BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 17 von 30 ErsteErste ... 713141516171819202127 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 296

Ich bin so stolz, dass ich ein Türke/Albaner/Serbe/Grieche/Kroate bin!!!

Erstellt von koelner, 11.11.2014, 16:20 Uhr · 295 Antworten · 13.437 Aufrufe

  1. #161
    Avatar von Aligatori

    Registriert seit
    02.11.2014
    Beiträge
    1.963
    Zitat Zitat von Allih der Große Beitrag anzeigen
    Sehe ich ähnlich. Heutzutage erfolgt Machtzuwachs eh nicht durch Territoriale Zugewinne, sondern durch stetiges (Grundvoraussetzung: Frieden) Wirtschaftswachstum und Rohstoffbesitz.

    - - - Aktualisiert - - -



    Eher so vor 300-600 Jahren.

    Kannst mir natürlich verraten von wem ihr dann abstammt, wenn ihr keine Illyrer (also Dorer) seid?
    Nur Thraker oder Illyrer kommen in Frage. Ich vermute, dass die Albaner ein illyrisch-thrakisches Mischvolk sind und die Rumänen und Balkanromanen (Vlachen) sehe ich als die nächsten Verwandten der Albaner, leider wurden ihre Sprachen (fast) vollständig romanisiert sonst wüssten wir wie nahe sie uns wirklich standen.

  2. #162
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.373
    Zitat Zitat von Aligatori Beitrag anzeigen
    Was für ein Kalifat? Ich will kein Groß-Albanien ich bin dafür, dass die heutigen Grenzen so bleiben wie sie sind. Dein kleines faschistisches Herz erhofft es sich doch, dass Nord-Epir zu Griechenland kommt. (was ich nichtmal verstehen kann, was hast du als Makedonier eigentlich davon?)
    Ich bin auch dafür das die grenzen so bleiben aber da du jetzt auf amphion zeigst wegen nord-epirus musst du erst mal zählen wie viel deiner Landsleute hier für ein großalbanien sind. Ich wette es sind deutlich mehr als die griechischen User hier für großgriechenland.

  3. #163

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Ich bin auch dafür das die grenzen so bleiben aber da du jetzt auf amphion zeigst wegen nord-epirus musst du erst mal zählen wie viel deiner Landsleute hier für ein großalbanien sind. Ich wette es sind deutlich mehr als die griechischen User hier für großgriechenland.
    Du hast mich mißdeutet!

    Nicht ich fordere Nord-Epirus zurück, sondern die damaligen vier Mächte haben das so beschlossen, aus welchen Gründen auch immer.

    Das ist ein Unterschied, da ich dazu nicht beigetragen habe.



    Aber es ist schön zu sehen, wie diese Heuler, die alle nach einem Groß-Albanien täglich schreien und Drohnen mit dieser Fascho-Fahne aufsteigen lassen, jetzt ihren Schwanz einziehen, wo ihnen jemand vorträgt, dass sie Nord-Epirus verlieren werden, WEIL die Mächte es so vereinbart haben.

    Es ist sehr schön zu beobachten, wie sie sich freuen, den Serben das Gebiet wegzunehmen, obwohl sie über 70 Jahre in Serbien gelebt haben.
    Und hier dreht sich der Wind gegen sie, und das schmeckt ihnen nicht.

  4. #164
    Guerrier
    Zitat Zitat von Allih der Große Beitrag anzeigen
    Ursprünglich sind alle Albaner mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zu weiten Teilen Dorer (/Illyrer). Insofern also einem der Hellenenstämme zugehörig.
    Die Auseinanderentwicklung dürfte wohl im osmanischen Reich erfolgt sein, und religiöser Natur gewesen sein - die christlichen Dorer blieben ihrer hellen. Abstammung/hellen. Kultur zugetan - und distanzierten sich (bewusst - wohl ob ihrer rechtlichen und sozialen Benachteiligung) so vom osm. Reich, während die muslm. Exhellenen (u.a. Albaner), die im osm. Reich bevorzugt wurden ihr eher mit der westl. Welt (Hellen./Christentum) verknüpftes Erbe (das unter muslm. im Osmanischen Reich nicht gerade... Ansehen genoss) ablegten und durch das "Osmanische" ersetzten.

