BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 48 ErsteErste ... 2891011121314151622 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 476

Torbeschen

Erstellt von El Hamza, 20.09.2009, 15:39 Uhr · 475 Antworten · 32.959 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von Aligatori

    Registriert seit
    02.11.2014
    Beiträge
    1.963
    Goranen, Torbesh, Pomaken, Bogumilen

    (ein gemeinsames Volk, verschiedene Völker, Angehörige eines anderen Volkes) ???

    Ich glaube wir werden nie verstehen wer sie wirklich sind/waren

  2. #112
    Avatar von Indiana Jones

    Registriert seit
    03.04.2015
    Beiträge
    4.074
    Zitat Zitat von schwabo Beitrag anzeigen
    Die bosnische Kirche ist das Resultat dessen das die Bogomilen vom Papst bedrängt wurden.
    Unsere Historie steht in den ethlichen Büchern in den Katholischen Kirchen, ich hatte schon viele Interessante Gespräche mit Theologen ihrerseits, die unsere Strömung, die aus Bulgarien hinausging und mit uns und den Katharetn in Spanien und Frankreich endete. Diese wurden von den Kreuzrittern vernichtet in einer letzten Schlacht. Bei uns auf dem Balkan hat die Orthodoxe Kirche alles vernichtet, was ihnen nicht gepasst hat, sie haben Geschichten erfunden um sich über alle zu stellen, gott sei Dank ist ihre Macht nicht mehr so gross.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Aligatori Beitrag anzeigen
    Goranen, Torbesh, Pomaken, Bogumilen

    (ein gemeinsames Volk, verschiedene Völker, Angehörige eines anderen Volkes) ???

    Ich glaube wir werden nie verstehen wer sie wirklich sind/waren
    Langsam zieht sich der Nebel zurück, wir leben jetzt alle in Freiheit und können frei forschen, und glaubs mir, wir haben schon vieles herausgefunden und wir haben viele Beweise. Zur gegebenen Zeit wird sich alles klären. Die Zeit der Unterdrückung ist vorbei, wir lassen uns von niemandem mehr bevormunden.

  3. #113
    Avatar von listopad

    Registriert seit
    19.05.2015
    Beiträge
    540
    Zitat Zitat von Indiana Jones Beitrag anzeigen
    Natürlich Listopad, das sind Fakten und keine erfundene Legenden, die Gemeinsamkeiten sind seit Ewigkeiten da, lies dir Mal das von mir gepostete da oben durch, da geht es um Gemeinsamkeiten, die nicht muslimischen oder orthodoxen Ursprung sind bsp. unsere Hochzeiten, unsere Trachten. Das haben wir nicht von den Türken oder den orthodoxen Slawische Mazedoniern. Solches usw. Haben nur wir. So wie du das darstellst, stammen alle Serbokroaten von selben Volk ab,tun sie das? Genauso ist es eben bei uns, glaubs mir, du weisst vieles aber du weisst auch vieles nicht. Das, was ich hier schreibe sind keine Kindergeschochten, es sind Tatsachen, die auch die Orthodoxen bei uns wissen. Du kannst Mal nach Mazedonien kommen und dich davon überzeugen oder auch in Bulgarien oder Griechenland, das Kosovo, Adas abgelegen Albanische Gebirge, dazwischen hunderte Km und verschiedene Länder und Völker und doch das gleiche Volk, die selben Trachten(vorallem Wir Torbesi und Pomaken), die selbe Kultur(gemeint ist nicht die, religiöser Natur mein Freund). Genau da ist der Knackpunkt umd genau da sind deine Behauptungen mit Vorsicht zu geniessen. Das ist kein Zufall. Wir erkennen uns, genauso wie die anderen und wir erkennen uns bei den slawisch-orthodoxen nicht wieder, schon eher bei den Griechen und Albanern und natürlich unseren gleichgesinnten Brüdern den Bosniaken.
    Natürlich wird man zwischen den Torbeschen, Goranen und Pomaken Ähnlichkeiten finden. Zum einen liegt das an der geographischen Nähe und zum anderen an der osmanisch geprägten Kultur, welche wiederum viele regionale Eigenschaften beibehalten hat. Daran ist nichts ungewöhnlich. Die modernen Völker oder Nationen sind sehr jung. Was heute als Nationalbewusstsein wahrgenommen wird gibt es erst seit dem späten 18. Jahrhundert, doch die meisten Nationen sind erst im Laufe des 19. Jahrhunderts entstanden. Dazu gehören auch die Kroaten und Serben. Die Muslime in Bosnien, Serbien, Montenegro und Mazedonien haben so ein Bewusstsein damals nicht entwickelt. Sie haben sich selbst oft als Türken bezeichnet. Nicht, weil sie sich für ethnische Türken (sie wussten nämlich, dass sie keine Türken sind), sondern weil der Begriff Türke mit Moslem gleichgesetzt wurde. Man gehörte der türkischen Religion (turska vjera) an.

