BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 133 von 681 ErsteErste ... 3383123129130131132133134135136137143183233633 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.321 bis 1.330 von 6808

Türkisch-Griechisches Kultur Thread

Erstellt von blacksea, 04.01.2014, 19:26 Uhr · 6.807 Antworten · 255.493 Aufrufe

  1. #1321
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.126
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    16-Year-Old Greek Girl Raped by Paki Released from Treatment Center, Greek-American Organizations Continue to Ignore the Case | Daily Stormer

    Das Ergebnis illegaler Einwanderer. Das ist übrigens kein Einzelfall. Die wollen eine Moschee? Die können das in ihren Ländern machen, aber nicht mit unseren Kindern in unserem Hellas. Menschen haben in Athen abends Angst auf die Straße zu gehen. Wie das wohl mit einer Moschee sein würde? Ne, nicht mit uns Freundchen.

    Zum Glück gibt es bei uns wenigstens die Orthodoxe Kirche, welche diesen Barbarismus bis jetzt vereiteln konnte. Zum Glück haben wir Palikaria (Männer) welche
    aufstehen und klar machen, dass mit uns Griechen nicht zu scherzen ist. Ich bin zwar kein XA Anhänger, aber die haben die Straßen Athens sehr sicher gemacht.

    Wir Griechen sind keine Luschen, wie andere Europäer, welche sich mittlerweile das Weihnachtsfest verbieten lassen. (In Berlin ist dies in einem Stadtteil mittlerweile auch der Fall) Ich würd trotz dem Weihnachten feiern mit allem was dazu gehört, da interessieren mich keine Araber, Pakistaner oder Mongolen ...

    Die Türken sind hier Heuchler vom feinsten. Alle Christen Kleinasiens Ausgerottet und kein Anzeichen jeglicher Reue, die Christen Konstantinopels auf barbarische Art und Weise vertrieben und dann Moscheen in Athen fordern. Gab es jemals ähnliche Pogrome in West-Thrakien? Nein, warum denn auch?

    Aus meiner Sicht ist der Evros die Grenze zwischen Menschlichkeit, Zivilisation und Barbarismus. Ich höre gerne zu. Mache auch Zugeständnisse, aber die Heuchler hier sind
    mir ein Rätsel. Statt mal ein Wort der Reue oder der gleichen ... Nichts. Nicht einmal ein: Tut uns leid wegen ... So etwas lehrt man auch wahrscheinlich nicht ...
    Bei den Indern sind Frauen wohl Freibeute

  2. #1322
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.088
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    16-Year-Old Greek Girl Raped by Paki Released from Treatment Center, Greek-American Organizations Continue to Ignore the Case | Daily Stormer

    Das Ergebnis illegaler Einwanderer. Das ist übrigens kein Einzelfall. Die wollen eine Moschee? Die können das in ihren Ländern machen, aber nicht mit unseren Kindern in unserem Hellas. Menschen haben in Athen abends Angst auf die Straße zu gehen. Wie das wohl mit einer Moschee sein würde? Ne, nicht mit uns Freundchen.

    Zum Glück gibt es bei uns wenigstens die Orthodoxe Kirche, welche diesen Barbarismus bis jetzt vereiteln konnte. Zum Glück haben wir Palikaria (Männer) welche
    aufstehen und klar machen, dass mit uns Griechen nicht zu scherzen ist. Ich bin zwar kein XA Anhänger, aber die haben die Straßen Athens sehr sicher gemacht.

    Wir Griechen sind keine Luschen, wie andere Europäer, welche sich mittlerweile das Weihnachtsfest verbieten lassen. (In Berlin ist dies in einem Stadtteil mittlerweile auch der Fall) Ich würd trotz dem Weihnachten feiern mit allem was dazu gehört, da interessieren mich keine Araber, Pakistaner oder Mongolen ...

    Die Türken sind hier Heuchler vom feinsten. Alle Christen Kleinasiens Ausgerottet und kein Anzeichen jeglicher Reue, die Christen Konstantinopels auf barbarische Art und Weise vertrieben und dann Moscheen in Athen fordern. Gab es jemals ähnliche Pogrome in West-Thrakien? Nein, warum denn auch?

    Aus meiner Sicht ist der Evros die Grenze zwischen Menschlichkeit, Zivilisation und Barbarismus. Ich höre gerne zu. Mache auch Zugeständnisse, aber die Heuchler hier sind
    mir ein Rätsel. Statt mal ein Wort der Reue oder der gleichen ... Nichts. Nicht einmal ein: Tut uns leid wegen ... So etwas lehrt man auch wahrscheinlich nicht ...


