BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Tschornobyl 26.04.1986 :(

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 26.01.2006, 18:15 Uhr · 31 Antworten · 4.910 Aufrufe

  1. #1
    jugo-jebe-dugo

    Tschornobyl 26.04.1986 :(

    Gestern habe ich eine Doku über diese krasse Katastrophe geguckt die in der heutigen Ukraine pasiert ist nahe der weissrussischen Grenze.Ich wusste nicht das durch die explosion sogar heute noch die Strahlungen bestehen.
    Das ist ja richtig übel,die Gegend war vorher so schön und voll mit Einwohnern,heute leben in der Umgebung nur noch paar Menschen.
    In der Doku wurde jedoch am meisten über die weissrussischen Opfer berichtet. Weissrussland liegt nur paar km von der ukrainischen Stadt Tschernobyl entfernt.

    In der Doku haben sie Interwies mit den Einwohnern gemacht.Die armen Kinder leiden zum teil an Krebs,Strahlungskrankheiten,Lämungen den unterschiedlichsten Krankheiten die kaum heilbar sind. Das war richtig traurig anzugucken wo da Aufnahmen kurz vor dem orthodoxe Weihnachten gemacht wurden.

    Das neuste Gebäude das überhaupt seit Jahren erbaut wurde ist eine neue orthodoxe Kirche.


    10km vor Tschornobyl kommt dann ein Kontrolpunkt wo jeder noch mal kontroliert wird mit so einem Strahlungsgerät,dann kommt ein Schild wo leben und betretten verboten ist. Trotzdem fanden die Reporter dort Einwohner die trotz allem dort geblieben sind.Vom Staat kriegen sie keine Unterstützung,kein Strom,kein Gas nix da es ja verboten ist dort zu wohnen. Licht kriegen sie mit einer Patroliumlampe sagte der Bewohner.
    Die 82 jährige Oma war noch gut dabei,hatte alle Zähne,ihr Sohn sagte die zehntausende die geflüchtet sind die sind heute unter der Erde.Unser Körper hat sich an die Strahlung gewöhnt sagte der Sohn der alten Oma.
    Auf die Frage warum sie nicht gegangen sind klopfte sich der Sohn ans Herz und sagte:"Ehre und Stolz,hier bin ich geboren hier werde ich sterben"

    Eine Frau die damals geflüchtet war vor 20 jahren hatten die Reporter mitgenommen,sie konnte die Landschaft kaum komentieren,sie war das erste mal wieder da seit der Katastrophe.Das Schild Чорнобиль für die Stadt steht unverändert wie vor 20 jahren die allerdings mehr zu einem Dorf geworden ist.

    300000 menschen haben das Gebiet mit den darumliegenden Ortschaften verlassen,eine Geistergegend ist entstanden.

    Zu dem Sperrgebiet wo das leben verboten ist wo aber trotzdem noch Leute leben kommt einmal die Woche ein Laster mit Nahrung und das wars.Sie sind vonder Ausenwelt abgeschnitten.


    Das war jetzt alles so beschrieben wie ich es aus der Doku herausgehört habe.War richtig interessant!


    Bilder:



    Das ehemalige Kernkraftwerk wo die Explosion pasierte.


    Die verlassene Stadt Tschornobyl,hier lebt keiner mehr.



    Kinder und die Folgen der Strahlungen:



    http://www.asamnet.de/oeffentl/bi/images/kvt11.jpg





    Das alte Hotel vor 20 Jahren,unverändert.


    Ebenfalls das Ortsschild,unverändert wie vor 20 jahren.

  2. #2
    Das passiert wenn man beim Bau spart. :?

  3. #3
    Avatar von Markan

    Registriert seit
    18.01.2005
    Beiträge
    445
    Ja ja, selbst der Regen in Deutschland ist leicht radioaktiv gewesen...
    Weiss ich noch genau, die Hysterie... :?

    Damals wurde gesagt, dass auch hier in Deutschland die Krebshäufigkeit in 10 bis 15 Jahren rapide ansteigen wird...

    Das Hauptproblem war mal wieder die Infopolitik der Russen. Die haben das Unglück erst Tage später bestätigt, als sich der Dreck schon über halb Europa ausgedehnt hatte.

    Ich bin noch im Regen rumgeturnt, als ich dann daheim war, hab ich in den Nachrichten gesehen, dass die Russen verspätet den Gau zugegeben haben. War ein merkwürdiges Gefühl...

    Aber es gab (oder gibt?) noch mehrere baugleiche Kraftwerkmodelle in Russland - haben sie da auch was dazu gesagt?

  4. #4
    Crane
    Zitat Zitat von Athleti_Christi
    Das passiert wenn man beim Bau spart. :?
    Das Kraftwerk hatte keine baulichen Fehler, sondern wurde bereits in Betrieb genommen bevor eine vollständige Installation der Kühlung vorgenommen wurde. Der damals neueste Reaktor 4 ist explodiert. Zumal war es ein sowjetischer Nationalfeiertag, sodass alle Leute, die Ahnung hatten nicht anwesend waren, sondern nur Laien dort arbeiteten, die nicht wussten was bei einem Störfall zu tun ist.

  5. #5
    Avatar von Gugi

    Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    9.254
    Ich weiß schon wieso ich atomkraftgegner bin!!!

    Ich weiß es zwar sehr zu schätzen das ich meinen strom hab...aber wenn ich mir die ganzen AKwerke anschau, läufts mir schon kalt den rücken runter!!!

    Wenn ihr euch mal überlegt...grade in der heutigen zeit ist so ein kraftwerk verdammt gefährlich!!!

    Wer weiß wann da mal ein Hardcore-bulemiker reinrennt und auf die glorreiche idee kommteise seinen gürtel auf die hardcoreweise auszuziehen!!!

    Nicht auszudenken was das für folgen haben würde!!!

  6. #6
    Crane
    Zitat Zitat von Gugica
    Ich weiß schon wieso ich atomkraftgegner bin!!!

    Ich weiß es zwar sehr zu schätzen das ich meinen strom hab...aber wenn ich mir die ganzen AKwerke anschau, läufts mir schon kalt den rücken runter!!!

    Wenn ihr euch mal überlegt...grade in der heutigen zeit ist so ein kraftwerk verdammt gefährlich!!!

    Wer weiß wann da mal ein Hardcore-bulemiker reinrennt und auf die glorreiche idee kommteise seinen gürtel auf die hardcoreweise auszuziehen!!!

    Nicht auszudenken was das für folgen haben würde!!!
    Ist schon richtig.. die Gefahren sind nicht zu verleugnen, aber man kann auch mit recht behaupten, dass wir die Sache unter Kontrolle haben. Das älteste AKW der Welt wurde 1955 gebaut und funktioniert immer noch (ist aber nicht mehr in Betrieb).
    Irgendjemanden ohne Kontrolle zugang zu gewähren ist natürlich nicht möglich, aber solche Anschläge lassen sich wohl nie zu 100% ausschließen.

    Ich möchte an dieser Stelle mal erwähnen das Tschernobyl "nur" der 3. größte Industrieunfall der Menscheitsgeschichte war. Es gab offiziell 3.000 Tote sofort und rund 10.000 mit den Spätfolgen, allerdings kann man es da auch nicht ganz genau beziffern, da Leute auch ohne Bestrahlung auch Krebs kriegen können.

    Es gab in Indien und China explosionen von Gebäuden der chemischen Industrie, die als noch schlimmer angesehen werden gerade dann, wenn man die Spätfolgen auf die Menschen und der Natur berücksichtigt.

    Im Grunde muss man sich damit abfinden, dass unsere Lebenweise jede Menge Gefahren und Risiken mit sich bringt. Entweder man akzeptiert sie oder man zieht es in Erwägung das Land zu verlassen und seine Lebenweise komplett zu ändern.

    Wenn man den Terrorismus da mit reinzieht, dann kann ich nur sagen. Solange Menschen einander töten wollen, dann werden sie es auch tun. Spätestens seit dem 11. September weiß man, dass auch anscheinend harmlose Maschinen, nämlich Passagierflugzeuge, als Waffe misbraucht werde können. Sollte man jetzt alle Flugzeuge abschaffen? Es ist traurig, aber diese Menschen werden immer einen weg finden uns zu Schaden, es ist ihr Ziel unsere Lebensweise zu verhindern und einzuschränken... entweder wir geben auf oder wir zeigen ihnen, dass wir weiter so leben können und sie uns mit diesen Mitteln nicht daran hindern können.

  7. #7
    Mare-Car

    Re: Tschornobyl 26.04.1986 :(

    Zitat Zitat von Deki
    Das neuste Gebäude das überhaupt seit Jahren erbaut wurde ist eine neue orthodoxe Kirche.
    Schwachsinn. Können darin Kinder schlafen? behandelt und operiert werden? Leben? Unterrichtet werden? Alte und Kranke gepflegt werden? Ein Scheiss kann, das ist der größte schwachsinn den es gibt.


  8. #8
    Avatar von Gugi

    Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    9.254

    Re: Tschornobyl 26.04.1986 :(

    Zitat Zitat von Mare-Car
    Zitat Zitat von Deki
    Das neuste Gebäude das überhaupt seit Jahren erbaut wurde ist eine neue orthodoxe Kirche.
    Schwachsinn. Können darin Kinder schlafen? behandelt und operiert werden? Leben? Unterrichtet werden? Alte und Kranke gepflegt werden? Ein Scheiss kann, das ist der größte schwachsinn den es gibt.