    Alle Völker Balkans haben Komplexe und verzerren somit ihre Geschichte. So haben auch die Kroaten in den vergangenen 25 Jahren oft behauptet, sie wären iranischer Herkunft, weil sie nichts mit den Serben und Jugoslawien zu tun haben sollten. Nicht vergessen sollte man natürlich die Idioten bei den Serben, die alle anderen zu Serben erklären und sich selbst eine 8000-jährige zusprechen. Der Pseudohistoriker Jovan Deretic findet die Serben schon im alten Indien. Was du hier schreibst ist seinen 'Theorien' verblüffend ähnlich. Dieselben Muster findet man bei allen Balkanvölkern: Serben, Albanern, Kroaten, Griechen usw.

  4. #114

    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    2.708
    Ich finde es komisch das die Bogomilen (Bosnien ) Christen gewesen sein sollen aber von der Kirche verfolgt wurden. Die bosnische Kirche ist erst entstanden als auf Befehl des PPapstes die Bogomilen vernichtet wurden.
    Hast du Listopad jemals Steccice in Natura gesehen?
    Ich sehe sie jedes Jahr. Im nächsten Urlaub mache ich von ihnen paar Bilder und von den Grabsteinen im Dorf von meinem Opa

  5. #115
    Avatar von Forte

    Registriert seit
    04.10.2014
    Beiträge
    3.056
    Zitat Zitat von lotus Beitrag anzeigen
    Torbeschen sind keine Slawen (Russen oder Serben) sie sind auch keine Mazedonier. Torbesch war früher ein Name für Bogumilen (aus Kosovo und Mazedonien) die verfolgt waren und gezwungen waren ihre torba=Tasche oder Koffer zu packen und zu fliehen oder emigrieren also ein Synonym für Migrant/Emigranten es war aber auch eine Beleidigung, die Pomaken von Prizren haben den Namen für sich übernommen.

    - - - Aktualisiert - - -


    Bogumilen kamen aus Mazedonien, damas war Mazedonien Teil Bulgariens, Bogumilentum geht auf Phrygertum (Montanismus) zurück und endet in Protestantentum. In Bosnien hat es die Bogumilen gegeben.

    - - - Aktualisiert - - -


    Graia war pelasgische/böotische Hauptstadt, von Graia kommt Graiko (Grieche) slawische Form für Graiko ist Krako, Krakosta auch = griechische (Haupt-)Stadt, und Graia ist auch übersetzt Perle slawisch dragulj und von daher Dragas.
    Gra (Bohne) - G(o)ra, ist Nationalessen der Goranen. Argo (Go-ra) war erste goranische und europäische Stadt in Pelasgien, Alexander der Grosse war auch ein Argaid, Graia-G(o)ra(n)ia war die erste Haupstadt der Goranen. Gordion war die goranische Hauptstadt in Bhrygien/Phrygien (griechisch von brig/breg=Berg). Okeanos ist der Stammvater der Goranen nach Okeanos hat man Ozeane benannt und von daher die erste Hauptstadt in Gora, Brod (Schiff). Pelasger bedeutet wie Torbesch Migrant, oder Mensch aus Ebene oder Meer, später Gorane, Mensch aus Bergen oder der Erhabene (Diener Gottes). Restelica ist übersetzt Stadt auf Fluss oder die Erhabene, die Familie die 2012 dort unter Lawinen umgekommen ist heisst Reka übersetzt Fluss. Die ur-Sprache der Goranen ist phrygisch, z.B. ist das Wort breg-Berg phrygisch und nicht slawisch oder serbisch. Die Heiligen der Goranen aus Antike waren Kybele (Bergmutter), Apollon, Montanus usw. oder Io die alte Mutter.

