BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 24 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 237

Sind Türken wirklich "Türken"?

Erstellt von Kokosnuss, 24.11.2015, 11:17 Uhr · 236 Antworten · 14.677 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Indiana Jones

    Registriert seit
    03.04.2015
    Beiträge
    4.077
    Das ist definitiv so. Die Balkaner sind aber ebenfalls mindestens genauso gemischt. Durch den Balkan sind 1000 Völker durchgewandert & alle haben Spuren hinterlassen, von den Asiatischen Awaren im Serbokroatischem Raum, bis hin zu Normannen in Albanien & Wikingern in Bulgarien & Griechenlands(Byzanz) etc. Davor waren es Türken, Perser, Phönizier etc.etc. Was viele nicht wissen ist, dass die antiken Perser ca. 800v Chr. schon fast den gesamten Balkan erobert & besiedelt hatten. Schaut euch Mal im Spiegel an, heute war ich in der Migros einkaufen, ich hab etwas gesucht, ein "Goran" ein Verkäufer Serbischer Herkunft hat so ausgesehen, wie wenn er direkt aus Indien eingewandert wäre. Da nützen die ganzen grossen Kreuze & Tätowierungen auch nichts, nur um ein paar kleine Tatsachen zu nennen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von MUDI Beitrag anzeigen
    In der heutigen Zeit wird ein Türke mehr nach gesprochener Muttersprache definiert, nicht ethnisch. Zwar weiß man woher die "eigentlichen" Türken ihren Ursprung so haben, aber mit der Zeit vermischte man sich mit anderen Völkern, dazu kamen dann auch Migranten, wie beispielsweise aus dem Balkan.
    Umgekehrt aber viel eher, die Türken haben 600 Jahre lang über die Balkanvölker geherrscht. Es gab dann auch viele Muslimische Balkaner, die ihre Heimat verlassen mussten oder wollten.

  2. #32
    Avatar von Lazarat

    Registriert seit
    18.12.2011
    Beiträge
    6.695
    Zitat Zitat von blacksea Beitrag anzeigen
    Also glattrasierte Aliens ohne Augenbrauen?
    Du weisst genau wie ich das meine 😏

  3. #33
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.460
    Der tatsächlich ethnisch türkische Anteil an den Türken ist gering. Auch wenn sich Menschen immer schon
    vermischt haben, kann man die Türken wohl eher als direkte ethnische Nachfahren der antiken Anatolier
    ansehen.

  4. #34
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.624
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Der tatsächlich ethnisch türkische Anteil an den Türken ist gering. Auch wenn sich Menschen immer schon
    vermischt haben, kann man die Türken wohl eher als direkte ethnische Nachfahren der antiken Anatolier
    ansehen.
    Die Byzantiner waren die letzten Herrscher Anatoliens, die noch einen Bezug zur Antike hatten.
    Würde mich mal interessieren, ob sie irgendwelche Informationen bezüglich der Völker Anatoliens hatten, welche auf ihrem Hoheitsgebiet lebten. Immerhin war ganz Anatolien christlich, vor dem Islam und Byzanz ein sehr gut organisiertes Reich. Gibts da Infos?
    Osmanische Quellen lasse ich mal aussen vor, den traue ich qualitativ nicht.

  5. #35
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.460
    Zitat Zitat von Kaveh Ahangar Beitrag anzeigen
    Würde mich mal interessieren, ob sie irgendwelche Informationen bezüglich der Völker Anatoliens hatten, welche auf ihrem Hoheitsgebiet lebten. Immerhin war ganz Anatolien christlich, vor dem Islam und Byzanz ein sehr gut organisiertes Reich. Gibts da Infos?
    Die Anatolier wurden im 6. Jahrhundert vollständig hellenisiert. Bis dahin wurden so gar Sprachen wie phrygisch oder lydisch
    noch gesprochen. Obwohl die Anatolier von da an griechisch Sprachen behielten sie ihre anatolische Identität und Kultur.
    Obwohl sich Griechen sowie Anatolier als Byzantiner (damals Römer) angesehen haben, herrschte dennoch eine gewisse
    Abgrenzung. So ist in einigen byzantinischen Chroniken von anatolischen Generälen oder anatolischen Adelsfamilien die Rede.

