BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 48 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 476

Torbeschen

Erstellt von El Hamza, 20.09.2009, 15:39 Uhr · 475 Antworten · 33.026 Aufrufe

  1. #91

    Registriert seit
    21.10.2013
    Beiträge
    1.788
    Zitat Zitat von Hamburg1711 Beitrag anzeigen
    Trink dein Saft und gib ruhe
    Hab keinen zur Hand und etwas mehr Anstand.

  2. #92

    Registriert seit
    27.10.2013
    Beiträge
    5.303
    Zitat Zitat von Apfelsaft Beitrag anzeigen
    Hab keinen zur Hand und etwas mehr Anstand.

    Damit meinte ich deinen Neckname, das ist ein Wortspiel gewesen.

    Dann also nochmal trink dein Apfelsaft und gib ruhe

  3. #93
    Avatar von Forte

    Registriert seit
    04.10.2014
    Beiträge
    3.056
    Alles nur noch Geschichte.. Sie unterstehen ab sofort uns Goranen und wir mutieren zu Nashintsi mit eigener Sprache und der Rest Schicki Micki drum und dran.


    Hier eine Torbesch Quelle aus Mazedonien die das Goranische kulturelle Zentrum Restelica als ihren Olymp bezeichnet... auf den Fotos sind auch ihre Stammesführer zusehen wie sie die Lage bei uns mit uns besprechen.


    ??? ???????????? ?????? ? ???????? ?? ???????.. ? ?????????? ????? ? ????????? ? ???(A)??? ??????? ?? ? ?????

  4. #94
    Avatar von lotus

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    8.140
    Zitat Zitat von Apfelsaft Beitrag anzeigen
    Ich behaupte mal das sind Bulgaren die im Osmanischen Reich zu Moslems wurden.
    Nein Torbeschen sind Thraker, Pomaken, gemischt mit Goranen. Aus Thrakien kommen Illyren und Hunnen, Bulgaren sind Hunnen, die meisten Hunnen nannten sich später in Türken um, restliche Thraker sind in Bulgaren aufgegangen, wenige die geblieben sind hat man Pomaken benannt, Torbesch bedeutet je nachdem Türk oder pro-Türk, war mal auch ein Name für Goranen. Goranen sind Phryger, Gordion war Hauptstadt Phrygiens und Angora (später von Türken in Angir dann Ankara umbenannt) war auch phrygische/goranische Stadt, die unterirdische Stadt Derinkuyu auch.Pelasgische Hauptstadt Graia=G(o)ra(n)ia war auch goranische Stadt. Nach ihr hat man Griechenland und Griechen benannt und die heutige goranische Hauptstadt Krakosta/Dragas (von Graeco=Krako auf slawisch).
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Unte...tadt_Derinkuyu

  5. #95
    Avatar von Indiana Jones

    Registriert seit
    03.04.2015
    Beiträge
    4.080
    Zitat Zitat von lotus Beitrag anzeigen
    Nein Torbeschen sind Thraker, Pomaken, gemischt mit Goranen. Aus Thrakien kommen Illyren und Hunnen, Bulgaren sind Hunnen, die meisten Hunnen nannten sich später in Türken um, restliche Thraker sind in Bulgaren aufgegangen, wenige die geblieben sind hat man Pomaken benannt, Torbesch bedeutet je nachdem Türk oder pro-Türk, war mal auch ein Name für Goranen. Goranen sind Phryger, Gordion war Hauptstadt Phrygiens und Angora (später von Türken in Angir dann Ankara umbenannt) war auch phrygische/goranische Stadt, die unterirdische Stadt Derinkuyu auch.Pelasgische Hauptstadt Graia=G(o)ra(n)ia war auch goranische Stadt. Nach ihr hat man Griechenland und Griechen benannt und die heutige goranische Hauptstadt Krakosta/Dragas (von Graeco=Krako auf slawisch).
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Unte...tadt_Derinkuyu
    Das Einzige was hier richtig ist, dass die Torbesi und die Pomaken Nachfahren der Thraker & ein-und das Selbe Volk sind/waren. Alles andere ist wieder Mal zusammenfantasiertes, total absurdes Zeugs von dir. Die Illyrer & die Thraker waren /sind 2 völlig verschiedene Völker mit 2 völlig verschiedenen Sprachen & Kulturen. Die Hunnen sind kein europäisches, sondern ein ethnisch & kulturell asiatisches Volk mit einem Ursprung in Sibirien, das ist am anderen Ende der Welt. Ankara stammt nicht von " Angora" du Hirni, sondern wurde von einem keltischen Volk gegründet, dass Alexander dem grossen treu ergeben war & als Dank dafür diesen Teil Kleinasiens geschenkt bekommen hat. Diese Kelten hiessen Galater ( Überbleibsel = Fussballclub Galatasaray). Du kannst alles, was ich hier geantwortet habe, nachlesen. Ich mach das nicht für dich, du kannst wenn du möchtest in Wikipedia nachlesen, es sind alles seriöse Quellen angegeben. Nicht irgendwelchen dummen, unseriösen selbst zusammenfantasierten Blogs, wie sie Zoran/Zarnoski betreibt.

