BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 26 ErsteErste ... 78910111213141521 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 257

Tito: Ist er doch schuld am blutigen Zerfall Jugoslawiens ?

Erstellt von BalkanFranke, 03.01.2012, 00:20 Uhr · 256 Antworten · 24.537 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von Muratoğlu

    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    4.724
    Zitat Zitat von PravoslavacRS Beitrag anzeigen
    Was will man machen wenn man x-tausende im 2. Weltkrieg und in der osmanischen schwuchtelzeit umbringt .....
    Ohne Vertreibungen gäbe es auch keine Pederacija........

    republika srpska <3
    Stimmt die gäbe es auch nicht, sondern nur ein einheitliches Bosnien. Genozide ftw..

  2. #102

    Registriert seit
    15.12.2010
    Beiträge
    3.930
    Zitat Zitat von Schoschanah Beitrag anzeigen
    Stimmt die gäbe es auch nicht, sondern nur ein einheitliches Bosnien. Genozide ftw..
    oder ein islamisches bosnien mit dem huso von alija balija

  3. #103
    Avatar von Muratoğlu

    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    4.724
    Zitat Zitat von PravoslavacRS Beitrag anzeigen
    oder ein islamisches bosnien mit dem huso von alija balija
    Klar bosnische Muslime sind die schlimmsten Talibanis.. : aber am Ende ist alles immernoch besser als der serbische Traum.

  4. #104
    Avatar von Serbian Eagle

    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    15.715
    Tito ist tot und das ist gut so

  5. #105
    Avatar von Spliff

    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    2.579
    Zitat Zitat von BalkanFranke Beitrag anzeigen
    Recht Ordentlich gelöst ?

    Wie wers wenn man den flickenteppich als Vorbild genommen hätte ?

    Historisch gesehen sollte Dalmatien ein eigenständiger Staat sein.



    Die eigentllichen ausschlaggebenden Problem sind folgende:

    Problem nr.1 Tito zieht grenzen ohne die Ethnische Zusammensetzung im damaligen Cro, Bosnien und Srbija zu berücksichtigen.

    Problem Nr. 2 Die Kroaten sowie Bosnjaken hatten nach dem 2. Weltkrieg plötzlich Republiken, die so vorher nicht existiert haben. Was schon mal den Nationalismus unter Kroaten und Muslimen befeuerte.

    Problem nr. 3 die West Serben also die westliche der Drina, waren die verstreuteste Volksgruppe, sie konnten sich weder mit Kroatien noch mit Bosnien Indentifizieren, sie haben sich mit regionen wie Bosnanska Krajina, Kninska Krajina, Lika, Kordun usw. identifiziert. Das war auch der Grund für die Gründung der RSK und RS, man wollte das gerade biegen was Tito versäumt hat. DIE SERBEN WESTLICH DER DRINA ZU BERÜCKSICHTIGEN !!!!!!


    Kein WEst Serbe wollte ein Groß serbien, aber sie wollten auch keine Kroaten oder Bosnier werden, warum auch ?

    Was für ein Mist

    1. Es war unmöglich auch eine in sich eingehnde Grenzen zu schaffen wo nur Muslime, nur Katholiken oder nur Orthodoxe Menschen gelebebt. Weil da nix homogen war. Es gab Städte, vorallem in Bosnien wo fast zu gleichen Teilen vertreten waren, es gab Opstine, wo muslimsiche Siedlungsgebiete waren, dann plötzlich seribsch, dann wieder muslimische dann wieder katholische, das war ein reinster Flickenteppisch. Aber für eine "Großserben" wie dich anscheinend kein Problem.

    2. Das ist doch nicht dien ernst oder?? Vor Jugoslawien gab es Kroatien die NDH und vorallem BiH als Provinz im osmanischen Reich in der selben Grenzziehung wie sie heute ist. Ich frag mich echt ob du dich absichtlich dumm stellt und du es einfach nicht weißt?

