BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 24 von 38 ErsteErste ... 1420212223242526272834 ... LetzteLetzte
Ergebnis 231 bis 240 von 371

Siegel des Kastriotis

Erstellt von Amphion, 12.08.2009, 23:20 Uhr · 370 Antworten · 22.285 Aufrufe

  1. #231

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Unter dem Osmanischen reich gab es aber Albaner, sogar mehr als genug Amphion, du hast keine ahnung , unter dem Osmanischen Reich gab es mehrere Revolten die niedergeschlagen wurden.
    Albanian National Awakening - Wikipedia, the free encyclopedia

    Dann noch die befreiung von Skopje

    "In July 1912 Albanian revolutionaries gathered their forces in Kosovo after capturing most major cities of the region like Pristina, Ferizoviç (Uroševac) and Yakova (Đakovica) from the Ottoman Empire. In early August 1912, Albanian soldiers marched southwards towards the capital of the province Üsküb (Skopje). On August 13 the first Albanian soldiers, five hundred under Idriz Seferi and Isa Boletini entered the city and demanded that the 4,000 Ottoman soldiers of the city surrender it to the Albanian revolutionaries.[2] On August 14, the Ottoman garrison surrendered, while more Albanian troops reached the city from the areas of Kumanovo, Pristina and Debar.[1] By the end of August, more than 30,000 Albanian troops were stationed in Skopje"

    Als die "Mächte" planten Albanien aufzuteilen wussten sie das es zu einem grösseren konflikt kommen könnte, da gedroht wurde das die Albaner zu den waffen greifen würden, genau diese "Mächte" wollten uns aufteilen, diesen "Mächten" habt ihr eure grenzen zu verdanken aber wir nicht, uns hat nur Österreich Ungarn geholfen, aber das wars auch schon.

    Was heisst den ausserdem "kleine Volksgruppe?" Es gab mindestens genau so viele Albaner wie Griechen auf dem Balkan.
    Gut gebrüllt, trotzdem sagen uns die Bücher, daß Serbien und Griechenland als existierende Staaten das Gebiet des heutigen Albanien den Osmanen entzogen hatten. Italien konnte es doch gar nicht abwarten, diese Gegend irgendwie als italisches Protektorat zu sehen. Und dann noch der italienische Druck auf Griechenland, die Hälfte oder etwas weniger nicht dem Mutterland Hellas anzuschließen, da Rhodos weiterhin italienisch bleiben würde.

  2. #232

    Registriert seit
    01.12.2012
    Beiträge
    1.537
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Muß ich auf einen solchen Unsinn antworten?

    Serbien könnte Georgis Kastriotis allemal zum Serben erklären, da seine Mutter meines Wissens Serbin war.
    Und an der Mutter wird es nie Zweifel geben können.

    Ich denke, die Osmanische Zeit sollten die Völker des Balkan gemeinsam analysieren.
    Diese Vernunft muß langsam bei uns allen obsiegen.
    einen scheiss könnten sie, es ist nicht mal sicher ob seine mutter serbin war. da gibt es verschiedene meinungen:


    • Johann Georg von Hahn (1811-1869), an Austrian expert in Albanian studies, had several theses on the geneaology of Voisava in Albanesische Studien (1854), including a possible relation with the Branai family or Vrana Konti.[9]



    • Fan S. Noli (1882–1965), an Albanian-American writer, in his biography of Skanderbeg (1947), adopted the view that Vojsava came from the Muzaka family.[11][12] Harry Hodgkinson, too, considered her a member of the Muzaka family,[13] although his work does not provide information from any modern original research.[14]




  3. #233
    Don
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Gut gebrüllt, trotzdem sagen uns die Bücher, daß Serbien und Griechenland als existierende Staaten das Gebiet des heutigen Albanien den Osmanen entzogen hatten. Italien konnte es doch gar nicht abwarten, diese Gegend irgendwie als italisches Protektorat zu sehen. Und dann noch der italienische Druck auf Griechenland, die Hälfte oder etwas weniger nicht dem Mutterland Hellas anzuschließen, da Rhodos weiterhin italienisch bleiben würde.
    Ihr habt es besetzt aber ich nenn es nicht "befreit" Italien war neutral bei der angelegenheit um Albanien, Deutschland auch.
    Ihr hattet die unterstützung Frankreichs Russlands und dem Balkanbundes.

