BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 14 ErsteErste ... 391011121314 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 132

slavischer thread

Erstellt von Deda Mraz, 22.10.2007, 22:54 Uhr · 131 Antworten · 5.902 Aufrufe

  1. #121
    pqrs
    Zitat Zitat von Janez Beitrag anzeigen
    LOOOL....meinte natürlich Lenin....

    Stalin war doch Georgier.
    Selbst Lenin war zum Teil mongolischer Abstammung.. und die Russen selbst haben kein rein slawisches Blut, die Ethnogenesen der Russen waren unter anderem auch finnische und skandinavische Volksstämme..

    An der Ethnogenese der Russen waren neben ihnen auch skandinavische und finno-ugrische Stämme beteiligt.
    Russen - Wikipedia

  2. #122
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Deda Mraz Beitrag anzeigen
    yep so ähnlich sehe ich das auch, als sie thessalonike NICHT eroberten, siedelten sie sich nördlich davon und entlang der via egnatia an (deswegen auch 411 slavische toponyme im epirus)
    von diesen dort siedelnden slaven habe cyril und methodios die sprache gelernt die sie zur christianisierung aller übrigen slaven herangezogen haben - samt einer vereinfachten griechisch-kirchenslavischen schrift (glagolica im osten und bosancica etwas später im westen)
    Hi Deda!
    Das koennte dich vielleicht interessieren.
    Das folgende Zitat aus den Historien des Theophylaktos Simokates
    On the following day three men, Sclavenes by race, who were not wearing any iron or military equipment, were captured by teh emperor's bodyguards. Lyres were their baggage, and they were not carrying anything else at all. And so the emperor enquired what was their nation, where was their alloted abode, and the cause of their presence in the Roman lands. They replied that they were Sclavenes by nation and that they lived at the boundary of the western ocean;
    http://yalepress.yale.edu/yupbooks/pdf/0300058462.pdf

    Theophylaktos Simokates (auch Simokatta und Simocates; kurz Theophylakt; latinisiert Theophylactus Simocatta) war ein spätantiker Historiker des frühen 7. Jahrhunderts. Der Beiname Simokatta (stupsnasige Katze) bezieht sich vermutlich auf sein Aussehen.
    Theophylakt, der als der letzte antike Geschichtsschreiber gelten kann, stammte aus der römischen Provinz Ägypten.
    Theophylaktos Simokates - Wikipedia

  3. #123
    Avatar von Deda Mraz

    Registriert seit
    04.08.2007
    Beiträge
    294
    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    Es wird zwar in Wiki darauf hingewiesen das bspw. diese Theorie wiederlegt ist(Horvat-Karpat usw.) ....
    finde ich zumindest lautlich nicht absurd (achtung: ich bin ein liguisten-laie, kann nur weitergeben was ich gelesen habe)
    aber wenn linguisten eines kalibers wie kunstmann
    in srb(srp) und hrv (chorv) eine gemeinsame lautliche wurzel sehen
    warum dann nicht auch in horv/karp...
    ich stelle das jetzt mal so hin

    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    Naja...hier stellt sich die Frage wen man anhand der Daten als Slawen interpretieren moechte.
    Denke das man bei dieser Grundsaetzlichen Frage schon stockt wenn man Theorien ansetzt die darauf abzielen das eine einwanderung stattfand.
    Denke das man nach wie vor dabei ist aus den Daten schlau zu werden und versucht irgendwie etwas zu isolieren das sowohl der momentanen Geschichtsauffasung genuegt als auch der der tatsache Rechnung traegt das eben keine einheitliche Schablone aufgelegt werden kann die man in regelmaessiger Weise auf alle Slawischsprechenden Gebiete uebertragbar waere.
    Sprich:Slawen scheinen nicht einheitlich zu sein, jedenfalls nicht genetisch ausser man packt sie unter R1A(Haplogroup R1a1 (Y-DNA - Wikipedia, the free encyclopedia))
    mann mann mann du lieferst material, grrr und ich hab grad gar kleine zeit dafür ........verdammt!
    ich gebe dir absolut recht, evtl. habe ich mich falsch ausgedrückt
    ich probiers noch mal:
    mir geht es net primär darum slaven herauszufiltern - gottbehüte!
    ich möchte lediglich wissen (wie bei bryan sykes, 'die sieben töchter eva's')
    ob die menschen am balkan mutationstechnisch dichter beeinander sind als z.b. die polynesier (ich mag diese leute total
    ich hoffe das klingt net zu rassistisch - das bin ich nämlich überhaupt net - wäre mir total egal ob ich polynesischer herkunft oder deutscher (naja - lol) oder senegalesischer wäre - oder eben albanischer, türkischer, serbischer, rumänischer etc.

