BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 80

Türkenkriege 1768–1774/1787–1792

Erstellt von LaReineMarieAntoinette, 03.01.2012, 20:16 Uhr · 79 Antworten · 4.700 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von LaReineMarieAntoinette

    Registriert seit
    10.05.2010
    Beiträge
    2.900
    Zitat Zitat von Friedrich der Große Beitrag anzeigen


    Ebenbürtig bestimmt nicht. Aber besser als viele andere
    Na doch denk ich schon, man sagt es ihr ja nicht um sonst nach.

  2. #32
    Hamëz Jashari
    Das mit den nazis ist doch ein witz oder? 25mio tote auf russischer seite gab es in der geschichte jemals soviele kriegsopfer in nur einem land

  3. #33
    Avatar von LaReineMarieAntoinette

    Registriert seit
    10.05.2010
    Beiträge
    2.900
    Zitat Zitat von GOJIM Beitrag anzeigen
    trotzdem haben sie von den polen immer wieder auf die fresse bekommen.....davor schon und dannach auch immer wieder.
    Ja ganz bestimmt nicht. Deswegen liegt Polen ja auf Deutschen Gräbern weil es ja so toll gegen die Russen gewonnen hat. Merkst du eigentlich was für ein Müll du schreibst? Polen liegt schon lange nicht mehr da wo es einst mal war. Die Russen nahmen sich ein Großen Stück, verlagerten wiederum genau dieses auf Deutschenboden und nun lieg ein strategischer Graben, den man Weißrussland nennt dazwischen und Russland selbst ist gut von dem Ural beschützt.
    Polen war schon immer ein Staat, den man herrumgeschupst hat.

  4. #34
    Avatar von Lahutari

    Registriert seit
    08.12.2010
    Beiträge
    5.050
    Zitat Zitat von Friedrich der Große Beitrag anzeigen

    Was war gegen die Nazis oder Napoleon? Selbst deine Osmanen haben regelmäßig verloren. Un dPolen gab es im vorletzten Jahrhundert gar nicht...
    Ich würd sagen der Winter hat die aufgehalten
    Es war auch der Winter der den Truppen der Nazis und Franzosen am meisten Verluste zufügte

  5. #35
    Avatar von Semberac

    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    4.061
    Konstantinopel??

    Ich dachte, die hätte Istanbul im Interesse gehabt

  6. #36
    Avatar von BenKafka

    Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    929
    Zitat Zitat von Pjeter Arbnori Beitrag anzeigen
    Ich würd sagen der Winter hat die aufgehalten
    Es war auch der Winter der den Truppen der Nazis und Franzosen am meisten Verluste zufügte
    Ich habe vor kurzem gehört, dass viele muslimische Russen im 2.WK an der Ostfront von den Nazis rekrutiert wurden und gegen die Russen gekämpft haben. Die Deutschen haben gedacht echte Muslime
    können keine Bolschewiken sein. Nach der Niederlage kamen
    die meisten in den Gulag aber viele sind auch in die Türkei geflüchtet.

    Quelle: Halbmond über München / You Tube

  7. #37
    Avatar von Lahutari

    Registriert seit
    08.12.2010
    Beiträge
    5.050
    Zitat Zitat von Friedrich der Große Beitrag anzeigen
    Wie kommt ihr zu diesen Annahmen? Das Osmanische Reich war zu dieser Zeit "der kranke Mann am Bosporus". Wenn sie noch Konstantinopel verlieren würden, wären sie völlig am Boden. Dann könnten sie es auch bestimmt nicht mehr zurückerobern.
    Nur durch die europäischen Großmöchte wurde verhindert, dass das Osmanische Reich erobert wurde (siehe Krimkrieg)
    Einfach die große Entfernung ,außerdem wäre das Osmanische Reich gescheitert ,gäbe es noch eine Menge andere Nationen die in der Lage wären Konstantiniopel einzunehmen

    Nach dem Tod der Kaiserin konnte man ja nicht mal die Krim-Halbinsel lange halten ,also...

  8. #38
    Avatar von LaReineMarieAntoinette

    Registriert seit
    10.05.2010
    Beiträge
    2.900
    Selbst Maria Theresia hatte großen respekt vor Russland. Die Große Keiserin war immer bemüht, Elisabeth und später Katharina für sich zu haben und nicht gegen sich.

  9. #39

    Registriert seit
    25.12.2011
    Beiträge
    2.615
    Zitat Zitat von GOJIM Beitrag anzeigen
    trotzdem haben sie von den polen immer wieder auf die fresse bekommen.....davor schon und dannach auch immer wieder.
    Hör auf zu spammen. Im 19 Jahrhundert gehörte Polen größtenteils zu Russland.

    Zitat Zitat von teta Beitrag anzeigen
    Das mit den nazis ist doch ein witz oder? 25mio tote auf russischer seite gab es in der geschichte jemals soviele kriegsopfer in nur einem land
    Das lag daran dass die Nazis einen so brutalen Krieg gegen die Bevölkerung geführt haben.

    Zitat Zitat von Pjeter Arbnori Beitrag anzeigen
    Ich würd sagen der Winter hat die aufgehalten
    Es war auch der Winter der den Truppen der Nazis und Franzosen am meisten Verluste zufügte
    Es gibt ganze Bücher darüber warum Russland gegen die Nazis gewonnen hat, es ist ganz dumm einfach mal zu behaupten, dass nur der Winter schuld ist. Oder glaubst du Hitler war so blöd und wusste nicht, was für ein Winter in Russland herrscht?

    Zitat Zitat von BenKafka Beitrag anzeigen
    Ich habe vor kurzem gehört, dass viele muslimische Russen im 2.WK an der Ostfront von den Nazis rekrutiert wurden und gegen die Russen gekämpft haben. Die Deutschen haben gedacht echte Muslime
    können keine Bolschewiken sein. Nach der Niederlage kamen
    die meisten in den Gulag aber viele sind auch in die Türkei geflüchtet.

    Quelle: Halbmond über München / You Tube
    Das waren weniger Muslime an sich, sondern eher Kaukasier. Die meisten Tataren, Baschkiren, etc haben genauso wie die Russen ihr Land verteidigt.
    Weil manche Kaukasier zu den duetschen überliefen hat STalin dieser dreckige Psychopath befhlen, alle Tschetschenen nach Zentralasien zu deportieren, wobei viele von ihnen gestorben sind.

    Zitat Zitat von Pjeter Arbnori Beitrag anzeigen
    Einfach die große Entfernung ,außerdem wäre das Osmanische Reich gescheitert ,gäbe es noch eine Menge andere Nationen die in der Lage wären Konstantiniopel einzunehmen

    Nach dem Tod der Kaiserin konnte man ja nicht mal die Krim-Halbinsel lange halten ,also...
    Weiß nicht was du meinst. Die Krimhalbinsel hat seitdem immer zu Russland gehört, seit kruzem zu uKRAINE:

  10. #40
    Avatar von Lahutari

    Registriert seit
    08.12.2010
    Beiträge
    5.050
    Zitat Zitat von Friedrich der Große Beitrag anzeigen


    Weiß nicht was du meinst. Die Krimhalbinsel hat seitdem immer zu Russland gehört, seit kruzem zu uKRAINE:
    Ach so ,dann muss ich was falsch verstanden haben
    Ich weiß ,dass die Krimhalbinsel der Ukraine "übergeben" wurde ,aber ein Eperte bin ich nicht

Ähnliche Themen

  1. Älteste Moschee Deutschlands 1792/93
    Von Kelebek im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 07.12.2010, 17:20
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.12.2009, 13:30