    Kulturell ändert das natürlich nicht allzuviel - sowohl Arvaniten als auch Albaner hatten mehr oder weniger die dorisch-indogermanische Kultur (je nach Region mit römisch, Äolischen oder Ionischen Einflüssen) - nur das Selbstverständniss änderte sich und entwickelte sich auseinander. Dennoch kann man die Arvaniten genausogut auch als Hellenen sehen - zumal Abstammung (Dorer), kulturelle Vorraussetzungen und Selbstverständniss (die Arv., Soulioten ... gehörten zu den Ersten die sich auf das hellenische Erbe beriefen) durchaus gegeben sind.

    Eigentlich seid ihr und die Griechen ein durch die Religion und 200 Jahre Zweigentwicklungen getrenntes Volk.

    Wird aber wohl kein Anklang finden.... Weder bei euch noch bei den Griechen.
    Schon Quellen gefunden?

  5. #165
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.505
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Verstehe doch, der Nationalismus IST das Lebenselixier mancher Balkanmenschen.
    Hältst Du nicht gegen an, dann werden sie Dich überrollen.
    Überrollen können sie mich nur, wenn ich mich auf ihre primitive nationalistische Ebene begebe!!! Weiter oben habe ich bekannt, dass ich ab und an stolz auf mein Land bin, aber nicht unbedingt, weil ich Deutscher bin, sondern weil es uns gelungen ist, Menschen aus vielen Ländern zu vereinen. Dass diese "Integration" (nicht Assimilierung!!!) noch keinesfalls perfekt läuft, habe ich auch gesagt...

    Also, gesunder Patriotismus ist ok, aber die nationalistischen Übertreibungen sollten wir uns abgewöhnen...

  6. #166
    Guerrier
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Du hast mich mißdeutet!

    Nicht ich fordere Nord-Epirus zurück, sondern die damaligen vier Mächte haben das so beschlossen, aus welchen Gründen auch immer.

    Das ist ein Unterschied, da ich dazu nicht beigetragen habe.



    Aber es ist schön zu sehen, wie diese Heuler, die alle nach einem Groß-Albanien täglich schreien und Drohnen mit dieser Fascho-Fahne aufsteigen lassen, jetzt ihren Schwanz einziehen, wo ihnen jemand vorträgt, dass sie Nord-Epirus verlieren werden, WEIL die Mächte es so vereinbart haben.

    Es ist sehr schön zu beobachten, wie sie sich freuen, den Serben das Gebiet wegzunehmen, obwohl sie über 70 Jahre in Serbien gelebt haben.
    Und hier dreht sich der Wind gegen sie, und das schmeckt ihnen nicht.
    Du bringst uns vielleicht etwas zum lachen, mehr aber auch nicht.

  7. #167

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Überrollen können sie mich nur, wenn ich mich auf ihre primitive nationalistische Ebene begebe!!! Weiter oben habe ich bekannt, dass ich ab und an stolz auf mein Land bin, aber nicht unbedingt, weil ich Deutscher bin, sondern weil es uns gelungen ist, Menschen aus vielen Ländern zu vereinen. Dass diese "Integration" (nicht Assimilierung!!!) noch keinesfalls perfekt läuft, habe ich auch gesagt...

    Also, gesunder Patriotismus ist ok, aber die nationalistischen Übertreibungen sollten wir uns abgewöhnen...
    ... bitte, ich bin bei Dir, aber das kann und darf keine Einbahnstrasse sein.
    Diesen Nationalismus habe ich erst hier im BF kennengelernt, und ich war geschockt, dass er so geduldet wird.
    In keinem deutschen Forum wäre das möglich, was hier täglich erlebt wird.


