BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 148 von 681 ErsteErste ... 4898138144145146147148149150151152158198248648 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.471 bis 1.480 von 6807

Türkisch-Griechisches Kultur Thread

Erstellt von blacksea, 04.01.2014, 19:26 Uhr · 6.806 Antworten · 255.060 Aufrufe

  1. #1471

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Barbaros Beitrag anzeigen
    Du hast keine Ahnung.
    Nach 1461 siedelten in Trabzon der Cepni Stamm ein und bildeten ein Teil der Bevölkerung dort.
    Nicht alle Trabzoner sind pontischstämmig wie du villeicht denkst.
    Und Almila ist eine Angehörige der Cepni.
    Wenn schon der ehemalige türkische Politiker Demirel und auch der türkische Innendienst von 73 unterschiedlichen Ethnien und max. 8 Mio ethnischen Türken sprechen, dann bin ich gelassen.

    Mit der Zeit wird sich ein Bewußtsein einstellen, daß die Türkei zur Explosion bringen wird.
    Die Anfänge sind längst erkennbar.

    Aus Wikipedia ein Beispiel der türkischen Angst:

    "Ömer Şükrü Asan (* 28. Mai 1961 in Trabzon), ist ein türkischer Volkskundler, Fotograf und Autor.

    Als Folge der Proteste nationalistischer Kreise gegen die Veröffentlichung seines Buches Pontos Kültürü,[1] einer Studie über die Sprache und Kultur der griechischsprachigen Muslime seines Heimatdorfes Çoruk im Landkreis Of, verfügte am 21. Januar 2002 das damalige Nationale Staatssicherheitsgericht in Istanbul eine Verkaufsverbot der eben erst erstellten Neuauflage des Buches. Am 10. Juni wurde Anklage gegen Asan und seinen Verleger Ragıp Zarakolu wegen separatistischer Propaganda nach Artikel 8 Abs. 1 des Anti-Terror-Gesetzes erhoben.[2] Nach Abschaffung des Artikels 8 des Anti-Terror-Gesetzes wurde Asan im September 2003 freigesprochen.[1]"

    --> Ömer Asan



    Elinizdeki bu kitap, bir gerçeğe, "Pontos Kültürü"ne ulaşmak değil, yaklaşmak ve bu kültür mirasını önümüzdeki kuşaklara iletmek kaygısı taşıyan bir çalışmadır.
    Başlarda bir merak ve yöntemsiz başlayan bu çalışma yüreğimi tutuşturduğunda artık geri dönülmez bir yola girmiştim.

    Örnek çalışmalar ararken yol ve yöntem öğrendim. Daha çok birincil kaynaklara -özellikle dil ve sözlük çalışmasında- başvurdum. Çalışmamın planlamasını yaparken, çok geniş ve bilimsel araştırma isteyen Pontos Kültüründe boğulmamak için konuyu ve sahamı daraltmak zorunda kaldım.

    Sonuçta ortaya çıkan çalışma "Pontos Kültürü" olmasa bile bu bütünün bir parçasıdır.
    Bu konuda yapılabilecek çalışma veya araştırmalarına karşı tezler üretmesini dilerim. Çünkü ancak o zaman konu yerli yerine oturur, tartışılır ve çözülür.

    -

    Und ob das gut gehen könne, wenn diverse Ethnien unter einem Staatsverband leben, zeigt uns auch der Fall Ukraine.

  2. #1472
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.602
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Wenn schon der ehemalige türkische Politiker Demirel und auch der türkische Innendienst von 73 unterschiedlichen Ethnien und max. 8 Mio ethnischen Türken sprechen, dann bin ich gelassen.

    Mit der Zeit wird sich ein Bewußtsein einstellen, daß die Türkei zur Explosion bringen wird.
    Die Anfänge sind längst erkennbar.

    Aus Wikipedia ein Beispiel der türkischen Angst:
    "Ömer Şükrü Asan (* 28. Mai 1961 in Trabzon), ist ein türkischer Volkskundler, Fotograf und Autor.

