BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 25 von 30 ErsteErste ... 15212223242526272829 ... LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 250 von 296

Ich bin so stolz, dass ich ein Türke/Albaner/Serbe/Grieche/Kroate bin!!!

Erstellt von koelner, 11.11.2014, 16:20 Uhr · 295 Antworten · 13.397 Aufrufe

  1. #241
    Avatar von Aligatori

    Registriert seit
    02.11.2014
    Beiträge
    1.963
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Korrekt.

    Und nein, Du bist kein "brauner", das sind andere hier.
    Du hast bisher noch keine Drohne mit einer Großreich-Fahne in ein Stadion böswillig fliegen lassen, und diese Aktion auch nicht rechtfertigt, den Täter nicht als unschuldige Person bezeichnet.

    Auch führst Du keine Großreich-Signaturen, wie es viele andere machen.
    Siehe hier: ★ ★ ★ Përfaqësuesja e Kosovës ★ ★ ★

    Nein, Nationalisten sind andere hier, und wir wissen, wer sie sind.


    Hast Du Dir schon Deine Brust und Rücken mit der Griechenlandfahne tätowiert?
    Nein!
    Erklärte Nationalisten ("braune") machen das, zeigen das sogar noch als Avatar.

    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Deine Einschätzung ist richtig.

    hahahaha was ist das für ein komisches Gespräch verflucht
    hört auf damit, man könnte meinen ihr flirtet miteinander

  2. #242
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.454
    Zitat Zitat von Aligatori Beitrag anzeigen
    hahahaha was ist das für ein komisches Gespräch verflucht
    hört auf damit, man könnte meinen ihr flirtet miteinander
    Er hat mir eine Frage gestellt und darauf antwortet man normalerweise.

    Wir können historische Gespräche auch gerne weiterführen,
    wennn du sachlich bleibst.

  3. #243
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.354
    Zitat Zitat von Aligatori Beitrag anzeigen
    Vor 200 Jahren waren wir noch ein Volk, deswegen bildet die albanische Sprache auch einen eigenständigen Sprachzweig innerhalb der indoeuropäischen Sprachfamilie und ist mit keiner anderen Sprache auf der Welt nah verwandt. Alles Klar
    Zitat Zitat von Aligatori Beitrag anzeigen
    Das oströmische Reich war kein Griechenland, wenn du das nicht weißt, dann hast du überhaupt keine Ahnung von Geschichte.
    Finde den Widerspruch.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Byzantine_Empire
    Byzantine Empire
    Βασιλεία Ῥωμαίωνa
    Imperium Romanum
    c. 330 – 1204
    1261 – 1453

    Solidus with the image of Justinian the Great
    (r. 527–565) (see Byzantine insignia)


    The Empire at its greatest extent in 555 AD under
    Justinian the Great
    Capital Constantinople
    Coordinates: 41°00′N 28°58′E / 41.000°N 28.967°E / 41.000; 28.967 (modern-day Istanbul)
    Languages
    • Greek (official after 620)
    Religion Roman polytheism until 380.
    Christianity/Eastern Orthodox
    (tolerated after the Edict of Milan in 313; state religion after 380)
    Government Autocratic absolute monarchy
    Emperor
    - 330–337 Constantine I
    - 1449–1453 Constantine XI


    "The Byzantine Empire, sometimes known as the Eastern Roman Empire, was the predominantly Greek-speaking continuation of the eastern half of the Roman Empire during Late Antiquity and the Middle Ages."

  4. #244
    Avatar von Aligatori

    Registriert seit
    02.11.2014
    Beiträge
    1.963
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Finde den Widerspruch.

    Byzantine Empire - Wikipedia, the free encyclopedia
    Byzantine Empire
    Βασιλεία Ῥωμαίωνa
    Imperium Romanum
    c. 330 – 1204
    1261 – 1453

    Solidus with the image of Justinian the Great
    (r. 527–565) (see Byzantine insignia)


    The Empire at its greatest extent in 555 AD under
    Justinian the Great
    Capital Constantinople
    Coordinates: 41°00′N 28°58′E / 41.000°N 28.967°E / 41.000; 28.967 (modern-day Istanbul)
    Languages
    • Greek (official after 620)
    Religion Roman polytheism until 380.
    Christianity/Eastern Orthodox
    (tolerated after the Edict of Milan in 313; state religion after 380)
    Government Autocratic absolute monarchy
    Emperor
    - 330–337 Constantine I
    - 1449–1453 Constantine XI


    "The Byzantine Empire, sometimes known as the Eastern Roman Empire, was the predominantly Greek-speaking continuation of the eastern half of the Roman Empire during Late Antiquity and the Middle Ages."
    Wo steht da jetzt, dass es ein Griechenland oder griechisches Reich war? Das byzantinische Reich war ein Vielvölkerreich und ein Reich mit unzähligen Sprachen," Justinian the Great" war nichtmal Grieche er war Illyrer, die (griechischsprachigen) Byzantinier nannten sich auch nicht Grieche sondern Römer (Romäi). Soviel zu das oströmische Reich war Griechenland.