    Ich stimme im großen und ganzen zu, ausser


    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    ..... aber die haben die Straßen Athens sehr sicher gemacht....

  3. #1323
    Avatar von Afro

    Registriert seit
    30.03.2013
    Beiträge
    4.871
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    16-Year-Old Greek Girl Raped by Paki Released from Treatment Center, Greek-American Organizations Continue to Ignore the Case | Daily Stormer

    Das Ergebnis illegaler Einwanderer. Das ist übrigens kein Einzelfall. Die wollen eine Moschee? Die können das in ihren Ländern machen, aber nicht mit unseren Kindern in unserem Hellas. Menschen haben in Athen abends Angst auf die Straße zu gehen. Wie das wohl mit einer Moschee sein würde? Ne, nicht mit uns Freundchen.

    Zum Glück gibt es bei uns wenigstens die Orthodoxe Kirche, welche diesen Barbarismus bis jetzt vereiteln konnte. Zum Glück haben wir Palikaria (Männer) welche
    aufstehen und klar machen, dass mit uns Griechen nicht zu scherzen ist. Ich bin zwar kein XA Anhänger, aber die haben die Straßen Athens sehr sicher gemacht.

    Wir Griechen sind keine Luschen, wie andere Europäer, welche sich mittlerweile das Weihnachtsfest verbieten lassen. (In Berlin ist dies in einem Stadtteil mittlerweile auch der Fall) Ich würd trotz dem Weihnachten feiern mit allem was dazu gehört, da interessieren mich keine Araber, Pakistaner oder Mongolen ...

    Die Türken sind hier Heuchler vom feinsten. Alle Christen Kleinasiens Ausgerottet und kein Anzeichen jeglicher Reue, die Christen Konstantinopels auf barbarische Art und Weise vertrieben und dann Moscheen in Athen fordern. Gab es jemals ähnliche Pogrome in West-Thrakien? Nein, warum denn auch?

    Aus meiner Sicht ist der Evros die Grenze zwischen Menschlichkeit, Zivilisation und Barbarismus. Ich höre gerne zu. Mache auch Zugeständnisse, aber die Heuchler hier sind
    mir ein Rätsel. Statt mal ein Wort der Reue oder der gleichen ... Nichts. Nicht einmal ein: Tut uns leid wegen ... So etwas lehrt man auch wahrscheinlich nicht ...
    Davon wollen die Osmanen aber nichts wissen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Ich stimme im großen und ganzen zu, ausser
    Ne ala ean den ixame tin XA i musolmani tha ekanane oti thelane stin Elada
    ke gia afto dikeo exi o nikos den ime Fasistas ala parto ligo alios megale me olo ton sewasmomu

  4. #1324

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.663
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    16-Year-Old Greek Girl Raped by Paki Released from Treatment Center, Greek-American Organizations Continue to Ignore the Case | Daily Stormer

    Das Ergebnis illegaler Einwanderer. Das ist übrigens kein Einzelfall. Die wollen eine Moschee? Die können das in ihren Ländern machen, aber nicht mit unseren Kindern in unserem Hellas. Menschen haben in Athen abends Angst auf die Straße zu gehen. Wie das wohl mit einer Moschee sein würde? Ne, nicht mit uns Freundchen.

    Zum Glück gibt es bei uns wenigstens die Orthodoxe Kirche, welche diesen Barbarismus bis jetzt vereiteln konnte. Zum Glück haben wir Palikaria (Männer) welche
    aufstehen und klar machen, dass mit uns Griechen nicht zu scherzen ist. Ich bin zwar kein XA Anhänger, aber die haben die Straßen Athens sehr sicher gemacht.

    Wir Griechen sind keine Luschen, wie andere Europäer, welche sich mittlerweile das Weihnachtsfest verbieten lassen. (In Berlin ist dies in einem Stadtteil mittlerweile auch der Fall) Ich würd trotz dem Weihnachten feiern mit allem was dazu gehört, da interessieren mich keine Araber, Pakistaner oder Mongolen ...

    Die Türken sind hier Heuchler vom feinsten. Alle Christen Kleinasiens Ausgerottet und kein Anzeichen jeglicher Reue, die Christen Konstantinopels auf barbarische Art und Weise vertrieben und dann Moscheen in Athen fordern. Gab es jemals ähnliche Pogrome in West-Thrakien? Nein, warum denn auch?

    Aus meiner Sicht ist der Evros die Grenze zwischen Menschlichkeit, Zivilisation und Barbarismus. Ich höre gerne zu. Mache auch Zugeständnisse, aber die Heuchler hier sind
    mir ein Rätsel. Statt mal ein Wort der Reue oder der gleichen ... Nichts. Nicht einmal ein: Tut uns leid wegen ... So etwas lehrt man auch wahrscheinlich nicht ...

    West-Thrakien? Nein, warum denn auch?
    Gemäß dem Lausanner Vertrag genießen die Muslime im westlichen Thrakien (Türken, Pomaken und Roma) Minderheitenschutz.
    Weil ihr es euch nicht leisten könnt...

    Wir Griechen sind keine Luschen, wie andere Europäer


    Wenn ihr nicht aufpasst habt ihr in ein paar Jahrzehnten homegrown Psychopaten am Hals. Das wird ein Bombenfest...Dann werdet ihr euch für eure fatale Integrationspolitik verantworten müssen . Nicht vor der Eu, sondern vor gewaltbereiten Extremisten.

  5. #1325
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.126
    Die Wahrheit ist, dass die Griechen sich größtenteils zu schade sind, um "minderwertige" Arbeiten zu machen. Sie sind korrupt, faul und lassen die meisten Arbeiten von diesen Flüchtlingen machen.

  6. #1326
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.088
    Zitat Zitat von talkischeap Beitrag anzeigen


    um zum Threadthema zurück zu kommen, dann haben wir doch fast ne gemeinsame Kultur. Zumindestens was Minderheiten angeht!






    "Brüssel, 15.04.2010: Bischof Porfyrios, der Vertreter der orthodoxen Kirche Zyperns bei der EU sagt : Seit der türkischen Besetzung Nordzyperns 1974 wurden 520 orthodoxe Kirchen und 17 Klöster geplündert, entweiht und zum Teil zerstört."



    520 Kirchen in Nordzypern geplündert, entweiht und zerstört | kopten ohne grenzen






    Anhang 55819

  7. #1327
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    9.229
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Ich geh auch in der Türkei beten. Wustet ihr das eine der letzten Liturgie in der Hagia Sophia eine Christliche war? Im Jahr 1920 oder 21 haben 4 Griechische Soldaten und ein Priester die Letzte Christliche Liturgie (und die erste Christliche nach 450 Jahren) in der Hagia Sophia gemacht bevor sie zum Museum wurde. Vielleicht wird ja die erste wieder eine Christliche

    sieht verdammt schlecht aus für euch : ich bin froh wenn sie ein museum bleibt und nicht wieder eine moschee wird..

    Istanbuls "Große Kirche" soll wieder Moschee werden

    1000 Jahre lang war die Hagia Sophia die größte Kirche. Die Osmanen machten sie zu ihrer Hauptmoschee, unter Atatürk wurde sie Museum. Jetzt wollen Politiker der "neuen Türkei" ein Zeichen setzen.
    Hagia Sophia : Istanbuls "Große Kirche" soll wieder Moschee werden - Nachrichten Geschichte - DIE WELT

  8. #1328

    Registriert seit
    27.10.2013
    Beiträge
    5.303
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    16-Year-Old Greek Girl Raped by Paki Released from Treatment Center, Greek-American Organizations Continue to Ignore the Case | Daily Stormer

    Das Ergebnis illegaler Einwanderer. Das ist übrigens kein Einzelfall. Die wollen eine Moschee? Die können das in ihren Ländern machen, aber nicht mit unseren Kindern in unserem Hellas. Menschen haben in Athen abends Angst auf die Straße zu gehen. Wie das wohl mit einer Moschee sein würde? Ne, nicht mit uns Freundchen.

    Zum Glück gibt es bei uns wenigstens die Orthodoxe Kirche, welche diesen Barbarismus bis jetzt vereiteln konnte. Zum Glück haben wir Palikaria (Männer) welche
    aufstehen und klar machen, dass mit uns Griechen nicht zu scherzen ist. Ich bin zwar kein XA Anhänger, aber die haben die Straßen Athens sehr sicher gemacht.

    Wir Griechen sind keine Luschen, wie andere Europäer, welche sich mittlerweile das Weihnachtsfest verbieten lassen. (In Berlin ist dies in einem Stadtteil mittlerweile auch der Fall) Ich würd trotz dem Weihnachten feiern mit allem was dazu gehört, da interessieren mich keine Araber, Pakistaner oder Mongolen ...

