BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 284 von 681 ErsteErste ... 184234274280281282283284285286287288294334384 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.831 bis 2.840 von 6808

Türkisch-Griechisches Kultur Thread

Erstellt von blacksea, 04.01.2014, 19:26 Uhr · 6.807 Antworten · 255.543 Aufrufe

  1. #2831
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von dayko2 Beitrag anzeigen
    Die Kinder wurden als Türken angeschimpft, die Lehrer verboten den Kindern ihre Sprache.
    Sie lebten ja zuerst auch in Ghettos, sie wurden nicht in die Stadtteile untergebracht, wo einheimische Griechen lebten.
    Du beziehst dich auf den Teil der in den Städten untergebracht wurde, das mag sein aber ein großer Teil wurde in den Dörfern untergebracht.

    Was meinst du mit "Ihre Sprache"?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Hamburg1711 Beitrag anzeigen
    Ich glaube greco , die Griechen aus Izmir und Istanbul haben einen höheren Bildungs und Lebensstandard gehabt als die Yunans aus Hellas.
    Nachdem Sie alles verloren haben , sind sie natürlich verarmt.
    Allgemein hatten die Christen im osmanischen Reich eine höhere Bildung als die Moslems, die nicht lesen wollten außer dem Koran, den sie sowieso nur auswendig lernten ohne ihn zu verstehen.

  2. #2832
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.889
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Du beziehst dich auf den Teil der in den Städten untergebracht wurde, das mag sein aber ein großer Teil wurde in den Dörfern untergebracht.

    Was meinst du mit "Ihre Sprache"?

    Oder neue Dörfer wurden gegründet.

    Bei meiner Familie war es so das man sie in einem Dorf in Kozani net wollte,als mussten sie mit anderen Kleinasiatischen Griechen 1,5 km weiter (richtung berge ) ein neues Dorf gründen

  3. #2833

    Registriert seit
    27.10.2013
    Beiträge
    5.303
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen

    Allgemein hatten die Christen im osmanischen Reich eine höhere Bildung als die Moslems, die nicht lesen wollten außer dem Koran, den sie sowieso nur auswendig lernten ohne ihn zu verstehen.


  4. #2834
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.889
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Allgemein hatten die Christen im osmanischen Reich eine höhere Bildung als die Moslems, die nicht lesen wollten außer dem Koran, den sie sowieso nur auswendig lernten ohne ihn zu verstehen.
    Kann man net so sagen es gab eine Zeit da waren die Muslimischen gelehrte und Wissenschaften den Westlichen ganz weit voraus

  5. #2835

    Registriert seit
    27.10.2013
    Beiträge
    5.303
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Oder neue Dörfer wurden gegründet.

    Bei meiner Familie war es so das man sie in einem Dorf in Kozani net wollte,als mussten sie mit anderen Kleinasiatischen Griechen 1,5 km weiter (richtung berge ) ein neues Dorf gründen

    das ist echt hart .

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Kann man net so sagen es gab eine Zeit da waren die Muslimischen gelehrte und Wissenschaften den Westlichen ganz weit voraus

    bei sonne hab ich es aufgegeben, übrigens hat er mir mal gesagt das er selber Moslem ist.

  6. #2836
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Oder neue Dörfer wurden gegründet.

    Bei meiner Familie war es so das man sie in einem Dorf in Kozani net wollte,als mussten sie mit anderen Kleinasiatischen Griechen 1,5 km weiter (richtung berge ) ein neues Dorf gründen
    Ja das stimmt oder in ein verlassenes Dorf, das von Türken früher bewohnt war. So war es bei unserer Familie, alle die sich vom Dorf im Pontus vor dem Völkermord gerettet hatten,
    blieben soweit wie möglich zusammen und wurden in einem von den Türken verlassenes Dorf eingewiesen.

    Vor allem die Turcophonen Christen hatten es sehr schwer, weil sie die Sparche nicht bzw, sehr wenig kannten.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Hamburg1711 Beitrag anzeigen
    bei sonne hab ich es aufgegeben, übrigens hat er mir mal gesagt das er selber Moslem ist.
    Was hat es jetzt damit zu tun, siehe doch den Anteil der Analphapeten im osmanischen Reich bzw. bis in den 70er Jahren in der Türkei an.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Kann man net so sagen es gab eine Zeit da waren die Muslimischen gelehrte und Wissenschaften den Westlichen ganz weit voraus
    Doch im osmanischen Reich war es so, Analphapeten Anteil unter den Moslems sehr hoch. Paralellen siehe Deutschland, zwar nicht so ausgeprägt aber zeigt die Richtung.