    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    Dazu das hier:
    "Zones of sharp genetic change in Europe are also linguistic boundaries"
    Zones of sharp genetic change in Europe are also linguistic boundaries.
    sehr interessante aussage ....
    [/quote]

    muss ich erst durcharbeiten, allerdings kann ich anhand der überschriften sagen - luigi scavalli sforza hat in seinem buch 'völker, gene, sprachen' - genau dieses thema behandelt

  4. #124
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Deda Mraz Beitrag anzeigen
    mann mann mann du lieferst material, grrr und ich hab grad gar kleine zeit dafür ........verdammt!
    lass dir ruhig zeit.
    Hab auch noch nicht richtig angefangen Kunstmanns Online ausgabe durchzunehmen.

    Dafuer hab ich was anderes gefunden(das such ich schon ne weile).
    Dalimilova kronika - die sogenannte Chronik des Dalimil

    Hier ist ein kurzabriss der Teschechischen Literatur:
    Die Geschichte der tschechischen Literatur - Tschechische Republik

    Hier ist die Chronik:
    Dalimilova kronika

    Wenn du mir sagen kannst was das Zitat(der rote teil) aus der Chronik bedeutet bekommst du 10 Punkte:
    kapitola 2
    O počátcě jazyka českého

    V srbském jazyku jest země,
    jiež Charvátci jest jmě.
    Dalimilova kronika

    Achtung...das Zitat ist nicht ganz unumstritten....

    Nachtrag!
    Als Tip hier die Chronik auf Altdeutsch:
    Historische Semantik - Texte

  5. #125
    Avatar von Deda Mraz

    Registriert seit
    04.08.2007
    Beiträge
    294
    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    dalimil....
    war nicht der erste der lech mit serbischer sprache aus dem lande kroatien einwandern liess (wobei hier serbisch ein wahrscheinlich allgemeinslavischer ausdruck ist - wie slavski, oder slovene generell)
    guckstdu hier:
    Bogufał - Wikipedia
    chronica poloniae maioris

    schau mal hier die fussnote ist ein mini auszug daraus:
    The New Cambridge Medieval History - Google Book Search

    sie sagt: EX hiis itaque Pannoniis tres fratres, filii Pan, principis Pannoniorum, nati fuere, quorum primogenitus Lech, alter Rus, tertius Czech...blabla......tria regna - jetzt kommen die königreiche ... blabla

    jetzt isses allerdings schon sehr lang her, dass ich latein hatte und ich war net sehr gut aber soweit kenne ich mich noch aus um sagen zu können - der kerl lässt sie auch aus pannonien einwandern - wie dalimil etwas später.

    nun, da wir soweit gekommen sind - zurück zur dalimilischen chronik:
    die 10 punkte bekomme ich oder?
    jetzt du:
    Mezi jinými Srbové
    tu, kdežto biechu Hřekové,
    podlé mořě sě ustavichu,
    do Říma sě vzplodichu.

    was kann das wohl heißen?
    ich kann dir soviel verraten es ist eine ortsangabe der heimat der srbove (hier als ethnischer oberbegriff für die slaven zu verwenden)

    ich helfe dir ein wenig hranice = granice
    dann ist hrekove - grekove
    hehe

    also, auch das sind nicht meine theorien sondern - kunstmanns
    für mich insgesamt sehr schlüssig

