BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40

Strafvollzug in Jugoslawien

Erstellt von Lopov, 09.10.2009, 11:56 Uhr · 39 Antworten · 2.073 Aufrufe

  1. #1
    Lopov

    Pfeil Strafvollzug in Jugoslawien

    Von rechten Tito-Gegnern hört man immer wieder, wie schlimm es in Jugoslawien war. Es gab angeblich keine Meinungsfreiheit, die Strafen waren hoch, die Gruselgeschichten von Goli Otok ... usw Doch stimmt das wirklich? Ich habe nämlich gehört, dass Jugoslawien unter Tito einen sehr modernen und fortschrittlichen Strafvollzug hatte. Wem soll ich glauben? Der Propaganda von Rechts oder einem österreichischen Kriminologie-Professor? Wer kennt sich aus? Wer hat echte Infos?

  2. #2
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Es gab in Jugoslawien einen Strafvollzug?

  3. #3
    Lopov
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Es gab in Jugoslawien einen Strafvollzug?
    Ich habe auch gestaunt. Es gab ein klares Lob für Tito. Offensichtlich sind wir alle auf billige, rechte Propaganda reingefallen.

  4. #4
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Lopov Beitrag anzeigen
    Ich habe auch gestaunt. Es gab ein klares Lob für Tito. Offensichtlich sind wir alle auf billige, rechte Propaganda reingefallen.
    Von der rechten Propaganda hörte man, dass Leute auf Goli Otok wegen ihrer Religion geschickt wurden und Religion generell verboten war.
    Komisch, dass mein Vater, Grossvater,...etc... und alle älteren Leute, die ich kenne, frei ihre Religion ausleben durften. Sogar die "Slava", eine alte serbische religiöse Tradition durften alle ausleben. Wie ist das möglich???

    Aber ja... es gab religiöse Leute, die verhaftet wurden. Aber keiner vom rechten Dreckspack will erzählen wieso. Denn keiner wurde verhaftet, wegen seinem Glauben zu Gott!!! Niemand!!!! Um Antwort auf diese Frage zu bekommen, muss man gar nicht in die Vergangenheit reisen. Heute noch wird in Gotteshäusern immer noch über Politik und Geschickte des Volkes geprädigt, als über Religion gesprochen und gebetet.

    Auch damals missbrauchten Separatisten die Relgion für Separatismus und Distanzierung (also für politische Zwecke, bzw. Zwecke um Jugoslawien zu zerstören). Es wurde ständig schlecht über die anderen geredet, Misstrauen geschnürt und Separatismus gefördert indem man ständig über die eigene Ethnie geprädigt hat (also das Serbentum, Kroatentum,....etc...) und nicht Jugoslawentum. Kein Wunder konnte man keine Nation erschaffen, wenn in Gotteshäusern von diesen religiösen Wixxern ständig das Gegenteil geprädigt wurde.

    Es ist traurig aber wahr. Die Kirche hat sich immer und immer wieder in die Politik reingemischt, und stand in allen bisherigen Konflikten immer auf der politisch-rechten Seite, obwohl die linke Seite, mal rein von der Ideologie her, eher dem christlichen Bild entsprechen würde (Gleichberechtugung, Gleichheit, Unionismus, Näherkommen,...etc..).

  5. #5
    Avatar von Hundz Gemajni

    Registriert seit
    25.08.2006
    Beiträge
    13.015
    kommunisten kann man nicht glauben, das sollte man wissen

  6. #6
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von QQ LELE Beitrag anzeigen
    kommunisten kann man nicht glauben, das sollte man wissen
    Nationalisten noch viel viel viel viel viel..... weniger!!!!!!!!!
    Mal ehrlich.. das Rechte Dreckspack ist doch um ca. 100 Mal schlimmer!

    Siehst du auch hier im Westen... Auch wenn ich politisch in der Mitte bin, kann ich neutral beurteilen, dass es nicht die linke sondern die politisch rechte Politik diejenige ist, die Distanzierung, Hass, Misstrauen, Angst,...etc...etc.... schnürt.
    Also wenn man irgendwo sagen kann wo das böse liegt, dann auf der rechten Seite!

  7. #7
    Avatar von Hundz Gemajni

    Registriert seit
    25.08.2006
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Nationalisten noch viel viel viel viel viel..... weniger!!!!!!!!!
    Mal ehrlich.. das Rechte Dreckspack ist doch um ca. 100 Mal schlimmer!

    Siehst du auch hier im Westen... Auch wenn ich politisch in der Mitte bin, kann ich neutral beurteilen, dass es nicht die linke sondern die politisch rechte Politik diejenige ist, die Distanzierung, Hass, Misstrauen, Angst,...etc...etc.... schnürt.
    Also wenn man irgendwo sagen kann wo das böse liegt, dann auf der rechten Seite!
    das hab ich auch nicht bestritten, druze zurich!

  8. #8

    Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    2.588
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Von der rechten Propaganda hörte man, dass Leute auf Goli Otok wegen ihrer Religion geschickt wurden und Religion generell verboten war.
    (...)
    Nein, generell verboten war es nicht - das mag zwar stimmen ..aber auch nur auf einen ersten, oberflächlichen Blick.

    Was meine persönliche Biographie angeht - und die Biographien meiner Eltern und Großeltern - kann ich das so nicht bestätigen.