  7. #2837

    Registriert seit
    27.10.2013
    Beiträge
    5.303
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Doch im osmanischen Reich war es so, Analphapeten Anteil unter den Moslems sehr hoch. Paralellen siehe Deutschland, zwar nicht so ausgeprägt aber zeigt die Richtung.

    Mein Bruder im Islam , das ist eine ganz falsche Aussage. Im Osmanischjen Reich konnte jeder Muslim lesen und schreiben , da sie in der Moschee den Quran gelernt haben und somit das arabische Alphabet automatisch erlernt haben.

    Nachdem das lateinische Alphabet eingeführt wurde , wurden 97% der Bevölkerung Analphabeten.
    Das Lateinische Alphabet wurde aber in der türk. Rebublik eingeführt.

  8. #2838
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Die Türken selbst sind mehrheitlich rückständig und Analphabeten.
    Geschichte der Türken


    Nach dem Ende des Osmanischen Reiches wies die Türkei eine sehr hohe Analphabetenrate auf. Nur 18,7 Prozent der türkischen Männer konnten lesen und schreiben, bei den Frauen nur 9,6 Prozent.
    Bildungssystem

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Hamburg1711 Beitrag anzeigen
    Mein Bruder im Islam , das ist eine ganz falsche Aussage. Im Osmanischjen Reich konnte jeder Muslim lesen und schreiben , da sie in der Moschee den Quran gelernt haben und somit das arabische Alphabet automatisch erlernt haben.

    Nachdem das lateinische Alphabet eingeführt wurde , wurden 97% der Bevölkerung Analphabeten.
    Das Lateinische Alphabet wurde aber in der türk. Rebublik eingeführt.
    Bitte um Quellen, ich habe Quellen gegeben.

  9. #2839

    Registriert seit
    27.10.2013
    Beiträge
    5.303
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Die Türken selbst sind mehrheitlich rückständig und Analphabeten.
    Geschichte der Türken


    Nach dem Ende des Osmanischen Reiches wies die Türkei eine sehr hohe Analphabetenrate auf. Nur 18,7 Prozent der türkischen Männer konnten lesen und schreiben, bei den Frauen nur 9,6 Prozent.
    Bildungssystem


    ja Sonne wie oft denn noch, durch die Einfuhrung des Lateinsichen Alphabets in der Türkischen Rebublik wurden auf einen Schlag der großteil der Bevölkerung zu Analphabeten.

    Das ist nach dem Ende des Osmanischen Reiches passiert Und zwar wegen der Einführung des Lateinischen Alphabets.
    Die Muslime konnten das arabische Alphabet.

    Wenn du von heut auf Morgen in deutschland das kyrillische einführst dann sind auch ertsmal ein großteil der Deutschen Analphabeten
    Wenn du

  10. #2840
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von Hamburg1711 Beitrag anzeigen
    ja Sonne wie oft denn noch, durch die Einfuhrung des Lateinsichen Alphabets in der Türkischen Rebublik wurden auf einen Schlag der großteil der Bevölkerung zu Analphabeten.

    Das ist nach dem Ende des Osmanischen Reiches passiert Und zwar wegen der Einführung des Lateinischen Alphabets.
    Die Muslime konnten das arabische Alphabet.

    Wenn du von heut auf Morgen in deutschland das kyrillische einführst dann sind auch ertsmal ein großteil der Deutschen Analphabeten
    Wenn du
    Du hast es falsch verstanden, nach dem Ende bedeutet, 1923, die Schriftreform war 1928.

    Weitere Quelle im osmansichen Reich war der Anteil der Analphapeten 95%. (Seite 426)

    Ansichten der deutschen Sprache: Festschrift für Gerhard Stickel zum 65 ... - Google Books

Ähnliche Themen

  1. Griechisches im deutschen TV
    Von Macedonian im Forum Balkan im TV
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 15.12.2012, 00:25
  2. Ein griechisches Trauerspiel
    Von IZMIR ÜBÜL im Forum Sport
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.08.2011, 16:30
  3. Griechisches Ritual
    Von Ainu im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 13:13
  4. Griechisches Korca?
    Von Gentos im Forum Politik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.02.2011, 19:37
  5. Griechisches Alphabet
    Von Mazedonier/Makedonier im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 31.12.2008, 03:54