BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 85 von 99 ErsteErste ... 357581828384858687888995 ... LetzteLetzte
Ergebnis 841 bis 850 von 989

Tito´s Verbrechen gegen die Menschlichkeit

Erstellt von Jehona_e_Rahovecit, 04.05.2010, 19:44 Uhr · 988 Antworten · 78.368 Aufrufe

  1. #841
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    8.984
    Zitat Zitat von batakanda Beitrag anzeigen
    natürlich wars nicht rosig... aber offensichtlich war es besser, zumindest ein wenig, als heute..
    die Zeiten sind nicht vergleichbar.



    . diese zeitungsartikel sind für mich völlig uninteressant und irrelevant... wirtschaftsflüchtlinge aus deutschland in der schweiz hast du zu tausenden... trotzdem ist deutschland ja kein schlechtes land... oder?
    nein...es zeigt aber an was Jugoslawien u.a gescheitert ist und das hängt ganz klar mit dem Tito System zusammen.


    ich bin der letzte, der jugoslawien hochjubeln wird, aber ein bisschen realität würde uns nicht schaden... nie war jugoslawien eine zweite schweiz, aber bangladesch auch nicht...
    ich trete nur dem entgegen, was hier einige Nostalgiker erzählen wollen..
    Wenn Tito das gewesen wäre ,wie er hier gerne verkauft wird, wäre wir heute alle noch Jugolsawen.



    die eu hat schon genug schaden in kroatien angerichtet, mit dem beitritt werden sie uns dann vollkommen mit jauche übergiessen...
    der Schaden kam nicht durch die EU, sondern durch Kroaten.


    seien wir ehrlich: wir kroaten brauchen einen totalitären staat in light form... jemand der uns paar arschtritte verpasst.
    .

    dann würden wir uns wieder im Kreis drehen....nach dem Motto...Führer wir folgen dir.

    .
    das ganze landwirtschaftliche potential wird bewusst kaputt gemacht, eigene produkte müssen vernichtet werden, überteuerter dreck und gift muss aus der eu eingeführt werden.
    Wenn Vegeta teurer in Kroatien als in Deut. ist, dann stimmt etwas nicht. Genauso wenn ein Jambo Fisch aus Asien importiert. Es ist aber eine Frage der Mentalität und wenn ich höre, dass man zufaul geworden ist selbst Marmelade herzustellen, und eher auf die Import Waren eingeht, dann ist das eben eine Mentalitätsfrage.

    .
    . wie investiert die eu in kroatien? shopping center eröffnen? poserem vam se na lidl, new yorker i ostale picke materine.
    u.a in erneuerbaren Energien offshore Anlagen um Strom durch Windkraft zu erzeugen. Die Shoppingcenter haben nicht viel mit dem Thema EU zu tun

    Germany Trade and Invest - Deutsch

    Zitat Zitat von batakanda Beitrag anzeigen
    .. aber da ist der herr kroate ja sehr opportunistisch, scheiss doch aufs allgemeine wohlergehen, hey, ich kann paar euro von der eu abzwacken oder daran verdienen... nach mir die sinnflut... mit was für einem lächeln uns doch ihre banken die kredite verkaufen... da, ihr dummen kroaten, noch mehr kredite, die ihr nicht in einer million jahren abzahlen werdet können... aber hey, wir lassen mit uns sprechen... überlasst und eure profitablen firmen und wir werden den zins satz um 0,0125% senken...

    Entschuldige, aber hier ist die Eigenverantwortung gefragt. Ich kann mich auch nicht später beschweren, wenn ich beim Media Markt mir einen Fernseher auf Pump kaufe, nach dem Motto...die Banken sind schuld, dass ich mich verschuldet habe.

