BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 10 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 93

Der systematische Plan zum Sturz von Milosevic's

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 06.03.2007, 16:35 Uhr · 92 Antworten · 4.312 Aufrufe

  1. #1
    jugo-jebe-dugo

    Der systematische Plan zum Sturz von Milosevic's

    Milosevic wurde nicht einfach so von einen Tag auf den anderen gestürzt sondern Schrittweise von Woche zu Woche von Monat zu Monat musste der ganze sozialistiosche Dreck entfernt werden.

    Der Plan began fast 1 Jahr vor seinem eigentlichen Sturz wie man im nachhinein auf ethlichen Dokus verfolgen konnte.So will ich das mal manchen Nichtserben aber besonders Serben da stellen die nichtmal wissen das ein Bürgerkrieg zwischen Serben selber leicht ausbrechen konnte und das Milosevic nicht einfach so am 5 Oktober 2000 gestürzt wurde.


    -Erst wurde Arkan am 15 Januar 2000 umgebracht von einem prowestlichen Attentäter das er nicht mehr bei dem eigentlich Sturz eingreifen konnte,er war ein auserwählte Schwarfschütze und einer der besten in Belgrad.Heute zu Lebenslänglich verurteilt.
    Arkan hätte jeden protest gegen milosevic auseinander genommen da Milosevic sein garant für die nichtauslieferung an Den Haag war.

    -Alle kleinen Oppositionen gründeten eine Partei die sich DOS nannte,als Kampfansage eine geballte Faust.Nur zusammen konnte man ihn stürzen,Drahtziher war Zoran Djindjic.


    -Die USA pumpen 30 Mil Dollar in den Wahlkampf der Oppsition

    -Da keiner im Lande so recht beliebt war bei der Opposition musste einer gegen Milosevic antretten der allgemein beliebt war oder eher unbekant war.Man wählte Ivan Stambolic der letzte Präsident von SFRJ,er wurde von Milosevic's Sonderkomando unter Legija beseitigt da Milosevic in ihm eine gefahr sah.

    -Dann griff man auf einen bis dato fast unbekannten Mann zurück,Vojislav Kostunica.Er war da Weder mit dem Demokraten noch mit den Radikalen/Sozialisten befreundet.Eine Mischung aus beiden.Nach 5 tagen schwitzen und überlegen entschloss er sich dazu.

    -DOS verteilte überall im Land hunderttausende Aufkleberund Zettel wo drauf stand "GOTOV JE(ER IST FERTIG)",gemeint war der Diktator


    -Demos wurden grösstenteils von jugendlichen mitten in Belgrad veranstaltet,Polizei extra provoziert worauf die Jugendlich verprügelt,geschlagen und gedemütigt wurden von der Polizei.Man Opferte um an mehr Stimmen zu kommen.

    -Am 24 September war die Wahl sehr sehr hoch,nach Hochrechnungen der Opposition hatten sie 53% auf Anhieb,Milosevic 33%.Damit ist er demokratisch abgewählt worden

    -Milosevic gab an das die Opposition nur 44% hatte und seine Partei 37%,Klaute damit Stimmen und ordnete einen zweiten wahlgang an(Stichwahlen) wo er dann nochmal Stimmen klauen würde und offiziell gegen kostunica gewinnen würde.

    -Um ein zweiten Wahlgang zu verhindern musste DOS die regel brechen,ein genrealstrike wurde ausgerufen.Man musste das auser Gefecht setzen was Milosevic am leben hielt


    Sturz mit Gewalt

    -Der 5 Oktober wurde als Tag der Entscheidung gewählt um Ihn zu stürzen,alle wichtigen gebäude mussten eingenommen werden wie Parlament,staatliche Fernseher ect.

    -Als erstes nahm man sich die Kohlemiene Kolubara vor,dort hängen 2/3 der serbischen Elektrizität ab.300 Strikende besetzten das Bergwerk damit nicht Milosevics Truppen die Kontrolle übernehmen.Alles wurde mit LKW's und Traktoren abgesperrt.

    -Djindjic reskierte ein Treffen mit Milosevics eiserne Faust Legija der Komadant der Roten Baretten(gefährlichste Sonderkomando Serbiens),er könnte den Sturz verhindern.Legija versicherte Djindjic das er nicht eingreifen würde wenn Djindjic ihn dafür nach dem Sturz in ruhe lassen würde.(Er liess Djindjic 2003 umbringen weil Djindjic das versprechen nicht einhielt)

    -Am Tag der entscheidung wurden besondern aus den grössten Städten Nord und Zentralserbiens Gruppen organisiert um nach Belgrad zu kommen um ihn zu stürzen.
    Die grösste Kolone kam aus zentralserbien Cacak/Kragujevac/Kraljevo nach Belgrad wo die die grösste Opposition während der 90er bildeten.Mit ganzen LKW's Bussen und Traktoren beladen mit Steinen und Waffen.