  6. #126
    Avatar von Deda Mraz

    Registriert seit
    04.08.2007
    Beiträge
    294
    unglaublich geiler link!!!!

    sänx

  7. #127
    Avatar von Deda Mraz

    Registriert seit
    04.08.2007
    Beiträge
    294
    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    Dazu das hier:
    "Zones of sharp genetic change in Europe are also linguistic boundaries"
    Zones of sharp genetic change in Europe are also linguistic boundaries.
    sehr interessante aussage ....
    Zitat Zitat von Deda Mraz Beitrag anzeigen
    muss ich erst durcharbeiten, allerdings kann ich anhand der überschriften sagen - luigi scavalli sforza hat in seinem buch 'völker, gene, sprachen' - genau dieses thema behandelt
    drum ist er (luigi) auch der erste eintrag im quellennachweis....

    *selber aufs hirn klatsch*

  8. #128
    Avatar von snarfkafak

    Registriert seit
    17.08.2007
    Beiträge
    727
    Hej Deda Mraz

    Du hast mich doch mal wegen der slawischen Märchen gefragt...
    Hier einige Links, dann kannst du n bisschen Vergleichen...

    http://www.nachrussland.de/ma/index.html

    http://maerchenbasar.de/maerchenstube/maerchenstube-klassik/

    Baba-Jaga-Märchen

    Mythology's MythingLinks: BabaYaga

    Und auch n Buch:

    GESSE, N; SADUNAISKAJA, S. Das Luchsfellchen - Märchen slawischer Völker
    Der Kinderbuchverlag Berlin. 1985.

    Und noch n klassisches Bild von Baba jagas haus auf Hühnerbeinen


  9. #129
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Deda Mraz Beitrag anzeigen
    die 10 punkte bekomme ich oder?
    denka ja.
    Zitat Zitat von Deda Mraz Beitrag anzeigen
    jetzt du:
    Mezi jinými Srbové
    tu, kdežto biechu Hřekové,
    podlé mořě sě ustavichu,
    do Říma sě vzplodichu.
    da ich ein meister des mir behelfens bin verweise ich auf 2 links und zitiere aus denen:
    Među njima Srbi,
    tu, gdje bjehu Grci,
    sve do mora se šire,
    i do Rima se plode.
    Nedoumica u Helmoldovoj "Chronica Slavorum"

    Među njima (i) Srbi
    tamo gdje stanuju Grci,
    uz more prebivaju,
    sve do Rima se plode.
    Dalimilova hronika:"srpsko pleme Hrvati."

    und natuerlich auf die Altdeutsche uebersetzung von der ich den link schon postete.muesste der teil sein aber den check ich nicht so:
    Dy Windin by den andirn,
    da nun dy Crichin wandirn,
    45 dy sich saczten by das mer,
    vnd furn gein Rom mid erme her
    gar wyde vber hert
    vnd wol nu gemert.
    Historische Semantik - Texte

  10. #130
    Avatar von Deda Mraz

    Registriert seit
    04.08.2007
    Beiträge
    294
    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    ....
    es spricht wirklich alles fassbare (auch relevante) für eine süd-nord wanderung interessant ist auch wie toll sich die legenden (leider kann ich mich nicht mehr daran erinnern wer mir diese geschichten erzählt hat - ich schätze ich war kniehoch oder noch etwas kürzer) von den beiden brüdern die sich am ostufer des pontus trennen und der eine teil der sippe geht nördlich und der andere teil 'woanders' hin, habt ihr diese geschichten auch erzählt bekommen?

    dies würde die schwammige, breite, aber vorhandene grenze, im osten an welcher balkanspezifische hydronyme abreißen erklären.

Ähnliche Themen

  1. Hip-Hop & Rap Thread
    Von Kelebek im Forum Musik
    Antworten: 1702
    Letzter Beitrag: 02.12.2017, 21:30
  2. Thread 3
    Von Ivankov im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.04.2010, 23:45
  3. der ich mag euh thread
    Von Dobojlija im Forum Rakija
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 20.11.2005, 15:08