BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 29 von 99 ErsteErste ... 192526272829303132333979 ... LetzteLetzte
Ergebnis 281 bis 290 von 989

Tito´s Verbrechen gegen die Menschlichkeit

Erstellt von Jehona_e_Rahovecit, 04.05.2010, 19:44 Uhr · 988 Antworten · 78.383 Aufrufe

  1. #281
    Magic
    Zitat Zitat von Metkovic Beitrag anzeigen
    Ich rede nicht von getöten Ustase oder Cetnici ,sondern von den Opfer des Kommunismus. Nicht jeder Partisan war ein Kommunist.... und jene hofften auf ein besseres neues Jugoslawien mit Meinungsfreiheit , Gleichtberechtigung, Demokratie und freien Wahlen. Sie wurden bitter enttäuscht, verfolgt und ermordet...



    Faschismus-Kommunismus........Vom Regen in die Traufe
    Ist ja ok und ich weiß das auch Unschuldige zu Tode kamen aber welche Wahl hatte man und zu welcher Seite hätte man gehen sollen,bzw.zu wem wärst Du nach damaligem kentnisstand und nach den Massakern der ustasa und Cetniks gegangen? Natürlich zu den Partizanen oder nicht.
    Jedes Unschuldige Opfer ist eins zu viel aber unter den partizanen und dem Kommunismus waren es weit weniger als unter den anderen seiten dennoch darf man die Kommunistischen Verbrechen verurteilen,dagegen sagt ja keiner was

  2. #282
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    Unter Tito hatten es alle Menschen gut. Natürlich wurden Verbrecher gejagt und auch ermordet. Wie in jeder heutigen Demokratie. Aber Metkovic, warum setzt du dich eigentlich so sehr für die Verbrecher ein??

  3. #283

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Magic Beitrag anzeigen
    Ist ja ok und ich weiß das auch Unschuldige zu Tode kamen aber welche Wahl hatte man und zu welcher Seite hätte man gehen sollen,bzw.zu wem wärst Du nach damaligem kentnisstand und nach den Massakern der ustasa und Cetniks gegangen? Natürlich zu den Partizanen oder nicht.
    Jedes Unschuldige Opfer ist eins zu viel aber unter den partizanen und dem Kommunismus waren es weit weniger als unter den anderen seiten dennoch darf man die Kommunistischen Verbrechen verurteilen,dagegen sagt ja keiner was
    Zitat Zitat von Lopov Beitrag anzeigen
    Nach ihrem Sieg im Zweiten Weltkrieg ordneten die kommunistischen Partisanen massenhafte Exekutionen ihrer Gegner an

    Was für ein Verlust Die Gegner waren ja auch dreckige Nazis.

    allgemeiner Tenor....alle Nazis ...und wer gegen den Kommunismus ist....ist gegen Jugoslawien....

  4. #284
    Avatar von Ludjak

    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    3.577
    Zitat Zitat von Diggler Beitrag anzeigen
    Unter Tito hatten es alle Menschen gut. Natürlich wurden Verbrecher gejagt und auch ermordet. Wie in jeder heutigen Demokratie. Aber Metkovic, warum setzt du dich eigentlich so sehr für die Verbrecher ein??
    Tito je krao,
    al je dao,
    ovi kradu,
    al ne dadu.



  5. #285
    Magic
    Zitat Zitat von Metkovic Beitrag anzeigen
    allgemeiner Tenor....alle Nazis ...und wer gegen den Kommunismus ist....ist gegen Jugoslawien....
    Sehe ich anders.Der Kommunismus war zu der Zeit nötig um die Völker zu binden und alles faschistische Gedankengut zu zerstören jedoch hätte man in den 70ern spätestens einen anderen Demokratischeren Weg einschlagen sollen,wir hatten schon unseren Weltweit eigenen Kommunismus,daraus hätten wir unsere eigene Demokratie machen sollen.
    Die verbrechen der Kommis anzuklagen ist ok aber den gleichen enthusiasmus könntest Du bei den anderen seiten zu tage legen denn da hälst Du Dich mehr zurück.Ich weiß das Du kein Nazi bist und im Grunde ein Jugo befürwortest jedoch kein kommunistisches und das ist in ordnung

  6. #286

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Magic Beitrag anzeigen
    Sehe ich anders.Der Kommunismus war zu der Zeit nötig um die Völker zu binden und alles faschistische Gedankengut zu zerstören .........

    Ich zitiere Michael Richter:

    Beim Sturz einer Ideologie werden auch die Fakten befreit.


    R.i. P Andrija Hebrang








  7. #287
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.392
    Zitat Zitat von Diggler Beitrag anzeigen
    Unter Tito hatten es alle Menschen gut. Natürlich wurden Verbrecher gejagt und auch ermordet. Wie in jeder heutigen Demokratie.
    Wie ist das gemeint?

