BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 38 ErsteErste ... 78910111213141521 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 371

Siegel des Kastriotis

Erstellt von Amphion, 12.08.2009, 23:20 Uhr · 370 Antworten · 22.320 Aufrufe

  1. #101

    Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    778
    Zitat Zitat von Opala Beitrag anzeigen
    Hast du überhaupt ne ahnung was am Hydaspes ablief? ich erklärs dir gerne....

    Mein freund Alexandros traf beim Fluß Hydaspes oder wie du sagst "Jhelum" auf die Armee von Porus.

    1.Seine beabsichtigte Fluß-Durchquerung wurde durch die Präsenz von Prous Elefanten durchkreuzt, das an den Ufern des Flusses stand.

    2.Aber Alexandros setzte eine List ein, um den Fluß berqueren zu können. Sein Manöver bestand darin, die Aufmerksamkeit der Inder auf seine Front zu lenken, während ein Teil seiner Armee den Fluß 16 Meilen überquerte.

    1a)Einem Teil des Gegners auf der eigenen Seite des Flusses gegenüberstehend, marschierte Porus rasch voran, um Alexandros in einer schnellen Schlacht zu besiegen, bevor der Rest von Alexandros Armee den Hydaspes überqueren konnte, um ihn zu stellen.

    Trotz der Verwüstungen, die den Phalanxen durch Porus Elefanten zugefügt wurde, gelang es Alexandros massiver Reiterei in einem spektakulären Einkreisungs-Manöver, 3.Porus Flanken vollständig aufzurollen und dann sein Fußvolk zu vernichten.

    Porus wurde schwer verletzt und gefangengenommen, als sich seine Armee auflöste.

    Alexandros war von den Fähigkeiten und dem Mut von Porus so beeindruckt, daß er ihn in hohem Status beließ, als er nach Westen zurückkehrte.

    Die Schlacht am Hydaspes war die letzte große Schlacht von Alexandros Kurz nach Hydaspes nahm er seine Armee zum Fluß Hyphasis ab da weigerten sich seine Truppen weiterzumaschieren.

    Alexandros gab den Forderungen seiner Soldaten nach und begann die Heimreise nach Persien....

    Am ende konnte ihn nur der Tod besiegen....
    jajaja copy paste.......

    1.NEIN! sondern durch die unzureichende aufklaerung, so dachte er einmal den fluss ueberquert zu haben, dabei war er auf einer insel gelandet, die spaeher entdeckten das manoever und alarmierten porus, der zuerst seinen sohn mit der kavallerie und ein paar streitwagen losschickte und dann kam das was du unter 1a) aufzaehlst

    2.FALSCH, er versuchte es nicht nur einmal, und ausserdem ist das eine vermutung das er 27km entfernt den fluss ueberqeurte, und genau dabei passierte das unter punkt 1.

    3.zum teil richtig, alexander nahm die flanken die aus der indischen kavallerie bestand, in die zange, als sich die reiter neu formierten tauchte in ihrem ruecken ein teil der makedonischen kavallarie auf, dadurch begang porus den fehler eine doppelte phalanx zu gruppieren, genau in dem moment konnte die makedonische kavellarie entscheidend in die tiefe der inder ruecken.....



    was genau passierte weiss, keiner....aber deine quellen schein fehlerhaft zu sein, und wie gesagt, versteif dich nicht nur auf die finale schlacht....

  2. #102
    Opala
    Zitat Zitat von LouWeed Beitrag anzeigen
    jajaja copy paste.......

    1.NEIN! sondern durch die unzureichende aufklaerung, so dachte er einmal den fluss ueberquert zu haben, dabei war er auf einer insel gelandet, die spaeher entdeckten das manoever und alarmierten porus, der zuerst seinen sohn mit der kavallerie und ein paar streitwagen losschickte und dann kam das was du unter 1a) aufzaehlst

    2.FALSCH, er versuchte es nicht nur einmal, und ausserdem ist das eine vermutung das er 27km entfernt den fluss ueberqeurte, und genau dabei passierte das unter punkt 1.

    3.zum teil richtig, alexander nahm die flanken die aus der indischen kavallerie bestand, in die zange, als sich die reiter neu formierten tauchte in ihrem ruecken ein teil der makedonischen kavallarie auf, dadurch begang porus den fehler eine doppelte phalanx zu gruppieren, genau in dem moment konnte die makedonische kavellarie entscheidend in die tiefe der inder ruecken.....



    was genau passierte weiss, keiner....aber deine quellen schein fehlerhaft zu sein, und wie gesagt, versteif dich nicht nur auf die finale schlacht....
    Nun gut belassen wir es dabei,ich muss leider gehen.Ist sowieso der falsche Thread um über Alexandros zu reden.

  3. #103
    Magic
    Zitat Zitat von AulOn Beitrag anzeigen
    Was ist das für ein Wappen, Fürstenfamilie im Mittealter ?
    Das ist das Wappen der Kotromanic,Bosnische Königsfamilie,es sieht genauso aus wie das von Skanderbeg,mich wundert warum da Catriotich steht und warum es fast gleich aussieht

  4. #104

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Das Siegel des König Alexander (Georgios Kastriotis), gehalten in griechisch:
    -

    -
    ΒΑΣΙΛΕΥΣ.ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΣ.ΕΛΕΩ.ΘΥ. ΑΥΤ.ΡΩΜ.ΟΜΕΓ. ΑΥΘ.ΤΟΥΡ.ΑΛΒ. ΣΕΡΒΙ.ΒΟΥΛΓΑΡΙ.
    -
    King Alexander, by the grace of God, Emperor of the Romans, the great ruler of the Turks, Albanians, Serbs, [and] Bulgarians.
    -
    A seal ascribed to Skanderbeg has been kept in Denmark since it was discovered in 1634. It was bought by the National Museum in 1839. The seal is made of brass, is 6 cm in length and weighs 280 g. The inscription (laterally reversed) is in Greek and reads
    ΒΑΣΙΛΕΥΣ.ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΣ.ΕΛΕΩ.ΘΥ. ΑΥΤ.ΡΩΜ.ΟΜΕΓ. ΑΥΘ.ΤΟΥΡ.ΑΛΒ. ΣΕΡΒΙ.ΒΟΥΛΓΑΡΙ.

    Most of the words are abbreviated, but an English translation might be: King Alexander, by the grace of God, Emperor of the Romans, the great ruler of the Turks, Albanians, Serbs, [and] Bulgarians.
    If this seal is authentic, it indicates that George Kastrioti declared himself king, using the name Skender in its Greek form. (Greek or Latin were the customary languages for royal inscriptions in the Middle Ages.) The titles highly exaggerate his actual power, but this was often the case for Medieval rulers. Skanderbeg is apparently seen as a successor of the Byzantine emperors, as shown by the title and the double-eagled crest, during this period a symbol of Byzantine power. After the fall of Constantinople in 1453 AD, such claims were also made by the Russian Czars.
    -
    Skanderbeg - Wikipedia, the free encyclopedia
    -
    -
    -
    Damit sollte doch alles klar sein:

    Γεώργιος Καστριότης (Geosrgios Kastriotis) nannte sich selber König Alexander, und war Grieche.
    was unterscheidet einen mazedonier (Rep.Mazedonien) von einem Griechen in Bezug zur albanischen Geschichte??

    ????

  5. #105

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630

    Lächeln

    Zitat Zitat von MIC SOKOLI Beitrag anzeigen
    was unterscheidet einen mazedonier (Rep.Mazedonien) von einem Griechen in Bezug zur albanischen Geschichte??

    ????
    Hallo Mic,
    die Frage kann ich dir nicht beantworten.
    Die Frage als solche wird dir kein Mensch beantworten können, weil es keine Republik Mazedonien gibt.
    Hierauf stellt deine Frage aber ab.

    Solltest du etwas anderes meinen, so will ich mir Mühe geben, die dir erwünschte Antwort auch zu geben.

