BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 229 von 681 ErsteErste ... 129179219225226227228229230231232233239279329 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.281 bis 2.290 von 6808

Türkisch-Griechisches Kultur Thread

Erstellt von blacksea, 04.01.2014, 19:26 Uhr · 6.807 Antworten · 255.923 Aufrufe

  1. #2281
    Avatar von Barbaros

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    12.209
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Wer wird bei Euch verarscht?
    ?

  2. #2282
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.171
    Zitat Zitat von Barbaros Beitrag anzeigen
    ?
    Karagöz macht Hacivat ja immer fertig und die Frage geht wohl in die Richtung

  3. #2283
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.126
    Zitat Zitat von Barbaros Beitrag anzeigen
    ?
    Na bei uns wird so ein Typ verarscht Stavrakas heißt der glaub ich. Und auch Hadjiavatis manchmal.





    Karagiozis und Hadjiavatis
    Karagiozis ist ein armer buckliger Grieche, sein rechter Arm ist überlang, seine Kleider geflickt, er ist stets barfuß. Er lebt zur Zeit des osmanischen Reiches mit seiner Frau Aglaia und seinen drei Jungen. Die Kulisse zeigt links seine Hütte und rechts den Sultanpalast (Serail).


    Um seine Familie zu ernähren, versucht Karagiozis auf spitzbübische und plumpe Weise zu Geld zu kommen.


    Neben rein komödiantischen Stücken gibt es solche, die vom Befreiungskampf gegen die ottomanische Herrschaft inspiriert sind und in denen Karagiozis als Helfer eines Helden fungiert.


    Das Drehbuch beruht oft auf folgendem Schema:


    Karagiozis erscheint tanzend und singend mit seinen drei Söhnen. Er begrüßt das Publikum und führt witzige Dialoge mit seinen Kindern.
    Der Wesir erklärt, dass er jemanden für eine bestimmte Aufgabe benötigt.
    Hadjiavatis gehorcht und beginnt die Neuigkeit zu verkünden, bis Karagiozis es hört.
    Zunächst verärgert über Hadjiavatis, sieht Karagiozis irgendeine Möglichkeit Geld zu verdienen,.
    Karagiozis versucht entweder dem Wesir zu helfen oder ihn übers Ohr zu hauen. Die anderen Figuren erscheinen einer nach dem anderen (oft mit einem bestimmten Lied als Erkennungsmelodie). Karagiozis führt lustige Dialoge mit ihnen, verspottet sie, hält sie zum Narren oder vertreibt sie.
    Schließlich wird Karagiozis entweder vom Wesir belohnt oder sein Übermut wird bestraft.
    Einige der bekanntesten Stücke sind: Alexander der Große und die verwünschte Schlange, Karagiozis als Arzt, als Koch, als Senator, als Gelehrter, als Prophet.


    Die wichtigsten CharaktereBearbeiten
    Karagiozis, ein armer griechischer Gauner, dessen Hauptinteresse Essen und Schlafen ist.
    Chatziavatis (Χατζηαβάτης, oft Hadjiavatis geschrieben, von türk. Hacivat), sein türkischer Gegenspieler, Freund und Kumpan von Karagiozis, ist ein ehrenwerter und seriöser, aber obrigkeitshöriger Charakter, der häufig in die Machenschaften des Karagiozis verwickelt wird. Oft wird Karagiozis von ihm informiert, manchmal machen sie Geschäfte miteinander, manchmal ist er das Opfer der Tricks von Karagiozis.
    Kollitiria (Κολλητήρια), die drei Söhne des Karagiozis
    Aglaia, seine Frau
    Barba Jorgos (Μπάρμπα Γιώργος, „Onkel Giorgos"), der den unverfälschten Griechen vom Lande verkörpert, ungehobelt, stark, breit und in traditioneller Kleidung. Im Zweifel steht er seinem Neffen tat- und schlagkräftig bei.
    Stavrakas (Σταύρακας), ein erbärmlicher Tyrann; als einzige Puppe außer der von Karagiozis hat er einen langen beweglichen Arm. Er repräsentiert die in Piräus dominierende Rembetiko-Tradition. Karagiozis macht sich meist über ihn lustig.
    Sior Dionysios (Σιορ Διονύσιος), ein „italienischer" Gentleman angeblich adeliger Herkunft von der Insel Zakynthos.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Karagöz macht Hacivat ja immer fertig und die Frage geht wohl in die Richtung
    Nicht immer.