  6. #96
    Avatar von lotus

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    8.140
    Illyren sind Thraker oder ein Stamm der Thraker, genau wie die Türken, Pomaken, Torbeschen, alles dasselbe.

    Ankara, früher Angora (antiker Name altgriechisch Ἄγκυρα Ankyra, lateinisch Ancyra), ist seit 1923 die Hauptstadt der Türkei und der gleichnamigen Provinz Ankara.
    Quelle: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Ankara

  7. #97
    Avatar von Forte

    Registriert seit
    04.10.2014
    Beiträge
    3.056
    Zitat Zitat von lotus Beitrag anzeigen
    Nach ihr hat man Griechenland und Griechen benannt und die heutige goranische Hauptstadt Krakosta/Dragas (von Graeco=Krako auf slawisch).
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Unte...tadt_Derinkuyu
    Woher weisst du das Dragas eigentlich Krakosta hiess? Krakosta gibt es seit 100 Jahren nicht mehr, weder auf Papier noch sonst irgendwie offiziell . Es heisst Dragas dank Belgrad seit über 100 Jahren, leider.

  8. #98
    Avatar von listopad

    Registriert seit
    19.05.2015
    Beiträge
    588
    Die Torbeschen sind einfach islamisierte Slawen aus Mazedonien. Die Bezeichnung 'Torbesi' (von türk. torba, dt. Beutel oder Tasche) wird unter diesen Menschen angeblich als Beleidigung empfunden. Ihnen wird nachgesagt, ihren orthodoxen Glauben für 'einen Beutel Mehl' verkauft zu haben. Sie bezeichnen sich selbst entweder als Mazedonier oder Muslime. Sie sind mit den Goranen und Pomaken eng verwandt, aber das sind die restlichen Mazedonier auch. Der islamische Glaube macht sie nicht zur eigenständigen Ethnie.

  9. #99
    Avatar von Indiana Jones

    Registriert seit
    03.04.2015
    Beiträge
    4.080
    Zitat Zitat von listopad Beitrag anzeigen
    Die Torbeschen sind einfach islamisierte Slawen aus Mazedonien. Die Bezeichnung 'Torbesi' (von türk. torba, dt. Beutel oder Tasche) wird unter diesen Menschen angeblich als Beleidigung empfunden. Ihnen wird nachgesagt, ihren orthodoxen Glauben für 'einen Beutel Mehl' verkauft zu haben. Sie bezeichnen sich selbst entweder als Mazedonier oder Muslime. Sie sind mit den Goranen und Pomaken eng verwandt, aber das sind die restlichen Mazedonier auch. Der islamische Glaube macht sie nicht zur eigenständigen Ethnie.
    Hat dir das dein Pfarrer erzählt? Genau solche Sachen wurden von der orthodoxen Kirche erfunden, um uns zu beleidigen. Torbes ist und war eine eigenständige Ethnie. Und im echten heisst der dämliche Orthodoxen Spruch= Sie haben ihren Glauben für eine Torba Gold verkauft Dies, weil sie als Bulgaren es nicht verstehen konnten, warum diese Ethnische und religöse Gruppe(Katharer slawisch= Bogumilen, eigenbezeochnung=Torbesi) den Islam angenommen haben. Die Wahrheit war, dass die Torbesi von beiden Kirchen bis aufs Blut und den letzten verfolgt wurden. Vom Westen her vom Vatikan und im Osten durch die Orthodoxe Kirche. Die Torbesi und die Pomaken sind das Gleiche Volk. Die Pomaken nennen sich selbst und untereinander auch Torbesi. Pomaken ist die Bezeichnung der Bulgaren für sie.
    Nochmalls zum mitschreiben= Torbes= Eigenbezeichnung dieser Ethnie. Katharer= Deutsche Bezwichnung dieser Ethnie, Bulgarisch= Bogumil.
    Wir haben eine einenständige Kultur, die sich stark von den anderen unterscheidet. Wir stammen von Thrakischen Völkern ab, dies wurde längst durch Wissenschaftler bestätigt. Auf der anderen Seite gibt es Slawische Wissenschaftler, die meinen, wir wären Urslawen, dann gibt es Türkische , die meinen wir wären Proto-Türken. Wir wissen einfach, dass wor ein eigenes Volk des Balkans sind, mit einer eigenständigen Kultur und eigenen Traditionnen und das müsst ihr akzeptieren, was eure Orthodoxen Kirchenoberhäupter verzapfen interessiert niemanden und ist fpr uns seit eh und jeh lächerlich. Wir haben zwischen so vielen Wilden Und brutalen Völkern überlebt und niemand gönnt uns das, jeder will uns assimilieren aber wir haben uns längst zur Wehr gesetzt. Wir haben Interessengruppen von Torbesi aus der ganzen Welt, Leute die unter anderen Geschochte etc. studiert habenin den USA und England, die viele Beweise zusammentragen und wir werden wieder offiziel ein Volk sein, man word uns akzeptieren müssen. Da könnt ihr euch alle sicher sein, dies wird in naher Zukunft geschehen, natürlich auf friedlichem Weg. Wir sind schliesslich keine wilden und brutalen Unterdrücker und Einwaderer.
    Wenn du das was ich hier nicht glaubst und denkst wir wären einfach das was eure Kirchen sagen= ein gespaltetes Verrätervolk von euch, dann komm uns besuchen, komm zu einem afest oder einer Hochzeit, egal ob in Mazedonien, dem Kosovo, Albanien, Griechenland oder Bulgarien, du wirst dann sicher überzeugt sein und du wirst staunen, dass es mehr Menschen mit einer eigenständigen Kultur auf dem Balkan gibt.