    Meine Quellen beziehe ich aus Byzanz - Die erstaunliche geschichte eines mittelalterlichen Imperiums von Judith Herrin

  6. #36
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.765
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Die Anatolier wurden im 6. Jahrhundert vollständig hellenisiert. Bis dahin wurden so gar Sprachen wie phrygisch oder lydisch
    noch gesprochen. Obwohl die Anatolier von da an griechisch Sprachen behielten sie ihre anatolische Identität und Kultur.
    Obwohl sich Griechen sowie Anatolier als Byzantiner (damals Römer) angesehen haben, herrschte dennoch eine gewisse
    Abgrenzung. So ist in einigen byzantinischen Chroniken von anatolischen Generälen oder anatolischen Adelsfamilien die Rede.

    Meine Quellen beziehe ich aus Byzanz - Die erstaunliche geschichte eines mittelalterlichen Imperiums von Judith Herrin

    Ich höre zum erstenmal, dass sich während der byzantinischen Zeit Anatolier von den restlichen Byzantiner unterscheideten

  7. #37
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.460
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Ich höre zum erstenmal, dass sich während der byzantinischen Zeit Anatolier von den restlichen Byzantiner unterscheideten
    Der Gedanke, dass die Byzantiner mit neuzeitlichem nationalen griechischen Selbstverständnis eine Nation bildeten ist falsch.
    Klar war Epirote und Kappadokier griechisch-sprachig und orthodox, doch war man regional ziemlich selbstbezogen. Der Grund
    weshalb mitten in Anatolien gerade kappadokien so stark griechisch geprägt war, liegt daran, dass Byzanz im frühen Mittelalter
    griechische Siedler aus Makedonien und Thrakien dort ansiedelte, um eine stabile Bevölkerungs-Basis gegen die damals
    angrenzenden Araber/Muslime zu schaffen. Auch erklärten sich Zypern oder der Pontus vor 1204 für unabhängig. Die Epiroten
    und Nikäer bekriegten sich auch, weil sich Epiroten, Makedonen und Thessalier nicht mit den anatolischen Byzantiniern einigen
    konnten. Dies sind nur einige Beispiele für die Unterschiedlichkeit der Völker in Byzanz.

  8. #38
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.765
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Der Gedanke, dass die Byzantiner mit neuzeitlichem nationalen griechischen Selbstverständnis eine Nation bildeten ist falsch.
    Klar war Epirote und Kappadokier griechisch-sprachig und orthodox, doch war man regional ziemlich selbstbezogen. Der Grund
    weshalb mitten in Anatolien gerade kappadokien so stark griechisch geprägt war, liegt daran, dass Byzanz im frühen Mittelalter
    griechische Siedler aus Makedonien und Thrakien dort ansiedelte, um eine stabile Bevölkerungs-Basis gegen die damals
    angrenzenden Araber/Muslime zu schaffen. Auch erklärten sich Zypern oder der Pontus vor 1204 für unabhängig. Die Epiroten
    und Nikäer bekriegten sich auch, weil sich Epiroten, Makedonen und Thessalier nicht mit den anatolischen Byzantiniern einigen
    konnten. Dies sind nur einige Beispiele für die Unterschiedlichkeit der Völker in Byzanz.

    Du hast dir die Frage selbst beantwortet. Im Mittelalter gabs keine nationales Gedankengut wie wir es heute kennen. Natürlich hat ein Anatolier sich von einem Epiroten utnerschieden. Ja sogar ein Thessalier hat sich entsprechend von einem Makedonen unterschieden. Das war zu dieser Zeit normal. Heißt allerdings nicht, dass man sich untereinander als "Fremde" gesehen hat.

  9. #39
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.460
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    [...] Natürlich hat ein Anatolier sich von einem Epiroten unterschieden.
    Heißt allerdings nicht, dass man sich untereinander als "Fremde" gesehen hat.
    Habe ich nicht behauptet. Ich sagte nur, dass sich die Byzantiner untereinander ein wenig voneinander abgrenzten.

  10. #40
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.765
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Habe ich nicht behauptet. Ich sagte nur, dass sich die Byzantiner untereinander ein wenig voneinander abgrenzten.

    Ist doch bis heute so unter den Griechen

Seite 4 von 24 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sind wir hier im Türken Forum ??
    Von Kusho06 im Forum Rakija
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 06.09.2013, 19:01
  2. Antworten: 141
    Letzter Beitrag: 10.06.2012, 19:09
  3. Laut Wiki, sind Griechische Muslime ethnische Türken und Pomaken
    Von Master_System im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 07.08.2010, 21:36
  4. wieso sind bosniaken für euch türken
    Von Dobojlija im Forum Politik
    Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 03.12.2009, 23:35