BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 33 ErsteErste ... 78910111213141521 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 325

Soulioten

Erstellt von Gentos, 08.08.2009, 13:36 Uhr · 324 Antworten · 15.858 Aufrufe

  1. #101
    ardi-
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    hm.. naja, der finger eines zwölfjährigen würd mich wohl nicht so anturnen.
    versteht sich,

    aber wer ist den 12 jährig?

  2. #102
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Zitat Zitat von ardi- Beitrag anzeigen
    aber wer ist den 12 jährig?
    Ich glaube sie meint deinen Finger. Du hast Glück. Ich sehe gerade meine an und die sehen aus wie 87...

  3. #103
    Mulinho
    Zitat Zitat von Sinopeus Beitrag anzeigen
    Ich glaube sie meint deinen Finger. Du hast Glück. Ich sehe gerade meine an und die sehen aus wie 87...
    Du hast halt Bauernhände

  4. #104
    Arvanitis
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    deswegen ist es historisch gesehen nicht OK wenn man von den jetzigen Arvaniten auf die im 15-19 Jahrhundert schließt. wie gesagt es ist Schwachsinn wenn man jemandem sein jetziges Empfinden aufzwingen will.

    was wir von ihnen jetzt sagen können, sie waren christlich-orthodox und haben nicht (nur) griechisch gesprochen.
    Die Sache ist doch , dass kein Mensch bezweifelt dass es nicht so war. Die Doku , die du selbst gepostet hast ist vom griechischem staatlichen Fernsehen und es wird mehrmals darauf hingewiesen dass die Soulioten größtenteils aus Arvaniten bestanden und diese arvanitisch sprachen.

    Es geht vielmehr um Identifikation und Selbstverständnis.
    Die Albaner die behaupten (ohne jeglichen Beleg) die Arvaniten hätten sich als Albaner gesehen, sind genauso dumm wie die Griechen die behaupten die Arvaniten hätten sich als Hellenen gesehen.

    Wie Sinopeus schon sagte gab es soetwas wie Nationalität garnicht zu dieser Zeit. Der Glaube war definitiv das größte Identifikationsmerkmal gepaart mit der lokalen Ansässigkeit. Vorallem im Epirus waren die meißten Menschen analphabeten und ungebildet. Von einer illyrischen Geschichte wussten sie genausowenig wie etwas von den antiken Hellenen.

    Deshalb war ihre Identität in erster Linie (genauso wie auch bei den Römaern/Griechen) eine christlich orthodoxe und weder eine albanische (im heutigen Sinn) noch eine griechische (im antiken Sinn).

    Das Aufleben des Hellenismus als Identifikation kam erst nach Staatsgründung, mit freundlicher Unterstützung der Philhellenen.

  5. #105

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von ardi- Beitrag anzeigen
    po bab kjo me shajti, un nuk e shajta

    haha

    kape atamatin e plastikes e del e luj pam-pam

    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    haha... si po qan? si qik. ma shum femen se mashkull po dokesh.
    e ti kape llastikun e del e luj me shoqe llastik, ose vizak

  6. #106

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Die Sache ist doch , dass kein Mensch bezweifelt dass es nicht so war. Die Doku , die du selbst gepostet hast ist vom griechischem staatlichen Fernsehen und es wird mehrmals darauf hingewiesen dass die Soulioten größtenteils aus Arvaniten bestanden und diese arvanitisch sprachen.

    Doku besagt aber doch dass Marko/s Botsari/s der erste war der ein Wörterbuch Griechisch-Albanisch geschrieben hat

    Es geht vielmehr um Identifikation und Selbstverständnis.
    Die Albaner die behaupten (ohne jeglichen Beleg) die Arvaniten hätten sich als Albaner gesehen, sind genauso dumm wie die Griechen die behaupten die Arvaniten hätten sich als Hellenen gesehen.

    Wie Sinopeus schon sagte gab es soetwas wie Nationalität garnicht zu dieser Zeit. Der Glaube war definitiv das größte Identifikationsmerkmal gepaart mit der lokalen Ansässigkeit. Vorallem im Epirus waren die meißten Menschen analphabeten und ungebildet. Von einer illyrischen Geschichte wussten sie genausowenig wie etwas von den antiken Hellenen.
    wie haben sich dann die Griechen gesehen? einfach nur "Christen"?