    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Guerrier Beitrag anzeigen
    Du bringst uns vielleicht etwas zum lachen, mehr aber auch nicht.
    Dann lache solange Du noch lachen kannst.
    Die erfolgte Reaktion zeigte mir jedoch was anderes.

  8. #168
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von Guerrier Beitrag anzeigen
    Den der gemeinsamen Abstammung.
    Ach das. Die These ist derzeit allgemeiner Konsens (und war lange Zeit die einzige - da die bislang Einzige die von Sekundärquellen unterlegt):

    Da die Illyrer aus der Dolomitenregion in die Gegend kamen, und die Dorer (ein Gemisch aus Stammesverbänden die in der Region heimisch waren) aus der selben Region gestartet sein sollen, sie beide zu den indogermanischen Völkern gehörten und etwa zeitgleich herunterkamen, wird allgemein davon ausgegangen, dass die meisten oder alle Illyrerstämme in der Region niedergelassene Dorer seien (Illyrien liegt auf der direkten Route der dorischen Wanderung).

    Funde die über den Stand der Technik, Architektur, Gesellschaft und Religion Aufschluss geben legen eine Verwandtschaft - zumindest aber ähnliche kulturelle und technische Entwicklung nah - weshalb ich diese These im allgemeinen präferiere.

    Gesichert ist das aber nicht, da es aus Illyrien in der Zeit keine Schriftfunde gibt, die eine Verwandtschaft zum dorischen Dialekt (einzige Schriftfunde im myk. Linear B) belegen (weshalb es eine These bleibt).

    Dennoch die meiner Ansicht nach bislang wahrscheinlichste der Thesen. Eine Alternative These besagt, dass die Dorer aus Mittelgriechenland kommen. Aber auch dann, wären sie als unmittelbar mit den Illyrer benachbarter Indogermanenstämmemix kulturell immernoch unmittelbar verwandt.

    Gute Quellen habe ich im Internet keine finden können. Ich schau mich morgen mal in der Bib um, wenn du magst.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Aligatori Beitrag anzeigen
    Nur Thraker oder Illyrer kommen in Frage. Ich vermute, dass die Albaner ein illyrisch-thrakisches Mischvolk sind und die Rumänen und Balkanromanen (Vlachen) sehe ich als die nächsten Verwandten der Albaner, leider wurden ihre Sprachen (fast) vollständig romanisiert sonst wüssten wir wie nahe sie uns wirklich standen.
    Dir ist klar, dass zwischen Illyrern und Thrakern noch das Siedlungsgebiet der Äolier und Dorer lag?

  9. #169

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Allih der Große Beitrag anzeigen
    [...]

    Dir ist klar, dass zwischen Illyrern und Thrakern noch das Siedlungsgebiet der Äolier und Dorer lag?
    Allih, Du forderst Wissen ein,
    doch wirst Du auch hier den dumpfen Nationalismus als Antwort bekommen.

    Menschen benehmen sich bzw. reagieren linear zu ihrer Gewohnheit.

  10. #170
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Allih, Du forderst Wissen ein,
    doch wirst Du auch hier den dumpfen Nationalismus als Antwort bekommen.

    Menschen benehmen sich bzw. reagieren linear zu ihrer Gewohnheit.
    Ich wollte lediglich zum Ausdruck bringen, dass das Hauptsiedlungsgebiet der Thraker woanders lag... unabhängig vom (variablen) politischen Einflussbereich.

Ähnliche Themen

  1. Ich bin so stolz auf dich
    Von Albo-One im Forum Rakija
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 02.02.2011, 14:28
  2. Ich bin so frei - Die Frau im Westen
    Von citro im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 21.09.2008, 03:28
  3. wooooooooooiiii ich bin so bblauuuuuuuu...
    Von delije1984 im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.07.2005, 23:25
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.11.2004, 10:04