BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 20 von 30 ErsteErste ... 10161718192021222324 ... LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 296

Ich bin so stolz, dass ich ein Türke/Albaner/Serbe/Grieche/Kroate bin!!!

Erstellt von koelner, 11.11.2014, 16:20 Uhr · 295 Antworten · 13.458 Aufrufe

  1. #191
    Guerrier
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Schade, dass das BF nicht nur aus Leuten wie mir besteht, Amphion würde nie ne Antwort kriegen
    Hast recht, der Clown ist keiner beachtung Wert.

  2. #192
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    6.181
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Wärst du als Serbe geboren, wärst du dann stolzer Serbe?
    Als Serbe wäre ich neidisch auf die Starken und gutaussehenden Albaner

    Spass bei seite, jeder soll auf das Stolz sein was er ist, die Mischlinge haben es schwer.

  3. #193
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    9.106
    Dann hast du ja sehr sehr grossen Spass auf die Seite getan

  4. #194
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.034
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen

    Nicht irritieren lassen, Kulturträger, sie können nur in der Kategorie Nationalismus denken, nichts anderes kennen sie.

    Sprichtst Du von Kultur, kommen sie mit Nationalismus auf; und bezichtigen Dritte des Rassismus.
    Schlimmer geht es nimmer.

    Beachte wer hier laufend als Nationalist auftritt:

    • die Serben verschicken keine Drohnen mit Fahnen von Groß-Serbien in Stadien außerhalb Serbiens.
    • die Griechen verschicken keine Drohnen mit Fahnen von Groß-Griechenland in Stadien außerhalb Griechenlands.
    • die Montenegriner verschicken keine Drohnen mit Fahnen von Groß-Montenegro in Stadien außerhalb Montenegros.
    • die Kroaten verschicken keine Drohnen mit Fahnen von Groß-Kroatien in Stadien außerhalb Kroatiens.
    • die Bulgaren verschicken keine Drohnen mit Fahnen von Groß-Bulgarien in Stadien außerhalb Bulgariens.
    • die Deutschen (einst NS-Deutschland!) verschicken keine Drohnen mit Fahnen von Groß-Deutschland in Stadien außerhalb Deutschlands.

    aber

    • die Albaner verschicken Drohnen mit Fahnen von Groß-Albanien in Stadien außerhalb Albaniens, und unternehmen weitere Aktivitäten, bishin zur Unterschriftensammlung von mind. 1 Mio Unterschriften, um einen nationalen Anspruch auf Gebiete in Montenegro, Serbien (ausserhalb Kosovos), FYROM und Griechenland zu präsentieren (die Unterschriftenaktion wird von einem angeblichen Wissenschaftler forciert!)


    Würden sich die anderen Ethnien des Balkans gleich der letzterwähnten verhalten, dann würde der Balkan nur so brennen.

    Es wird Zeit, dass die vernunftsfähigen Politiker des Balkans sich zusammenfinden und eine Koalition des Friedens schnüren, um solche nationalistischen Elemente zu bannen.

    Konkludent dazu:
    Für eine Gemeinschaft als gemeingefährlich eingestufte Wesen werden aus dieser Gemeinschaft herausgenommen, um beide Seiten zu schützen.
    Möge die Drohne auf deinem Kopf landen.

  5. #195
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    9.106
    Gross-Montenegro ist echt gross

  6. #196
    koelner
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Möge die Drohne auf deinem Kopf landen.
    Den Vorschlag von Hrvat fand gut: wenn keiner auf Amphions Vorträge antworten würde, dann hätte er wieder mehr Zeit, in die TV Live-Diskussionen zu gehen. Win-Win für alle!