  10. #100
    Avatar von listopad

    Registriert seit
    19.05.2015
    Beiträge
    588
    Zitat Zitat von Indiana Jones Beitrag anzeigen
    Hat dir das dein Pfarrer erzählt? Genau solche Sachen wurden von der orthodoxen Kirche erfunden, um uns zu beleidigen. Torbes ist und war eine eigenständige Ethnie. Und im echten heisst der dämliche Orthodoxen Spruch= Sie haben ihren Glauben für eine Torba Gold verkauft Dies, weil sie als Bulgaren es nicht verstehen konnten, warum diese Ethnische und religöse Gruppe(Katharer slawisch= Bogumilen, eigenbezeochnung=Torbesi) den Islam angenommen haben. Die Wahrheit war, dass die Torbesi von beiden Kirchen bis aufs Blut und den letzten verfolgt wurden. Vom Westen her vom Vatikan und im Osten durch die Orthodoxe Kirche. Die Torbesi und die Pomaken sind das Gleiche Volk. Die Pomaken nennen sich selbst und untereinander auch Torbesi. Pomaken ist die Bezeichnung der Bulgaren für sie.
    Nochmalls zum mitschreiben= Torbes= Eigenbezeichnung dieser Ethnie. Katharer= Deutsche Bezwichnung dieser Ethnie, Bulgarisch= Bogumil.
    Wir haben eine einenständige Kultur, die sich stark von den anderen unterscheidet. Wir stammen von Thrakischen Völkern ab, dies wurde längst durch Wissenschaftler bestätigt. Auf der anderen Seite gibt es Slawische Wissenschaftler, die meinen, wir wären Urslawen, dann gibt es Türkische , die meinen wir wären Proto-Türken. Wir wissen einfach, dass wor ein eigenes Volk des Balkans sind, mit einer eigenständigen Kultur und eigenen Traditionnen und das müsst ihr akzeptieren, was eure Orthodoxen Kirchenoberhäupter verzapfen interessiert niemanden und ist fpr uns seit eh und jeh lächerlich. Wir haben zwischen so vielen Wilden Und brutalen Völkern überlebt und niemand gönnt uns das, jeder will uns assimilieren aber wir haben uns längst zur Wehr gesetzt. Wir haben Interessengruppen von Torbesi aus der ganzen Welt, Leute die unter anderen Geschochte etc. studiert habenin den USA und England, die viele Beweise zusammentragen und wir werden wieder offiziel ein Volk sein, man word uns akzeptieren müssen. Da könnt ihr euch alle sicher sein, dies wird in naher Zukunft geschehen, natürlich auf friedlichem Weg. Wir sind schliesslich keine wilden und brutalen Unterdrücker und Einwaderer.
    Wenn du das was ich hier nicht glaubst und denkst wir wären einfach das was eure Kirchen sagen= ein gespaltetes Verrätervolk von euch, dann komm uns besuchen, komm zu einem afest oder einer Hochzeit, egal ob in Mazedonien, dem Kosovo, Albanien, Griechenland oder Bulgarien, du wirst dann sicher überzeugt sein und du wirst staunen, dass es mehr Menschen mit einer eigenständigen Kultur auf dem Balkan gibt.
    Genau die selben Geschichten hört man von bosniakischen Nationalschamanen: sie waren 'Bogomilen', welche in größter Euphorie und über Nacht zum Islam konvertiert sind und stammen nicht von Slawen, sondern Illyrern ab blablabla...

    Die Torbeschen haben am Prozess der mazedonischen Nationswerdung nicht teilgenommen. Sie haben aufgrund ihrer religiösen Zugehörigkeit ein eigenes Gruppenbewusstsein entwickelt. Das hat nichts mit Bogomilen und Thrakern zu tun, sondern ihrer Religion. Ein Phänomen, dass bei anderen Balkanvölkern ebenfalls stattgefunden hat.

Seite 10 von 48 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte