi kall kta Grekt po sikur i kall Sazani kta smunet kerkush ma knaqe Zemren Sazan

  3. #233
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    7.503
    Zitat Zitat von Carlito Beitrag anzeigen
    is klar brauner dann studier mal weiter
    Deine Dummheit haste mir ja schon gezeigt:

    Ich bin so stolz, dass ich ein Türke/Albaner/Serbe/Grieche/Kroate bin!!!

  4. #234
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    @nikos

    schau dir die doku an, die ich gepostet habe. eure griechischen historiker behaupten selber, dass diese gebiete von albanern bewohnt waren, nicht ich. wenn ihr das nicht verkraften könnt, dann streitet euch lieber mit den bf-mazedonen, denn bei uns albanern zieht der scheiß nicht.
    wenn ein grieche einen albaner beschimpft, ist es so, als würde er in die luft spucken, sodass die spucke wieder zurück auf seine fresse klatscht.

  5. #235
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    7.503
    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    [...]
    Sazan. Mir ging es nur darum, dass die Karten, die du postest teilweise falsch sind.
    Wenn du die Augen vor einer möglichen Belehrung verschließen willst, so tue dies.

  6. #236
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    Zitat Zitat von Nonqimi Beitrag anzeigen
    Boll munohna mi kall kta Grekt po sikur i kall Sazani kta smunet kerkush ma knaqe Zemren Sazan
    hahaha flm vlla..

  7. #237

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Der serbische Staat war tatsächlich nicht zimperlich die unliebsamen Minderheiten (Albaner) schnell loszuwerden.
    Das mit Kosovo ist schon ein Wunder, dass es heute albanisch ist. Historisches unrecht gerächt?
    Der Balkankrieg war eine einzige katastrophe.
    PS: Hier mal eine richtige Karte aus 1400.
    Niko, Du schreibst so, als wolltest Du Dir Freunde machen.
    Ist schon richtig, mit Zucker kommt man auch bei Pferden gut an.

    Nach der Literartur sollen zu jener Zeit, als die Serben gegen die Osmanische Armeen verloren, in Kosovo-Metchia nicht mehr als 5-10% Albaner gelebt haben, die erst kurz zuvor entdeckt wurden, keine Schrift hatten, keine Grammatik, etc. Soweit mir bekannt wurden die Serben dann verdrängt aus diesem Gebiet, die Albaner sind dann mit der Zeit und unter dem Schutz des Sultans in die serbenbefreiten Gebiete nachgerückt (der heutige Sultan nennt sich USA, weil sie diese Menschen am sichersten schröpfen könne, denn sie werden keinerlei politischen Widerstand entgegenhalten, um ihren Nationalismus nach vorne zu tragen; sie könnten sogar gegen andere Länder vor Ort eingesetzt werden). Die Serben wurden damals aus ihrem Gebiet vertrieben, sie werden auch heute vertrieben.

    Mit erlittenen Vertreibungen kennen wir uns Griechen leider aus.

    Warum sprichst Du also in einem solchen Falle vom historischen Unrecht?

    Übrigens...
    ... ist kaum nachvollziehbar, dass ein in der Region lebendes Volk neben dem Kulturgiganten Hellas leben soll, über Jahrhunderte, und sich dann als unfähig erweist, irgendetwas der Nachwelt zu hinterlassen. Selbst die Schrift mit dem e und den zwei Punkten (wie lächerlich als Unterscheidungsmerkmal) wurde erst im Jahre 1972 geschliffen und fabriziert. Dagegen haben alle in der Region zugewanderten slawischen Völker sehr schnell lesen und schreiben gelernt. Nicht so, wie erwähnt, die Albaner.

    Sag es mir, wie soll das gehen, dass ein Volk dort leben will und keinerlei Spuren hinterlässt?


    Hinsichtlich der "Verwilderung" (der Mod wird meinen Post an ihn wohl übergehen, es ist ja immer einfacher so) solltest Du Deinen Freunden übersetzen, was ein sehr gebildeter Mann über die damaligen Albaner schrieb und wie er sie beschrieb, damit sie nicht denken, dass es meine Worte seien (wobei es mir inzwischen egal ist, bei soviel Dummheit hilft nichts mehr). Dir würden sie die Übersetzung abnehmen:

