BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 24 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 235

Titos grösster Fehler

Erstellt von Zurich, 14.09.2007, 19:58 Uhr · 234 Antworten · 8.433 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089

    Titos grösster Fehler

    Der Kroatische Frühling (=> Kroatischer Frühling - Wikipedia) hatte leider Spuren hinterlassen. Alle darauffolgenden Änderugen in der Verfassung konnte man akzeptieren aber nur ein kleiner winziger "Paragraph" wurde Jugoslawien zum Verhängnis, nämlich das Sezessions-Recht der einzelnen Republiken (bzw. das Recht auf Unabhängigkeit). Das Recht war sehr eingeschränkt und Laut verfassung nicht einfach so durchziehbar (was den Erhalt des Staates (anscheinend & zu einer "90%igen" Sicherheit) dennoch garantieren soll). Doch er war da und damit war Jugoslawiens Untergang schon vorprogrammiert.



    Und genau um dieses Recht entflammte ein paar Tage nach Titos Tod der Konflikt im Kosovo. Kosovo und Vojvodina hatten die selben Rechte wie alle anderen Republiken bis aber auf diese "kleine" Ausnahme mit dem Sezessions-Recht.
    Klar... Die Kosovo-Albaner zeigten jetzt mit dem Finger mit dem Motto: "Sieht. Die anderen haben dieses auch. Wir wollen es ebenfalls! Ist wichtig!"
    Das verdamtte Scheiss-Recht von 1974 war nun mal da und das war der grösste Fehler.

    Aber anderseits stand Tito unter riesigem Druck. Es war sogar die Rede das zwischen den Kroaten ein politischer Konflikt oder gar Bürgerkrieg ausbrechen könnte, was akute Gefahr für die Stabilität Jugoslawiens bedeuten konnte. Also musste er in Gewissen-Sachen einen Kompromiss finden um für Ruhe zu sorgen und sich erneut "beugen". Eines dieser Kopromisse war das Sezessions-Recht!

    Tito hätte hart bleiben müssen! Um jeden Preis!



    Ich meine... Mann muss nicht gross überlegen, was der Sinn dieses Rechts war. Man hätte damals gleich Jugoslawien auflösen können.


    Jemand der dieses Recht verlangt und ihm dieses Recht soooooooo wichtig ist und von sooooooo grosser Bedeutung, der hat andere, grössere Pläne als den Status Quo!!!!

  2. #2
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Der Kroatische Frühling (=> Kroatischer Frühling - Wikipedia)
    Noe...bin ich nicht der meinung.

    Sein groesster Fehler war er selbst und seine Machtgeilheit.
    Das hat er dann allen vorgelebt und so bekamen wir eben dann auch 3 Machtgeile minifuehrer.
    Jeder ein kleiner MiniTito in seinem kleinen MiniLand.

    Er hat eindeutig die falsche Vision vorgelebt.

  3. #3
    GjergjKastrioti
    Pffff ich bin der Meinung die Albaner hätten gar nicht erst zu Jugoslawien gehören sollen aber bitte. Alles fürn Hugo dieses Jugoslawien, war ne dumme Idee von Anfang an, keine Ahnung was Tito sich dabei gedacht hat, man hätte von Anfang an jedem sein eigenes Land geben müssen, so wären wir uns gegenseitig nicht auf die nerven gegangen und Schluss.

  4. #4
    Lance Uppercut
    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    Pffff ich bin der Meinung die Albaner hätten gar nicht erst zu Jugoslawien gehören sollen aber bitte. Alles fürn Hugo dieses Jugoslawien, war ne dumme Idee von Anfang an, keine Ahnung was Tito sich dabei gedacht hat, man hätte von Anfang an jedem sein eigenes Land geben müssen, so wären wir uns gegenseitig nicht auf die nerven gegangen und Schluss.
    es waren ja nur kosovaren in der SFRJ.
    und kosovo gehört eben bis heute zu serbien.
    ist vielleicht für dich unlogisch, aber welches land gibt freiwillig land her?

  5. #5
    Grasdackel
    Tito hat alles richtig gemacht.
    Es erscheint uns im Nachhinein als falsch, aber zu seiner Zeit hat er das richtige gemacht.

