BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 54 von 99 ErsteErste ... 44450515253545556575864 ... LetzteLetzte
Ergebnis 531 bis 540 von 989

Tito´s Verbrechen gegen die Menschlichkeit

Erstellt von Jehona_e_Rahovecit, 04.05.2010, 19:44 Uhr · 988 Antworten · 78.532 Aufrufe

  1. #531
    Avatar von cekic u glavu

    Registriert seit
    05.02.2010
    Beiträge
    222
    Zitat Zitat von Jehona_e_Rahovecit Beitrag anzeigen
    seit dem tito die totale macht in jugoslawien ergriefen hat und alle demokratischen und freiheitsliebenden kräfte in diesem durch genozid entstanden staat vernichtet hat, hat sich dieser schrecklicher dikator, der mit stalin verdammt viele gemeinsamkeiten hat zu keinem zeitpunkt um die ethnischen problem innerhalb jugoslawiens gekümmert.
    dies lag aus meiner sicht daran, dass die parteispitze größtenteils aus serbischen faschisten bestanden, z.B aus Aca Rankovic oder Djilas etc., die jeden fortschritt verhindert haben.
    so bekam kosovo nicht den status einer republik obwohl kosovo mehr als 2 millionen einwohner hatte.
    montenegro dagegen hatte nur 300.000-500.000 einwohner war jedich eine republik, ebenso slowenien und mazedonien.die ungleiche behandlung ist nur mit dem negativen einfluss der serbischen parteispitze zu erklären, die chauvenistische gesinnung unter dem deckmantel des kommunismus versteckte.
    auch hatte kosovo als einzige region jugosalwiens bis 1968 keine eigene universität und schulen waren eine seltenheit.investitionen zur schaffung von arbeitsplätze gab es kaum bis gar nicht, sodass sehr viele kosovaren ihren lohn als wanderarbeiter verdienen mussten.
    die gebildetet kosovarische bevölkerungsschichte wurde von 1945 bis 1968 in der türkei deportiert und ermordet oder landete in politischer haft.
    die herrschaft titos und der serbischen chauvenisten über kosovo, führte dazu, dass kosovo bis 1968 in einem konzentationslager ähnlichem stand leiden musste.
    Ne seri.

  2. #532
    Bushido
    Zitat Zitat von Jehona_e_Rahovecit Beitrag anzeigen
    seit dem tito die totale macht in jugoslawien ergriefen hat und alle demokratischen und freiheitsliebenden kräfte in diesem durch genozid entstanden staat vernichtet hat, hat sich dieser schrecklicher dikator, der mit stalin verdammt viele gemeinsamkeiten hat zu keinem zeitpunkt um die ethnischen problem innerhalb jugoslawiens gekümmert.
    dies lag aus meiner sicht daran, dass die parteispitze größtenteils aus serbischen faschisten bestanden, z.B aus Aca Rankovic oder Djilas etc., die jeden fortschritt verhindert haben.
    so bekam kosovo nicht den status einer republik obwohl kosovo mehr als 2 millionen einwohner hatte.
    montenegro dagegen hatte nur 300.000-500.000 einwohner war jedich eine republik, ebenso slowenien und mazedonien.die ungleiche behandlung ist nur mit dem negativen einfluss der serbischen parteispitze zu erklären, die chauvenistische gesinnung unter dem deckmantel des kommunismus versteckte.
    auch hatte kosovo als einzige region jugosalwiens bis 1968 keine eigene universität und schulen waren eine seltenheit.investitionen zur schaffung von arbeitsplätze gab es kaum bis gar nicht, sodass sehr viele kosovaren ihren lohn als wanderarbeiter verdienen mussten.
    die gebildetet kosovarische bevölkerungsschichte wurde von 1945 bis 1968 in der türkei deportiert und ermordet oder landete in politischer haft.
    die herrschaft titos und der serbischen chauvenisten über kosovo, führte dazu, dass kosovo bis 1968 in einem konzentationslager ähnlichem stand leiden musste.
    korrekt man!!!!
    raus mit den fakten, tito hat kosovo und sandzak nur leid gebracht!!!

    Möge der ficker ewig in der hölle sein der hund!!