    Deshalb war ihre Identität in erster Linie (genauso wie auch bei den Römaern/Griechen) eine christlich orthodoxe und weder eine albanische (im heutigen Sinn) noch eine griechische (im antiken Sinn).
    ein Merkmal der Menschen damals war aber auch die Kultur und Bräuche (wobei die Kultur in diesem Gebiet sehr vermischt war) dennoch die Sprache ist ein Merkmal das man nicht ausser Acht lassen kann. ich will damit sagen dass damals nicht jeder Christlicher nicht-Grieche auch griechisch konnte oder jeder Grieche albanisch (arvanitisch) konnte.

    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Das Aufleben des Hellenismus als Identifikation kam erst nach Staatsgründung, mit freundlicher Unterstützung der Philhellenen.
    das ist ein anderer Kapitel

  7. #107
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.768
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Die Sache ist doch , dass kein Mensch bezweifelt dass es nicht so war. Die Doku , die du selbst gepostet hast ist vom griechischem staatlichen Fernsehen und es wird mehrmals darauf hingewiesen dass die Soulioten größtenteils aus Arvaniten bestanden und diese arvanitisch sprachen.

    Es geht vielmehr um Identifikation und Selbstverständnis.
    Die Albaner die behaupten (ohne jeglichen Beleg) die Arvaniten hätten sich als Albaner gesehen, sind genauso dumm wie die Griechen die behaupten die Arvaniten hätten sich als Hellenen gesehen.

    Wie Sinopeus schon sagte gab es soetwas wie Nationalität garnicht zu dieser Zeit. Der Glaube war definitiv das größte Identifikationsmerkmal gepaart mit der lokalen Ansässigkeit. Vorallem im Epirus waren die meißten Menschen analphabeten und ungebildet. Von einer illyrischen Geschichte wussten sie genausowenig wie etwas von den antiken Hellenen.

    Deshalb war ihre Identität in erster Linie (genauso wie auch bei den Römaern/Griechen) eine christlich orthodoxe und weder eine albanische (im heutigen Sinn) noch eine griechische (im antiken Sinn).

    Das Aufleben des Hellenismus als Identifikation kam erst nach Staatsgründung, mit freundlicher Unterstützung der Philhellenen.
    man sah sich doch aber als byzantiner/rhomäer oder nicht????

    also mit den übrigen byzantinern/griechen verwandt

    kenne mich da net gut aus deshalb frage ich

  8. #108
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    wie haben sich dann die Griechen gesehen? einfach nur "Christen"?
    Die nannten sich "Römer". Die griechischstämmigen Türken, deren Vorfahren bereits lange vor der griechischen Staatsgründung zum Islam konvertiert waren und die darauf folgende Nationalisierung nicht mitgemacht haben nennen ihr Griechisch noch heute "römisch" (romeyika).

  9. #109
    Arvanitis
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    man sah sich doch aber als byzantiner/rhomäer oder nicht????

    also mit den übrigen byzantinern/griechen verwandt

    kenne mich da net gut aus deshalb frage ich
    Das galt für Menschen anderer Regionen, wie zB Pelopones. Diese waren gebildeter. Kolokotroni zb war ja Arvanit und sah sich , bzw. alle Peloponneser (egal ob Arvanit oder Maniot) als Nachfahren der Spartaner und er nannte seine Stadt Areopoli, nach Kriegsgott Ares.
    Die Epiroten dagegen wussten nichts davon da sie ungebildet waren.

  10. #110
    benutzer1
    Zitat Zitat von Mulinho Beitrag anzeigen
    Und der eines 25-jährigen ?
    nö. die finger, die mich anturnen, gehören schon mir.

    Zitat Zitat von ardi- Beitrag anzeigen
    gabim e ki,
    po te duket pse se ndoshta je ma shum mashkull se si femen

    pse s'po ja bjen babit respekt(ooops)?
    ncnc mos u ban fmij i keq se trreh babi
    ktina? haha.. po po, ky ma zi esht se ti ne gjerat e fejes. s'ka respekt as toleranz nuk tregon.

    Zitat Zitat von ardi- Beitrag anzeigen
    versteht sich,

    aber wer ist den 12 jährig?
    du, oder nicht?

    Zitat Zitat von Sinopeus Beitrag anzeigen
    Ich glaube sie meint deinen Finger. Du hast Glück. Ich sehe gerade meine an und die sehen aus wie 87...
    nö, hab ich nicht gemeint.

    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen

    e ti kape llastikun e del e luj me shoqe llastik, ose vizak
    lieber kindisch sein als erwachsen tun.