  6. #6

    Registriert seit
    12.11.2006
    Beiträge
    61
    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    Pffff ich bin der Meinung die Albaner hätten gar nicht erst zu Jugoslawien gehören sollen aber bitte. Alles fürn Hugo dieses Jugoslawien, war ne dumme Idee von Anfang an, keine Ahnung was Tito sich dabei gedacht hat, man hätte von Anfang an jedem sein eigenes Land geben müssen, so wären wir uns gegenseitig nicht auf die nerven gegangen und Schluss.
    Weise Worte

  7. #7
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Zeljko Beitrag anzeigen
    Tito hat alles richtig gemacht.
    Es erscheint uns im Nachhinein als falsch, aber zu seiner Zeit hat er das richtige gemacht.
    Im Krieg vielleicht aber im Frieden versagt.
    Waere das Subasic-Tito abkommen richtig eingehalten worden dann waeren wir evtl ne ganz normale Demokratie mit Republikanischem Setup geworden.
    After publicly rejecting Mihailović, Šubašić met with Tito on the island of Vis and signed the Tito-Šubašić agreement, which recognised the Partisans as the legitimate armed forces of Yugoslavia in exchange for Partisans formally recognising and taking part in the new government.
    die Partisanen sollten also an der Regierung beteiligten werden ...beteiligt!!!!!
    Šubašić kept his post until March 7, 1945, when Tito formally became Prime Minister of Yugoslavia.
    De Facto Diktator (ich sage nicht Tyrann!!!!)

    Šubašić was foreign minister in his cabinet until October, when he resigned, disagreeing with Communist policies of new government.
    ...und recht hatte er!
    So muss ich das leider heute sehn.

    Quelle war:
    Ivan Šubašić - Wikipedia, the free encyclopedia

  8. #8
    Avatar von Sousuke-Sagara

    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    7.770
    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    Pffff ich bin der Meinung die Albaner hätten gar nicht erst zu Jugoslawien gehören sollen aber bitte. Alles fürn Hugo dieses Jugoslawien, war ne dumme Idee von Anfang an, keine Ahnung was Tito sich dabei gedacht hat, man hätte von Anfang an jedem sein eigenes Land geben müssen, so wären wir uns gegenseitig nicht auf die nerven gegangen und Schluss.
    Neee~! Die Idee an sich war geil, nur haben wir alle später eine scheiß Idee draus gemacht. :?

  9. #9
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    Pffff ich bin der Meinung die Albaner hätten gar nicht erst zu Jugoslawien gehören sollen aber bitte. Alles fürn Hugo dieses Jugoslawien, war ne dumme Idee von Anfang an, keine Ahnung was Tito sich dabei gedacht hat, man hätte von Anfang an jedem sein eigenes Land geben müssen, so wären wir uns gegenseitig nicht auf die nerven gegangen und Schluss.
    Mal jetzt alle Streitigkeiten zu umgehen "wem das Kosovo wirklich gehört bzw. wem es geschlichtlich gehört" überlassen wir es mal der Tatsache, dass das Gebiet 1945 der Siegermacht Jugoslawien zugesprochen wurde und sie (die 2.WK-Sieger) ihren Staat bildeten.

    Aber du erwähnst eine wichtige Tatsache. Egal was die Albaner mit der Zeit bekamen (am Anfang hatten sie ja sehr wenig Rechte) und was sie alles noch bekommen hätten können, Jugoslawien schmeckte ihnen so oder so nicht. Es war ein Slawenstaat, mit panslawistischen Farben in der Fahne, in seinem Namen trug er das Slawien tum (Jugoslawien) und das Slawentum war der Hauptgrund für die Gemeinsamkeit und die Erhaltung des Staates. Kein Wunder, dass das mal aus moralischer Hinsicht den Albanern nie schmeckte, völlig egal was sie noch bekommen hätten.

    Tito strebte eine antinationalistische Politik an und die Politik einer gemeinsamen jugoslawischen Historie und Identität. Doch dies kam bei den Albaner nie an. Verständlich: Sie waren ja auch keine Slawen, aber sie waren da und zudem das 4. grösste Volk.

    Vielleicht wäre es wirklich besser gewesen, dass das Kosovo nicht ein Teil Jugoslawiens hätte sein sollen. Vielleicht wäre Jugoslawien heute immer noch ein Staat.



    Wenn ich die Wahl hätte: Serbien ohne Kosovo dafür aber ein grosses mächtiges Jugosawien oder anderseits Serbien ohne Jugoslawien aber mit Kosovo, dann wäre mir Nr.1 wohl viel lieber.

  10. #10
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Zeljko Beitrag anzeigen
    Tito hat alles richtig gemacht.
    Es erscheint uns im Nachhinein als falsch, aber zu seiner Zeit hat er das richtige gemacht.
    Ich sehe es nicht als unbedingt als Falsch. Es war nicht seine Schuld und die Situation war viel kompexer und damatischer.

    Das mit dem "Fehler" meinte ich: Es wäre vielleicht besser, er wäre hart geblieben und nicht nachgegeben. Ich weiss es nicht. Aber, dass das nicht das richtige war, zeigt sich was mit Jugoslawien passiert war.

Seite 1 von 24 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nach Titos Tod
    Von Ego im Forum Politik
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 03.12.2011, 22:47
  2. Titos genozide
    Von triumf im Forum Politik
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 24.05.2011, 12:35
  3. Titos Partisanen
    Von Metkovic im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 166
    Letzter Beitrag: 14.03.2010, 12:29
  4. Wohl grösster Höhlen-Tropf der Welt entdeckt
    Von Gabrijel im Forum Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.08.2004, 02:00