BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Wo zum Teufel ist die Nordgrenze des Balkans ???

Erstellt von Vasile, 15.03.2006, 11:19 Uhr · 18 Antworten · 1.476 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031

    Wo zum Teufel ist die Nordgrenze des Balkans ???

    Es ist eine Sache die immer wieder heftige Diskussionen auslöst: wo endet der Balkan im Norden? Die übrigen Grenzen des Balkans sind ganz klar bekannt: Das Adriatische Meer, die Wasserstarße von Otranto, das Ionische Meer, das Ägäische Meer, dioe Dardanellen, das Marmarameer, der Bosphorus und das Schwarze Meer.
    Aber die Nordgrenze ist heftig umstritten. Sie wird mal nach Norden, mal nach Süden vermutet und so entsteht ein Meinungsunterschied von ca. 500 km.

    Manche Leute beziehen sich auf geographische Argumente:
    - der Balkan endet an der Linie Save-Donau, oder
    - wenn man von dem nördlichsten Punkt des Adriatischen Meeres bis zum nördlichsten Punkt des östlichen Schwarzen Meer eine gerade Linie zieht, dann ist es die Nördliche Grenez des Balkans

    Andere beziehen sich auf historische Argumente und Bezeichnen als "nördliche Balkangrenze dort wo das Osmansiche Reich am Tiefsten in Europa eingedrungen ist". Das würde fast ganz Ungarn mitbeziehen, aber problematisch würde es im Falle Rumäniens sein, da die rumänischen Fürstentümen nie komplett dem Osmansiche Reich angegleidert waren, sondern nur auf außenpolitischen Ebene. Zudem durften sich die Osmanen nicht in den rumänischen Fürstentümen niederlasse, auch keine Moscheen bauen. Aber die Fürstentümer mußten jährlich Tribut bezahlen. Die rumänsichen Fürstentümer waren nie Osmansiche Villayets.

    Manchemal werden auch kulturelle Argumente ans Licht gebracht. Als Balkanisch wird in diesem Sinn der Raum betrachtet, der als Übergang von der Westlichen Kultur zu der Orientalischen Kultur steht. So kommt es dass der Balkan hauptsächlich Orthodox ist, mit katholischen Ausläufer im Westen und Norden und mit muslimischen Ausläufer im Süden und ein Bisschen auch in Bosnien und Sandzak.

    Die politischen Argumente reichen bis vor dem Ersten Weltkrieg zurück. Damals befanden nich auf dem Balkan mehrer kleine Staaten, die ständig von 3 Imperien umschlossen und bedroht wurden. Die 3 Reiche awren: Österreich-Ungarn, Osmansiches Reich und das Zaristische Russland. Alle drei Reiche Zerfielen mehr oder weniger nach dem Ersten Weltkrieg. Die winzigen Staaten dazwischen erhielten eine Sammelbezeichnung: "Balkanländer", da sie mehr oder weniger gemeinsam die Lage auf der Balkanhalbinsel und ähnliche Probleme hatten: Serbien, Rumänien, Montenegro, Bulgarien, Albanien, Griechenland. Nach dem Ersten Weltkrieg würden als "Balkanländer" die Nachfolgerstaaten dieser Länder genannt (z.B. aus Serbien und Montenegro wurde der Balkanstaat "Jugoslawien").
    Jedoch hatten sich diese Länder nie in der Geschichte als eine Einheit verstanden. Nie hat es eine Einstimmigkeit zwischen diesen Länder gegeben. Lediglicg gab es manchmal Bündnidsse, die aber nie alle Balkanländer umfasst haben: 1912 der "Balkanbund": Serbien, Bulgarien, Montenegro und Griechenland. Oder 1934 die "Balkanentente": Türkei, Griechenland, Rumänien und Jugoslawien.
    Neulich wird der Balkan unterteilt in Westbalkan(ehem. Jugoslawien + Albanien), Ostbalkan(Rumänien + Bulgarien), Südbalkan(Griechenland und Türkei).
    Machmal werden aus ethnischen Gründen auch Zypern und Moldawien hinzu als Balkanländer bezeichnet.