  6. #106

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391

  7. #107

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Hallo Mic,
    die Frage kann ich dir nicht beantworten.
    Die Frage als solche wird dir kein Mensch beantworten können, weil es keine Republik Mazedonien gibt.
    Hierauf stellt deine Frage aber ab.

    Solltest du etwas anderes meinen, so will ich mir Mühe geben, die dir erwünschte Antwort auch zu geben.
    es gibt das land republik mazedonien.

    Google Übersetzer

    was die mazedonier mit den griechen gemeinsam haben??

    Dailymotion - GEORGIOS KASTRIOTIS the Greek Hero - a ???????? video

    http://www.mlahanas.de/Greece/Cities...rrhusArta1.jpg



    entweder mazedonier oder griechen....



    und die welt schenkt euch glauben...
    irgendwann wird die zeit kommen,
    dann werden auch andere als einige von euch in die bücher kommen....


  8. #108

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630

    Lächeln

    Zitat Zitat von MIC SOKOLI Beitrag anzeigen
    es gibt das land republik mazedonien.

    Google Übersetzer

    was die mazedonier mit den griechen gemeinsam haben??

    Dailymotion - GEORGIOS KASTRIOTIS the Greek Hero - a ???????? video

    http://www.mlahanas.de/Greece/Cities...rrhusArta1.jpg



    entweder mazedonier oder griechen....



    und die welt schenkt euch glauben...
    irgendwann wird die zeit kommen,
    dann werden auch andere als einige von euch in die bücher kommen....

    Mic,
    ich habe einen täglichen Umgang mit Menschen, die erst beim 10. Anlauf verstehen wollen oder müssen. Einige verstehen erst, wenn man ihnen nicht nur die Pistole auf die Brust gesetzt hat, sondern auch schon dabei ist, abzudrücken. Diese Menschen tun mir inzwischen nicht mehr leid, sie wollen es so haben, also kriegen sie es auch so in voller Bandbreite.
    Wenn du nicht willst, so müssen wir uns nicht austauschen. In deiner Phantasie gibt es sicher viele Länder, aber hier und heute gibt es kein Land Republik Mazedonien. Vielleicht meinst du etwas anderes. Melde dich, wenn du soweit bist.

  9. #109

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Mic,
    ich habe einen täglichen Umgang mit Menschen, die erst beim 10. Anlauf verstehen wollen oder müssen. Einige verstehen erst, wenn man ihnen nicht nur die Pistole auf die Brust gesetzt hat, sondern auch schon dabei ist, abzudrücken. Diese Menschen tun mir inzwischen nicht mehr leid, sie wollen es so haben, also kriegen sie es auch so in voller Bandbreite.
    Wenn du nicht willst, so müssen wir uns nicht austauschen. In deiner Phantasie gibt es sicher viele Länder, aber hier und heute gibt es kein Land Republik Mazedonien. Vielleicht meinst du etwas anderes. Melde dich, wenn du soweit bist.
    sicherlich, wenn der flughafen von shkupi nicht mehr alexander der große heißt...
    dann bin ich gewillt dir zeit zu schenken....

    Flughafen SkopjeАеродром Александар Велики Скопје
    Flughafen „Alexander der Große“ Skopje

    Der Flughafen „Alexander der Große“ Skopje ist der internationale Flughafen der mazedonischen Hauptstadt Skopje. Er teilt sich in den zivil genutzten Teil und den militärischen Teil. Neben der mazedonischen Armee nutzt auch die NATO einen Teil des Flugplatzes.


    Alexander der Große, der Makedonier in Skopje


  10. #110
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Ach Balkanmensch ist nur verzweifelt, weil Bumbum Pirro als das dargestellt hat was er tatsächlich war....

Ähnliche Themen

  1. Israel: Archäologen finden Siegel des Samson
    Von piran im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.08.2012, 20:42
  2. Muhammad (saws) - das Siegel der Propheten
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 1149
    Letzter Beitrag: 29.05.2012, 20:15
  3. Georgios Kastriotis
    Von Greko im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 140
    Letzter Beitrag: 15.08.2010, 14:22