BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 24 ErsteErste ... 2891011121314151622 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 237

Sind Türken wirklich "Türken"?

Erstellt von Kokosnuss, 24.11.2015, 11:17 Uhr · 236 Antworten · 14.699 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.896
    Ich hab dich an den Eiern!!!!

    Im wahrsten sinne des Wortes

  2. #112
    Avatar von Kokosnuss

    Registriert seit
    26.04.2011
    Beiträge
    255
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Von jemanden, der angeblich studieren soll, hätte ich nicht erwartet, dass er Blogs
    wie "The Holy Quran" als Quelle für historische Fakten benutzt.
    Hast du überhaupt auf den Link geklickt? Er zeigt nichts weiter als eine deutsche Übersetzung der Sura Rum ("Die Römer"), also eine Kapitels im Qur'an, an. Das ist überhaupt kein Blog.

    Außerdem war der Link mehr nebensächlich und hatte nicht direkt etwas mit meiner Argumentation zu tun. Ich wollte nur nebenbei erwähnen, dass der Begriff "Rum" Einzug in die arabische Sprache gefunden hatte und damit in erster Linie häufig die Byzantiner gemeint waren.

    Die Römer / (GERMAN) DER HEILIGE KORAN / TheHolyQuran.org, quran, holyquran, holy quran, al quran, qur'an, al qur'an, coran, kuruan, koran, corano,koraani, qoran, kuran, islam, muslim, allah, arabic, trke,meal, der heilige Koran, islam, muslim, chine

    Außerdem stelle ich es an dieser Stelle einmal fest: Wer studiert, sollte das immer in erster Linie für sich tun. Ich bin nicht hier, um jemanden deswegen von mich zu überzeugen.

    Im Endeffekt werden die meisten sowieso wieder in ihrem alten "Mein Volk <-> Gegner meines Volkes", "Meine Religion <-> Fremde Religion" Denkmustern aus diesem Forum gehen - so wie sie hineingekommen sind. Es gibt nur wenige, die es schaffen ihre alten Konzepte kritisch zu hinterfragen. Aber mit denjengen, die diesen Schritt wagen, diskutiere ich dafür umso lieber und empfinde ich als "virtuelle Bereicherung".

    Ansonsten sollte jeder sich hier jeder einfach mal die Frage stellen, weshalb er in diesem Forum ist und was er für eine Nutzen daraus ziehen will.

  3. #113
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.398
    Zitat Zitat von Kokosnuss Beitrag anzeigen
    Hast du überhaupt auf den Link geklickt? Er zeigt nichts weiter als eine deutsche Übersetzung der Sura Rum ("Die Römer"), also eine Kapitels im Qur'an, an. Das ist überhaupt kein Blog.

    Außerdem war der Link mehr nebensächlich und hatte nicht direkt etwas mit meiner Argumentation zu tun. Ich wollte nur nebenbei erwähnen, dass der Begriff "Rum" Einzug in die arabische Sprache gefunden hatte und damit in erster Linie häufig die Byzantiner gemeint waren.

    Die Römer / (GERMAN) DER HEILIGE KORAN / TheHolyQuran.org, quran, holyquran, holy quran, al quran, qur'an, al qur'an, coran, kuruan, koran, corano,koraani, qoran, kuran, islam, muslim, allah, arabic, trke,meal, der heilige Koran, islam, muslim, chine

    Außerdem stelle ich es an dieser Stelle einmal fest: Wer studiert, sollte das immer in erster Linie für sich tun. Ich bin nicht hier, um jemanden deswegen von mich zu überzeugen.

    Im Endeffekt werden die meisten sowieso wieder in ihrem alten "Mein Volk <-> Gegner meines Volkes", "Meine Religion <-> Fremde Religion" Denkmustern aus diesem Forum gehen - so wie sie hineingekommen sind. Es gibt nur wenige, die es schaffen ihre alten Konzepte kritisch zu hinterfragen. Aber mit denjengen, die diesen Schritt wagen, diskutiere ich dafür umso lieber und empfinde ich als "virtuelle Bereicherung".

    Ansonsten sollte jeder sich hier jeder einfach mal die Frage stellen, weshalb er in diesem Forum ist und was er für eine Nutzen daraus ziehen will.
    Das du auf kein einziges der Gegenargumente eingegangen bist auf deine stark einseitigen Beiträge (wo du vieles einfach verschwiegen hast) in denen du zum teil Marxistische (hardcore-kommunisten) Historiker zitiert hast zeigt mir zumindest deutlich dein eigenes Denkmuster.

  4. #114
    Mudi
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Lieber Homo als Barbar aus der Steppe.
    Zitat Zitat von JazzMaTazz Beitrag anzeigen
    gekauft.

    dann bin ich der hier




    du bist dann das hier




    Man muss zugeben, der Konter war echt mies...

  5. #115
    Avatar von Kokosnuss

    Registriert seit
    26.04.2011
    Beiträge
    255
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Das du auf kein einziges der Gegenargumente eingegangen bist auf deine stark einseitigen Beiträge (wo du vieles einfach verschwiegen hast) in denen du zum teil Marxistische (hardcore-kommunisten) Historiker zitiert hast zeigt mir zumindest deutlich dein eigenes Denkmuster.
    Tja, dass es ein marxistischer Historiker war, weißt du eben deshalb, weil ich es nicht verschwiegen habe. Außerdem habe ich auch einen anderen griechischen Historiker zitiert, der andere Ansichten vertrat.