    Wir befinden uns hier im Balkanforum und wissen nicht einmal so richtig wo der Balkan anfängt(bzw. wo er endet, kommt drauf an wie ihr die Sache sieht). Kommt, Leute, lasst und klar feststellen, wo liegt die Nordgrenze?

  2. #2
    jugo-jebe-dugo
    In der serbischen Zeitung habe ich mal ein Bild von einer Karte gesehen wo als Balkan die ganze Halbinsel abgebildet war.

    Also eben wo das Adriatische Meer beginnt,das ist Slowenien und zieht sich über das äuserste südlicher Ungarn bis zu nördlichen rumänischen Grenze.
    Im Süden endet der Balkan ebend a wo die Halbinsel(Europa) endet und das ist bei Istanbul.

    Das Herz des Balkans ist Serbien(Zentral-Südserbien) *stolz sei*


    Die Karte die in der Zeitung abgebildet war sah so aus,demnach haben ich und Macedonian sie so auch so erstellt.

    BALKAN

  3. #3
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Deki, du bist also ein Vertreter der politischen Version. Dennoch ist mir unklar aufgrund welcher Kriterien die Linie durch Südungarn gezogen wurde.

  4. #4
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von Deki

    Das Herz des Balkans ist Serbien(Zentral-Südserbien) *stolz sei*
    Und Rumänien ist der Riese des Balkans. :wink:
    Früher war Jugoslawien.

  5. #5
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Vasile
    Deki, du bist also ein Vertreter der politischen Version. Dennoch ist mir unklar aufgrund welcher Kriterien die Linie durch Südungarn gezogen wurde.
    Vieleicht weil die höhe vom nördlichsten teil Sloweniens und von Nordrumänien in etwa gleich ist und zwischen den beiden Ländern das kleine Stück Südungarns liegt. Aber man merkt auch sofort wenn man Budapest richtung Südungarn verlässt das es in Südungarn sofort anders ist als in Nordungarn. Man denkt wirklich man sei schon in Serbien,die Atmosphäre und all diese Sachen,so wie in der Vojvodina eben balkanisch.Aber auch nur im äusersten Süden.

  6. #6
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Vasile
    Zitat Zitat von Deki

    Das Herz des Balkans ist Serbien(Zentral-Südserbien) *stolz sei*
    Und Rumänien ist der Riese des Balkans. :wink:
    Früher war Jugoslawien.
    Stimmt Rumänien ist der Gigant und dann kommt erstmal nichts,auch Einwohnermässig (20 Mil).

    So muss wieder zur Arbeit,sind nur kurz zur Pause hier.Bis später.

  7. #7
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Gleich südlich von Budapest fängt die Puszta an. Dann sollte aber der Balkan bis Budapest hinreichen.

  8. #8
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von Deki
    Bis später.
    Bis später.

  9. #9
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Vasile
    Gleich südlich von Budapest fängt die Puszta an. Dann sollte aber der Balkan bis Budapest hinreichen.
    Hmm,ich meine noch etwas südlicher von Budapest so wie auf der Karte.Kurz vor Szeget kommt mir das alles bisschen verärmter vor,balkanischer,Vojvodina mässig.


    ps: Jedes Balkanland hat etwas,Slowenien ist der Gnom des Balkans,aber dafür die Reichsten. Rumänien die grössten,Serbien ist das geografisch wichtigste Land,eben das Herz.

    Siehe,alle wichtigen Transporte von Europa nach Istanbul(Asien) müssen durch Serbien oder von West nach Ost Balkan und umgekehrt ect.

  10. #10
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Deki, du redest über die Balkanländer wie ein Vater über seine Kinder: der eine Kind ist so, der andere ein bisschen anders, aber auch gut. Und Serbien ist der Lieblingssohn. :wink:

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Teufel des Balkans?
    Von Luxemburger im Forum Politik
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 16.07.2011, 23:31
  2. Was zum Teufel??
    Von Cobra im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.07.2010, 19:56
  3. was zum teufel ist das?
    Von John Wayne im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 13.09.2009, 12:10
  4. Was zum Teufel...
    Von Jelka im Forum Musik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.02.2008, 07:52