  8. #288
    Magic
    Zitat Zitat von Metkovic Beitrag anzeigen
    Ich zitiere Michael Richter:

    Beim Sturz einer Ideologie werden auch die Fakten befreit.

    R.i. P Andrija Hebrang

    Ist alles ok aber bedenke auch den Fakt das all unsere nennen wir sie mal Völker bis 1945(laßen wir mal ab 1914-1941 außen vor) Bestzt von anderen Reichen waren,dann die ganzen Nazi Verbrechen und bei Tito und den partisanen gab es auch welche aber es war besser als alles davor,man wurde zusammengeschweißt(wie auch immer)Man war keine Spielfigur anderer Reiche,wurde weniger ausgebeutet als zuvor.
    egal mit wem ich rede von der älteren Generation,bzw.geredet habe alle sagen es ähnlich wie Ivos Großmutter-jeder hat uns Nahrung genommen aber den Partisanen gaben wir sie gerne.das wird schon seine gründe gehabt haben.
    Wir sind uns einig das Tito Machtgeil war und viel einsteckte in die eigene tasche,das Unschuldige ums Leben kamen steht auch nicht zur Diskussion aber dennoch besser als alles andere was man bis dahin hatte.
    Tito hat viele fehler gemacht,keine Aufarbeitung,zu wenig Meinungsfreiheit,er hat den damals möglichen und greifbar nahen Wandel zur Demokratie verpasst aber für mich ist nicht nur Tito Jugo sondern mehr als das.Seine Fehler stehen außer Frage aber dennoch haben wir ihm auch viel zu verdanken.Ganz klar ist das er es hätte besser machen können und müssen dann wäre uns der letzte Krieg ersparrt geblieben aber Ludjak hat es auch gerade gut in 2 Sätzen zusammengefasst.Tito je krao al je dao,drugi kradu al ne dadu

  9. #289
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Wie ist das gemeint?
    Na so wie ich's geschrieben habe.

  10. #290
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Magic Beitrag anzeigen
    Ist alles ok aber bedenke auch den Fakt das all unsere nennen wir sie mal Völker bis 1945(laßen wir mal ab 1914-1941 außen vor) Bestzt von anderen Reichen waren,dann die ganzen Nazi Verbrechen und bei Tito und den partisanen gab es auch welche aber es war besser als alles davor,man wurde zusammengeschweißt(wie auch immer)Man war keine Spielfigur anderer Reiche,wurde weniger ausgebeutet als zuvor.
    egal mit wem ich rede von der älteren Generation,bzw.geredet habe alle sagen es ähnlich wie Ivos Großmutter-jeder hat uns Nahrung genommen aber den Partisanen gaben wir sie gerne.das wird schon seine gründe gehabt haben.
    Wir sind uns einig das Tito Machtgeil war und viel einsteckte in die eigene tasche,das Unschuldige ums Leben kamen steht auch nicht zur Diskussion aber dennoch besser als alles andere was man bis dahin hatte.
    Tito hat viele fehler gemacht,keine Aufarbeitung,zu wenig Meinungsfreiheit,er hat den damals möglichen und greifbar nahen Wandel zur Demokratie verpasst aber für mich ist nicht nur Tito Jugo sondern mehr als das.Seine Fehler stehen außer Frage aber dennoch haben wir ihm auch viel zu verdanken.Ganz klar ist das er es hätte besser machen können und müssen dann wäre uns der letzte Krieg ersparrt geblieben aber Ludjak hat es auch gerade gut in 2 Sätzen zusammengefasst.Tito je krao al je dao,drugi kradu al ne dadu

    Alles was rot makiert ist sehe ich genau so, den rest nicht. Tito hat einige fehler gemacht, er musste auch alles faschistische platt machen um ein jugoslavien zu schaffen. ein land was einzigartig war auf der welt. Tito hat ein multi jugoslavien geschaffen, wir waren in der welt angesehen. Wir haben gut zusammen gelebt.Zwar bescheiden ohne luxus aber dafür hatte jeder ein dach über dem kopf, keiner musste hungern, gesundheitlich war jeder kostenlos versorgt und vieles mehr. Wir waren frei, konnten in jedes andere land reisen. Tito hat wirklich geschfft was bis jetzt kein anderer geschafft hat und dafür verehre ich ihn sehr. Wir waren ein Volk bis man es zuliess das faschisten an die macht kommen...den rest kennt man ja.

    Ich schreibe hier nichts mehr, alles ist gesagt.

Ähnliche Themen

  1. Verbrechen gegen Völker
    Von skorpion im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 03.10.2012, 17:50
  2. Türkentum ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit
    Von Styria im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 07.11.2010, 20:18
  3. islamofaschistische verbrechen gegen serben
    Von SchwarzeMamba im Forum Balkan im TV
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 12.08.2006, 22:35