BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 254 von 681 ErsteErste ... 154204244250251252253254255256257258264304354 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.531 bis 2.540 von 6808

Türkisch-Griechisches Kultur Thread

Erstellt von blacksea, 04.01.2014, 19:26 Uhr · 6.807 Antworten · 256.060 Aufrufe

  1. #2531
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von Kanno Beitrag anzeigen
    Die Herkunft der Karamanli ist bis heute nicht geklärt es gibt nur zwei Theorien

    Academic disputes over the origins of the Karamanlides have led to the formation of two major theories.

    According to the first theory the Karamanlides descended from (religiously converted) Turkish soldiers (Turcopoles) that Byzantine emperors settled in Anatolia.[1]

    The second theory states that Karamanlides are the direct descendants of Greek-speaking Byzantines. Despite their linguistic Turkification, they maintained their Greek Orthodox faith. This theory is also likely as 19th century linguists were able to travel through Karamanli-speaking regions of Cappadocia and document the few remaining Greek words that mostly elderly residents could remember. Hence the process of Turkification was documented.

    Ihre Sprache ist jedoch bekannt

    Die Karamanlı sprachen meistens ein osmanisch geprägtes Türkisch mit griechischen Lehnwörtern und mit sehr vielen alttürkischen Wörtern, wovon manche im heutigen Türkischen nur noch selten Verwendung finden. Der osmanische Reiseschriftsteller Evliya Çelebi berichtete im 17. Jahrhundert, dass die Griechen Antalyas kein Griechisch konnten und nur Türkisch sprachen. Die Bezeichnung dieser Mundart der Karamanlı ist Karamanlıca („Karamanisch“) oder Karamanlı Türkçesi („Karamaner-Türkisch“). Das zunächst nur gesprochene Karamanlıca wurde mit der Zeit schriftlich erfasst, wozu man das griechische Alphabet verwendete. Beispiele dafür kann man außer in der weiter unten angeführten Literatur auf den in der Türkei erhalten gebliebenen, mit Redewendungen und Gedichten verzierten Grabsteinen der Karamanlı finden. Unklar bleibt, ob die Karamanlı türkisierte Griechen waren, die ihren Glauben beibehalten hatten, oder Türken, die zum Christentum übergetreten waren. Beim Bevölkerungsaustausch zwischen Griechenland und der Türkei mussten etwa 60.000 Karamanlı aufgrund ihrer Zugehörigkeit zum orthodoxen Christentum nach Griechenland zwangsumsiedeln. Eine geringe Anzahl von Karamanlı leben noch heute in der Türkei. Die Karamanlıca-Mundart ist sowohl in Griechenland als auch in der Türkei vom Aussterben bedroht.

    - - - Aktualisiert - - -

    Turkopolen ? Wikipedia

    Die Turkopolen (gr. Turkopouloi – Söhne der Türken) waren eine leichte Kavallerie, die im Nahen Osten während der Zeit der Kreuzzüge durch die Franken, aber auch durch die Byzantiner, als Hilfstruppen eingesetzt wurde.

    Beim Templerorden sind Turkopolen seit der Mitte des 12. Jahrhunderts belegt. Sie wurden anfangs aus den Reihen der einheimischen christlichen Bevölkerung rekrutiert, d. h., es musste zumindest ein Elternteil christlich sein. Diese Regelung wurde in späteren Jahren aber zunehmend aufgegeben. Die Turkopolen teilten die Kampfweise der leichten muslimischen Reiterei, die den Gegner beständig mit Pfeilen überschüttete und einer direkten Auseinandersetzung im Nahkampf auszuweichen suchte.
    Dein Erster Absatz: (englisches Wikipedia)
    Das steht in Wikipedia, hast du den Link gegeben, warum nicht?

    Weil dieser Satz im Wikipedia aufgeführt ist:

    Nonetheless, in the age of nationalism in the 19th century, most Karamanlides identified with a sense of Greekness as distinct from their fellow Turco-phone neighbours; largely resulting from their adherence to the Greek Orthodox Church.

    Karamanlides - Wikipedia, the free encyclopedia

    Dein zweiter Absatz deutsches Wikipedia

    Meine Fragen:

    1) Warum haben sie das griechische Alphabet benützt und nicht das türksiche wenn sie doch nach deiner Meinung Türken waren?

    2) Du schreibst im Bevölkerungsaustausch mussten sie gehen, dann schreibst du das es einige noch dort in der Türkei gibt, im Lausanner Vertrag war der Verbleib
    nur in Instanbul geregelt, wie kommst du darauf?