  4. #2284
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.768
    Zitat Zitat von Barbaros Beitrag anzeigen
    Oh doch,die Jahrhunderte von Jahren denen man zusammen lebte beeinflussten sich die Völker untereinder,man lernte vom anderen,entwickelte das was man vom anderen lernte und so ging das mehrere Jahhunderte Jahre weiter.

    Mein Beispiel war dieses Schattenspiel was die Türken aus Zentralasien mitbrachten und Karagöz und Hacivat nannten.Hacivatis und Karagiozis ist die griechische Version davon.

    Ignorier ihn. Manchmal gibt es Sachen von sich, die nur zu belächeln sind

  5. #2285
    Avatar von Barbaros

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    12.209
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Ignorier ihn. Manchmal gibt es Sachen von sich, die nur zu belächeln sind
    Hast Recht,am besten man ignoriert solche unwissenden einfach.

  6. #2286
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    warum isst ihr heute nicht diese ur griechischen speisen (libellen,heuschrecken,zikaden u.s.w)????? sondern isst heute eher türkisch wie dolma sarma cacik u.s.w:
    Das haben damals die (zum Teil aus der Krim) stammenden Sklaven gegessen. Der Rest (Freie - Land) ass auf taeglicher Basis zweierlei Brei, dazu Brot, Oliven, Nuesse und Feigen, sowie (falls vorhanden) Fisch.
    Fleisch war eher was fuer die besser Gestellten (Stadtbuerger, erfolgreiche Haendler (...), Adel) und/oder etwas fuer Festtage (die Speisen aehneln zufaelligerweise den spaeter aufgekommenen "tuerkischen" Speisen - ein eindeutiger Beweis dafuer, dass ihr Tuerken durch die Zeit reisen koennt.)

  7. #2287
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.633
    Fleisch war eher was fuer die Besser gestellten und/oder etwas fuer Festtage (die Speisen aehneln zufaelligerweise den spaeter aufgekommenen "tuerkischen" Speisen - ein eindeutiger Beweis dafuer, dass ihr Tuerken durch die Zeit reisen koennt.)
    wobei tuaf und Vollkorn angeblich zionistische Usbeken sein sollen.

  8. #2288
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.126
    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen
    wobei tuaf und Vollkorn angeblich zionistische Usbeken sein sollen.
    Zionistische Usbeken? Sachen gibt's!

  9. #2289
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen
    wobei tuaf und Vollkorn angeblich zionistische Usbeken sein sollen.
    Kemalisten der Praeerdogan Aera/vom alten Schlag. Gedanklich die gleiche Ecke. Vielleicht sogar die Selbe...

  10. #2290
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.547
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Zionistische Usbeken? Sachen gibt's!
    Eher nationalistische Proleten ...

Ähnliche Themen

  1. Griechisches im deutschen TV
    Von Macedonian im Forum Balkan im TV
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 15.12.2012, 00:25
  2. Ein griechisches Trauerspiel
    Von IZMIR ÜBÜL im Forum Sport
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.08.2011, 16:30
  3. Griechisches Ritual
    Von Ainu im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 13:13
  4. Griechisches Korca?
    Von Gentos im Forum Politik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.02.2011, 19:37
  5. Griechisches Alphabet
    Von Mazedonier/Makedonier im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 31.12.2008, 03:54