    Es hat durchaus seine Gründe, wieso ich in Deutschland aufgewachsen bin und wieso mein Vater ende der 60er Jahre als Studierter Ingenieur, Jugoslavien verlassen musste um sich im Gastarbeiterparadies irgendwie eine Existenz aufzubauen.

  9. #9
    Avatar von baduglyboy

    Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    1.824
    Zitat Zitat von corvus Beitrag anzeigen
    Es hat durchaus seine Gründe, wieso ich in Deutschland aufgewachsen bin und wieso mein Vater ende der 60er Jahre als Studierter Ingenieur, Jugoslavien verlassen musste um sich im Gastarbeiterparadies irgendwie eine Existenz aufzubauen.
    das frage ich mich auch...wieso wollten alle nach deutschland, österreich, usw."fliehen", wenn doch jugoslavien das gelobte fortschrittliche land war???

  10. #10
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.190
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Von der rechten Propaganda hörte man, dass Leute auf Goli Otok wegen ihrer Religion geschickt wurden und Religion generell verboten war.
    Komisch, dass mein Vater, Grossvater,...etc... und alle älteren Leute, die ich kenne, frei ihre Religion ausleben durften. Sogar die "Slava", eine alte serbische religiöse Tradition durften alle ausleben. Wie ist das möglich???

    Aber ja... es gab religiöse Leute, die verhaftet wurden. Aber keiner vom rechten Dreckspack will erzählen wieso. Denn keiner wurde verhaftet, wegen seinem Glauben zu Gott!!! Niemand!!!! Um Antwort auf diese Frage zu bekommen, muss man gar nicht in die Vergangenheit reisen. Heute noch wird in Gotteshäusern immer noch über Politik und Geschickte des Volkes geprädigt, als über Religion gesprochen und gebetet.

    Auch damals missbrauchten Separatisten die Relgion für Separatismus und Distanzierung (also für politische Zwecke, bzw. Zwecke um Jugoslawien zu zerstören). Es wurde ständig schlecht über die anderen geredet, Misstrauen geschnürt und Separatismus gefördert indem man ständig über die eigene Ethnie geprädigt hat (also das Serbentum, Kroatentum,....etc...) und nicht Jugoslawentum. Kein Wunder konnte man keine Nation erschaffen, wenn in Gotteshäusern von diesen religiösen Wixxern ständig das Gegenteil geprädigt wurde.

    Es ist traurig aber wahr. Die Kirche hat sich immer und immer wieder in die Politik reingemischt, und stand in allen bisherigen Konflikten immer auf der politisch-rechten Seite, obwohl die linke Seite, mal rein von der Ideologie her, eher dem christlichen Bild entsprechen würde (Gleichberechtugung, Gleichheit, Unionismus, Näherkommen,...etc..).



    So mein verträumter Freund, dann erzähle ich dir mal EINE von vielen Geschichten deines tollen Jugoslawien.

    Von wegen man konnte seine Religion etc. frei wählen! Du konntest alles machen, nur durfte es entweder keiner erfahren oder es musste konform mit der Regierungspolitik sein!

    Ein bekannter von mir, der im Ruhrgebiet lebende Professor V.K. ist heute unter anderem bei Gericht tätig, lebte damals auch in dem tollen Jugoslawien.

    Er hat es damals öffentlich gewagt zu sagen das Tito nicht SEIN President ist da er zurecht mit einigen Sachen nicht einverstanden war! Zur Folge hatte das das man ihn in dein berühmtes Gefägniss steckte, als politischen Gegner sozusagen. Dabei hat der Mann nichts anderes gesagt als das Tito nicht sein President sei!

    4 grausame Jahre war der Mann in diesem ach so tollem Gefängniss, wo er täglich machmal sogar stündlich erleben durfte aus welchen Materialien ein "Pendrek" ist und was für nette Foltermethoden man kannte! Man wollte wissen welche Pläne er verfolge, wer seine Komplizen sind und das übliche Standard bla bla

    Heute ist er 70 Jahre alt und wacht noch heute jede Nacht schweissgebadet und voller Panik auf! Klaustrophobie ist eine von den Phobien die ihn mittlerweile sein leben lang begleiten. 28!!! verschiedene Tabletten schluckt er TÄGLICH, denn sein Körper ist seit seiner Flucht aus Jugoslawien nur noch mit Tableten am laufen zu halten! Natürlich war das erst nach etlichen Operationen möglich!

    Ein Eheleben oder gar Kinder waren aufgrund der irreparablen seelischen Schäden nie realisierbar.

    Er hat nie wieder einen Fuss nach Jugoslawien gesetzt. Letztes Jahr hat er seine Heimat Kroatien nach Jahrzehnten das erste mal wieder gesehen.

    Noch 2010 wird ein Buch erscheinen an dem er seit der Flucht damals schreibt und bis heute nicht in der Lage war es fertig zu stellen! Da kannst du gerne in ruhe mal nachlesen wie toll doch unser aller EX-Staat war!

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.12.2011, 18:23
  2. Mit Mama im Knast- Strafvollzug bei Muettern
    Von Ferdydurke im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.05.2011, 19:26
  3. Jugoslawien
    Von Beograd im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.07.2008, 22:41
  4. Jugoslawien ...
    Von absolut-relativ im Forum Sport
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.02.2007, 16:13
  5. Das Königreich Jugoslawien - Komunistische Jugoslawien
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.03.2005, 22:25