  7. #197

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.372
    Zum Thema Arvaniten: Griechen oder Albaner

    Was man verstehen muss, wenn man über Griechen spricht, ist dass es sich um eine Kulturnation handelt. Und das ist eigentlich schon etwas, worauf man sich stolz sein kann. Was für Herkunft man hat, oder was für Sprache seine Vorfahren vor 500 Jahren gesprochen haben, oder welches Blut man hat, spielt dabei keine Rolle. In diesem Sinne sind heute die Arvaniten und Vlachen genau so griechisch wie jeder andere Grieche. Ich bin auch ziemlich sicher, dass in meinen Venen kaum antikes-hellenisches Blut fließt, das macht mir aber nicht weniger griechisch. Dass die Arvatiten albanischer Herkunft sind, kann man nicht bestreiten, trotzdem sind sie 100% griechisch.

    Die Minderheitenpolitik Griechenlands ist eine andere Frage, da gibt es natürlich schon kritikwürdige Aspekte. Man muss aber im Kopf haben: diese Politik wurde auch von Arvaniten gestaltet, weil sie vom Anfang an am Aufbau des griechischen Staates beteiligt waren, und immer hohe Stellen darin hatten (bis Ministerpräsidenten oder Diktatoren).

  8. #198
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von MOE Beitrag anzeigen
    Damals haben sie noch alle ihre Sprache gesprochen und ihre Kultur gepflegt, wie sieht es heute aus? Gibt es Schulen, an denen ihre Sprache gefördert wird, gibt es Verbände, die in Griechenland zugelassen sind und sich mit solchen Dingen auseinandersetzen und vom Staat zusätzlich unterstützt werden? Gibt es offizielle Gesetze, Rechte und Regelungen für Minderheiten? Wieso werden Minderheiten in Griechenland nicht wie in Kosovo oder Albanien gezählt?

    Das, mein lieber Alleswisser, hat für mich nichts mit Integration zu tun, eher eine Form der Assimilation. Was damals war, das gilt nicht für heute. Die Situation in der Region hat sich geändert. Damals kämpften Albaner für die eine oder die andere Seite, manche sahen sich als Osmanen oder Türken (Türke damals gleichgestellt mit Muslim), andere wollten mit den Griechen kämpfen und leben. Jeder Mensch kann und sollte das frei entscheiden. Aber heute zu behaupten, dass das keine Albaner sind, ist richtig dreist. Einmal das und parallel dazu Albaner zu beleidigen. Man sollte als Grieche, wie auch als Türke stolz und dankbar sein, dass Albaner auf ihrer Seite Blut gelassen haben und das nicht zu knapp.

    Arvaniten sind Albaner Punkt.



    Ich glaube nicht, dass du in der Position bist oder überhaupt das Wissen hast feststellen zu können, inwiefern sich Menschen eines Volkes mit der Zeit vermischt haben. Das Internet und die Bücher wissen auch nicht alles, weil die Menschen, die die Texte geschrieben und verbreitet haben auch nicht Allwissende waren.

    DENNOCH ändert das nichts daran, dass wenn man von Arvaniten spricht, gerne mal eine Vermischung erwähnt, um sie griechischer zu machen. Die Wahrheit ist aber, dass es etwas ganz normales ist, dass sich benachbarte Völker mischen, ob sprachlich, kulturell oder ethnisch, sozusagen nicht der Rede wert.
    Die Sache ist einfach - Hauptsiedlungsgebiet der Perser lag gänzlich woanders. Eine persische Völkerwanderung in diese Region gab es auch nicht. Folglich können sie keine Perser sein. - So wie ihr keine Chinesen und Indianer sein könnt.


    Damals haben sie noch alle ihre Sprache gesprochen und ihre Kultur gepflegt, wie sieht es heute aus? Gibt es Schulen, an denen ihre Sprache gefördert wird, gibt es Verbände, die in Griechenland zugelassen sind und sich mit solchen Dingen auseinandersetzen und vom Staat zusätzlich unterstützt werden? Gibt es offizielle Gesetze, Rechte und Regelungen für Minderheiten? Wieso werden Minderheiten in Griechenland nicht wie in Kosovo oder Albanien gezählt?
    Es gibt offizielle Rechte, Gesetze und Regelungen für Minderheit im griechischen Staat.
    Auch die jeweiligen Verbände sind zugelassen werden aber i.d.R. nicht vom griechischen Staat (finanziell) unterstützt.

