BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Wo zum Teufel ist die Nordgrenze des Balkans ???

Erstellt von Vasile, 15.03.2006, 11:19 Uhr · 18 Antworten · 1.479 Aufrufe

  1. #11
    Mare-Car
    Bei mir ist noch Balkan...

    Ich werf den Ball Moosach zu...aber die werden ihn wahrscheinlich an Frankfurt, Offenbach weitergeben und die weiter hoch ans ruhrgebiet und bis nach hamburg...dann gehts nach Oslo...und so weiter...

    Überall wo balkanos leben ist balkan...

  2. #12
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.739
    Doppelt gemoppelt!

  3. #13
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.739


    Zitat Zitat von Mare-Car
    Bei mir ist noch Balkan...

    Ich werf den Ball Moosach zu...aber die werden ihn wahrscheinlich an Frankfurt, Offenbach weitergeben und die weiter hoch ans ruhrgebiet und bis nach hamburg...dann gehts nach Oslo...und so weiter...

    Überall wo balkanos leben ist balkan...
    So ist es!

    @Vasile
    Hallo 8)

    Geographisch ist ''der Balkan'' ein Gebirge in Bulgarien, aber historisch würde ich sogar Ungarn (Wegen der Vojvodina) und Moldawien (Weil eigentlich eine rumänische Provinz) dazuzählen. Zypern (Wegen den Griechen) nicht zu vergessen.

    P.S
    Die Karte die Dejan gepostet hat, beinhaltete ursprünglich ganz Ungarn und Moldawien, aber dann wurde sie auf Dejans Wunsch leicht verändert.

    Gruß
    Macedonian

  4. #14
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.739
    Süd-Ost-Europa (Balkan) - Die ''Kugelsichere Weste Europas''

  5. #15

    Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    3.160
    Jeder sieht es eben anderst.

    Für mich gehört Ungarn nicht zum Balkan.
    Rumänien ist rießig deswegen nur zum Teil, also der Süden.

    Slowenien gehört auch nicht dazu, Kroatien ist es so ne 50%-50% Sache....

    Jugoslawien brachte Kroatien in den Balkan-Club.

  6. #16
    Gast829627
    der balkan ist da wo balkanesische stifel maschieren 8) 8)

  7. #17
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Macedonian
    Süd-Ost-Europa (Balkan) - Die ''Kugelsichere Weste Europas''
    Und DU nennst MICH "Spamferkel 2"?!?

  8. #18
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.739
    Zitat Zitat von Schiptar
    Und DU nennst MICH "Spamferkel 2"?!?
    Selbstverständlich!

  9. #19
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Für den geographischen Südosten des Kontinents, die immer weiter schrumpfende "Europäische Türkei", stand zudem inzwischen ein neuer Raumbegriff zur Verfügung - der "Balkan".

    Auch dieser Begriff verdankt seine Existenz der Wiederaufnahme eines Irrtums antiker Geographen durch neuzeitliche. Der Berliner Geograph August Zeune prägte im Jahre 1808 den Begriff "Balkanhalbinsel" als Bezeichnung für die ganze südosteuropäische Halbinsel zwischen Adria und Schwarzem Meer. Er ging dabei von der alten Annahme aus, daß der mit dem türkischen Wort für Gebirgszug (balkan) bezeichnete bulgarische Höhenzug Stara Planina (der antike Haemus) sich über ganz Südosteuropa erstrecke. Die Karriere des Balkanbegriffes war in ganz Europa nicht mehr zu bremsen, obwohl andere Geographen den Irrtum bald erkannt haben. Johann Georg Hahns Alternativvorschlag von 1861, "Südosthalbinsel", wurde zunächst nicht aufgegriffen; erst 1893 sprach der Geograph Theobald Fischer seinerseits von der "Südosteuropäischen (Balkan-) Halbinsel". Bei ihm erschien erstmals die Donau-Save-Linie als Nordgrenze. Im normalen politischen Sprachgebrauch nicht nur Deutschlands blieb es beim "Balkan" und durch die gewaltsamen Auseinandersetzungen, die diese Region zu Beginn des 20. Jhs. zunehmend aufwühlten, gewann der Begriff endgültig jenen pejorativen Beigeschmack, der ihn außerhalb der von ihm bezeichneten Region selbst bis heute kennzeichnet. [...]

    Die Prägung von Raumbegriffen zu politischen und ökonomischen Zwecken zeigt sich ganz deutlich auch an der Karriere des deutschen Südosteuropabegriffes in der Zwischenkriegszeit. In dieser Zeit verdrängte ein "weiter" Südosteuropabegriff, der den ganzen Raum zwischen Adria, Karpaten, Schwarzem Meer und Ägäis bezeichnen sollte, den Begriff "Balkanraum" (als dessen Nordgrenze zumeist Donau, Save und Savenebenilüsse angegeben wurden und werden) nahezu völlig. [...]

    Unter besonderen Druck wird dabei der geographisch weitgefaßte Südosteuropabegriff kommen, der zwar institutionell fest verankert ist, aber angesichts der sehr unterschiedlichen Entwicklungen in den strukturell eher zu Ostmitteleuropa gehörenden Ländern und dem Balkanraum kaum neue Fragestellungen wird liefern können. Jedoch ist von anderer Seite her auch der Balkanbegriff unter Beschuß geraten. Die Begriffsgeschichte ist offen.

    Andreas Helmedach, "Historische Raumgebriffe", in: Studienhandbuch Östliches Europa, S.4-7

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Die Teufel des Balkans?
    Von Luxemburger im Forum Politik
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 16.07.2011, 23:31
  2. Was zum Teufel??
    Von Cobra im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.07.2010, 19:56
  3. was zum teufel ist das?
    Von John Wayne im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 13.09.2009, 12:10
  4. Was zum Teufel...
    Von Jelka im Forum Musik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.02.2008, 07:52