BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 52

Sind Spanier , latinos ?

Erstellt von Vali, 04.02.2014, 00:31 Uhr · 51 Antworten · 5.055 Aufrufe

  1. #11

    Registriert seit
    12.01.2014
    Beiträge
    262
    Zitat Zitat von authentic-samar Beitrag anzeigen
    eigtl. nicht, aber bei spanierinnen kommt es auf den arsch drauf an, ob die latinas sind.
    Zitat Zitat von Gostivari Beitrag anzeigen
    Danke leute
    für die sinnvollen antworten
    Kein thema.

  2. #12
    Avatar von Aidaa

    Registriert seit
    14.05.2013
    Beiträge
    2.329
    Gosti ich gehe bald nach Guatemala auch wenn das nicht ganz in Südamerika ist. Jedenfalls weiß ich, dass es da gewisse Unterscheidungen im spanischen gibt, wie zum Beispiel das chilener das r nicht aussprechen oder nur ungerollt aussprechen. Ein Phänomen ist das Kuchen auf chilenisch Kuchen heißt. Haha die haben das einfach übernommen. Auch soll es bei einer Personalendung im plural bei konjugierten Verben eine Differenzierung geben. Ich weiß nicht in wie fern das deine Frage beantwortet. Hoffe du kannst selbst ein Fazit ziehen (:

  3. #13
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Aidaa Beitrag anzeigen
    Gosti ich gehe bald nach Guatemala auch wenn das nicht ganz in Südamerika ist. Jedenfalls weiß ich, dass es da gewisse Unterscheidungen im spanischen gibt, wie zum Beispiel das chilener das r nicht aussprechen oder nur ungerollt aussprechen. Ein Phänomen ist das Kuchen auf chilenisch Kuchen heißt. Haha die haben das einfach übernommen. Auch soll es bei einer Personalendung im plural bei konjugierten Verben eine Differenzierung geben. Ich weiß nicht in wie fern das deine Frage beantwortet. Hoffe du kannst selbst ein Fazit ziehen (:



    In Guatemala war ich auch schon, und in Chile auch. Gibt signifikante Unterschiede im Wortschatz dieser Länder. Bist z.B. morgens in Chile in der Cafeteria und bestellst dir ein Frühstück. Steht in der Karte "Tostada con Palta" und du fragst dich, was das wohl schönes sein mag. Schlussendlich kommen zwei Scheiben Toastbrot dick bestrichen mit Avocado. Des Rätsels Lösung, die Avocado heißt in chilenischem Spanisch "Palta", und nicht "Aguacate", wie im Rest Lateinamerikas.

    Heraclius

  4. #14

    Registriert seit
    27.06.2014
    Beiträge
    2.123
    Ist das ein ernst gemeinter Thread gewesen und kannst du dich auch richtig ausdrücken. Versteht keiner.

    Seit wann sind Spanier aus Südamerika ?

  5. #15

    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    9.280
    Zitat Zitat von authentic-samar Beitrag anzeigen
    eigtl. nicht, aber bei spanierinnen kommt es auf den arsch drauf an, ob die latinas sind.


    .

  6. #16
    Avatar von latinoitaliano

    Registriert seit
    18.06.2014
    Beiträge
    404
    Nichts als die Wahrheit !!!



    Das wort Latino existiert lediglich in der Italienischen so wie in der Spanischen sprache und bedeutet Latein(Lateinische Sprache)

    Latino ist die Sprache und das Volk hieß (Latiner/Latini/Latinos = ÜBERSETZT auf Deutsch Latiner) ...BITTE -> einfach mal in google das Wort -> Latiner <- eingeben und dann sind alle schlauer.

    Latino hat sich in Latium(Rom/Italien) durchgesetzt und wurde damit zur Weltsprache.

    Latino ist die Hauptsprache vom Vatikanstadt in (Rom/Italien)

    in Latium(Rom/Italien) befindet sich ebenfalls die große Stadt Latina

    die weibliche Form von Latino ist Latina

    Die Buchstaben latino und Italiano so wie latina und Italiana sind identisch (eine ableitung) -> LATINOITALIANO <-

    Des Öfteren kommt es vor das Italienische nachnamen mit Latino oder Latina enden.

    Permanent sind die endungen im Italienischem ein Begriff und werden mit dem gleichen ausdruck wiedergegeben wie es beim Latino oder Latina der fall ist. Bamb(ino) , Ton(ino) , Motor(ino) , Pan(ino) Gerard(ina) Matt(ina) , Bamb(ina) , Pisc(ina)......

    In verniedlichter Form kommen auch Wörter vor wie Ge(latino) , Frul(latino) und und und.....

    Fakt ist : die Südamerikaner haben im grunde genommen mit dem Wort (latino) genauso viel gemeinsam , wie die Afrikaner mit Sauerkraut !