  2. #842
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Die zuverlässige Verräterin Demoskopie hat es dokumentiert: 33 Prozent der Serben und fast 39 der Montenegriner nannten Tito in Umfragen 1998 den „größten Jugoslawen des 20. Jahrhunderts“. Noch Ende 2003 kürten ihn die Kroaten zur „größten Persönlichkeit der kroatischen Geschichte“. Gar nicht zu reden von den zahllosen Graffitis („Tito komm zurück, alles vergeben!“), die „Tito“-Inschriften, die aus Steinen auf Berghänge gelegt waren, die Tito-Bilder in Werkstätten, die Tito-Lieder von Lepa Brena oder Danilo Živković, die heute noch jeder auswendig kann. Tito war tot, aber als transnationale Identifikationsfigur erschien er lebendiger als zu Lebzeiten. „Titos einziger Fehler war, überhaupt zu sterben“, seufzte vor zehn Jahren die Belgrader „Vreme“.
    hmm

    Oftmals habe ich mir den „Spaß“ gemacht, spätere Tito-Kritiker zu fragen, was sie am 4. Mai 1980, dem Todestag Titos, getan haben. Wenn sie ehrlich waren, sagten sie „Ich habe geweint“ – und wenn sie etwas anderes sagten, dann logen sie oder waren nationalistische Polit-Emigranten, die sich mit aller Berechtigung nichts in Titos Jugoslawien getraut hatten.
    und ganz wichtig:

    Tito hat (mindestens) vier große Verdienste erreicht: Unter seiner Führung war Jugoslawien das einzige Land Europas, das sich im Zweiten Weltkrieg aus eigener Kraft und ohne die geringste Hilfe aus dem Ausland selber befreite. Tito hat das vordem unterentwickelte Jugoslawien zu einem modernen Industriestaat gemacht, der weltweites Ansehen genoss. Er hat bis dato unterdrückten Völkern wie den Makedonen die erste Chance ihrer Geschichte zu kultureller und politischen Handlungskompetenz in nationaler Verantwortung gegeben. Und er hat schließlich sein Land – das sich „sozialistisch“ nannte, tatsächlich aber der treueste Partner des Westens war und vom Marschall-Plan mehr als jedes westeuropäische Land profitierte – zur Brücke und zum „Scharnier“ zwischen den Blöcken gemacht.

  3. #843
    kenozoik
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    die Zeiten sind nicht vergleichbar.
    dann sollten allgemein hin alle solche themen "damals-heute" umgangen werden... denn selbst die wirtschaftslage vor 5 jahren kannst du nicht mehr mit der heutigen vergleichen... wozu also die diskussionen? wir bewegen uns hier im einem "was-wäre-wenn" feld, die ganze politik ist so, die ganze geschichte ist so... warum also nicht so imaginäre vergleiche ziehen, ist doch lustig und führt vielleicht zu anderen, weniger theoretischen themen...



    nein...es zeigt aber an was Jugoslawien u.a gescheitert ist und das hängt ganz klar mit dem Tito System zusammen.
    jugoslawien ist wegen dem "ewigen kampf", du verstehst, zugrunde gegangen... es war ein fehler überhaupt so was zu gründen 1945... die nationalen feindseligkeiten haben natürlich ihre wurzeln dann in den staatsapparaten, wirtschaft und auch sport gelassen... daher dass problem... nur die wirtschaft alleine war es ganz bestimmt nicht...


    ich trete nur dem entgegen, was hier einige Nostalgiker erzählen wollen..
    Wenn Tito das gewesen wäre ,wie er hier gerne verkauft wird, wäre wir heute alle noch Jugolsawen.
    wiederum, nicht die wirtschaft an und für sich war das problem... sie war eigentlich sehr fortschrittlich, für andere osteuropäische länder smo bili amerika jebote... noch heute vermag beispielsweise bosnien mit einer firma aus der damaligen zeit glänzen, ich glaube slobodan princip seljo, der einzige standort in europa wo raketentreibstoff hergestellt wird...

    sobald jemand einen politiker als vorbild hat, dann hat er in dessen augen keine, oder zumindest fast keine, fehler... auch wenn tito seine finger nicht selber schmutzig gemacht hat, der feine kerl hat dann doch zugelassen, dass es zu so ner scheisse kommt, indirekt... oder er war halt doch nicht so mächtig und intelligent um die hyänen um ihn im zaum zu halten...


    der Schaden kam nicht durch die EU, sondern durch Kroaten.
    inwiefern? du weisst, wer uns die importquoten auferlegt hat?