    Ja man Brod (Schiff) gibt es wirklich in diesem von Gott verlassenem Gebierge und Restelica (der Name, Bedeutung) hat tatsächlich etwas mit Fluss bzw. 2 Flüsse zu tun. Zu Brod: Brod war mal Nr. 1, jetzt ist Brod weit hinten gefallen.
    Bei Okeanos weiss ich nicht, wir haben Orgosta, Oreshek und Orcusha passt aber nicht so.

    - - - Aktualisiert - - -

    So husch husch, Gora übernimmt und dominiert sowieso, also unterstellt euch alle wo die Nationbildung verpast haben, denn wir haben eine gegründet.

  6. #116
    Avatar von Indiana Jones

    Registriert seit
    03.04.2015
    Beiträge
    4.074
    Zitat Zitat von listopad Beitrag anzeigen
    Natürlich wird man zwischen den Torbeschen, Goranen und Pomaken Ähnlichkeiten finden. Zum einen liegt das an der geographischen Nähe und zum anderen an der osmanisch geprägten Kultur, welche wiederum viele regionale Eigenschaften beibehalten hat. Daran ist nichts ungewöhnlich. Die modernen Völker oder Nationen sind sehr jung. Was heute als Nationalbewusstsein wahrgenommen wird gibt es erst seit dem späten 18. Jahrhundert, doch die meisten Nationen sind erst im Laufe des 19. Jahrhunderts entstanden. Dazu gehören auch die Kroaten und Serben. Die Muslime in Bosnien, Serbien, Montenegro und Mazedonien haben so ein Bewusstsein damals nicht entwickelt. Sie haben sich selbst oft als Türken bezeichnet. Nicht, weil sie sich für ethnische Türken (sie wussten nämlich, dass sie keine Türken sind), sondern weil der Begriff Türke mit Moslem gleichgesetzt wurde. Man gehörte der türkischen Religion (turska vjera) an.

    Alle Völker Balkans haben Komplexe und verzerren somit ihre Geschichte. So haben auch die Kroaten in den vergangenen 25 Jahren oft behauptet, sie wären iranischer Herkunft, weil sie nichts mit den Serben und Jugoslawien zu tun haben sollten. Nicht vergessen sollte man natürlich die Idioten bei den Serben, die alle anderen zu Serben erklären und sich selbst eine 8000-jährige zusprechen. Der Pseudohistoriker Jovan Deretic findet die Serben schon im alten Indien. Was du hier schreibst ist seinen 'Theorien' verblüffend ähnlich. Dieselben Muster findet man bei allen Balkanvölkern: Serben, Albanern, Kroaten, Griechen usw.
    Ja aber bei euch gelten diese "theorien" und ihr habt eine Daseinsberechtingung und wir nicht obwohl wir alles erfüllen, was ein Volk ausmacht. Sowas was du beschreibst nennt sich "Ethnogenese" diese hat bei uns, wie bei euch auch stattgefunden, was du aber definitiv falsch machst ist, dass du uns nichts zuschreibst, du bezeichnest uns als eine Abspaltung von euch ohne eigene Kultur sondern derrer der Osmanen oder Türken, die sich überall anders entwickelt hätte. Ich muss es nochmalls sagen, du irrst dich, wir sind anders und das nicht wegen dem was du hier auflistest. Ich müsste es dir beweisen, das kann ich in diesem Jahrhundertert mit dem Internet etc. nicht, ich müsste dich für 1 Jahr mitnehmen, damit du das verstehst. Für euch war es einfach, ich wurdet zu dem was ihr sein wolltet, wir aber müssen es euch allen beweisen, denn mot der heutigen Informationsflut ist das eine gewaltige Aufgabe aber uns stehen Ethnologen aus aller Welt zur Seite und Geschichtsforscher. Wir werden es euch beweisen, euch allen, koste es was es wollen, von den Orthodoxen slawischen Mazedoniers haben wir dafür Morddrohungen erhalten! Wofür den? Wir waren nie ein Volk, wie können wir jemanden verraten, zu welchem wir nie dazugehört habenoder uns dementsprechen fühlten? Auch sie habe uns NiE als die ihre, so wie du es hier darstellst, angesehen, das Ganze ist absurd und wir werden Klarheit schaffen, wir werden anerkannt werden und wir werden Flagge zeogen, wir werden eine erschaffen und sie voller Stolz ind Demut präsentieren, genauso wie eure Vorfahren das damals beim Nation Building Prozess gemacht haben, wir werden ihn nachholen, wir öassen uns nicht assimilieren und wir beugen uns vor niemandem. Die Zeit in der wir von allen ausgenutzt, benutzt und unterdrückt wurden ist vorbei, auf friedlichem oder auf anderem Wege. Merkt euch das was ich hier schreibe alle sehr gut, das sind keine leeren Worte, wir verbünden uns aius allen Balkanländern, wir haben zusammengefunden und wir werden immer mehr und immer stärker. Das Einzige was wir im Prinzip wollen auf Politischer Ebene ist Anerkennung und Respekt, wie bei allen, alles andere wird sich von selbst ergeben.

