BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 166 von 681 ErsteErste ... 66116156162163164165166167168169170176216266666 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.651 bis 1.660 von 6807

Türkisch-Griechisches Kultur Thread

Erstellt von blacksea, 04.01.2014, 19:26 Uhr · 6.806 Antworten · 255.118 Aufrufe

  1. #1651
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.456
    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    -Das Highlight vorgestern war das er Skanderbeg zum Halb Griechen halb Serben machte
    Es gibt Quellen, welche zumindest belegen, dass seine Mutter Serbin war.

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    sagte es gab kein Albanischen Staat vor 1912 was nicht stimmt da es ein kleines fürstentum gab
    Nun ja, dass stimmt teilweise. Also einen Staat wie heute definitiv nicht, aber das albanische Volk mit vielen Fürstentümern.

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    dann meinte er man hätte Albanien zwischen Griechen und Serben aufteilen sollen.
    Das mit Nordepirus wäre jetzt eine Idee, aber was sollen die Serben in Albanien zu suchen haben?

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Dann das Englisch Griechisch ist.
    So stimmt es nicht, aber die englische Sprache hat sehr viele griechische Begriffe. Viel mehr als andere Sprachen des Westens.

    Außer dem sind 85% der Altenglischen Sprache nicht in die Neuenglische Sprache eingeflossen!

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Das Highlight heute war das Hebräisch Griechisch ist.
    Ethnisch gesehen haben die Hebräer wirklich eine Verwandtschaft mit den Griechen. Sprachlich aber, sprechen sie eine semitische Sprache.
    Also da gebe ich dir recht.

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    und das alle die Denken Griechisch denken hahahah
    Wenn man es so sagt stimmt es nicht. Damit meinte Amphion eher, dass der Westen die Denkweise, Werte und Mentalität der antiken Griechen übernommen haben.

  2. #1652
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.531
    Amphion basilas tou BF.

  3. #1653
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    12.023
    Kritharaki

    Kritharaki

    Kritharáki (griechisch κριθαράκι, türkisch arpa şehriye, das Diminutiv von Krithari = Gerste) sind kleine Nudeln in Getreidekorn- bzw. Reisform, die häufig Verwendung in der Griechischen Küche finden.








  4. #1654

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.663
    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen
    Gefällt mir. Bravo amphion.

    Türk Düsmani.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Fazit: NICHTS
    Genauso viel vom NICHTS seiner "Kultur" hätte auch ein Pygmäe, lebte er in Paris.

    "Den Griechen wurde damals eingetrichtert, dass sie das wichtigste Volk der Welt sind", erinnert sich Dimou, der als Reaktion auf diese Propaganda zeitlose Aphorismen über das Wesen der Griechen zu schreiben begann.

    "Keine Frage, wenn es um die Vorfahren geht, haben die Griechen einen Knacks", meint der Satiriker Dimou. Er ist ein Einzelgänger und Skeptiker, der sich in der Rolle des Nestbeschmutzers wohlfühlt und mit fein geschliffenen, oft witzigen Aphorismen über die Mentalität der Griech/innen berühmt wurde. "Über das Unglück, ein Grieche zu sein" heißt das schmale Bändchen mit knapp 200 Aphorismen, das nach dem Vorbild philosophischer Traktate den Nachfahren von Platon und Aristoteles ihre Defizite minutiös vorrechnet. Die Griech/innen, heißt es darin, leiden unter ihrem antiken Erbe, mit dem sie ständig angeben, ohne es zu kennen. Sie fühlen sich nicht als Europäer/innen, leiden unter Minderwertigkeitskomplexen, sind maßlos in ihren Forderungen und machen für ihr Schicksal alle verantwortlich, nur nicht sich selbst.

    oe1.ORF.at Kultur

    Amphion ist dinitiv ein Opfer dieser griechisch-nationalistischen Propagandamaschinerie.

  5. #1655
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.067
    Zitat Zitat von Qasr-el-Yahud Beitrag anzeigen
    Türk Düsmani.

    - - - Aktualisiert - - -




    "Den Griechen wurde damals eingetrichtert, dass sie das wichtigste Volk der Welt sind", erinnert sich Dimou, der als Reaktion auf diese Propaganda zeitlose Aphorismen über das Wesen der Griechen zu schreiben begann.

