BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 76 von 99 ErsteErste ... 266672737475767778798086 ... LetzteLetzte
Ergebnis 751 bis 760 von 989

Tito´s Verbrechen gegen die Menschlichkeit

Erstellt von Jehona_e_Rahovecit, 04.05.2010, 19:44 Uhr · 988 Antworten · 78.525 Aufrufe

  1. #751
    Yunan
    Tito's Verbrechen gegen Nationalisten sind keine Verbrechen sondern eine Notwenigkeit gewesen, um Jugoslawien von diesem Ungeziefer sauber zu halten.

  2. #752

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    8.286
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Tito's Verbrechen gegen Nationalisten sind keine Verbrechen sondern eine Notwenigkeit gewesen, um Jugoslawien von diesem Ungeziefer sauber zu halten.
    Keine schöne Wortwahl.

  3. #753
    Avatar von Černozemski

    Registriert seit
    05.09.2009
    Beiträge
    10.269
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Tito's Verbrechen gegen Nationalisten sind keine Verbrechen sondern eine Notwenigkeit gewesen, um Jugoslawien von diesem Ungeziefer sauber zu halten.

  4. #754
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.955
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Tito's Verbrechen gegen Nationalisten sind keine Verbrechen sondern eine Notwenigkeit gewesen, um Jugoslawien von diesem Ungeziefer sauber zu halten.
    War nicht gerade erfolgreich. Den wir Nachfahren leben noch.

  5. #755

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    8.286
    Zitat Zitat von Glavasevic Beitrag anzeigen
    War nicht gerade erfolgreich. Den wir Nachfahren leben noch.
    Zum Glück

  6. #756
    Grasdackel
    Tito war der richtige Mann zur richtigen Zeit.

  7. #757
    Avatar von Kuna

    Registriert seit
    30.04.2010
    Beiträge
    8.739
    Josip Tito BroZ

    Der jugoslawische Weg & Zitate

    „Fremdes wollen wir nicht, aber was unser ist geben wir nicht her,“ – stammt aus seiner Rede (Tito), die am Geburtstag der 1. Dalmatinischen Brigade stattfand.


    --> Dalmatinische Brigade ist hervorgegangen aus kleinen Partisanenabteilungen

    Tito erwähnt oft in seiner Reder, dass die dalm. Brigade eine „glänzende militärische Leistungen“ erbracht haben soll. Bei den Kämpfen kam es zu vielen Verlusten von Menschenleben. Kämpfe bei:

    • Livno
    • Jajce
    • Mittelbosnien


    Eine der „glänzendsten Schlachten unseres Befreiungskampfes“ spielte sich in der 4. feindlichen Offensive, bei einem Marsch bei eisiger Kälte und Schnee durch das Neretva-Tal, ab.


    Worum ging es in dem Kampf im Neretva-Tal?

    Man hat um die Einnahme des mächtig befestigten Prozor* gekämpft, um den Weg freizumachen und verwundete zu retten! Der Kampf bei Konjic* fand auf dem schneebedeckten Prenj-Gebirge statt.
    Die, von Titos Standpunkt aus gesehenen Volksverräter waren die sog. „Tschetniks“ ( unter Draža Mihailović)
    _____________________

    *Prozor, Konjic = Orte im
    heutigen Bosnien & Herzegowina

    Die Kämpfe der 5. Offensive führten zu dem Ausbruch aus dem „feindlichen Kessel“ durch die Wellen der Drina. „Keine dieser Aufgaben war so schwer, dass die Söhne Dalmatiens sie nicht erfüllen könnten.“ – „Nicht nur junge Männer, auch junge Mädchen fanden den Tod in den Wellen der Drina.“
    Die Schlacht an der Neretva war für die Jugoslawen der Wendepunkt des Krieges!



    DAS HIER IST EIN AUSZUG AUS MEINER SELBSTGESCHRIEBENEN ARBEIT, DIE ICH ÜBER TITO GESCHRIEBEN HABE, ALSO PFOTEN WEG DAVON !!!!!!!!!!!!!!!!!


  8. #758
    Avatar von Domoljub

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    4.883
    Zitat Zitat von KaTii Beitrag anzeigen
    Josip Tito BroZ

    Der jugoslawische Weg & Zitate

    „Fremdes wollen wir nicht, aber was unser ist geben wir nicht her,“ – stammt aus seiner Rede (Tito), die am Geburtstag der 1. Dalmatinischen Brigade stattfand.


    --> Dalmatinische Brigade ist hervorgegangen aus kleinen Partisanenabteilungen

    Tito erwähnt oft in seiner Reder, dass die dalm. Brigade eine „glänzende militärische Leistungen“ erbracht haben soll. Bei den Kämpfen kam es zu vielen Verlusten von Menschenleben. Kämpfe bei:

    • Livno
    • Jajce
    • Mittelbosnien


    Eine der „glänzendsten Schlachten unseres Befreiungskampfes“ spielte sich in der 4. feindlichen Offensive, bei einem Marsch bei eisiger Kälte und Schnee durch das Neretva-Tal, ab.


    Worum ging es in dem Kampf im Neretva-Tal?

