BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 27 von 31 ErsteErste ... 17232425262728293031 LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 308

Thraker waren Griechen?!?!?!?

Erstellt von Caesarion, 27.12.2008, 00:57 Uhr · 307 Antworten · 16.567 Aufrufe

  1. #261
    Opala
    Zitat Zitat von Perun Beitrag anzeigen
    Muß nichts heißen .

    Spartacus war ein römischer Sklave und Gladiator thrakischer Herkunft. In der historischen Forschung gibt es über das frühe Leben des Spartacus kaum gesicherte Erkenntnisse, die bekannten Quellen dazu sind sehr vage. Appian beschreibt ihn als Thraker, der einst gegen die Römer kämpfte, dann aber gefangen genommen und als Gladiator in Capua verkauft wurde. Plutarch schreibt, dass dieser Thraker nicht nur über einen starken Körper, sondern auch über einen starken Geist verfügte, sehr gebildet und intelligent war, und vermutete in diesem Sklaven eine kultivierte Abstammung. Das Problem ist jedoch, dass der Terminus Thraker sowohl ein Volk als auch einen leicht bewaffneten Gladiator (kurzes Schwert, kleiner Schild, außer einem möglichen Helm keine sonstige Rüstung) beschreibt.
    Plutarch und Appian beschreiben ihn als Thraker ich glaube ihnen einfach mal

  2. #262

    Registriert seit
    07.09.2008
    Beiträge
    102
    Auszug aus der Greek American News Agency
    Die Übernahme der Verantwortung dieser politischen Berichterstattung sowie der Schutz der «Quelle» stellt unsere erstrangige Priorität.Wir haben unwiderlegbare Beweise und Dokumente eines großen politischen Skandals hochrangiger US- Vertreter welche in Verbindung zur UMD stehen.!Ein Skandal, der von der griechischen Regierung nicht unbemerkt bleiben sollte und wenn nicht zum politischen Vorteil, zumindest als ein Mittel des diplomatischen Drucks verwendet werden könnte. Im weiteren Verlauf wird eine Erklärung erfolgen aus welchen Grund die USA eine andere oder besser gesagt vorsichtigere Vorgehensweise im Fall der „makedonischen Namensfrage“ eingeleitet haben.
    Ein Skandal der Größe, welcher direkt auf die Beziehungen zwischen Athen und Washington einwirken könnte. Die Offenbarung des politischen Skandal´s der wirtschaftlichen, moralischen und politischen Korruption, erklärt das Ausmaß der antihellenischen Haltung der Bush Administration sowie die Haltung der Bush Regierung zugunsten der ehemaligen jugoslawischen Republik – FYROM. Eine Politik der Administration Bush, welche die griechisch- amerikanischen Beziehungen auf eine Zerreißprobe stellen, durch ihr Stillschweigen , ihrer Toleranz und ihre direkte Unterstützung des Protagonisten dieses Skandals – den provokativen Vorsitzenden der UMD Metto Koloski – Metto Koloski und die UMD welche angeblich eine NON-Profit Organisation ist, wird momentan durch das energische recharchieren eines amerikanischen Griechen dessen Identität vorerst nicht bekannt gegeben werden kann, von der Generalstaatsanwaltschaft der Washingtoner Region Columbia regelrecht unter die „Lupe“ genommen.

    Die Staatsanwaltschaft in Washington untersucht nun, nach der detaillierten Recherche des griechischen Klägers, die massive Beweislast gegen die UMD. Laut Angaben zuständiger US-Behörden war die Staatsanwaltschaft schockiert über die Größe und die Unregelmäßigkeiten seitens der UMD. In diesen Skandal soll auch, der für seine sympathisierende Haltung gegenüber den FYROM - Lobbyisten, der demokratische Senator Bill Parcrell des Staates New Jersey verwickelt sein.

    Die Anklagepunkte gegen die UMD –

    Fortsetzung von Pressemitteilungen (in der slawischen Sprache) und ihre Zeitschrift (in Englisch), aus denen hervorgeht, dass die aprokalytpa spezifische Organisation als Lobby zugunsten eines bestimmten Staates (FYROM) tätig ist.