    "Keine Frage, wenn es um die Vorfahren geht, haben die Griechen einen Knacks", meint der Satiriker Dimou. Er ist ein Einzelgänger und Skeptiker, der sich in der Rolle des Nestbeschmutzers wohlfühlt und mit fein geschliffenen, oft witzigen Aphorismen über die Mentalität der Griech/innen berühmt wurde. "Über das Unglück, ein Grieche zu sein" heißt das schmale Bändchen mit knapp 200 Aphorismen, das nach dem Vorbild philosophischer Traktate den Nachfahren von Platon und Aristoteles ihre Defizite minutiös vorrechnet. Die Griech/innen, heißt es darin, leiden unter ihrem antiken Erbe, mit dem sie ständig angeben, ohne es zu kennen. Sie fühlen sich nicht als Europäer/innen, leiden unter Minderwertigkeitskomplexen, sind maßlos in ihren Forderungen und machen für ihr Schicksal alle verantwortlich, nur nicht sich selbst.

    oe1.ORF.at Kultur

    Amphion ist dinitiv ein Opfer dieser griechisch-nationalistischen Propagandamaschinerie.


    Oder Dimou ist überfordert mit dem Erbe und kompensiert das mit Satire. Ich kenne einige die das machen.

    bei Anderen eine Art ist, wenn sie überfordert werden mit ihrem Erbe, z.B.wechseln das Thema und kritisieren den Gegenüber ohne dass das aktuelle Thema zu Ende besprochen wurde.

    Ein gutes Beispiel war Deine Reaktion mit dem Athener Moschee bau nachdem Du überfordert warst mit dem, das Merv doch nicht durch die Vorfahren der Türken so Prachtbauten hatte, sondern durch Perser und Griechen.

    Weisst, ich hab ne Chinesin als Lebensgefährtin, und sah die Doku, die ich Dir gepostet hab....ich war auch überfordert als ich überlegte, wie vermittel ich ihr das jetzt?

    Ich mein es gibt Nationalitäten da tut man sich leicht, aber China, ne Hochkultur hm. Schon schwer.

    Wir Habens eben nicht leicht! Wo man nur hinblickt Griechenland. Und ich dachte China wär Jungfräulich.

    Mich würds nicht wundern, wenn der griechische Pappa bei Big Greek Wedding mit Kimono auch noch recht hätt.


    ........................Doch nicht nur die Mumien werfen Fragen auf – auch andere im Westen bisher unbekannte Funde rütteln am bekannten Geschichtsbild. So überrascht ein geheimnisvolles Königsgrab in Ostchina mit deutlich westlich geprägten Fundstücken – zu einer Zeit zu der es noch gar keinen Kontakt zum Westen gegeben haben soll. Für den deutschen Kunsthistoriker Dr. Lukas Nickel ist die Ausgrabung ein erstes Indiz, das noch viele weitere Entdeckungen nach sich ziehen könnte.Dabei gerät auch die weltberühmte Terrakotta-Armee in sein Blickfeld. Sie gehörte zur Grabausstattung des ersten chinesischen Kaisers und damit zum Gründungsmythos Chinas. Ausgerechnet hier will Lukas Nickel seinen Verdacht überprüfen – und erhält Zugang zu Figuren, die bisher noch nie gezeigt werden durften. Ihr Stil ist für die chinesische Kunst der Zeit so ungewöhnlich, dass die Skulpturen für Lukas Nickel nur einen Schluss zulassen: Sie müssen von den chinesischen Künstlern nach dem Vorbild griechischer Statuen gefertigt sein! Spannende Entdeckungen, die ein neues Licht auf die Geschichte der Beziehung zwischen Ost und West werfen."




    Schatzjagd an der Seidenstraße - ZDF.de

    - - - Aktualisiert - - -

    P.S. Unsere Propaganda Maschinerie sind verteilt auf der ganzen Welt. Wo Du nur auch hingehst. Musst nicht mal ins Museum. Brauchst nur rumlaufen, Sprachen hören, Sterne sehen, was rechnen, den Computer benutzen usw, wie soll man den vom griechischen grad als Grieche "entgiften"?