    Man hat um die Einnahme des mächtig befestigten Prozor* gekämpft, um den Weg freizumachen und verwundete zu retten! Der Kampf bei Konjic* fand auf dem schneebedeckten Prenj-Gebirge statt.
    Die, von Titos Standpunkt aus gesehenen Volksverräter waren die sog. „Tschetniks“ ( unter Draža Mihailović)
    _____________________

    *Prozor, Konjic = Orte im
    heutigen Bosnien & Herzegowina

    Die Kämpfe der 5. Offensive führten zu dem Ausbruch aus dem „feindlichen Kessel“ durch die Wellen der Drina. „Keine dieser Aufgaben war so schwer, dass die Söhne Dalmatiens sie nicht erfüllen könnten.“ – „Nicht nur junge Männer, auch junge Mädchen fanden den Tod in den Wellen der Drina.“
    Die Schlacht an der Neretva war für die Jugoslawen der Wendepunkt des Krieges!



    DAS HIER IST EIN AUSZUG AUS MEINER SELBSTGESCHRIEBENEN ARBEIT, DIE ICH ÜBER TITO GESCHRIEBEN HABE, ALSO PFOTEN WEG DAVON !!!!!!!!!!!!!!!!!

    Und wieso postest du sie dann???

  9. #759
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von KaTii Beitrag anzeigen
    Josip Tito BroZ

    Der jugoslawische Weg & Zitate

    „Fremdes wollen wir nicht, aber was unser ist geben wir nicht her,“ – stammt aus seiner Rede (Tito), die am Geburtstag der 1. Dalmatinischen Brigade stattfand.


    --> Dalmatinische Brigade ist hervorgegangen aus kleinen Partisanenabteilungen

    Tito erwähnt oft in seiner Reder, dass die dalm. Brigade eine „glänzende militärische Leistungen“ erbracht haben soll. Bei den Kämpfen kam es zu vielen Verlusten von Menschenleben. Kämpfe bei:

    • Livno
    • Jajce
    • Mittelbosnien


    Eine der „glänzendsten Schlachten unseres Befreiungskampfes“ spielte sich in der 4. feindlichen Offensive, bei einem Marsch bei eisiger Kälte und Schnee durch das Neretva-Tal, ab.


    Worum ging es in dem Kampf im Neretva-Tal?

    Man hat um die Einnahme des mächtig befestigten Prozor* gekämpft, um den Weg freizumachen und verwundete zu retten! Der Kampf bei Konjic* fand auf dem schneebedeckten Prenj-Gebirge statt.
    Die, von Titos Standpunkt aus gesehenen Volksverräter waren die sog. „Tschetniks“ ( unter Draža Mihailović)
    _____________________

    *Prozor, Konjic = Orte im
    heutigen Bosnien & Herzegowina

    Die Kämpfe der 5. Offensive führten zu dem Ausbruch aus dem „feindlichen Kessel“ durch die Wellen der Drina. „Keine dieser Aufgaben war so schwer, dass die Söhne Dalmatiens sie nicht erfüllen könnten.“ – „Nicht nur junge Männer, auch junge Mädchen fanden den Tod in den Wellen der Drina.“
    Die Schlacht an der Neretva war für die Jugoslawen der Wendepunkt des Krieges!



    DAS HIER IST EIN AUSZUG AUS MEINER SELBSTGESCHRIEBENEN ARBEIT, DIE ICH ÜBER TITO GESCHRIEBEN HABE, ALSO PFOTEN WEG DAVON !!!!!!!!!!!!!!!!!


    Wobei ich die ein wenig einseitig finde bzw. es kommt eben so rüber, wie ob die Serben, Bosniaken und CO nix geleistet hätten...

  10. #760
    Posavljak
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Tito's Verbrechen gegen Nationalisten sind keine Verbrechen sondern eine Notwenigkeit gewesen, um Jugoslawien von diesem Ungeziefer sauber zu halten.
    Der einzige Fehler an Tito war, dass er die Muslime im Sandzak nach dem Krieg komplett vergessen hat, man hat sehr viele Sandzaklije ermordet und darunter waren auch ein paar Partisanen. Diese Partisanen wurden hinterm rücken einfach ermordet, von Cetniks die damals kurz vor Kriegsende in die Partisanen rüber wechselten. Er hat sich viel zu wenig dafür eingesetzt was mit den Menschen in Jugoslawien damals passierte. Der Mord an den Kroaten in Bleiburg ist auch einer seiner schlimmsten Fehler, man hat zwar Leute ermordet die einem nationalistischem Regime gedient haben, aber wie wir alle wissen sind nicht die Soldaten schuld die für das nationalistische Regime kämpfen. Das beste Beispiel ist doch damals in Deutschland gewesen, normale Soldaten wurden nach hause geschickt zu ihren Familien und man hat sich nur an bestimmte Führungspersonen vergriffen. Das dann zwischen uns Brüdern nach dem Krieg so etwas passieren konnte ist nochmal tausend mal schlimmer. Das war dann auch der Grund, wieso es viele Menschen auch zu jugoslawischen Zeiten gab, die gegen Titos Führung waren und gegen ein Jugoslawien.

    Aber allgemein finde ich Titos Absichten waren nicht schlecht und er wollte nur das beste für uns alle, aber man weiß ja wie es ist, jeder Diktator hat Fehler an sich.

Ähnliche Themen

  1. Verbrechen gegen Völker
    Von skorpion im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 03.10.2012, 17:50
  2. Türkentum ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit
    Von Styria im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 07.11.2010, 20:18
  3. islamofaschistische verbrechen gegen serben
    Von SchwarzeMamba im Forum Balkan im TV
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 12.08.2006, 22:35