    -Milosevic liess überall auf den Hauptwegen nach Belgrad Barikaden und Polizisten stationieren um die herankommenden Strikenden aufzuhalten.Mit Knüppeln und waffen wurden sich zurück gedrängt.Jedoch hielt das nicht lange,Polizeilastwagen und LKW's wurden einfach mit Bussen oder mit blossen Händen in den Graben geschoben.

    -Am 5 oktober um 3 Uhr standen 4000 Milosevic Polizisten gegen 500000 meist jungen Demostranten aus ganz Serbien gegenüber.Viele Polizisten haben erst gar nicht den Dienst angetretten.

    -Als erstes wurde das Palament vorgenommen jedoch war da kein durchkommen wegen andauerndem Tränengas beschuss.Paar Anlaufen mussten genommen werden.
    Da kam der legendere verrückte Opa Joe Djukic mit seinem Bagger und hob die jugendlichen mit der Schaufel in den ersten Stock,parlament wurde endlich gestürmt.Die Polizisten wurden verprügelt,degemütigt,manche weinten vor Angst. Das ganze Parlament wurde geplündert und leer geräumt,vieles in brand gesetzt.

    -Milosevic gab Goran Radosavljevic(Oberstkomadant für Sonderpolizei/leitete Aktion gegen Terrorist Jashari) dem befehl mit deinem Hubschreiber voller Kanister mit Tränengas über das parlament gebäude abzuwerfen.zum Glück hat er es nicht gemacht.
    Laut ihm selber hätte man mehrere Zivilisten getötet.

    -Milosevic rief sein höchsten genrealstab für die Armee an(Nebojsa pavkovic),er sollte die Armee los schicken um die Demonstranten zu verjagen,Gott sei dank lehnte er ab.

    -Vorm Staatlichen TV leistete Polizei den grössten Wiederstand,konnte auch nciht eingenommen werden.Da kam wieder der legendere Opa Joe Djukic mit seinem Bagger und fuhr auf das gebäude zu.Polizei schoss mit scharfen Waffen auf ihn,er hob Gott sei dank die Schaufel die ihn schutz gewährt.Er stürmte mit dem bagger den ganzen haupteingang,der Weg war frei für die Jugendlichen. ((80 Kugeln bekam der bagger von Joe Djukic ab!!))
    --------------------------------------------------------


    Hoffe ihr habt jetzt mal ein Bild davon was da eigentlich abgelaufen ist und nicht immer die bösen Serben und Milosevic Anhänger und ein weiterer beweis das der Grossteil der Jugend Serbiens Westlich denkt und die älteren ab 40 nur noch zurück geblieben sind.


    Damit war der Teufel gestürzt,alle staatlichen Institutionen eingenommen.Ein grossen dank an Kostunica,Djindjic der die Fäden gezogen habe aber BESONDERS an unsere 500000 Demonstranten die nach Belgrad kamen und an den mutigen Opa Joe Djukic und seinem Bagger. TITO und MISO haben für immer ausgesorgt in Srbija!!

    Ein Beweis das uns Serben nicht mal der grösste Diktator Europa aufhalten konnte,ein verrücktes Volk,schade das ich nicht dabei war.Ich glaube wir würden sogar ein Saddam oder Castro stürzen wenn unsere verrückten Köpfe den tick kriegen und loslegen geschweige den ein Lutschenko in Weißrussland.




    Bilder vom Sturz und befreiung Serbiens 5 Oktober 2000

    500000 Mann



    Tränengas vorm Parlament






    Verletzte durch die Drecksbullen


    Der legendere Opa Joe Djukic mit seinem Bagger der 80 scharfe Kugeln kasierte


    Am Abend danach feiern bis zum umfallen


    PUKO JE(nach dem Motto er ist zerschlagen/zerschmettert)


  2. #2
    jugo-jebe-dugo

  3. #3
    Popeye

  4. #4
    Avatar von TigerS

    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    7.474
    hast du gewusst das einige leute, die in belgrad diese revolution eingeleitet haben auch zeimlich viel an der revolution in Ukraine und georgien mit gemischt haben .

  5. #5
    jugo-jebe-dugo
    Fuck Titoisten/Milosevices





    Erst habe ich ihn gehasst doch später bemerkte ich was er für uns gemacht hat.

    RIP

  6. #6
    Avatar von Dobričina

    Registriert seit
    24.03.2006
    Beiträge
    10.910
    Und bei seinem Begräbnis waren trotzdem Tausende (?) dabei.