    3)
    a) Du bzw. deine Quelle, sagen das sie mit den Türken gegen die Allierten gekämpft haben, wie ist es dann möglich das sie ausgerechnet Griechenland als neue Heimat ausgesucht haben?
    b) wie ist dann möglich wenn sie doch für die Türkei gekämpft haben, das Kemal sie vertrieben hat?

  2. #2532
    Avatar von Harput

    Registriert seit
    31.08.2013
    Beiträge
    955
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Dein Erster Absatz: (englisches Wikipedia)
    Das steht in Wikipedia, hast du den Link gegeben, warum nicht?

    Weil dieser Satz im Wikipedia aufgeführt ist:

    Nonetheless, in the age of nationalism in the 19th century, most Karamanlides identified with a sense of Greekness as distinct from their fellow Turco-phone neighbours; largely resulting from their adherence to the Greek Orthodox Church.

    Karamanlides - Wikipedia, the free encyclopedia

    Dein zweiter Absatz deutsches Wikipedia

    Meine Fragen:

    1) Warum haben sie das griechische Alphabet benützt und nicht das türksiche wenn sie doch nach deiner Meinung Türken waren?

    2) Du schreibst im Bevölkerungsaustausch mussten sie gehen, dann schreibst du das es einige noch dort in der Türkei gibt, im Lausanner Vertrag war der Verbleib
    nur in Instanbul geregelt, wie kommst du darauf?


    3)
    a) Du bzw. deine Quelle, sagen das sie mit den Türken gegen die Allierten gekämpft haben, wie ist es dann möglich das sie ausgerechnet Griechenland als neue Heimat ausgesucht haben?
    b) wie ist dann möglich wenn sie doch für die Türkei gekämpft haben, das Kemal sie vertrieben hat?
    Wir sind Türken und damit Muslime, warum schreiben wir nicht wie die Iraner mit arabischen Zeichen? Warum benutzen zentralasiatische Turkvölker das russische, indische Muslime das indische und Uiguren das chinesische Alphabet?
    usw. usf.

    Na? Fällt der Groschen?

  3. #2533

    Registriert seit
    03.03.2013
    Beiträge
    375
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Dein Erster Absatz: (englisches Wikipedia)
    Das steht in Wikipedia, hast du den Link gegeben, warum nicht?

    Weil dieser Satz im Wikipedia aufgeführt ist:

    Nonetheless, in the age of nationalism in the 19th century, most Karamanlides identified with a sense of Greekness as distinct from their fellow Turco-phone neighbours; largely resulting from their adherence to the Greek Orthodox Church.

    Karamanlides - Wikipedia, the free encyclopedia

    Dein zweiter Absatz deutsches Wikipedia

    Meine Fragen:

    1) Warum haben sie das griechische Alphabet benützt und nicht das türksiche wenn sie doch nach deiner Meinung Türken waren?

    2) Du schreibst im Bevölkerungsaustausch mussten sie gehen, dann schreibst du das es einige noch dort in der Türkei gibt, im Lausanner Vertrag war der Verbleib
    nur in Instanbul geregelt, wie kommst du darauf?


    3)
    a) Du bzw. deine Quelle, sagen das sie mit den Türken gegen die Allierten gekämpft haben, wie ist es dann möglich das sie ausgerechnet Griechenland als neue Heimat ausgesucht haben?
    b) wie ist dann möglich wenn sie doch für die Türkei gekämpft haben, das Kemal sie vertrieben hat?
    1) Da hast du mich falsch verstanden. Ich habe nur gesagt, dass die Herkunft nicht klar ist. Die Osmanen haben zu dieser Zeit die arabische Schrift verwendet, es gab also kein türkisches Alphabet.

    2) Im Bevölkerungsaustausch war es vorgesehen die griechisch-orthodoxen Einwohner in der Türkei und die muslimischen Einwohner in Griechenland zu tauschen. Wahrscheinlich sind einige zurück gezogen, da sie in Griechenland unterdrückt wurden.

    3) a) Sie haben sich Griechenland nicht selber ausgesucht. Das wurde über ihre Köpfe hinweg entschieden, da da im Bevölkerungsaustausch nur die Religion als Kriterium gilt

    b) Die Frage kann ich dir leider nicht beantworten. Ich glaube diese Entscheidung hat Kemal getroffen, damit es einen höheren Zweck dient.

  4. #2534
    Avatar von Elk873

    Registriert seit
    21.12.2012
    Beiträge
    3.547
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Wir sind Türken
    Hää du bist doch gar kein törke !??

  5. #2535
    Avatar von Harput

    Registriert seit
    31.08.2013
    Beiträge
    955
    Zitat Zitat von Rivaille Beitrag anzeigen
    Hää du bist doch gar kein törke !??
    E peki neyim o zaman?