  7. #117
    Avatar von listopad

    Registriert seit
    19.05.2015
    Beiträge
    540
    Zitat Zitat von schwabo Beitrag anzeigen
    Ich finde es komisch das die Bogomilen (Bosnien ) Christen gewesen sein sollen aber von der Kirche verfolgt wurden. Die bosnische Kirche ist erst entstanden als auf Befehl des PPapstes die Bogomilen vernichtet wurden.
    Hast du Listopad jemals Steccice in Natura gesehen?
    Ich sehe sie jedes Jahr. Im nächsten Urlaub mache ich von ihnen paar Bilder und von den Grabsteinen im Dorf von meinem Opa
    Ja habe ich. In Zgosca bei Kakanj, in Olovo, in Banovici Selo bei Banovici und im bosnischen Nationalmuseum in Sarajevo. Die Bosnische Kirche ist ein eigenes und kompliziertes Thema. Dafür wäre ein eigenes Thread notwendig, aber an einer sachlichen und quellenorientierten Diskussion ist hier kaum jemand interessiert. Jeder hat seine eigene Wahrheit, damit er nachts ruhig schlafen gehen kann.

  8. #118
    Avatar von Forte

    Registriert seit
    04.10.2014
    Beiträge
    3.056
    Zitat Zitat von listopad Beitrag anzeigen

    Und was Wort brijeg/breg/brig ist ein von altgermanisches Lehnwort (Berg), das von den Urslawen übernommen wurde. Die Geschichtsforschung hat seit dem Mitteralter große Fortschritte gemacht. Sie ist heute eine ernste Wissenschaft.

    - - - Aktualisiert - - -
    Wieso soll/kann es nicht umgekehrt sein?

  9. #119
    Avatar von Aligatori

    Registriert seit
    02.11.2014
    Beiträge
    1.963
    Zitat Zitat von Indiana Jones Beitrag anzeigen

    Langsam zieht sich der Nebel zurück, wir leben jetzt alle in Freiheit und können frei forschen, und glaubs mir, wir haben schon vieles herausgefunden und wir haben viele Beweise. Zur gegebenen Zeit wird sich alles klären. Die Zeit der Unterdrückung ist vorbei, wir lassen uns von niemandem mehr bevormunden.
    Ich glaube auch, dass die anderen die Hauptschuld tragen wieso noch so wenig über eure Wurzeln bekannt ist. Serben wollten euch zu ihnen zählen und haben versucht euch das einzuimpfen, Enver Hoxhas Regime wollte die Goranen zu Albanern machen was teilweise auch passiert ist, die Mazedonier sehen euch als muslimische Mazedonier an (was ich eigentlich auch immer dachte da sprachlich die meisten Gemeinsamkeiten) die Bulgaren wollten auch dasselbe etc. Heute bezeichnen sich auch viele als Bosniaken so wie ich das mitbekommen habe.

  10. #120

    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    2.708
    Zitat Zitat von listopad Beitrag anzeigen
    Ja habe ich. In Zgosca bei Kakanj, in Olovo, in Banovici Selo bei Banovici und im bosnischen Nationalmuseum in Sarajevo. Die Bosnische Kirche ist ein eigenes und kompliziertes Thema. Dafür wäre ein eigenes Thread notwendig, aber an einer sachlichen und quellenorientierten Diskussion ist hier kaum jemand interessiert. Jeder hat seine eigene Wahrheit, damit er nachts ruhig schlafen gehen kann.
    Sag mir dan mal einfach sachlich ob der Papst mal zum Krieg gegen die Bogomilen aufgerufen hat und ob die Ungarn diesem Ruf nach kamen. War es auch auf des Papstes Drängen hin das in Bosnien Klöster gebaut wurden.