    Als Folge der Proteste nationalistischer Kreise gegen die Veröffentlichung seines Buches Pontos Kültürü,[1] einer Studie über die Sprache und Kultur der griechischsprachigen Muslime seines Heimatdorfes Çoruk im Landkreis Of, verfügte am 21. Januar 2002 das damalige Nationale Staatssicherheitsgericht in Istanbul eine Verkaufsverbot der eben erst erstellten Neuauflage des Buches. Am 10. Juni wurde Anklage gegen Asan und seinen Verleger Ragıp Zarakolu wegen separatistischer Propaganda nach Artikel 8 Abs. 1 des Anti-Terror-Gesetzes erhoben.[2] Nach Abschaffung des Artikels 8 des Anti-Terror-Gesetzes wurde Asan im September 2003 freigesprochen.[1]"

    --> Ömer Asan



    Elinizdeki bu kitap, bir gerçeğe, "Pontos Kültürü"ne ulaşmak değil, yaklaşmak ve bu kültür mirasını önümüzdeki kuşaklara iletmek kaygısı taşıyan bir çalışmadır.
    Başlarda bir merak ve yöntemsiz başlayan bu çalışma yüreğimi tutuşturduğunda artık geri dönülmez bir yola girmiştim.

    Örnek çalışmalar ararken yol ve yöntem öğrendim. Daha çok birincil kaynaklara -özellikle dil ve sözlük çalışmasında- başvurdum. Çalışmamın planlamasını yaparken, çok geniş ve bilimsel araştırma isteyen Pontos Kültüründe boğulmamak için konuyu ve sahamı daraltmak zorunda kaldım.

    Sonuçta ortaya çıkan çalışma "Pontos Kültürü" olmasa bile bu bütünün bir parçasıdır.
    Bu konuda yapılabilecek çalışma veya araştırmalarına karşı tezler üretmesini dilerim. Çünkü ancak o zaman konu yerli yerine oturur, tartışılır ve çözülür.

    -

    Und ob das gut gehen könne, wenn diverse Ethnien unter einem Staatsverband leben, zeigt uns auch der Fall Ukraine.
    Das kann sogar sehr gut gehen. Man muss es nur wollen und fördern.

  3. #1473

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen
    Das kann sogar sehr gut gehen. Man muss es nur wollen und fördern.
    Eben, man muß es nur fördern.
    Die historische Förderung ist jedoch bekannt:

    1. Genozid an den Armeniern
    2. Genozid an den Griechen
    3. Genozid hier
    4. Genozid dort
    5. Pogrome hier
    6. Pogrome dort

  4. #1474
    Avatar von Barbaros

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    12.209
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Mit der Zeit wird sich ein Bewußtsein einstellen, daß die Türkei zur Explosion bringen wird.
    Die Anfänge sind längst erkennbar.
    Und wie sehen die aus?

  5. #1475

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Barbaros Beitrag anzeigen
    Und wie sehen die aus?
    blutig und tödlich.

  6. #1476
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.602
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Eben, man muß es nur fördern.
    Die historische Förderung ist jedoch bekannt:

    1. Genozid an den Armeniern
    2. Genozid an den Griechen
    3. Genzid hier
    4. Genozid dort
    5. Pogrome hier
    6. Pogrome dort
    Deswegen darf man nicht mehr wegschauen. Die Menschen müssen Notiz nehmen und verstehen.

  7. #1477
    Avatar von Barbaros

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    12.209
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    blutig und tödlich.
    Ich versteh nur Bahnhof,definiere es mal genauer.
    Was genau wird in naher Zukunft passieren.

  8. #1478

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Barbaros Beitrag anzeigen
    Ich versteh nur Bahnhof, definiere es mal genauer.
    Was genau wird in naher Zukunft passieren.
    Lesen

  9. #1479

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.663
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Träumen.

  10. #1480
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.602
    Zitat Zitat von talkischeap Beitrag anzeigen
    Träumen.
    Dösen

Ähnliche Themen

  1. Griechisches im deutschen TV
    Von Macedonian im Forum Balkan im TV
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 15.12.2012, 00:25
  2. Ein griechisches Trauerspiel
    Von IZMIR ÜBÜL im Forum Sport
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.08.2011, 16:30
  3. Griechisches Ritual
    Von Ainu im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 13:13
  4. Griechisches Korca?
    Von Gentos im Forum Politik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.02.2011, 19:37
  5. Griechisches Alphabet
    Von Mazedonier/Makedonier im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 31.12.2008, 03:54