    3. Das was du geschrieben hast beschreibt einen Stereotypsichen politisch eingestellten Serben und am Ende entlarvst du dich selbst.
    Natürlich ihr wart die verstreutesten, am ungerechtesten behandelten und unverstandensten Leute.... alle anderen haben Homogen gelebt auf einem Fleck....
    Was für ein Bullshit

  6. #106
    MaxMNE
    Zitat Zitat von BalkanFranke Beitrag anzeigen
    EX-Jugoslawien 2012





    SFRJ Republiken nach Titos Vorstellung





    Hätte Tito nach dem 2.Weltkrieg die Republiken nicht auf diese weise Aufgeteilt, so hätte sich Jugoslawien nicht nach Republiken aufgeteilt, sondern nach Bevölkerungs Faktoren oder auf Mini-Republiken. Es hätte zu keinem Krieg kommen müssen, da niemand wüsste was er Einfordern sollte.

    Wisst ihr warum Tito die Republiken auf diese weiße Aufgeteilt hat, oder warum er überhaupt Republiken mit Ethnischen titeln gründete ?


    1974 wurden die Provinzen Vojvodina und Kosovo in einer neuen Verfassung zu autonomen Provinzen innerhalb Serbiens erklärt. De facto wurden die Provinzen dadurch informell zu Republiken aufgewertet, die Serbien nur formell unterstanden. Doch wurde ihnen im Gegensatz zu Republiken kein Recht auf Selbstbestimmung (einschließlich des Rechts auf Sezession) eingeräumt. So bestand die SFRJ aus sechs Teilrepubliken (Bosnien und Herzegowina, Kroatien, Mazedonien, Montenegro, Serbien, Slowenien) und zwei Autonomen Provinzen innerhalb Serbiens (Kosovo, Vojvodina).


    Wenn man es genau nimmt so ist das heutige Resultat, Titos Werk. Ohne Tito hätte es nie diese grenzen gegeben.
    Tito hat alles richtig gemacht. Man kann ihm nicht anlasten dass die Völker sich nicht in Frieden getrennt haben, wie es im Fall der Tschechoslowakei gewesen ist. Selbst wenn Jugoslawien nur aus Slowenien, Kroatien und Serbien bestanden hätte, wäre es zu Problemen gekommen.

  7. #107
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Tito hat am Nationalismus festgehalten, insofern hat er seinen Teil zur Entwicklung der 80er/90er Jahre beigetragen, aber wenn er das nicht getan hätte, hätte er die Fehler dieser serbischen Schweinehirtendynastie wiederholt und die kleineren Nationalitäten hätten sich eventuell noch stärker unterdrückt gefühlt, als sie es eh schon taten. Das war im Grunde eine klassische Catch-22-Situation...

  8. #108

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Nach dem Krieg wurde Yugoslawien von den Allierten dem einflußbereich der Russen zugesprochen,was Tito 1948 dann aufkündigte,die meisten glauben hier wohl im Kalten Krieg wären ihre Furzstaaten ohne Tito zu Ländern geworden wo sie Frei agieren hätten können,was ausgemachter Bullshit ist,sie wären zu Satelitenstaaten der Sowjets verkommen.

  9. #109
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    8.984
    Zitat Zitat von Perun Beitrag anzeigen
    Nach dem Krieg wurde Yugoslawien von den Allierten dem einflußbereich der Russen zugesprochen,was Tito 1948 dann aufkündigte,die meisten glauben hier wohl im Kalten Krieg wären ihre Furzstaaten ohne Tito zu Ländern geworden wo sie Frei agieren hätten können,was ausgemachter Bullshit ist,sie wären zu Satelitenstaaten der Sowjets verkommen.

    gibt es dazu eine Quelle ?

  10. #110

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    gibt es dazu eine Quelle ?
    Ja,nimm dir ein Geschichtsbuch zur Hand.

Ähnliche Themen

  1. 20 Jahre seit dem Zerfall Jugoslawiens
    Von Mastakilla im Forum Politik
    Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 01.10.2011, 00:22
  2. thread zum zerfall jugoslawiens geschlossen
    Von Allissa im Forum Politik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.09.2011, 16:46
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.02.2010, 16:11
  4. zerfall jugoslawiens zu ende fürhren!
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.01.2005, 19:02