    Außerdem hat keiner bisher widerlegen können, dass der Begriff "Ellines" für eine ganze Periode ausgestorben war. Es wurde nur mit Quellen geantwortet (etwa Anna Komnena), die einige mal auf den Term zurückgegriffen haben, was ich auch zu akzeptieren bereit bin, aber eben keine Widerlegung meiner Aussagen ist. Es gibt keine dauerhafte, ununterbrochene Verwendung des Begriff "Έλληνες" von der Antike bis in die Neuzeit. Gerade in der Neuzeit wurde die Renaissance von "Έλληνες" politisch begünstigt.

  6. #116
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.589
    Witz des Jahrhunderts die Türkei ist ein demokratischer Staat mit all seinen vorteilen Meinungsfreiheit Minderheit Freiheit und und toll.

  7. #117
    Avatar von Kokosnuss

    Registriert seit
    26.04.2011
    Beiträge
    255
    Erst jetzt entdeckt, dass es sogar einen eigenen Wiki-Artikel zu dem Thema gibt:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Bezeic...r_die_Griechen

  8. #118
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.494
    @Kokosnuss

    Du hast behauptet, dass der Begriff "Grieche" im Mittelalter nicht existierte. Diverse User (einschließlich mir) haben das
    anhand von mehreren historischen Quellen wiederlegt. Fertig.
    Stattdessen versuchst du mit Koran-Blogs oder marxistischen Historikern, die bekanntlich anti-national ausgerichtet
    sind das zu wiederlegen.
    Es scheint mir, als wenn du versuchen würdest, den Begriff "Grieche" als neuzeitliche politische Notwendigkeit zu
    verkaufen um den Griechen ihr Erbe abzusprechen. Bist nicht der erste Albaner in diesem Forum, der dies versucht,
    daher meine Annahme.

  9. #119
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.398
    Zitat Zitat von Kokosnuss Beitrag anzeigen
    Tja, dass es ein marxistischer Historiker war, weißt du eben deshalb, weil ich es nicht verschwiegen habe. Außerdem habe ich auch einen anderen griechischen Historiker zitiert, der andere Ansichten vertrat.

    Außerdem hat keiner bisher widerlegen können, dass der Begriff "Ellines" für eine ganze Periode ausgestorben war. Es wurde nur mit Quellen geantwortet (etwa Anna Komnena), die einige mal auf den Term zurückgegriffen haben, was ich auch zu akzeptieren bereit bin, aber eben keine Widerlegung meiner Aussagen ist. Es gibt keine dauerhafte, ununterbrochene Verwendung des Begriff "Έλληνες" von der Antike bis in die Neuzeit. Gerade in der Neuzeit wurde die Renaissance von "Έλληνες" politisch begünstigt.

    Hellene war zur ende der antike ein Synonym für Heide und kein ethnischer begriff mehr. Jetzt sich nur darauf aufzuhängen und irgendeine Schlussfolgerung daraus zu ziehen ist mehr als lächerlich. Für Griechen gilt die Vielnamigkeit. Graikos (Grieche) mit dem Namen waren die Griechen im Westen seid der archaischen zeit bekannt wurde weithin als selbstbezeichnung verwendet.



    Die Griechen der Neuzeit nennen sich selbst Hellenen (griechisch Έλληνες), jedoch hatten sie im Laufe der Geschichte zahlreiche unterschiedliche Bezeichnungen. So nannten sich die bei den Thermopylengefallenen Soldaten Hellenen. Allerdings war diese Bezeichnung in den ersten Jahrhunderten des Christentums ein Synonym für Heidentum. In der Spätantike nannten die Griechen sich Romaioi(altgriechisch Ῥωμαῖοι – „Römer“). Unterschiedlichste geschichtliche Entwicklungen beeinflussten ihre Selbstbezeichnung. Diese variierenden Namen waren entweder völlig neu, oder bereits früher benutzt worden und in Vergessenheit geraten. Sie waren zu jeweils ihrer Zeit signifikant und können heute als austauschbar betrachtet werden, was bedeutet, dass für die Griechen die Vielnamigkeit gilt.
    Und Hellene wurde direkt nachdem das Heidentum so gut wie verschwunden war wieder eingeführt als Selbstbezeichnung. Und es war sicher nicht nur Anna Komnena sondern alle Byzantinischen gelehrten zu der zeit die Hellene den Vorzug gaben.

    Der säkulare Gebrauch von Hellene erfuhr im 9. Jahrhundert eine Wiederentdeckung, nachdem das Heidentum faktisch ausgemerzt worden war und keine Gefahr mehr für die christliche Dominanz darstellte. Zeugnisse aus der Zeit zwischen dem 11. und dem 15. Jahrhundert und der Folgezeit (Anna Komnena, Michael Psellos, Johannes III. Vatatzes, Georgios Gemistos Plethon u. v. a.) belegen die Wiederbelebung der Bezeichnung Hellene als potenziellen Ersatz für ethnische Bezeichnungen wie Graikos oder Romios.

  10. #120
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.589
    Zitat Zitat von JazzMaTazz Beitrag anzeigen
    gekauft.

    dann bin ich der hier




    du bist dann das hier




    Lieber der


    oder der



    oder der


    als der

Ähnliche Themen

  1. Sind wir hier im Türken Forum ??
    Von Kusho06 im Forum Rakija
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 06.09.2013, 19:01
  2. Antworten: 141
    Letzter Beitrag: 10.06.2012, 19:09
  3. Laut Wiki, sind Griechische Muslime ethnische Türken und Pomaken
    Von Master_System im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 07.08.2010, 21:36
  4. wieso sind bosniaken für euch türken
    Von Dobojlija im Forum Politik
    Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 03.12.2009, 23:35