    Die Türken sind hier Heuchler vom feinsten. Alle Christen Kleinasiens Ausgerottet und kein Anzeichen jeglicher Reue, die Christen Konstantinopels auf barbarische Art und Weise vertrieben und dann Moscheen in Athen fordern. Gab es jemals ähnliche Pogrome in West-Thrakien? Nein, warum denn auch?

    Aus meiner Sicht ist der Evros die Grenze zwischen Menschlichkeit, Zivilisation und Barbarismus. Ich höre gerne zu. Mache auch Zugeständnisse, aber die Heuchler hier sind
    mir ein Rätsel. Statt mal ein Wort der Reue oder der gleichen ... Nichts. Nicht einmal ein: Tut uns leid wegen ... So etwas lehrt man auch wahrscheinlich nicht ...

    Von Amphion oder Sonne würde ich solche Texte erwarten aber von Dir ?

  9. #1329
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.460
    Aus einer Fotodokumentation, die der zyprische Präsident Tassos Papadopoulos am 10. November 2006 Papst Benedikt XVI. in Rom vorlegte, geht hervor, dass in den letzten 30 Jahren türkischer Besatzung Nordzyperns 133 Kirchen und Klöster entweiht und in Moscheen, Hotels oder Nachtclubs umgewandelt wurden. 15.000 Ikonen wurden illegal aus christlichen Gotteshäusern entfernt und auf dem Schwarzmarkt verkauft.[7] Im Jahr 2000 wurden Ikonen im Wert von 100 Millionen Mark sichergestellt, die der Kunsthändler Michael van Rijn über Aydin Dikman aus München bezogen hatte. Anders als die Zollämter und die involvierten Gerichte sehen die türkischen Medien den Schmuggel als Inszenierung der zyprischen Regierung.[8]
    Während in der Phase 1975–1999 die Republik Zypern insgesamt nur 294.620 € für die Restaurierung der 83 seit dem unter Denkmalschutz stehenden Moscheen aufwendete, verfügte das 1989 begonnene Restaurierungsprogramm 2007 über ein Jahresbudget von 347.680 € der insgesamt 737.837 € die in diesem Jahr für die Restaurierung osmanischer Kulturgüter aufgewendet wurden[9]. Die denkmalgerechte Restaurierung der wichtigen Umm Haram Moschee in Larnaka wurde darüber hinaus auch mit UN-Geldern unterstützt.

    Verpisst euch ihr Heuchler. Man man man, ich kann euch nicht mehr hören mit eurer Scheiße. Warum sind wir Griechen eigentlich so tolerant?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Hamburg1711 Beitrag anzeigen
    Von Amphion oder Sonne würde ich solche Texte erwarten aber von Dir ?
    Das ist einfach nur die Wahrheit man. Sag mir, was da drin nicht stimmt. Was?

  10. #1330
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.088
    Zitat Zitat von afroditi Beitrag anzeigen
    Davon wollen die Osmanen aber nichts wissen.

    - - - Aktualisiert - - -



    Ne ala ean den ixame tin XA i musolmani tha ekanane oti thelane stin Elada
    ke gia afto dikeo exi o nikos den ime Fasistas ala parto ligo alios megale me olo ton sewasmomu

    Exoume Astinomia (kai iparxoun kai ales Praxis pou tha mporousame na kanoume), kai ean ekamne kala tin Doulia tis den tha xriazomastan aftus pou ksexasane ti perasame stin Katoxi apo ta germanika Aderfakia tous.


    Ego pantos prolava na akouso ti kanane ston Piräa sto Soi tou Patera mou kai ti kanane otan perasane stin Thraki sto Soi tis Miteras mou. Oi Mitera itan entelos deksia ala aftous tous missuse.

    Den ksero Esi oi oli oi XAvgites ta akousan afta oi ean oi Avgites itan totes me tous Germanus?


    Ipourxan merikous Prodotes kai totes pou prodonane tous Patriotes tous stous Germanous.

Ähnliche Themen

  1. Griechisches im deutschen TV
    Von Macedonian im Forum Balkan im TV
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 15.12.2012, 00:25
  2. Ein griechisches Trauerspiel
    Von IZMIR ÜBÜL im Forum Sport
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.08.2011, 16:30
  3. Griechisches Ritual
    Von Ainu im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 13:13
  4. Griechisches Korca?
    Von Gentos im Forum Politik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.02.2011, 19:37
  5. Griechisches Alphabet
    Von Mazedonier/Makedonier im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 31.12.2008, 03:54