    So wie es in Deutschland keine taatlich finanzierten Schulen gibt, an denen sächsisch, friesisch, türkisch, arabisch (...) gelehrt wird, so wird auch in griechenland an den staatlichen Schulen Amtssprache gesprochen und gelehrt.
    Wer sich das nicht geben möchte kann auf Privatschulen gehen/diese gründen und dort die Sprache seiner Wahl lehren (es gibt private Deutsche und englische Schulen). Niemand hindert Albaner oder Arvaniten daran.
    Warum macht das wohl keiner?

    Nur wenn diese Minderheiten sich SELBER auch als solche sehen. Selbstverständnis ist ein NOTWENDIGER Bestandteil ethnischer Zugehörigkeit. Ohne ein Alb. Selbstverständnis bist du kein Albaner - und wenn du von Pyrrhus persönlich abstammst.
    Dasselbe gilt für Griechen, Türken, Serben, Franzosen, Irokesen und Inuit.

    Wieso sollte der griechische Staat den heute schon längst griechischen Arvaniten (kannst ja mal hinfahren und die Leute selber fragen - über deren Köpfe hinweg können wir ja viel erzählen) die albanische Identität aufzwingen, wenn diese jene gar nicht wollen?
    Wär doch Unsinn.


    Das, mein lieber Alleswisser, hat für mich nichts mit Integration zu tun, eher eine Form der Assimilation. Was damals war, das gilt nicht für heute. Die Situation in der Region hat sich geändert. Damals kämpften Albaner für die eine oder die andere Seite, manche sahen sich als Osmanen oder Türken (Türke damals gleichgestellt mit Muslim), andere wollten mit den Griechen kämpfen und leben. Jeder Mensch kann und sollte das frei entscheiden. Aber heute zu behaupten, dass das keine Albaner sind, ist richtig dreist. Einmal das und parallel dazu Albaner zu beleidigen. Man sollte als Grieche, wie auch als Türke stolz und dankbar sein, dass Albaner auf ihrer Seite Blut gelassen haben und das nicht zu knapp.
    In dem Fall gibt es NIRGENDS Integration. Dann wird in allen Ländern der Erde nur assimiliert - denn dass ein Staat aus Steuergeldern einer Minderheit Schulen in ihrer Landessprache baut - ohne dass diese das selber beantragen oder zeigen, dass sie es wollen ist mir neu.
    Nichtmal die Ponten, die übrigens erheblich mehr sind als die Arvaniten, haben staatlich finanzierte, pontische Schulen.
    Was die machen, machen die selber - auf eigener Initiative und aus eigener Tasche.


    Du hast aber meine Frage immernoch nicht beantwortet - die Soulioten haben sich 1821 selbst als Nachfahren der Hellenen gesehen (dies zumindest behauptet).
    Noch bevor es einen griechischen Staat gab.
    Entspr. Zitat und Handlungen (z.B. Propagieren und Berufen auf die griechische Antike - (wie es 1821 üblich war) aktives erlernen /verbreiten verfasen von Texten in der "bereinigten" griechischen Sprache etc.) sind eigentlich überliefert. Wie kommt das?
    Wer hat sie dazu gezwungen (einen griechischen Staat gab es da ja noch nicht...)?
    Und wenn sie mit Griechen leben, aber ethnische Albaner bleiben wollten - wieso haben sie das dann nicht mit Waffengewalt durchgesetzt? Hätten sie ja auch nach der Revolution jederzeit tun können. Warum also nicht? Was hinderte sie daran?
    Denn politisch waren sie ja durchaus nicht inaktiv.

  9. #199
    koelner
    Der Thread kann jetzt geschlossen werden, das Endergebnis steht fest.