  6. #1656

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.663
    Die Hetz Artikel von deinem Patrida (Türken haben keine Kultur) und auch deine Aussage, dass die Türken nicht wussten wie man Gebäude bennent, weil sie nichts anderes als Zelte kannten, habe ich durch die Stadt Merv entkräftet. Es "gab keine turkmenische Architektur in Merv? Kein einziges Gebäude? Nichts? Ziemlich ignorant, wenn man bedenkt, dass sich sogar in der heutigen Türkei Spuren seldschukischer bzw. turkmenischer Architektur finden lassen. Wenn ich mir die Aussagen einiger griechischen User angucke, hat Herr Dimou mehr als nur Recht. Er trifft voll ins Schwarze. Kulturassismus schönreden zu wollen, macht die Minderwertigkeitskomplexe und Großmannsucht auch nicht wett. Niemanden interessiert es, dass ihr den Vorgänger der "Demokratie" erfunden habt und die Tatsache, dass Griechenland alle bürgerlich-demokratischen Institutionen erst aus dem Westen importieren musste, weil es vorher zum Osmanischen Reich gehörte, macht die Sache noch tragischer/amüsanter. Ich finde es peinlich, dass man ständig mit seinem Erbe angeben muss und in der Vergangenheit lebt und ausblendet, dass die Türken sich damals eben nicht mit einer Nation oder Rasse, sondern mit der Religion identifizierten, so wie alle anderen Muslime es auch machten. Der Begriff Islamische Hochkultur sagt dir vielleicht was? Ist ja auch egal. Theoretisch müsstet ihr heute das Zugpferd Europas sein, schließlich habt ihr es "erfunden". Wem nützt diese gekünstelte Großkotzigkeit? Dem heutigen Griechenland, welches nunmal nichts mit dem antiken Griechenland zu tun hat, eher wenig. Mit dieser "Wir sind die tollsten, aber die Türken, haben nicht mal eine Kultur" Einstellung kann man mühelos bei der NPD/Goldenen Morgenröte anheuern. Es stinkt. Haben Alabaner auch keine Kultur, oder fallen sie weg, weil sie auf dem heiligen Kontinent Europa leben? Die Frage ist an den verrückten Großkot'z und seine Mitläufer gerichtet. Vielleicht mal aufstehen und über den eigenen Tellerrand schauen, gute aussichten gibt es überall und Kultur auch.

    Oder Dimou ist überfordert mit dem Erbe und kompensiert das mit Satire
    Dann ist Serdar Somuncu auch überfordert, weil er die Satire gebraucht um die Türkei und die Türken durch den Kakao zu ziehen . Auch nur ein selbsthassender Türke der mit seinen türkischen Roots nicht klarkommt? Wohl kaum..

  7. #1657
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.456
    Zitat Zitat von Qasr-el-Yahud Beitrag anzeigen
    Dem heutigen Griechenland, welches nunmal nichts mit dem antiken Griechenland zu tun hat, eher wenig.
    Mache dich doch nicht immer lächerlich. Was willst du eigentlich mit deiner herablassenden Art gegenüber uns Griechen bezwecken?

  8. #1658

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.663
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Mache dich doch nicht immer lächerlich. Was willst du eigentlich mit deiner herablassenden Art gegenüber uns Griechen bezwecken?
    Das heutige Griechenland hat genausoviel mit dem antiken Griechenland zu tun wie Ägypten (2014) mit Echnaton oder Kleopatra. Unglaublich...

  9. #1659
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.361
    So langsam zurück zum eigentlichen Thema,

    Galaktoboureko, auch Galaktompureko (griechisch γαλακτομπούρεκο „Milch-Börek“ bzw. türkisch Sütlü Börek), ist ein griechisches bzw. türkisches Dessert, bei dem Grießpudding von Filo-Teig umhüllt ist.
    .


    Darauf hätte ich jetzt hunger.

    - - - Aktualisiert - - -
    Zitat Zitat von Qasr-el-Yahud Beitrag anzeigen
    Türk Düsmani.
    Amphion ist dinitiv ein Opfer dieser griechisch-nationalistischen Propagandamaschinerie.


    Zitat Zitat von Qasr-el-Yahud Beitrag anzeigen
    Das heutige Griechenland hat genausoviel mit dem antiken Griechenland zu tun wie Ägypten (2014) mit Echnaton oder Kleopatra. Unglaublich...
    Sag mal kannst du lappen (Amphion ich erzähl dir später was "lappen" bedeutet) auch mal was zum thema beitragen oder nur scheiße labbern? Ich hab im ganzen thread kein einziges beispiel für das eigentliche thema von dir gesehen? Meine fresse geh dich vergraben nichtsnutz.

  10. #1660

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.663
    Willst du mich verarschen? Zurück zum Thema? Später dreht der Penner wieder durch und das weißt du. Geh mal ein paar Seiten zurück, dann wirst du sehen WER hier was zu Thema beigetragen hat und WER nicht. Ich habe hier mehr themenrelevantes Zeug reingestellt als alle anderen. Mach die Augen auf! Wenn gegen Türken gehetzt wird sind wir aber schön leise und bringen es nichts über´s Herz die eigenen Leute anzusprechen, schadet ja dem Thema nicht, nicht? Βλάκας.

Ähnliche Themen

  1. Griechisches im deutschen TV
    Von Macedonian im Forum Balkan im TV
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 15.12.2012, 00:25
  2. Ein griechisches Trauerspiel
    Von IZMIR ÜBÜL im Forum Sport
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.08.2011, 16:30
  3. Griechisches Ritual
    Von Ainu im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 13:13
  4. Griechisches Korca?
    Von Gentos im Forum Politik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.02.2011, 19:37
  5. Griechisches Alphabet
    Von Mazedonier/Makedonier im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 31.12.2008, 03:54