  6. #2536
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von Kanno Beitrag anzeigen
    1) Da hast du mich falsch verstanden. Ich habe nur gesagt, dass die Herkunft nicht klar ist. Die Osmanen haben zu dieser Zeit die arabische Schrift verwendet, es gab also kein türkisches Alphabet.

    2) Im Bevölkerungsaustausch war es vorgesehen die griechisch-orthodoxen Einwohner in der Türkei und die muslimischen Einwohner in Griechenland zu tauschen. Wahrscheinlich sind einige zurück gezogen, da sie in Griechenland unterdrückt wurden.

    3) a) Sie haben sich Griechenland nicht selber ausgesucht. Das wurde über ihre Köpfe hinweg entschieden, da da im Bevölkerungsaustausch nur die Religion als Kriterium gilt

    b) Die Frage kann ich dir leider nicht beantworten. Ich glaube diese Entscheidung hat Kemal getroffen, damit es einen höheren Zweck dient.
    ok zu

    1) Für die Karamanli ist die Herkunft schon klar, sie sind Griechen, wenn sie Türken sind, dann hätten sie arabisch geschrieben oder die türkische Runenschrift? was ist mit der Runenschrift oder gibt es diese nicht?

    2) Du bist gut, hast du Quelle dafür? Wenn sie gegen die Christen gekämpft hätten, meinst du das die Griechen sie so einfach gelassen hätten?

    3) a) Aber danach konnten sei doch hingehen wo sie wollten? Unabhängig davon, viele Pontier sind in den USA, Russland, Georgien usw, gegangen.
    b) Was für ein höheren Zweck?

  7. #2537

    Registriert seit
    18.01.2010
    Beiträge
    5.118
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen

    1) Für die Karamanli ist die Herkunft schon klar, sie sind Griechen, wenn sie Türken sind, dann hätten sie arabisch geschrieben oder die türkische Runenschrift? was ist mit der Runenschrift oder gibt es diese nicht?
    Lol,
    da sie Christen waren haben sie die Schrift ihrer Religion bevorzugt.
    Wie Türken die Schrift ihrer Religion bevorzugt haben und auf Arabisch geschrieben haben.

    Was eine Argumentation deinerseits
    Du bist so ein peinlicher Clown.

  8. #2538
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von *alaturka Beitrag anzeigen
    Lol,
    da sie Christen waren haben sie die Schrift ihrer Religion bevorzugt.
    Wie Türken die Schrift ihrer Religion bevorzugt haben und auf Arabisch geschrieben haben.

    Was eine Argumentation deinerseits
    Du bist so ein peinlicher Clown.
    Dummilein, du haben nichst verstanden,

    Mit der Religion hat es nichts zu tun.

    Und bitte auf alle Fragen beantworten, wenn du es kannst.

  9. #2539
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    .

  10. #2540
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von blacksea Beitrag anzeigen
    .
    Warum hast du deinen Beitrag gelöscht?

    Du hattest doch geschrieben das die Deutschen und die Türken die Lateinische Schrift benützen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Die Karamanli gehören zu den Kappadokien Griechen:

    Cappadocian Greeks also known as Greek Cappadocians (Greek: Έλληνες-Καππαδόκες, Ελληνοκαππαδόκες, Καππαδόκες; Turkish: Kapadokyalı Rumlar[3]) or simply Cappadocians are an ethnic Greek community native to the geographical region of Cappadocia in central-eastern Anatolia,[4][5] roughly the Nevşehir Province and surrounding provinces of modern Turkey. The Cappadocian Greeks traditionally spoke the Cappadocian Greek language, however after centuries of Ottoman rule there were many bilingual Cappadocian Greeks such as the “Kouvoukliotes” who were always Greek speakers and spoke Turkish with a strong Greek accent,[6] and there were Cappadocian Greeks who only spoke the Turkish language and had given up the use of Greek centuries earlier, known as the Karamanlides.[7] These Greeks had been living in Cappadocia since antiquity[8] and following the Greek-Turkish population exchange of the 1920s a majority of the Cappadocian Greeks were relocated into the borders of modern Greece. Today their descendants can be found throughout Greece and the Greek diaspora worldwide.
    http://en.wikipedia.org/wiki/Cappadocian_Greeks


Ähnliche Themen

  1. Griechisches im deutschen TV
    Von Macedonian im Forum Balkan im TV
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 15.12.2012, 00:25
  2. Ein griechisches Trauerspiel
    Von IZMIR ÜBÜL im Forum Sport
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.08.2011, 16:30
  3. Griechisches Ritual
    Von Ainu im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 13:13
  4. Griechisches Korca?
    Von Gentos im Forum Politik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.02.2011, 19:37
  5. Griechisches Alphabet
    Von Mazedonier/Makedonier im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 31.12.2008, 03:54