  5. #245

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Bro "diskutieren vor schlachten" sollte das Motto sein. Wenn ich mir das Blutbad was vor nicht ein mal 20 jahren in der Region um krotien, bosnien, Serbien anschaue bin ich um ehrlich zu sein auch froh das Griechenland nicht in der nähe liegt. Griechenland hat zum glück seid den 40er Jahren keinen krieg mehr erlebt.
    Das hört sich ja so an, als ob du Kroatien die Schuld für die ganzen Kriege gibst!? Du weißt schon, wie die Kriege waren oder?

  6. #246
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von Aligatori Beitrag anzeigen
    Ja ich weiß wo das Siedlungsgebiet der Dorier lag aber ich glaube, dass der Herkunftsort der Albaner weiter nördlich lag im Raum Dardanien. Die Dardaner sollen ja ein Mischvolk aus Illyrern und Thrakern gewesen sein.

    Ähh... ne du. Die Thraker haben sich zwar teilweise mit den Skythen, Geten, Triballern, Dorern Äoliern (...) vermischt, ebenso wie die Illyrer (mit ihren jew. Nachbarn), aber einen Misch aus Thrakern und Illyrern ist mangels Nachbarschaft einfach sehr, sehr viel unwahrscheinlicher als ein Vermischen mit den Dorern (die sich ja obendrein auch aktiv auf die Nachbarprovinzen verteilt haben oder aber durch die Region gezogen sind).
    Zumal die Dardaner einfach nur ein Allgemeinplätzchen für "viele, viele uns unbekannte, lose indogermanische Stammesverbände" sind (sind also keineswegs durch ihr ganzes Siedlungsgebiet ("ethnisch") gleichmäßig verteilt - Durchmischung mit Thrakern also eher an der Grenze zum thrakischen Siedlungsgebiet...).

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Carlito Beitrag anzeigen
    Was interessiert mich das 11.jahrhundert du zurückgebliebener grcko.
    Das was du uns mitteilen willst zählt, du hast ja diese karte nicht umsonst gepostet.
    Die von ihm gepostete Karte sollte die von Aligatori gepostete Karte kontern, indem sie das Posten von Karten selbst ad absurdum führt.
    Ist das nicht offensichtlich?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Aligatori Beitrag anzeigen
    Das oströmische Reich war kein Griechenland, wenn du das nicht weißt, dann hast du überhaupt keine Ahnung von Geschichte.

    - - - Aktualisiert - - -



    Ihr habt es so gut,
    die Griechen sind sehr sturr und impulsiv ein Funke reicht und sie streiten sich monatelang über ein einziges Thema.

    Wie gut dass die Albaner beides nicht sind, gell?^^

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Ich bin wirklich froh, dass wir diesen Nervensägen nix am Hut haben, echt jetzt. Wir Kroaten und Serben sind ja schon oftmals nervig, uneinsichtig und können über das gleiche Thema Jahre immer wieder sprechen, aber was die immer labern und vor allem mit den Mazedoniern, lecko mio, das ist harter Tobak. Gott sei Dank interessiert mich das alles kein bisschen, so dass ich nicht den Inhalt mit kriege, aber die Menge und das ist total absurd.
    Daran ist Putin Schuld. Verdammte Russen! :

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Er hat mir eine Frage gestellt und darauf antwortet man normalerweise.

    Wir können historische Gespräche auch gerne weiterführen,
    wennn du sachlich bleibst.
    Er ist doch sachlich. Nur halt teilweise anderer (begründeter!!! Wahnsinn - dass ich das im BF nochmal erleben darf...) Meinung, was ja legitim ist - es sei denn er ist Russe. Arghhh... die Russen!!! :

  7. #247
    Avatar von bahro

    Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    3.482
    Ich bin so stolz, dass ich ein Türke/Albaner/Serbe/Grieche/Kroate bin!!!