    Um Neid und Streitigkeiten zu vermeiden kann ich es leider nicht mitteilen.

    Da das hier das Balkanforum ist, kann man das Ergebnis aber gegen eine Bestechungsgebühr erfahren. Baklava geht auch. Oder ne Kebab Flatrate irgendwo in Köln falls ihr da in der Familie Connections habt.

    - CLOSED -

  10. #200
    Mudi
    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen
    Zum Thema Arvaniten: Griechen oder Albaner

    Was man verstehen muss, wenn man über Griechen spricht, ist dass es sich um eine Kulturnation handelt. Und das ist eigentlich schon etwas, worauf man sich stolz sein kann. Was für Herkunft man hat, oder was für Sprache seine Vorfahren vor 500 Jahren gesprochen haben, oder welches Blut man hat, spielt dabei keine Rolle. In diesem Sinne sind heute die Arvaniten und Vlachen genau so griechisch wie jeder andere Grieche. Ich bin auch ziemlich sicher, dass in meinen Venen kaum antikes-hellenisches Blut fließt, das macht mir aber nicht weniger griechisch. Dass die Arvatiten albanischer Herkunft sind, kann man nicht bestreiten, trotzdem sind sie 100% griechisch.

    Die Minderheitenpolitik Griechenlands ist eine andere Frage, da gibt es natürlich schon kritikwürdige Aspekte. Man muss aber im Kopf haben: diese Politik wurde auch von Arvaniten gestaltet, weil sie vom Anfang an am Aufbau des griechischen Staates beteiligt waren, und immer hohe Stellen darin hatten (bis Ministerpräsidenten oder Diktatoren).
    Als was sich jemand sieht oder nicht, das sollte jedem selbst überlassen sein, mir geht es nur darum, dass man den Arvaniten die albanische Herkunft abstreiten möchte und da geht es auch nicht darum, ob ich mich, als Muslim und Albaner mit ihnen identifizieren kann. Fakt ist, dass es Albaner gab, die mit den Griechen den Glauben teilten und teilen und sie sich zu ihnen hingezogener fühlten und fühlen, das ist ein Fakt für die Griechen, aber auch für die Albaner.

    Und dass Arvaniten quasi selbst dazu beigetragen haben, dass ihre albanische Vergangenheit immer mehr in Vergessenheit gerät, ist nicht Aussagekräftig in Bezug auf das ganze Volk. Es gab immer Menschen aus dem eigenen Volk, die ihr Volk verkauft und belogen haben.


    @ Allih

    Verallgemeiner nicht zu viel, es ging um Griechenland, als Beispiel nannte ich Kosovo und Albanien, da muss man nicht weitergehen. Und was deine Frage angeht, sie ist mir egal oder gingst du etwa auf meine Aussagen ein, zB. das Arvaniten Albaner sind bzw. eine albanische Abstammung haben?

    Du diskutierst gerne über Tausend andere Dinge, aber kommst nie zum Punkt, ich habe auch keine Lust mich über mehr Gedanken zu machen, meine Aussage bleibt: Arvaniten sind Albaner, arvanitisch ist albanisch.

    PS: Du tust manchmal echt auf Korrespondent aus Griechenland, der irgendwie über alles Bescheid weiß.

    PPS: Albaner aus der Türkei sind auch gerne Türken, was nicht bedeutet, dass man ihnen ihre albanische Herkunft abspricht, so wie es Griechen bei Albanern aus Griechenland (Arvaniten) tun.

Ähnliche Themen

  1. Ich bin so stolz auf dich
    Von Albo-One im Forum Rakija
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 02.02.2011, 14:28
  2. Ich bin so frei - Die Frau im Westen
    Von citro im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 21.09.2008, 03:28
  3. wooooooooooiiii ich bin so bblauuuuuuuu...
    Von delije1984 im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.07.2005, 23:25
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.11.2004, 10:04