BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 69 von 99 ErsteErste ... 195965666768697071727379 ... LetzteLetzte
Ergebnis 681 bis 690 von 989

Tito´s Verbrechen gegen die Menschlichkeit

Erstellt von Jehona_e_Rahovecit, 04.05.2010, 19:44 Uhr · 988 Antworten · 78.441 Aufrufe

  1. #681

    Registriert seit
    30.07.2010
    Beiträge
    192
    Zitat Zitat von Metkovic Beitrag anzeigen
    das ist eine billige Ausrede....

    Was hat Tito davon abgehalten nach dem II WK einen demokratischen Staat zu errichten mit freien Wahlen, Meinungsfreiheit und Aufbau einer jugoslawischen Identität ?
    Etwa 17000 verschieden ethnien.....wie schon gesagt, es gab viel zu viele serben, bosnier, kroaten, kosovoalbaner, montenegriner, slowenen u.s.w. aber viel zu wenig jugoslawen!

  2. #682
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von Zdravko Beitrag anzeigen
    eiserne hand war von mir etwas hart formuliert.
    was allerdings aber auch statt fand.


    tito hat sich sehr bemüht, ein gleichgewicht zu halten.
    ohne tito würde es kein kosovo geben.
    warum hat er 1974, 2 autonome provinzen ins leben gerufen?

    jugoslawien war nicht einfach.
    1. verschiedene volksgruppen innerhalb des des landes.
    2. blockfrei in der welt zu fungieren.

    dafür verdient er meinen vollsten respekt.

    während die einen den russen unterstellt waren, dürften wir reisen
    Meinst du er hat sich für seine "Neutralität" etwa nicht fürstlich entlohnen lassen? Nach belieben hat Tito mal mit dem Westen geschmust und mal mit dem Osten! Jugoslawien war letztlich am Ende, da die Auslandsschulden uns erdrückten!

    Zu dem Rest sag ich lieber nichts!

  3. #683
    kenozoik
    nun, dann könnte man ja aus afrika einen staat machen und sagen: scheisse alter, da sind ja alles verschiedene ethnien... vergiss demokratie, machen wir lieber eine diktatur! was ist denn das bitteschön für eine rechtfertigung?

    alle probleme, die nach der bildung des jugoslawischen staates entstanden sind, sind symptome... nie hätte es ein jugoslawien geben dürfen, dann hätten wir auch keine symptome (warum keine demokratie, warum dies, warum das nicht)...

  4. #684
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von NikolA Beitrag anzeigen
    Etwa 17000 verschieden ethnien.....wie schon gesagt, es gab viel zu viele serben, bosnier, kroaten, kosovoalbaner, montenegriner, slowenen u.s.w. aber viel zu wenig jugoslawen!
    Wie konnte das nur in Tito´s Jugoslawien geschehen?

  5. #685
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Wie konnte das nur in Tito´s Jugoslawien geschehen?
    in tito`s jugoslavien waren alle jugoslaven, fühlten sich auch so. erst als er starb und nationalisten sich meldeten da fing es an sich zu verändern. menschen sind wie eine herde schafe....

  6. #686
    Apache
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Meinst du er hat sich für seine "Neutralität" etwa nicht fürstlich entlohnen lassen? Nach belieben hat Tito mal mit dem Westen geschmust und mal mit dem Osten! Jugoslawien war letztlich am Ende, da die Auslandsschulden uns erdrückten!

    Zu dem Rest sag ich lieber nichts!
    zu den heutigen politikern, welche nur einige jahre im amt sind, war tito ein armer mann

    schulden hatten beide, aber jugoslawien hatte noch besitztümer.
    die einzelnen balkanstaaten habe bald keine mehr.
    und trotzdem schulden, bis zum hals

  7. #687
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    in tito`s jugoslavien waren alle jugoslaven, fühlten sich auch so. erst als er starb und nationalisten sich meldeten da fing es an sich zu verändern. menschen sind wie eine herde schafe....
    Falsch! Es gab auch zu Tito´s Zeiten Unruhen!

  8. #688
    Apache
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    in tito`s jugoslavien waren alle jugoslaven, fühlten sich auch so. erst als er starb und nationalisten sich meldeten da fing es an sich zu verändern. menschen sind wie eine herde schafe....

    nö,
    waren sie nicht.
    sie nannten sich jugoslawen, weil sie einen jugoslawischen pass hatten.
    im kopf waren sie immer " srbijanec, hrvat, bosanac"

    und wie nannten sie, die die aus kosova kamen.
    da gab es einen ausdruck, fällt mir nicht mehr ein!

  9. #689
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    zu den heutigen politikern, welche nur einige jahre im amt sind, war tito ein armer mann:iconbiggrin:
    Das wage ich zu bezweifeln!:

    schulden hatten beide, aber jugoslawien hatte noch besitztümer.
    die einzelnen balkanstaaten habe bald keine mehr.
    und trotzdem schulden, bis zum hals
    Tito hat durch die imensen Schulden diese "Besitztümer" so oder so aufs Spiel gesetzt!

    Jugoslawien hat und wird nicht funktionieren...wieviele Kriege und unschuldige Tote braucht es noch um das einzusehen!?

  10. #690
    Dadi
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Das wage ich zu bezweifeln!:



    Tito hat durch die imensen Schulden diese "Besitztümer" so oder so aufs Spiel gesetzt!

    Jugoslawien hat und wird nicht funktionieren...wieviele Kriege und unschuldige Tote braucht es noch um das einzusehen!?

    Dein Serbien ist ein schlechter verkrüppelter Scherz im Vgl zur SFRJ...

Ähnliche Themen

  1. Verbrechen gegen Völker
    Von skorpion im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 03.10.2012, 17:50
  2. Türkentum ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit
    Von Styria im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 07.11.2010, 20:18
  3. islamofaschistische verbrechen gegen serben
    Von SchwarzeMamba im Forum Balkan im TV
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 12.08.2006, 22:35