    «Θα απορήσουν ίσως οι μεταγενέστεροι πώς εμωράνθησαν εις τοιούτον βαθμόν οι Αλβανοί εν ώ εξεδίδοντο προκηρύξεις καί ήσαν καί τόσα άλλα φανερά δείγματα του εθνικού αγώνος των Ελλήνων. Αλλα οι Αλβανοί ούτε γράμματα ηξεύρουν, ούτε ανταποκρίσεις έχουν, ούτε φροντίζουν να μάθωσι τί γίνεται αλλού. αν δε ήκουσαν καί τοιούτον τι, το εθεώρουν ή ως ψευδές ή ως αναγκαίον προς απάτην των πολλών. Η ιστορία λέγει ότι οι Λακεδαιμόνιοι αμφίβαλλαν περί της επί του Θεμιστοκλέους κατασκευής των μακρών τειχών των Αθηνών, εωσού αποτελειωθέντων έμαθαν τα περί αυτών παρά του Θεμιστοκλέους. έχοντες τοιαύτα παραδείγματα διατί να απορήσωσιν οι μεταγενέστεροι διά την άγνοιαν των Αλβανών;».
    (Spyridon Trikoupis, Politiker, Ministerpräsident)

  8. #238
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    7.503
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Niko, Du schreibst so, als wolltest Du Dir Freunde machen
    Nein, mir ist nur aufgefallen, dass einige Karten, die hier gepostet werden falsch sind.

  9. #239

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Nein, mir ist nur aufgefallen, dass einige Karten, die hier gepostet werden falsch sind.
    Willst Du es ihnen übersetzen?

    Wegen dieser Formulierung "Verwilderung und ohne Zivilisation" werde ich wohl die Verwarnung bekommen haben. Ich frage mich immer, WIE Menschen so schnell zu Entscheidungen kommen, obwohl sie nicht einmal nachgefragt haben und die Materie nicht überschauen.

    Eine dreiste Überheblichkeit in meinen Augen.



    «Θα απορήσουν ίσως οι μεταγενέστεροι πώς εμωράνθησαν εις τοιούτον βαθμόν οι Αλβανοί εν ώ εξεδίδοντο προκηρύξεις καί ήσαν καί τόσα άλλα φανερά δείγματα του εθνικού αγώνος των Ελλήνων. Αλλα οι Αλβανοί ούτε γράμματα ηξεύρουν, ούτε ανταποκρίσεις έχουν, ούτε φροντίζουν να μάθωσι τί γίνεται αλλού. αν δε ήκουσαν καί τοιούτον τι, το εθεώρουν ή ως ψευδές ή ως αναγκαίον προς απάτην των πολλών. Η ιστορία λέγει ότι οι Λακεδαιμόνιοι αμφίβαλλαν περί της επί του Θεμιστοκλέους κατασκευής των μακρών τειχών των Αθηνών, εωσού αποτελειωθέντων έμαθαν τα περί αυτών παρά του Θεμιστοκλέους. έχοντες τοιαύτα παραδείγματα διατί να απορήσωσιν οι μεταγενέστεροι διά την άγνοιαν των Αλβανών;».
    (Spyridon Trikoupis, Politiker, Ministerpräsident)

  10. #240
    Avatar von Aligatori

    Registriert seit
    02.11.2014
    Beiträge
    1.963
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Der serbische Staat war tatsächlich nicht zimperlich die unliebsamen Minderheiten (Albaner) schnell loszuwerden.
    Das mit Kosovo ist schon ein Wunder, dass es heute albanisch ist. Historisches unrecht gerächt?

    Der Balkankrieg war eine einzige katastrophe.

    PS: Hier mal eine richtige Karte aus 1400.

    Kosovo kam spät unter serbischer Herrschaft und Pläne den Kosovo ethnisch zu säubern was nur teilweise geschah wurden mehrmals durch die Weltkriege und Titos Jugoslawien vereitelt. Albanische Gebiete (nördlich und nordöstlich von Kosovo) die früher Serbien eingegliedert wurden sind heute inzwischen Albanerfrei. Was übrig geblieben ist, sind nur einzelne Ortsnamen wie Kastrati oder Arbanasi.
    Was deine Karte angeht um das Gebiet des heutigen Albaniens sind die einzelnen Fürstentümer zu sehen, Skanderbeg vereinte wie wir alle wissen diese Fürstentümer zu einem Staatenbund namens Albanien.

Ähnliche Themen

  1. Albaner in Griechenland , Griechen in Albanien
    Von Albanesi im Forum Politik
    Antworten: 183
    Letzter Beitrag: 11.01.2009, 23:44
  2. Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 31.05.2008, 17:46
  3. AI Report: Minderheitenrechte in Griechenland?
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.08.2005, 18:07
  4. Die slavische Minderheit in Griechenland
    Von Albanesi im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.04.2005, 12:57
  5. Sodom und Gomorrha in Griechenland - Kirchenskandal
    Von Denis_Zec im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.03.2005, 17:00