BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 10 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 91

als tito starb, waren eure eltern traurig?

Erstellt von MIC SOKOLI, 24.08.2005, 15:52 Uhr · 90 Antworten · 5.919 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Meine Eltern waren sehr traurig. Meine Großeltern haben geweint.

  2. #42
    Avatar von Südslawe

    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    21.089
    Meine Verwandten die damals in Jugoslawien gelebt haben meinten, dass alles ganz still war an diesem Tag.

  3. #43
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.022
    hab sie nie danach gefragt.

  4. #44

    Registriert seit
    20.02.2010
    Beiträge
    4.612
    Zitat Zitat von jugo-jebe-dugo Beitrag anzeigen
    Kosovo war nicht rein rein zufaellig nachweislich seit 700 mehrheitlich von Serben besiedelt.Kosovo war nicht rein zufaellig das Herz Serbiens im 13/14 Jahrhundert.
    kosovo wurde schon vor 3000 jahren von den albanern bewohnt und hieß dardania du dummer serbe kosovo war nie mehrheitlich serbisch

  5. #45
    Mala
    Ich denke meine Mutter war schon traurig,bin mir aber nicht sicher. Bei meinem Vater bin ich mir sicher dass er es war.

  6. #46
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    So, jetzt sag der Diggler mal wie es wirklich war!
    Bei uns hier in Berlin standen nicht nur die Uhren still als Tito starb. In fast allen deutschen Firmen, wo Jugoslawen gearbeitet haben, blieben die Transportbänder stehen. Nahezu alle Jugoslawen sind am nächsten Tag aus Trauer nicht zur Arbeit gegangen. Der deutsche Arbeitgeber hatte natürlich Verständinss. Alle haben geweint.
    Slowenen, Kroaten, Bosnier, Serben, Montenegriener und Makedonen.
    Die paar Arschlöcher, die gejubelt haben, waren in der Unterzahl.

  7. #47
    Apache
    liebe kosovaren,
    ohne tito, hätte es nie ein kosovo gegeben.
    es gab schon einen grund warum er die autonomie gebiete kosovo und vojvodina ins leben gerufen hat.
    wie ivo schon sagte, tito war lediglich in kroatien geboren und das wars.
    tito hat versucht das gleichgewicht zu halten, auch gegenüber stalin.
    es gehörte eine riesen portion mut, den russen in der damaligen zeit, zu widersprechen.
    hat sonst eigentlich keiner gewagt.
    mein vater sagte, "oje, was wird jetzt aus jugoslawien"?
    tito hat sich von keiner macht einlullen lassen, hat es immer geschaft die neutralität jugoslawiens zu bewahren.
    und tito war ein angesehener mann, bei allen politikern, auf der ganzen welt.

    über die jetzigen politiker, lacht die welt.


    Der Titoismus bezeichnet das sozialistische System von Jugoslawien zwischen 1945 und 1980 dem Todesjahr von Marschall Josip Broz Tito .

    Der Titoismus etablierte sich als nationale Alternative zum Stalinismus in der internationalen Arbeiterbewegung . Jugoslawien zeichnete sich in dieser Zeit dadurch aus dass es von der Sowjetunion unabhängig blieb. Die sowjetisch kontrollierten Staaten des Warschauer Paktes isolierten Jugoslawien weshalb Tito die Bewegung der Blockfreien Staaten schuf. Der Titoismus gilt neben dem Eurokommunismus als eine Form des westlichen Sozialismus. Der Titoismus zeichnete sich innenpolitisch durch ein umfassendes föderatives Konzept der Staatsorganisation aus das den sechs in der jugoslawischen Föderation zusaemmengefassten Republiken weitreichende Selbstbestimmungsrechte und den beiden autonomen Gebieten (Kosovo und Vojvodina) Autonomie gewährte. Ein weiteres Merkmal des Titoismus war die sog. Arbeiterselbstverwaltung. Diese gestattete den Mitarbeitern eines jeden Betriebes Einfluss auf die Unternehmensführung zu nehmen (z.B. durch Wahl des Direktors Mitbestimmung über Löhne und Gehälter). Außenpolitische Säulen des Titoismus waren die Gleichberechtigung der Staaten und die Blockfreiheit für die sich Jugoslawien einsetzte. Dennoch erstarkten auch in Jugoslawien bürokratische Strukturen im Vergleich zu den anderen realsozialistischen Staaten war es jedoch gesellschaftlich zweifellos offener

  8. #48
    Dadi
    Ja, ausnahmslos alle.

  9. #49
    Avatar von Černozemski

    Registriert seit
    05.09.2009
    Beiträge
    10.269
    Meine Eltern waren zutiefst traurig, meine Großeltern haben geweint.

  10. #50

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Meine Wußten das es jetzt knallen würde.

Seite 5 von 10 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 08.05.2012, 17:21
  2. Eure Eltern!!!
    Von Makani im Forum Rakija
    Antworten: 241
    Letzter Beitrag: 22.09.2011, 19:38
  3. Tito's Eltern
    Von Černozemski im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 28.04.2011, 19:52
  4. Eure Eltern
    Von DZEKO im Forum Rakija
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 17.02.2011, 14:51
  5. „Hitler und Tito waren Schulfreunde“
    Von Triglav im Forum Politik
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 26.07.2009, 12:31