BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 26 von 38 ErsteErste ... 1622232425262728293036 ... LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 260 von 371

Siegel des Kastriotis

Erstellt von Amphion, 12.08.2009, 23:20 Uhr · 370 Antworten · 22.303 Aufrufe

  1. #251
    Avatar von Pjetër Balsha

    Registriert seit
    02.05.2010
    Beiträge
    6.287
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    "Η Άρβων"

    Korrekt.
    So kenne ich es nämlich auch, daß sich aus diesem Namen im Laufe der Zeit der Name "Albaner" abgeleitet habe, bzw. Arvanit.

    Das ist auch der Grund, warum viele die Albaner als entfernten Teil der griechischen Völker sehen.
    Dieser Punkt müßte näher untersucht werden, irgendwann bekommen wir sicher die Antwort.

    Auf jeden Fall dürften die heutigen Albaner uns Griechen deutlich näher sein als die fyrom-Slawen oder fyrom-Roma,
    die sich als Makedonen ausgeben.

    Um es zu verdeutlichen:

    Ich könnte mir eine engere Zusammenarbeit bis hin zur vollständigen Grenze (oder mehr) zwischen Griechenland und Albanien vorstellen, die Gewohnheiten sind an sich die gleichen.
    du bist mit abstand der größte scheiß nazi in diesem forum

  2. #252

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Pjetër Balsha Beitrag anzeigen
    du bist mit abstand der größte scheiß nazi in diesem forum
    Einen Nazi würdest du gar nicht erkennen, da bin ich sicher.
    Was findest Du am Inhalt anstößig?

  3. #253
    Avatar von Barbaros

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    12.209
    Skenderbeu (Iskender Bey) war Katholik allein daher kann er kein Grieche sein,die Byzantinier waren Orthodox.

  4. #254
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.535
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Einen Nazi würdest du gar nicht erkennen, da bin ich sicher.
    Was findest Du am Inhalt anstößig?
    Das es die Wahrheit ist.

  5. #255

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Barbaros Beitrag anzeigen
    Skenderbeu (Iskender Bey) war Katholik allein daher kann er kein Grieche sein, die Byzantinier waren Orthodox.
    Waren alle Byzantiner christlich-orthodox?

  6. #256
    Avatar von Barbaros

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    12.209
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Waren alle Byzantiner christlich-orthodox?
    Ich schätze mal der Grossteil wenn nicht alle waren Orthdox.
    Nur gab es keine katholischen Fürster unter den Byzantinier die im heutigen Albanien regierten.
    Was du machst ist Geschichtsverfälschung,bewusst oder unbewusst.

    Was erhoffst du dir dabei?
    seriöse Historische Quellen gibt es keine die belegen das Skenderbeu Byzantinier war.

  7. #257
    Avatar von Taudan

    Registriert seit
    17.06.2011
    Beiträge
    3.207
    Wie können die Kastriotis aus Griechenland sein wenn sie garnicht aus griechisch besidelten Regionen kamen?
    Wie kann es noch heute Skanderbegs Nachfahren geben die albanisch sprechen und Kastrioti mit Nachnamen heissen?
    Wie sollte ein Grieche eine überwiegend albanische Armee anführen?
    Wie kann es sein dass die Kastriotis katolisch waren und nicht orthodox?
    Fragen über Fragen.

  8. #258
    Avatar von Barbaros

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    12.209
    Hat Skenderbeg direkte Nachfahren?
    Wo leben sie und sind diese auch Katholiken?

  9. #259

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Barbaros Beitrag anzeigen
    Ich schätze mal der Grossteil wenn nicht alle waren Orthdox.
    Nur gab es keine katholischen Fürster unter den Byzantinier die im heutigen Albanien regierten.
    Was du machst ist Geschichtsverfälschung,bewusst der unbewusst.

    Was erhoffst du dir dabei?
    seriöse Historische Quellen gibt es keine die belegen das Skenderbeu Byzantinier war.
    Mich zu informieren habe ich schon versucht, aber es gibt eben aus der alten Zeit nur wenig Zeugnisse.
    Als gesichert kann angenommen werden, was oben der Kollege gepostet hat, daß der Name Arvanit und später Albaner aus dem Namen der griechischen Stadt ARVON stamme.

    Das habe ich zuvor gepostet:

    "Η Άρβων"

    Korrekt.
    So kenne ich es nämlich auch, daß sich aus diesem Namen im Laufe der Zeit der Name "Albaner" abgeleitet habe, bzw. Arvanit.

    Das ist auch der Grund, warum viele die Albaner als entfernten Teil der griechischen Völker sehen.
    Dieser Punkt müßte näher untersucht werden, irgendwann bekommen wir sicher die Antwort.

    Dazu ...
    nennt ihn Marini Barletii als ersten Biographen den "Prinzen von Epirus" sowie "Hegemon der Epiroten", bezieht sich auf die Epiroten und nicht auf die Albaner. Und Epiroten sind Griechen (siehe --> Nordepirus)

    etc. etc.etc.

    Kastriotis selber bezog sich auf historische griechische Figuren.
    Kein Türke würde sich im Krieg oder Widerstand auf griechische Figuren beziehen und ihnen nacheifern sollen.

    Es macht keinen Sinn, einen Nichtgriechen mit einem griechischen Titel zu beehren (Alexander ...).
    Kein Mensch würde auf die Idee kommen, einen Italiener oder Franzosen den Titel Nachfahre des Alexander des Großen zu verleihen.

    Auf jeden Fall ist er über seiner serbischen Mutter SERBE.

  10. #260
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.015
    Der Typ verarscht euch nach Strich und Faden.

Ähnliche Themen

  1. Israel: Archäologen finden Siegel des Samson
    Von piran im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.08.2012, 20:42
  2. Muhammad (saws) - das Siegel der Propheten
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 1149
    Letzter Beitrag: 29.05.2012, 20:15
  3. Georgios Kastriotis
    Von Greko im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 140
    Letzter Beitrag: 15.08.2010, 14:22