  3. #533
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.513
    Zitat Zitat von Jehona_e_Rahovecit Beitrag anzeigen
    .
    die herrschaft titos und der serbischen chauvenisten über kosovo, führte dazu, dass kosovo bis 1968 in einem konzentationslager ähnlichem stand leiden musste.
    du bist vollkommen verblödet

  4. #534
    Jehona_e_Rahovecit
    ab 1968 bis 1980 erhielten die kosovaren einbisschen rechte, weil tito und seine parteispitze versuchte der westlichen welt sich als demokratisch und fair zu verkaufen.
    vielleicht war aber tito auch nur müde von den morden, ethnischen säuberungen, sytematischer vernichtung etc.
    hinzu zufügen ist, dass aber während dieser kurzen zeit weiterhin kosovaren vom chauvenistischen geheimdienst udba verfolgt worden sind, z.B wurden wichtige albanische führer wie jusuf gervalla, ukshin hoti,kadri zeka etc. weiterhin verfolgt.
    ab 1980 kam wieder das serbische gesicht des kommunismus unter der vertretung von milosevic offen zu tage.
    den rest kennt ihr ja.

  5. #535
    Jehona_e_Rahovecit
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    du bist vollkommen verblödet
    ich kann mir den zustand in kosovo zu der zeit nicht anderes als mit dem vergleich eines kz erklären.

  6. #536
    Avatar von cekic u glavu

    Registriert seit
    05.02.2010
    Beiträge
    222
    Zitat Zitat von Jehona_e_Rahovecit Beitrag anzeigen
    ich kann die in kosovo zu der zeit mir nicht anderes als mit dem vergleich eines kz erklären.
    Auf Deutsch bitte.

  7. #537
    Jehona_e_Rahovecit
    Zitat Zitat von ersguterjunge Beitrag anzeigen
    korrekt man!!!!
    raus mit den fakten, tito hat kosovo und sandzak nur leid gebracht!!!
    das war leider wirklich so.

    Zitat Zitat von ersguterjunge Beitrag anzeigen
    Möge der ficker ewig in der hölle sein der hund!!

  8. #538
    Ado

    Registriert seit
    01.03.2009
    Beiträge
    8.973
    Zitat Zitat von Duušer Beitrag anzeigen
    Du hast ja mal voll kein Plan. Abfall im Islam soll normalerweise mit dem Tod bestraft werden. Steht im Kroan drin schlag nach...
    Ich meine das Konvertieren in den Islam. Wenn man das tut, kann man ebenfalls ins Paradies. Bei Hitler blieben Juden Juden.

  9. #539
    Ado

    Registriert seit
    01.03.2009
    Beiträge
    8.973
    Zitat Zitat von Jehona_e_Rahovecit Beitrag anzeigen
    seit dem tito die totale macht in jugoslawien ergriefen hat und alle demokratischen und freiheitsliebenden kräfte in diesem durch genozid entstanden staat vernichtet hat, hat sich dieser schrecklicher dikator, der mit stalin verdammt viele gemeinsamkeiten hat zu keinem zeitpunkt um die ethnischen problem innerhalb jugoslawiens gekümmert.
    dies lag aus meiner sicht daran, dass die parteispitze größtenteils aus serbischen faschisten bestanden, z.B aus Aca Rankovic oder Djilas etc., die jeden fortschritt verhindert haben.
    so bekam kosovo nicht den status einer republik obwohl kosovo mehr als 2 millionen einwohner hatte.
    montenegro dagegen hatte nur 300.000-500.000 einwohner war jedich eine republik, ebenso slowenien und mazedonien.die ungleiche behandlung ist nur mit dem negativen einfluss der serbischen parteispitze zu erklären, die chauvenistische gesinnung unter dem deckmantel des kommunismus versteckte.
    auch hatte kosovo als einzige region jugosalwiens bis 1968 keine eigene universität und schulen waren eine seltenheit.investitionen zur schaffung von arbeitsplätze gab es kaum bis gar nicht, sodass sehr viele kosovaren ihren lohn als wanderarbeiter verdienen mussten.
    die gebildetet kosovarische bevölkerungsschichte wurde von 1945 bis 1968 in der türkei deportiert und ermordet oder landete in politischer haft.
    die herrschaft titos und der serbischen chauvenisten über kosovo, führte dazu, dass kosovo bis 1968 in einem konzentationslager ähnlichem stand leiden musste.
    Zitat Zitat von ersguterjunge Beitrag anzeigen
    korrekt man!!!!
    raus mit den fakten, tito hat kosovo und sandzak nur leid gebracht!!!

    Möge der ficker ewig in der hölle sein der hund!!

  10. #540
    Avatar von Krosovar

    Registriert seit
    20.09.2008
    Beiträge
    9.108





Ähnliche Themen

  1. Verbrechen gegen Völker
    Von skorpion im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 03.10.2012, 17:50
  2. Türkentum ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit
    Von Styria im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 07.11.2010, 20:18
  3. islamofaschistische verbrechen gegen serben
    Von SchwarzeMamba im Forum Balkan im TV
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 12.08.2006, 22:35