    GOTT KANN ALLES!!! ER HEILT DIE KRANKEN, ER FÜTTER DIE HUNGRIGEN, ER SCHLÄFERT DIE MÜDEN EIN :wink: :wink: :wink:

    Mare...ich geb dir vollkommen recht!!! So nen schwachsinnige protzburg bauen das die pfaffen sich den ganzen tag einen scheppeln können, aber im nachbarhaus sterben die kinder!!!

    Da kann man mal sehen was einem die "achso tolle" religon und der "allhelfende" Glaube einem bringt!!!



    RELIGION STINKT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  9. #9
    Mare-Car

    Re: Tschornobyl 26.04.1986 :(

    Zitat Zitat von Gugica
    Zitat Zitat von Mare-Car
    Zitat Zitat von Deki
    Das neuste Gebäude das überhaupt seit Jahren erbaut wurde ist eine neue orthodoxe Kirche.
    Schwachsinn. Können darin Kinder schlafen? behandelt und operiert werden? Leben? Unterrichtet werden? Alte und Kranke gepflegt werden? Ein Scheiss kann, das ist der größte schwachsinn den es gibt.


    GOTT KANN ALLES!!! ER HEILT DIE KRANKEN, ER FÜTTER DIE HUNGRIGEN, ER SCHLÄFERT DIE MÜDEN EIN :wink: :wink: :wink:

    Mare...ich geb dir vollkommen recht!!! So nen schwachsinnige protzburg bauen das die pfaffen sich den ganzen tag einen scheppeln können, aber im nachbarhaus sterben die kinder!!!

    Da kann man mal sehen was einem die "achso tolle" religon und der "allhelfende" Glaube einem bringt!!!



    RELIGION STINKT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Ne, es is ja auch so. Anstatt das die Kirche zeigt wie gut sie ist und etwas baut was den Menschen dort hilft (Kirchengebäude die Ihren Einfluss auf das gebiet bekunden gibt es da sicherlich genug) baut sie ne Kirche...damit hilft sie doch niemandem und für Ihr Image wird se sicherlich auch nichts tun. Nur zum Beten und Hoffen sollte die Kirchen icht da sein, wenn sie ernstgenommen werden will als Nord-Erdische Organisation für MEnschen dann sollte sie auch entsprechende Taten vollbringen und nicht darauf hoffen das Gott diese Taten ausführt.

  10. #10
    Crane

    Re: Tschornobyl 26.04.1986 :(

    Zitat Zitat von Gugica
    Zitat Zitat von Mare-Car
    Zitat Zitat von Deki
    Das neuste Gebäude das überhaupt seit Jahren erbaut wurde ist eine neue orthodoxe Kirche.
    Schwachsinn. Können darin Kinder schlafen? behandelt und operiert werden? Leben? Unterrichtet werden? Alte und Kranke gepflegt werden? Ein Scheiss kann, das ist der größte schwachsinn den es gibt.


    GOTT KANN ALLES!!! ER HEILT DIE KRANKEN, ER FÜTTER DIE HUNGRIGEN, ER SCHLÄFERT DIE MÜDEN EIN :wink: :wink: :wink:

    Mare...ich geb dir vollkommen recht!!! So nen schwachsinnige protzburg bauen das die pfaffen sich den ganzen tag einen scheppeln können, aber im nachbarhaus sterben die kinder!!!

    Da kann man mal sehen was einem die "achso tolle" religon und der "allhelfende" Glaube einem bringt!!!



    RELIGION STINKT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Ja genau Heil Satan!!


    Ne mal im Ernst... die ihr wisst doch garnicht was dort passiert in der Kirche... dort werden nämlich jede Menge Güter verteilt, die die Kirche im ganzen Land als Spenden einsammelt. Der Staat weigert sich nämlich dort Krankenhäuser usw. zu finanzieren, weil er will, dass die Leute dort weggehen sollen.
    Kirche ist nicht gleich Kirche so wie in dem Sinne, wie wir sie jeden Tag begegnen... Dort ist ein normales Leben so wie wir es kennen nicht mehr möglich.

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Englische Dokumentation über Jugoslawien - 1986
    Von Mastakilla im Forum Politik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13.10.2011, 15:57
  2. Maradona: Messi je bolji od mene 1986.
    Von GodAdmin im Forum News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.05.2010, 09:30
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.01.2010, 22:00
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.11.2009, 22:00
  5. Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 14.02.2008, 14:51