    Fakt ist : Das Italienische Wort wurde für Amerikanische zwecke mißbraucht.


    Fakt ist : L A T I N O I T A L I A N O



    p.s. die italiener in italien interessieren sich leider nicht dafür , wie das wort "latino" auf der welt verhunst wird , aber sie wissen definitiv das die italiener natürlich jene sind, die allein schon mit dem wort latino am engsten verwandt sind.

    ich sträuner mal gerne durch amerikanische foren und sehr gerne über das thema Latino , und dort gibt es haufenweise von amerikanischen bürgern , die die italiener als die waren latinos hinstellen oder sogar der meinung sind , das sie das wort falsch(schlecht/böse) verwenden (was auch der tatsache entspricht)

    Fakt ist : Solche Menschen sind Intelligent und lassen sich nicht von den Mediengerumpel verarschen.

    hier ein kleiner auszug für euch

    Italians are latino, the problem is that americans use the word "latino" very VERY badly.
    For starters, they think is a race.
    And then they go from there.
    So whats wrong is the use americans do of the word latino.

    oder

    I think it depends on the area:

    Truth: latinos are only Italians
    According to Americans (south and north): latinos are LatinAmericans.
    According to Europe: the same as the truth, but maybe including LatinAmericans due to the inheritance of the languages.

    oder

    I think most people consider italians latinos!!
    The latin culture is from Italy!


    Fazit: für die jenigen , die es einfach nicht begreifen wollen .... sie können purzelbäume schlagen , sich aufregen oder den kopf gegen die wand hauen , aber daran wird sich nichts ändern ....

    und wieso interessiert mich das ganze ???
    na ganz einfach , meine frau stammt aus ROM

    sie hat mir eigentlich geraten nicht zu diskutieren , da es eh nichts nützt. und sie meinte die italiener wissen am besten was sache ist , mehr brauch es nicht.
    aber ich fühle mich ein wenig in der pflicht , andere über das wort "latino" aufzuklären.

    das größte problem , ist die amerikanische politik , denn sie definieren größtenteils das italienische und spanische wort latino-americano , nur mit den südamerikanern.., aber das liegt daran , das die amerikaner (amerikanische politik) sich ein scheißdreck interessiert , woher das wort stammt , was es bedeutet und was für zusammenhänge es im ganzen hat , denn sie interessieren sich nur für ihr eigenes land ...pure egoisten...

    und das schlimmste ist:

    das was die amis sagen , ist so und fertig..... die deutschen und viele anderen beugen sich und folgen ihm.... einfach nur KRANK !!!

    ganz deutschland und viele andere sind auf dem holzweg , allein schon was das wort latino angeht und das muss einem schon zu denken geben.

    auch durch die amerikanischen filme und musik , haben sich in vergangenen jahren sehr viele beeinflussen lassen und sehen das wort latino aus einem un-natürlichen blickwinkel....

    so jetzt wisst ihr warum manche italiener , speziell die hier in deutschland lebenden sich zur wer setzen.

    sie behaupten "wenn nicht wir , wer dann ?"

    wie gesagt , die italiener in italien interessiert es nicht , weil sie mehr wissen als jeder andere auf der welt , wenn es um den zusammenhang latino geht.

    aber natürlich ist die abkürzung , von dem spanischen wort "Latinoamericano" einfach latino !
    deshalb nennt man den südamerikaner auch -> latino
    S (sie werder "nur" so genannt)

    nur was das wort "latino" wirklich bedeutet und woher die "latinos" wirklich kommen/stammen , dürfte jetzt jedem klar sein.


    non sono cretino neanch'un bambino parlo latino


  7. #17
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Hochinteressant wie sich das Thema 180Grad gewendet hat und nun was von amerikanischer Politik geschwaffelt wird

  8. #18
    Amarok
    Nein sie sind Seeeinhörner die auf einem Regenbogen mit einem Surfbrett unter ihren Füßen ins Universum hineingleiten und dabei nur Boxershorts mit Herzchen an haben. Sowie der Silversurfer nur farbig und einem Regenbogen.

  9. #19
    Avatar von latinoitaliano

    Registriert seit
    18.06.2014
    Beiträge
    404
    naja das mit der politik hätte ich eventuell nicht erwähnen sollen , lassen wir das mal außen vor....

    aber ich hoffe ihr habt den rest gut verstanden und seit nicht mehr so leichtfertig , wenn es um das wort latino geht !
    sonst könnte man sich schnell blamieren , wenn man einem italiener gegenüber steht.

    kleines lustiges beispiel:

    der deutsche:
    ciao italiano ,du bist kein latino
    der italiener:
    hat der grad italienisch mit mir gesprochen ??? , und wieso sagt er zu mir "du bist kein latein?"



    ich habe fertig >!



    non sono cretino neanch'un bambino parlo latino

  10. #20
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von mariobiancino Beitrag anzeigen
    Nichts als die Wahrheit !!!