    Minion feuerwehr.jpg

  8. #248
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    9.090
    Relativ homogen

    - - - Aktualisiert - - -

    ich finds schade, dass serbien nicht etwas westlicher ist, etwa da bei bih und cro. Ich bin stolz Serbe zu sein weil ich es bin.

  9. #249
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von Aligatori Beitrag anzeigen
    Wo steht da jetzt, dass es ein Griechenland oder griechisches Reich war? Das byzantinische Reich war ein Vielvölkerreich und ein Reich mit unzähligen Sprachen," Justinian the Great" war nichtmal Grieche er war Illyrer, die (griechischsprachigen) Byzantinier nannten sich auch nicht Grieche sondern Römer (Romäi). Soviel zu das oströmische Reich war Griechenland.

    Das oströmische - im Nachhinein auch "byzantinische" Reich war der Nachfolgestaat des römischen Reiches, der primär die von Hellenen besiedelten Gebiete (Kleinasien, Sizilien, Festlandgr, Zypern) aber auch Teile des nicht nur oder gar nicht von Griechen besiedelten Balkans, Armeniens, Syriens (...) umfasste (Angaben jeweils nach der Islam. Expansion).
    Wobei ich mit Griechen aber, neben den antiken Hellenen auch die Kulturhellenen (weite Teile Anatoliens und in Syrien) der Posthellenistischen Epoche meine.
    Es stimmt schon, dass die Hellenen nach der Abspaltung von Westrom und der islamisch-arabischen und Sassanidischen Expansion ein große griechische Mehrheit hatte, es stimmt aber auch, dass Ostrom A weder dem Selbstverständniss nach ein Nationalstaat war und B weiterhin auch (viele, viele, viele) andere Völker und Kulturen enthielt.

  10. #250
    Avatar von skorpion

    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    3.739
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Ich bin ein stolzer Norweger, weil wir seit Jahrhunderten in Eintracht mit Eisbären und Walen leben und alle die gleichen schicken Pollpver tragen.
    Nicht zu vergessen die Murmeltiere und die Blockhäuser...


    Was soll ich in diesem Thread schreiben, als Promenadenmischung aus vier Nationen?

    Rainhard Fendrich drückt in seinem Lied "I am from Austria" vieles von dem aus, was ich für dieses Land empfinde.

    Die Zugehörigkeit zur "Grande Nation" mit ihrem speziellen "Savoir vivre" betrachte ich schon als Geschenk, das mein Leben bereichert.

    Montenegro sehe ich irgendwo als Quintessenz des westlichen Balkans, wo serbisches, kroatisches (dalmatinisches), muslimisches und albanisches aufeinander trifft, durch eigenes ergänzt wird und für balkanische Verhältnisse eine relativ friedliche Symbiose bildet.

    Und Deutschland, trotz seiner etwas problematischen jüngeren Geschichte, war und ist doch ein Land, in dem man sehr gut leben kann, wo man alle Chancen hat und eine hintergründige Sicherheit einem erlaubt, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren.

    Zu jedem dieser Länder könnte ich noch einiges mehr schreiben, aber für mich persönlich liegt der Reiz gerade darin, daß ich nicht EINER bestimmten Nation angehöre, die ich in den Himmel heben und über andere stellen muß. Im Gegenteil, es ist schön, wenn man je nach Lebensbereich sich aus einem breit gefächerten Menü das individuell am besten passende aussuchen kann. Und auch darüber hinaus. Wenn mir etwas an der dänischen, schottischen, griechischen oder kanadischen Kultur und Lebensart gefällt, dann kann ich es einfach für mich adoptieren, ich muß keinem Idealbild einer bestimmten Nation entsprechen.

    Wenn ich bspw. einfach keine Lust habe und faul bin, läßt mich der "typisch deutsche" Fleiß völlig kalt, in diesem Moment kommt eben einfach der Monti bei mir durch. Und wenn ich beim Schlemmen über die Stränge schlage, dann schiebe ich es auf den genießerischen Franzosen in mir. So läßt sich nahezu jede Charakterschwäche (wenn ich denn welche hätte) mt der Abstammung entschuldigen.

Ähnliche Themen

  1. Ich bin so stolz auf dich
    Von Albo-One im Forum Rakija
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 02.02.2011, 14:28
  2. Ich bin so frei - Die Frau im Westen
    Von citro im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 21.09.2008, 03:28
  3. wooooooooooiiii ich bin so bblauuuuuuuu...
    Von delije1984 im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.07.2005, 23:25
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.11.2004, 10:04