  7. #7
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von TigerS
    hast du gewusst das einige leute, die in belgrad diese revolution eingeleitet haben auch zeimlich viel an der revolution in Ukraine und georgien mit gemischt haben .
    Nein wusste ich nicht aber Ukraine,Georgien und Weißrußland ist nicht mit dem zu Vergleichen was wir gestürzt haben.Einer wie Slosaddam Hyseinovic wird so schnell nicht mehr in Europa geboren und seit dem 2 Weltkrieg gab es auch keinen wie ihn,gegen ihn war Tudjman ein Strich in der Landschaft was die diktatur betrifft.

    Wahlfälschungen von 1992 bis 2000 durchgehend.Beseitigung/ermordung politischer gegnger wie Stambolic oder 2 Attentat versuche auf Vuk Draskovic.

  8. #8
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    Zitat Zitat von TigerS
    hast du gewusst das einige leute, die in belgrad diese revolution eingeleitet haben auch zeimlich viel an der revolution in Ukraine und georgien mit gemischt haben .
    alles was nicht mit serbien zutun hat betrifft den suma grundsätzlich nicht....

    und ja erstaunlich diese amis zuerst pfui teufel nato-bomben und dann doch noch 30 mio. reinpumpen und vorallem moralische stütze für die opposition....

    pöse,pöse amis und lustige ist ja der suma hat noch vor nicht zu langer zeit geschrieben wegen den amis & dem westen ist jugoslawien zerschlagen ....

    das er auf schärfste verteidigte... :idea: :idea: :idea:

    aber he suma lieber zu spät als nie einsichtig werden...

    und ja jetzt sind wohl alle negativen wie hetzerischen kampanien vorbei bezw. es gibts nichts gegen die anderen völker zu wettern da darf mal auch was positives sein.... :P

    und der djindic war ein usa-agent nur so nebenbei.... :wink:

  9. #9
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von skenderbegi
    Zitat Zitat von TigerS
    hast du gewusst das einige leute, die in belgrad diese revolution eingeleitet haben auch zeimlich viel an der revolution in Ukraine und georgien mit gemischt haben .
    alles was nicht mit serbien zutun hat betrifft den suma grundsätzlich nicht....

    und ja erstaunlich diese amis zuerst pfui teufel nato-bomben und dann doch noch 30 mio. reinpumpen und vorallem moralische stütze für die opposition....

    pöse,pöse amis und lustige ist ja der suma hat noch vor nicht zu langer zeit geschrieben wegen den amis & dem westen ist jugoslawien zerschlagen ....

    das er auf schärfste verteidigte... :idea: :idea: :idea:

    aber he suma lieber zu spät als nie einsichtig werden...

    und ja jetzt sind wohl alle negativen wie hetzerischen kampanien vorbei bezw. es gibts nichts gegen die anderen völker zu wettern da darf mal auch was positives sein.... :P

    und der djindic war ein usa-agent nur so nebenbei.... :wink:
    Sei lieber froh das unser Djindjic nicht mehr lebt sonst hätte Kosovo nicht mal die Chance unabhängig zu werden.Djindjic war kein Agent aber er war demokratisch eingestellt wie kein anderer,studierte in Deutschland bei Frankfurt und sprach perfekt englisch und deutsch.War im ganzen westen beliebt.

    Obwohl ich die Milosevic hasse war die NATO Bombardierung nicht gerecht da seine Truppen nur gegen die Terroristen vorgingen,erst nach der Bombardierung eskalierten viele sachen.Die NATO und USA dachten Milosevic schon 1999 zu stürzen und ganz Serbien zu kontrolieren was sie nicht schafften.Daher auch die 30Mil in den Wahlkampf der Opposition reingesteckt.


    Aber wären nicht unsere jungen mutigen Serben hätten die 30 Mil auch nichts genützte,siehst doch das er die Wahlen trotzdem gefäscht hat und weiter regieren wollte.Wäre nicht das serbische Volk wäre er heute noch an der Macht und würde mit Athissari verhandeln.

  10. #10
    Grasdackel
    Und in Den Haag wurde er ermordet. Vergiftet.

Seite 1 von 10 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.08.2011, 09:56
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.04.2010, 20:06
  3. 05.10.00: Sturz von Diktator Milosevic's
    Von Der_Buchhalter im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.10.2008, 15:01
  4. die systematische unterdrückung der albaner durch die serben fakten
    Von skenderbegi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 28.03.2008, 14:02
  5. Milosevic - Sturz eines Diktators (3-Teiler)
    Von Rob im Forum Balkan im TV
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.03.2007, 17:22