    .

    dann würden wir uns wieder im Kreis drehen....nach dem Motto...Führer wir folgen dir.
    dass machen wir seit dem 10 jahrhundert etwa so...


    Wenn Vegeta teurer in Kroatien als in Deut. ist, dann stimmt etwas nicht. Genauso wenn ein Jambo Fisch aus Asien importiert. Es ist aber eine Frage der Mentalität und wenn ich höre, dass man zufaul geworden ist selbst Marmelade herzustellen, und eher auf die Import Waren eingeht, dann ist das eben eine Mentalitätsfrage.
    über fisch lässt sich streiten, eine adria kann nicht die bedürfnisse an fisch befriedigen für kroatien... schon gar nicht an exotischem fisch... dass ist was anderes... aber zucker, fleisch, obst und so zu importieren, minderwertige qualität die die feinen herren aus der oberen schicht der eu nicht wollen, und eigene ernten zu 60% und mehr vernichten zu müssen, weil der staat keinen fairen abkaufpreis bietet, dass ist doch wohl das letzte...

    .

    u.a in erneuerbaren Energien offshore Anlagen um Strom durch Windkraft zu erzeugen. Die Shoppingcenter haben nicht viel mit dem Thema EU zu tun

    Germany Trade and Invest - Deutsch
    ich hab bei mir in der nachbarschaft solch windmühlen, keine ahnung von wem finanziert... dass es normale investitionen gibt ist mir schon klar, aber es liegt nicht im interesse der eu bei uns dauerhaft zu investieren und kroatien zu stärken, sondern uns konsumieren zu lassen, ihren dreck zu fressen... du weisst ja, jedes produkt, sagen wir waschmittel, gibts in zwei qualitäten... eins normal, und das andere für osteuropa... minderwertiger, aber teurer... =


    Entschuldige, aber hier ist die Eigenverantwortung gefragt. Ich kann mich auch nicht später beschweren, wenn ich beim Media Markt mir einen Fernseher auf Pump kaufe, nach dem Motto...die Banken sind schuld, dass ich mich verschuldet habe.
    eigenverantwortung? du wirst in die knie gezwungen, hast einen unfähigen bastard suker als finanzminister und du redest von eigenverantwortung? kroatien ist ein typisches bankenopfer... schuldenfalle und so, ne... na klar hat sich das kroatien als land selber zu verdanken, aber eben, was kratzt es einen minister oder wirtschaftsmillionär, wenn die untere schicht das ganze ausbaden muss... ER hat seine konti voll...



    du schaust auf das ganze wie ein politischer flüchtling der 70er jahre, der bis heute nicht in kroatien war... (ich hab paar solche in meiner familie, darum mach ich den vergleich, nichts für ungut )

  4. #844
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    8.984
    Spiegel Thema 2010

    Kroatien schützt steckbrieflich vom LKA Bayern gesuchte Personen und tritt damit das Werte- und Rechtsstaatssystem der EU mit Füßen
    DER SPIEGEL 49/2010 - Titos geheime Mörder


    Die Mörder bzw Verantwortlichen sind bis heute noch nicht in Kroatien zur Verantwortung gezogen worden


    Bayerische Polizei - Josip PERKOVIC und andere wegen Mordes an Exilkroaten gesucht

  5. #845
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    Die Frage ist nur, warum wurden sie zu exil Kroaten?? Bestimmt nicht weil sie Heilige waren!!
    Die hatten doch bloss Dreck am Stecken. Und haben sich vor der gerechten Strafe verdrückt.

  6. #846
    Avatar von skorpion

    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    3.739
    Zitat Zitat von Jehona_e_Rahovecit Beitrag anzeigen
    In diesem Thread geht es um die Verbrechen auf Befehl Titos begangen wurden.
    Es ist keine Hetzthread sondern soll an die unschuldig ermordeten Männer,Frauen und Kinder erinnern, die Opfer des kommunistischen Ungeheuers wurden.