  4. #234

    Registriert seit
    01.12.2012
    Beiträge
    1.537
    eher könnten albaner alexander den großen zu nem albaner/illyrer erklären, da seine mutter ja aus dem stamm der molosser war, welcher ein illyrischer stamm war.

  5. #235

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von PACO Beitrag anzeigen
    einen scheiss könnten sie, es ist nicht mal sicher ob seine mutter serbin war. da gibt es verschiedene meinungen:
    Seine Mutter war Serbin, die "verschiedenen Meinungen" wird es immer geben, daher setzt man nicht auf eine oder zwei Stimmen, sondern auf die Ganzheitlichkeit, und die besagt das: Die Mutter war Serbin.

    Demnach könnte Serbien ihn zum Serben erklären, da man sich bei der Mutter immer sicher sein könne.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Ihr habt es besetzt aber ich nenn es nicht "befreit" Italien war neutral bei der angelegenheit um Albanien, Deutschland auch.
    Ihr hattet die unterstützung Frankreichs Russlands und dem Balkanbundes.
    Frage:

    Bist Du Moslem?

  6. #236
    Don
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Seine Mutter war Serbin, die "verschiedenen Meinungen" wird es immer geben, daher setzt man nicht auf eine oder zwei Stimmen, sondern auf die Ganzheitlichkeit, und die besagt das: Die Mutter war Serbin.

    Demnach könnte Serbien ihn zum Serben erklären, da man sich bei der Mutter immer sicher sein könne.
    Du wiederholst dich, undzwar ohne unsere beiträge zu beachten, ich traue eher einem Österreichischen bericht als Serbisch/Griechische gerüchte.

    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Seine Mutter war Serbin, die "verschiedenen Meinungen" wird es immer geben, daher setzt man nicht auf eine oder zwei Stimmen, sondern auf die Ganzheitlichkeit, und die besagt das: Die Mutter war Serbin.

    Demnach könnte Serbien ihn zum Serben erklären, da man sich bei der Mutter immer sicher sein könne.

    - - - Aktualisiert - - -



    Frage:

    Bist Du Moslem?
    em.. was hat das mit dem Thema zutuhen?

  7. #237

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Du wiederholst dich, undzwar ohne unsere beiträge zu beachten, ich traue eher einem Österreichischen bericht als Serbisch/Griechische gerüchte.
    Frage:

    Bist Du Moslem?

  8. #238
    Avatar von Metho

    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    6.199
    Zitat Zitat von PACO Beitrag anzeigen
    eher könnten albaner alexander den großen zu nem albaner/illyrer erklären, da seine mutter ja aus dem stamm der molosser war, welcher ein illyrischer stamm war.

    hat Amphion schon gemacht....er hat mir gestern indirekt gesagt das Alexander halber Albaner war....

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Frage:

    Bist Du Moslem?
    Statt ständig Fragen zu stellen, gib mal eine Antwort....

  9. #239
    Don
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Frage:

    Bist Du Moslem?
    emm...was hat das mit dem Thema zutuhen ?

  10. #240

    Registriert seit
    01.12.2012
    Beiträge
    1.537
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Seine Mutter war Serbin, die "verschiedenen Meinungen" wird es immer geben, daher setzt man nicht auf eine oder zwei Stimmen, sondern auf die Ganzheitlichkeit, und die besagt das: Die Mutter war Serbin.

    Demnach könnte Serbien ihn zum Serben erklären, da man sich bei der Mutter immer sicher sein könne.
    eine "ganzheitlichkeit" gibt es bei gjergjs mutter nicht, es existieren verschiedene quellen und angaben. bei der mutter von alexander des großen hingegen gibt es eine "ganzheitlichkeit", sie war ganz klar ne illyrerin, und somit ne albanerin. wir albaner, sollten ihn zum albaner erklären, da man sich bei der mutter immer sicher sein könne.

    Olympias von Epirus (griechisch Ὀλυμπιάς; * um 375 v. Chr. in Epirus; † 316 v. Chr. in Pydna) war eine Prinzessin aus dem Stamm der Molosser.

Ähnliche Themen

  1. Israel: Archäologen finden Siegel des Samson
    Von piran im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.08.2012, 20:42
  2. Muhammad (saws) - das Siegel der Propheten
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 1149
    Letzter Beitrag: 29.05.2012, 20:15
  3. Georgios Kastriotis
    Von Greko im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 140
    Letzter Beitrag: 15.08.2010, 14:22