    Das wort Latino existiert lediglich in der Italienischen so wie in der Spanischen sprache und bedeutet Latein(Lateinische Sprache)

    Latino ist die Sprache und das Volk hieß (Latiner/Latini/Latinos = ÜBERSETZT auf Deutsch Latiner) ...BITTE -> einfach mal in google das Wort -> Latiner <- eingeben und dann sind alle schlauer.

    Latino hat sich in Latium(Rom/Italien) durchgesetzt und wurde damit zur Weltsprache.

    Latino ist die Hauptsprache vom Vatikanstadt in (Rom/Italien)

    in Latium(Rom/Italien) befindet sich ebenfalls die große Stadt Latina

    die weibliche Form von Latino ist Latina

    Die Buchstaben latino und Italiano so wie latina und Italiana sind identisch (eine ableitung) -> LATINOITALIANO <-

    Des Öfteren kommt es vor das Italienische nachnamen mit Latino oder Latina enden.

    Permanent sind die endungen im Italienischem ein Begriff und werden mit dem gleichen ausdruck wiedergegeben wie es beim Latino oder Latina der fall ist. Bamb(ino) , Ton(ino) , Motor(ino) , Pan(ino) Gerard(ina) Matt(ina) , Bamb(ina) , Pisc(ina)......

    In verniedlichter Form kommen auch Wörter vor wie Ge(latino) , Frul(latino) und und und.....

    Fakt ist : die Südamerikaner haben im grunde genommen mit dem Wort (latino) genauso viel gemeinsam , wie die Afrikaner mit Sauerkraut !


    Fakt ist : Das Italienische Wort wurde für Amerikanische zwecke mißbraucht.


    Fakt ist : L A T I N O I T A L I A N O



    Latein bedeutet auf Spanisch latín, bzw. lengua latina, auf Portugiesisch latim, auf Italienisch latino bzw. lingua latina. Eigenbezeichnung in lateinischer Sprache ist lingua latina. Latein war ursprünglich die Sprache der Latiner, einem indoeuropäischen Stamm der um 1'000 vor Chr. in die Gegend der heutigen Region Latium eingewandert ist. Im Zuge der Expansion der Römischen Republik und des Kaiserreiches ab dem 3. Jh. vor Chr. verbreitete sich die lateinische Sprache zuerst über das heutigen Italien, dann Sizilien, Nordafrika, Spanien und im westlichen Balkan (Illyrien), wo es die Sprachen der unterworfenen Völker bis zur Spätantike weitgehend verdrängte. Verdrängt wurden jene Sprachen welche bis zur Ankunft der Römer noch keine eigene Schriftkultur- und Tradition entwickelt hatten. Sprachen welche wie das Griechische auf eine Jahrtausende alte Schrifttradition zurück blickten, und dementsprechendes Prestige besaßen, wurden kaum durch das Lateinische verdrängt. In Italien selber sprachen vor der römischen Expansion übrigens sämtliche Völker, außer die Latinern selber, natürlich nicht Latein. Auch da konnte sich die griechische Sprache, teilweise bis heute, gegenüber der Lateinischen behaupten.

    Der Begriff latino und der Ländername Italia haben überhaupt nichts miteinander zu tun. Das Wort Italia ist über die altgriechische Sprache (Ἰταλία, Italía) nach Westeuropa entlehnt worden, und leitet sich vom oskischen Wort víteliú ab, was soviel wie "Land der jungen Bullen" bedeutet, und ist demnach vorrömisch. Die Osker waren übrigens ein indoeuropäischer, sogenannt sabellischer, Volksstamm, der im Innern Süditaliens siedelte, und der nach Jahrhunderte langen kämpfen ca. um die Zeitenwende unter römische Herrschaft kam. Als Italía bezeichneten die Griechen am Anfang nur das heutige Kalabrien. Erst später übertrug sich dieser Name auch auf den Rest Italiens.

    Kaum ein Italiener würde sich je selber als Latino bezeichnen. Anders als in Lateinamerika, wo das Endonym Latino verbreitet und üblich ist. In diesem Sinne hat das Wort Latino sehr viel, wenn nicht sogar alles, mit Lateinamerika und den Lateinamerikanern zu tun. Hättest du mit Lateinamerikanern kontakt gehabt, oder wärst du mal selber in Lateinamerika gewesen, so wüsstest du das.

    Heraclius

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was sind Ungarn?
    Von Turkish im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 122
    Letzter Beitrag: 13.07.2014, 14:31
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.07.2004, 17:11