    Ständige Bezugnahme auf die Öffentlichkeit in regelmäßigen Abständen mit Newsletter in denen die Beziehungen mit politischen Persönlichkeiten, welche zu Gunsten FYROM´s agieren aufgelistet werden.

    Das Preisen öffentlicher politischer Unterstützung (Pascrell, Souder, Engel, Miller, und Pomeroy) Bei Kongressabstimmungen zu Gunsten von Resolutionen, die FYROM in den Gremien des Senats und des Repräsentantenhauses vorteile Verschaffen.

    Öffentlicher Aufruf über die Website zur Kontaktaufnahme mit US- Vertretern um diverse Abstimmungen des US Kongresses zu beeinflussen.

    Öffentlicher Aufruf durch die UMD Webseite, den Gremienmitgliedern des Senats und das Weise Haus mit tausenden von E-Mails zu bombadieren um somit Senatoren für die Belange FYROM´s zu bewegen. Ebenso werden durch US-Steuergelder antigriechische Aktionen finanziert.

    Die Bezahlung professioneller Lobbyisten (Foley Regierung & Public Affairs, Inc.; Senat Lobbying Disclosure Identification Numbers 15053-342 und 15053-354), um politische Ergebnisse zu Gunsten FYROM´s zu erzielen.
    All diese Punkte sind laut US Gesetz nicht erlaubt.
    Wir halten Sie im Bezug dieser Klage selbstverständlich auf dem Laufenden


    Nachrichten aus Makedonien - Grieche Klagt gegen die Organisation UMD in den USA!- Teil 1

  3. #263

    Registriert seit
    07.09.2008
    Beiträge
    102
    PS:
    Artemi hat doch hier eine Liste Altbulgarischer Wörter gepostet die wie Thrakisch klingen sollen, dabei vergessen die Slawen immer das dass Kyrillische Alphabet von Griech. Stammt, daher kann man von der eingenständigen Sprache Altbulgarisch nicht sprechen, da diese aus der Griechischen abgeleitet worden ist

  4. #264
    phαηtom
    Zitat Zitat von Italian_Stalion Beitrag anzeigen
    PS:
    Artemi hat doch hier eine Liste Altbulgarischer Wörter gepostet die wie Thrakisch klingen sollen, dabei vergessen die Slawen immer das dass Kyrillische Alphabet von Griech. Stammt, daher kann man von der eingenständigen Sprache Altbulgarisch nicht sprechen, da diese aus der Griechischen abgeleitet worden ist
    das ergibt eigentlich überhaupt keinen Sinn.

  5. #265
    phαηtom
    ich meine das wirre, phonetische Durcheinander.

  6. #266
    phαηtom
    wie du sehen kannst, sind nur paar mal altbulgarische Wörter in der Liste vertreten und meistens steht 'Bulgarisch' da, und was hat bitte die Liste jetzt mit dem griechischen oder kyrillschen Alphabet zu tun?

  7. #267
    phαηtom
    ich hab die Liste nicht selber verfasst, und ich hab auch nicht geschrieben, ich vertraue der Liste komplett und glaube ihr blind.

  8. #268
    phαηtom
    und was wird wohl mit Altbulgarisch gemeint sein? Altkirchenslawisch..

  9. #269
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    ich meine das wirre, phonetische Durcheinander.

    Lass sie die haben keine Ahnung.

    Die reden am Thema vorbei.

  10. #270
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.740
    wir wir alle wissen kommen ja die bulgaren aus der volgar da oben und waren ein tartarischer stamm wenn ich mich nicht sehr irre.......also würde ich sagen das die altbulgarische sprache eher tartarisch ist als thrakisch.......


    naja meine meinung ^^

Ähnliche Themen

  1. Daker und Thraker
    Von Theodisk im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 26.03.2011, 13:01
  2. Nachfahren der Thraker
    Von Greko im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.07.2009, 14:44
  3. Makedonier waren Griechen, FYROMer sind Reiter aus Sibirien!
    Von Aleksandar im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 127
    Letzter Beitrag: 27.09.2008, 07:58
  4. 800 Griechen waren im BiH Krieg beteiligt
    Von Slobi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 08.12.2007, 18:44
  5. die thraker
    Von MIC SOKOLI im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.04.2006, 20:25