    Hier kann jeder zu den Verbrechen Titos und seines kommunistischen Terrorregimes beiträge posten.
    Ich bite die zuständigen Mods jeden Spamm zu löschen und zu verwarnen.

    Eines der größten Massenmorde in dem Kapital Titos ist das Massaker von Tivar bei dem 16423 unschuldige albanische Männer ermordet wurden.

    Im jahre 1945 wurden Tausende von albanischen Männern außerhalb Albaniens gewaltsam von den jugoslawischen Partisanen unter dem Befehl titos in den Schulhöfen ihrer Heimatstädte eingesperrt , die kurz um in kz-ähnlichen Lagern umgebaut wurden waren, in den die Männer kaum zu essen bekam und misshandelt wurden.
    ...
    Es sollte also kein Hetzthread werden- warum dann dieses reißerische und hetzerische Bild-Zeitungs-Vokabular? Man kann so etwas auch sachlich beschrieben.

  7. #847
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    Spiegel Thema 2010

    DER SPIEGEL 49/2010 - Titos geheime Mörder


    Die Mörder bzw Verantwortlichen sind bis heute noch nicht in Kroatien zur Verantwortung gezogen worden


    Bayerische Polizei - Josip PERKOVIC und andere wegen Mordes an Exilkroaten gesucht
    Die Kroaten wissen eben Tito zu schätzen.

  8. #848
    kenozoik
    Wenn Vegeta teurer in Kroatien als in Deut. ist, dann stimmt etwas nicht. Genauso wenn ein Jambo Fisch aus Asien importiert. Es ist aber eine Frage der Mentalität und wenn ich höre, dass man zufaul geworden ist selbst Marmelade herzustellen, und eher auf die Import Waren eingeht, dann ist das eben eine Mentalitätsfrage.
    das hab ich übersehen...

    was ist denn dass bitte für ne scheisse? typische einstellung eines dijaspora, sorry, penners... zu faul? würdest du dich abmühen mit der aufzucht oder herstellung von irgendwas, aber dein produkt kann plötzlich nicht mehr konkurrieren weil gift und müll aus der eu importiert wird (muss)...

    podravka beispielsweise macht vorzügliche marmalade... immer noch... teuer als der ramsch aus dem ausland, aber ich bezahl die paar kuna mehr gerne...

    ihr macht euch das ganze ein wenig zu einfach... faul... ja faul... die balkaner sind von je her fleissige leute, bauern, die mit schweiss ihre famlien ernährt haben...

    sogar die dalmatiner die den stereotyp von faulen leuten inne haben... beispiel wein: ich möchte dich mal sehen wie du die reben inmitten dieses steines aufziehst, pflegst und deren frucht erntest... zwei meter stein, dann 10 zentimeter erde... alles handarbeit...

    wie gesagt, typisch gastarbeiter... "kroaten unten sind faul, machen nichts, aber haben alles, grosse häuser, blablabla"... daj odjebite s tin budalestinama... unatoc jebenoj situaciji, ljudi se opet snalaze... i to je nama vani trn u oku...

  9. #849
    kenozoik
    Zitat Zitat von kiko Beitrag anzeigen
    Die Frage ist nur, warum wurden sie zu exil Kroaten?? Bestimmt nicht weil sie Heilige waren!!
    Die hatten doch bloss Dreck am Stecken. Und haben sich vor der gerechten Strafe verdrückt.

  10. #850

    Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    2.418
    Zitat Zitat von kiko Beitrag anzeigen
    Die Frage ist nur, warum wurden sie zu exil Kroaten?? Bestimmt nicht weil sie Heilige waren!!
    Die hatten doch bloss Dreck am Stecken. Und haben sich vor der gerechten Strafe verdrückt.

    nazi freunde warn das, alles exekutieren

Ähnliche Themen

  1. Verbrechen gegen Völker
    Von skorpion im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 03.10.2012, 17:50
  2. Türkentum ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit
    Von Styria im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 07.11.2010, 20:18
  3. islamofaschistische verbrechen gegen serben
    Von SchwarzeMamba im Forum Balkan im TV
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 12.08.2006, 22:35